Die Spiele der 2. Bundesliga

  • Vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn wir an der Frontlinie jemanden hätten, der hanebüchene Schiedsrichterentscheidungen mit satirischem Geschick kommentieren kann. Das wäre besser als lautstarkes Herumpoltern.

    Das man klare Fehlentscheidungen artig abnickt, muss wirklich nicht sein. Das hat dann schon etwas von Duckmäusertum.

    Ich wüsste auch gerne, was die beste kurz- und langfristige Strategie für Fortuna ist, um mit diesen Nicht-Leistungen der Schiris umzugehen. Ich meine (gefühlt) wahrzunehmen, dass diese absurden und inkonsistenten VAR-Entscheidungen in dieser Saison generell stark zugenommen haben. Was der Grund dafür sein könnte, weiß ich nicht. Aber sicherlich ist man sehr stark von der Vorgabe abgewichen, dass sich der VAR nur bei klaren Fehlentscheidungen einmischen sollte. Insofern hätte er bei unserem Spiel in Nürnberg niemals was melden dürfen.


    Ob Fortuna da alleine was bewegen kann, weiß ich nicht. Aber es sollte trotzdem versucht werden die Probleme offen anzusprechen und (eventuell zusammen mit anderen Vereinen) einen Diskurs anzustoßen, wie man sicherstellt, dass die Schiris im Keller und auf dem Platz wieder professionell arbeiten.

    Warum NUR Fortuna? Es gibt ja überall Fehlinterpretationen, sprich keine klare Linie bzw Einhaltung der "Regeln". Es herrscht das Pipi-Langstrumpf-Prinzip.


    Der VAR gehört abgeschafft, weil er überhaupt nichts fairer macht. Abseits ist schon "Sackhaaresbreite". Der Stürmende ist stets der benachteiligte. Im Zweifel für ihn gibt's nicht mehr, da die ach so tolle Technik alles sieht. Fussball ad absurdum.


    Letzte Woche hat es ein Spieler treffend ausgedrückt. Da sitzen im Keller Leute, die noch nie vor den Ball getreten haben. Der Fussball ist so dermaßen kaputt.


    Angefangen von A wie Abseits und Ablösesummen, über G wie Gehälter und Z wie Zuschauer, die augenscheinlich nicht gebraucht werden bzw ausgeschlossen werden. Alsbald wird eh nur noch selektiert und werden nur Kunden reingelassen, die zum Event möchten. Es wird in den Ligen genauso kommen wie bei der Nationalmannschaft.


    Das Interesse der wahren Fans schwindet und der Fussball-Kunde nimmt auf dem beheizten Ledersessel platz und der Butler-Service übernimmt/bringt das Catering. Das Stadion/die Arena wird zum Showroom. Ja, ist leicht übertrieben (oder nicht?), aber es wird nicht mehr so sein wie vorher. Glaube ich zumindest...

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Und morgen nen Sieg in Bochum und wir wären 2 Punkte hinter dem Relegationsplatz. Ganz schön eng das Ganze.

    Gewinnen wir sind wir voll oben dabei, verlieren wir sind wir voll unten mit dabei. Unentschieden sind wir unten mit dabei. Die 2. Liga hat kein Mittelfeld, wie die 1. Liga. Deshalb ist es spannend, aber auch nerven kostend

  • er Fussball-Kunde nimmt auf dem beheizten Ledersessel platz und der Butler-Service übernimmt/bringt das Catering. Das Stadion/die Arena wird zum Showroom. Ja, ist leicht übertrieben (oder nicht?), aber es wird nicht mehr so sein wie vorher. Glaube ich zumindest...

    ....der Fußball-Kunde nimmt auf dem heimischen Sofa platz. Die Arenen werden nicht mehr gebraucht.

    Sky vermeldet starken Zuwachs bei den Einschaltquoten, die Werbeeinnahmen bei Sky erhöhen sich. Dadurch steigen weitere Pay-TV-Sender ein. Die Fernsehgelder erhöhen sich derart, dass den Vereinen die Zuschauereinnahmen nicht fehlen. die Fernsehgelder


    Der blöde Schreihals der mit nichts zufrieden ist, bleibt draussen.

    Das Hirn ist keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt.

    Eines Camper größter Fluch, schlechtes Wetter und Besuch.

    Corona-Krise: Millionen werden Pleite gehen, eine Handvoll macht sich die Taschen voll.

  • Nun, was auch interessant wäre, Fürth, Osnabrück Aue, Kiel Paderborn.....3 von 5 würde ich der 1. Liga ja mal gönnen ;-)

    Allesamt besser, als Plastikscheiße, Meineider, Nachkriegs- 1.Äffzehs.


    Hoch mit Paderborn, Fürth und Aue. Zuschauermagneten (falls welche reindürfen)...

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Nun, was auch interessant wäre, Fürth, Osnabrück Aue, Kiel Paderborn.....3 von 5 würde ich der 1. Liga ja mal gönnen ;-)

    Allesamt besser, als Plastikscheiße, Meineider, Nachkriegs- 1.Äffzehs.


    Hoch mit Paderborn, Fürth und Aue. Zuschauermagneten (falls welche reindürfen)...

    Unten dann HSV, Schalke, Köln, Fortuna, Nürnberg, Dresden, Hannover, ;--)b

  • Irgendwer hat Kühlwetter hier in der Sommerpause mal vorgeschlagen.


    Jetzt schon bei 8 Toren und 3 Vorlagen nach 9 Spielen.


    Wäre vielleicht gar nicht so schlecht für unsere Offensive gewesen.

    Kühlwetter ist doch firmenintern (Finanzdienstleister "Quattrex") zusammen mit Pick als Paket von Kaiserslautern nach Heidenheim verschoben worden, nachdem Heidenheim für "Quattrex" gute Erlöse bei den Transfers von Kleindienst und Dorsch erzielen konnte.


    Da hat Fortuna nullkommanull Zugriff auf einen möglichen Transfer von Kühlwetter gehabt.

    Es hätte kein "vielleicht gar nicht so schlecht für unsere Offensive gewesen" geben können.


    u.a. in diesem etwas älteren Link ist was zu Quattrex zu lesen:

    https://www.kicker.de/746903/a…an-quattrex-beteiligt-ist

    Das Leben ist kein Zuckerpony

    Plus Punk Minus Trump

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Igor ()

  • Naja, da ist wie man um den Betze munkelt aber durchaus etwas dran.


    Quattrex steckt sowohl beim FCK als auch Heidenheim und wenn ich mich nicht täusch auch bei Union als großer Geldgeber drin.


    Um einen Schaden bei einer Insolvenz niedrig zu halten, hat man Heidenheim und Lautern wohl dazu gedrängt, die Spieler Pick und Kühlwetter zu kaufen bzw. verkaufen um von diesem Geld (rund 1,5 Mio) die Gläubiger des FCK bedienen zu können und somit deren Verluste (also auch die von Quattrex selbst) bei einer Insolvenz des FCK zu reduzieren. Offiziell gab es da natürlich nie ein Sterbenswort zu. Alles natürlich wieder absoluter Zufall, dass die beiden besten Spieler vom FCK im Paket ausgerechnet zum anderen Klub gewechselt sind, wo Quattrex als Geldgeber am start ist.


    Nichtsdestotrotz hätte man die Spieler bei entsprechender Ablöse aber bestimmt auch durchaus zu uns ziehen lassen. Quattrex wird es am Ende egal gewesen sein, wer die Kohle für den FCK aufbringt, um die Verluste zu reduzieren.


    Stellt sich eben nur die Frage, um eine Ablöse von 700k bis 1 Mio für uns stemmbar gewesen wäre.

    "Es eifre jeder seiner unbestochnen von Vorurteilen freien Liebe nach"

  • Und morgen nen Sieg in Bochum und wir wären 2 Punkte hinter dem Relegationsplatz. Ganz schön eng das Ganze.

    Gewinnen wir sind wir voll oben dabei, verlieren wir sind wir voll unten mit dabei. Unentschieden sind wir unten mit dabei. Die 2. Liga hat kein Mittelfeld, wie die 1. Liga. Deshalb ist es spannend, aber auch nerven kostend

    Wenigstens eine Woche wären wir dann oben oder unten mit dabei, bis zum nächsten Spiel!