1. FC Köln

  • Die größte Schunkel-Arena? Jetzt werden sie größenwahnsinnig...



    Wieso eigentlich werden? ......ich bin hier jeden tag von denen umgeben .........was einen nicht tötet macht einen nur härter. ;--)z

    Der Unterschied zwischen Leben und Existieren liegt im Gebrauch der Freizeit - youtube.com/qNM6IuA87eM

  • Ist sowas bei uns auch möglich? 8o

    Ja, man könnte das Spielfeld absenken.
    Allerdings wäre unsere Arena dann nur noch für Eishockey, Handball oder Boxen geeignet. --;)ir

    Solange es für ein Schachturnier reicht, ist alles in Ordnung!

    "Es eifre jeder seiner unbestochnen von Vorurteilen freien Liebe nach"

  • Die sollen erstmal etwas bescheidener auftreten. I.m.A. sind die noch ein ganzes Stück davon weg sich im Oberhaus längerfristig fest zu setzen. Dazu in Kombi die Schulden. Die sollen die Pläne mal schön in der Schublade lassen....und 2020 mal wieder auf die Tabelle/Liga schauen.


    Ist doch nach jedem Aufstieg das selbe Theater. Aufstieg = Champions League = Weltherrschaft
    Und wenn sie dann wieder absteigen (und das tun sie so sicher wie das Alaaf im Karneval), heulen sie dicke Poldi-Tränen...
    *gähn*

    "Der Niederrheiner weiß gar nichts, kann aber alles erklären..."

    Hanns Dieter Hüsch

  • Die sollen erstmal etwas bescheidener auftreten. I.m.A. sind die noch ein ganzes Stück davon weg sich im Oberhaus längerfristig fest zu setzen. Dazu in Kombi die Schulden. Die sollen die Pläne mal schön in der Schublade lassen....und 2020 mal wieder auf die Tabelle/Liga schauen.


    Im Gegensatz zu uns sind sie aber schon mal drin. Das relativiert die Sache mit der Bescheidenheit doch erheblich und verteilt die Ansprüche darauf auf Nachgeordnete. Ansonsten finde ich z.B. die Verbindung Karneval und Fußball bei ihnen als sehr realistisch und wirklichkeitsgetreu und niemand der Liga 1 Vereine trägt die Bezeichnung Karnevalsverein so realitätsnah und eng am Thema wie gerade der Äfff Zeeeh!

    Toleranz ist eine Geisteshaltung, welche die Anderen erreichen müssten, damit sie endlich so denken wie ich.

  • Nicht das die vielen Verwirrten in dieser südlichen Siedlung jetzt noch einen Schritt
    weitergehen und sich mit ihren "Karnevalsverein" als nächstes
    bei der UNESCO als "Weltkulturerbe" bewerben.
    Zuzutrauen ist es ihnen, angesichts der schlimmen
    Nebenwirkungen ihres merkwürdigen hellgelben "Getränks" ...


    Ne' mal im Ernst:


    Die tun das doch nur um ihren immer noch hochverschuldeten
    Effzeeh mit irgendwelchen "öffentlichen" Mtteln refinanzieren zu können.
    Motto: "Alltagskultur" rechnet sich für uns.
    Am besten noch als "europäische Kulturhauptstadt" mit dem einzigartigen Flair, Geföööhl ,
    der ekligen Musikfolklore und ihrem "Fussball"-Club.
    :verwirrt:

  • Motto: "Alltagskultur" rechnet sich für uns.
    Am besten noch als "europäische Kulturhauptstadt" mit dem einzigartigen Flair, Geföööhl ,
    der ekligen Musikfolklore und ihrem "Fussball"-Club.
    :verwirrt:


    Objektiverweise muss man aber konstatieren, dass sie damit auf die Gegenliebe von 100.000den treffen, und was den Stadionausbau anbelangt, so ungeschickt ist das nicht (sofern realisierbar), da damit ja auch die gesamte Vermarktung (z.B. vor Ort) um einiges wächst; und jetzt bitte nicht das Argument : Vermarktung brauche ich nicht - gut, sage ich dann, das heißt dann aber : Rückzug aus den Gefilden der 1. und im Prinzip auch 2. Liga.


    Rot-weißen Gruß,


    R.St.

  • Die sollen erstmal etwas bescheidener auftreten. I.m.A. sind die noch ein ganzes Stück davon weg sich im Oberhaus längerfristig fest zu setzen. Dazu in Kombi die Schulden. Die sollen die Pläne mal schön in der Schublade lassen....und 2020 mal wieder auf die Tabelle/Liga schauen.


    Im Gegensatz zu uns sind sie aber schon mal drin. Das relativiert die Sache mit der Bescheidenheit doch erheblich und verteilt die Ansprüche darauf auf Nachgeordnete.

    Nur weil man mit Schwimmflügeln jetzt im tiefen Becken schwimmt....muß man nicht am nächsten Montag den Ärmelkanal durchschwimmen !

  • Ansonsten finde ich z.B. die Verbindung Karneval und Fußball bei ihnen als sehr realistisch und wirklichkeitsgetreu und niemand der Liga 1 Vereine trägt die Bezeichnung Karnevalsverein so realitätsnah und eng am Thema wie gerade der Äfff Zeeeh!

    Das versucht aber z.B. der FSV Deppenheim Mainz 05er auch schon und die sind von dem Prädikat Karnevalsverein auch nicht weit weg.

    Fortuna ist eine Herzensangelegenheit - da bleibt man treu!!
    WIR die Macht am Rhein!!
    Gegen Gewalt, Randale und Unruhen in Fußballstadien!! Friedlich feiern ist angesagt!!

  • Das ganze Ding mit dem typischen Jefööhl und so ... wird jetzt erst richtig ge"hyped", wenn das
    mit der Stadionvergrößerung und der Folklorisierung im örtlichen Brauchtum fuktioniert.
    Das große Hinterland und die dort zweifelsfrei vorhandenen Sympathien für das
    "folkloristische Gesamtkozept" (= Fussball & "Karnevalsmusik") werden sich
    qantitativ in den Zuschauerzahlen und der Mitgliederzahl in diesem "Verein" niederschlagen.
    Dazu kommt der Vorteil des großen Medienstandortes: WDR, RTL, sowie
    gewisser lokaler "Promis", die so etwas medial noch weiter
    anheizen werden (i.e. Stefan Raab = "TV Total" im Bereich einer jüngeren Zielgruppe).
    Da droht ein neuer Zuschauergigant a la BVB , S04 zu entstehen.
    Vielleicht sogar noch in größerem Ausmaß, wegen der perfiden aber
    genialen Mischung aus "Musikfolklore", Brauchtum und sog. "Fussballtradition", die hier
    etabliert werden soll.


    Man kann nur hoffen, dass sich die Nachbarvereine, also
    AUCH WIR entsprechend positionieren werden.


    Bei uns werden sich hoffentlich gegebenfalls kompetente "Vorstandsgremien",
    unser Musikbeauftragter und Fanvertreter (einer einigen Szene !) rechtzeitig
    zusammensetzen um ein alternatives Konzept zu erarbeiten, bevor die
    sogenannten, bei aller Fussballromatik auch für unseren Verein relevanten
    "Märkte" wegbrechen. "Einfach nur Fussball" und unsere, in meinen Augen gute,
    "NO - MAINSTREAM Musik" sind schon die richtigen Ansätze.
    Es sollte nur angesichts dieser möglichen Entwicklungen
    ein wirklich trag- und mehrheitsfähiges Konzept dabei herauskommen
    ohne das "wir" uns als Verein zu sehr kommerzialisieren.


    Bezüglich unseres Verhaltens ist das aber vielleicht nur "mein" schöner Traum. :rolleye:

  • Erweiterung auf 75000 Zuschauer?
    Die bereiten sich ernsthaft auf einen dauerhaften Verbleib in Liga 1 vor ... so wie Alemannia Aachen
    ;--)h