Fahrradfahrende Apotheken

  • Zitat

    "Ich habe nie jemanden betrogen. Ich fühle mich nicht als Betrüger. Ich bin ein gerechter Mensch und war immer ein fairer Sportler."


    Zitat

    "Die Grenzen im Radsport sind wie in der Kinderkrippe. Jedes Kind nimmt wahrscheinlich mehr Medikamente, als wir dürfen. Ich habe mir nie medizinisch vollgestopft einen unfairen Vorteil gegenüber anderen verschafft. Gott ist mein Zeuge. Das nehme ich auch mit ins Grab. Ich bin sehr stolz auf meine Karriere."




    Am Samstag geht es wieder los. Gerdemann ist verletzt, von Fothen kann man eine TOP-20-Plazierung erhoffen.

    Es wird Trauer sein und Schmerz

    GEGEN RASSISMUS UND MEINUNGSDIKTATUR

  • Ich finde es ja lustig, dass alle meinen, dass er gesagt hätte, dass er nie gedopt hätte. Das ist aber total falsch. er hat immer gesagt, dass er nie jemanden betrogen hätte, was ja auch irgendwie stimmt, wenn man bedenkt, dass in diesen Kreisen fast jeder gedopt war/ist.

  • Ich finde es ja lustig, dass alle meinen, dass er gesagt hätte, dass er nie gedopt hätte. Das ist aber total falsch. er hat immer gesagt, dass er nie jemanden betrogen hätte, was ja auch irgendwie stimmt, wenn man bedenkt, dass in diesen Kreisen fast jeder gedopt war/ist.

    so sehe ich das auch. außerdem ist zabel der wirkliche heuchler.

    »Fußball steht für die Schönheit der Arbeiterklasse« Stephan Huber

  • Ich gucks sowieso immer. Tour de France ist einfach krass.
    Und auch wenn viele gedopt sind, so einen Kampfgeist muss man erstmal haben, was die da schaffen..

  • Ich finde es ja lustig, dass alle meinen, dass er gesagt hätte, dass er nie gedopt hätte. Das ist aber total falsch. er hat immer gesagt, dass er nie jemanden betrogen hätte, was ja auch irgendwie stimmt, wenn man bedenkt, dass in diesen Kreisen fast jeder gedopt war/ist.


    Natürlich hat Ulle betrogen.
    Nur weil fast jeder die Regeln der Radsportverbände/UCI gebrochen hat kann man doch nicht behaupten nicht betrogen zu haben.

  • der und alle anderen sünder sollten mal lieber die backen halten, besonders die, welche mit ihren betrügereien noch millionen verdient haben. :cursing: die solln froh sein das sie nicht lebenslänglich gesperrt worden sind. jeder einzelne. denn nur das wäre die gerechte strafe für einen dopingsünder. egal in welcher sportart.

  • Ich finde es ja lustig, dass alle meinen, dass er gesagt hätte, dass er nie gedopt hätte. Das ist aber total falsch. er hat immer gesagt, dass er nie jemanden betrogen hätte, was ja auch irgendwie stimmt, wenn man bedenkt, dass in diesen Kreisen fast jeder gedopt war/ist.


    Natürlich hat Ulle betrogen.
    Nur weil fast jeder die Regeln der Radsportverbände/UCI gebrochen hat kann man doch nicht behaupten nicht betrogen zu haben.


    Das ist Ansichtssache. Natürlich ist es moralisch verwerflich, auch wenn alle gedopt waren, aber ich kann mir beileibe nicht vorstellen, dass die höheren Funktionäre des Radsportverbands von den ganzen Machenschaften nichts gewusst haben sollen. Vorallem wenn man bedenkt wer auch von Funktionärsseite alles beteiligt war.

  • Ich finde es ja lustig, dass alle meinen, dass er gesagt hätte, dass er nie gedopt hätte. Das ist aber total falsch. er hat immer gesagt, dass er nie jemanden betrogen hätte, was ja auch irgendwie stimmt, wenn man bedenkt, dass in diesen Kreisen fast jeder gedopt war/ist.


    ...falsch, ich habe mindestens zwei Interviews nach Bekanntwerden der Vorwürfe in Erinnerung, wo er explizit sagte, er habe nicht GEDOPT! Mal ganz abgesehen von den ganzen Äusserungen vorher, wo er in Bezug auf Armstrong und andere immer auf betroffen und geschockt machte.


    ->

    Es wird Trauer sein und Schmerz

    GEGEN RASSISMUS UND MEINUNGSDIKTATUR

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von cooli77 ()

  • Ich finde es ja lustig, dass alle meinen, dass er gesagt hätte, dass er nie gedopt hätte. Das ist aber total falsch. er hat immer gesagt, dass er nie jemanden betrogen hätte, was ja auch irgendwie stimmt, wenn man bedenkt, dass in diesen Kreisen fast jeder gedopt war/ist.


    ...falsch, ich habe mindestens zwei Interviews nach Bekanntwerden der Vorwürfe in Erinnerung, wo er explizit sagte, er habe nicht GEDOPT! Mal ganz abgesehen von den ganzen Äusserungen vorher, wo er in Bezug auf Armstrong und andere immer auf betroffen und geschockt machte.


    ->


    Ah, o.k danke. Dann ist meine Aussage natürlich falsch. Ich habe bisher immer nur das andere Zitat gelesen, bzw im Ohr gehabt.

  • Gedopt ist nur der, der Mittel nimmt, die auf verbotenen Listen stehen. Aber selbst da gibt es Ausnahmen. Ein Attest über Belastungsastma reicht um kortisonhaltige Mittel nehmen zu dürfen. Armstrong hatte Aufgrund seiner Anamese sicherlich etliche Ausnahmegenehmigungen. Es gibt Fahrer, die sich Hundehämoglobin haben spritzen lassen. Nur um zu gewinnen. Und das ganze ist auch kein Problem der Profis. Der Radsport ist krank.

  • Ullrich verfügt anscheinend über ein sehr schwach ausgeprägtes Unrechtsbewusstsein.
    Was ist nur aus dem ehemaligen Idol vieler junger Radsportler geworden ?

  • Erstmal abwarten, ob er die Entscheidung tatsächlich so konsequent umsetzt.

    Fortuna ist wie das reale Leben, immer wenn man denkt alles läuft Gut, wird man bitter enttäuscht...
    ---
    beide Pokalsiege gesehen und beim Finale in Basel gewesen, mir das F95-Blut gegeben und nun leider für immer gegangen - danke für alles :.(

  • Dieser kriminellen Veranstaltung sollte man nirgendwo mehr eine Plattform geben, weder hier, noch in den TV-Medien.
    Lächerlich, daß die öffentlich-rechtlichen mit unserer Gebühr Verbrecher finanzieren.
    Oder sie geben Doping frei und dann soll jeder machen, was er will. Aber SO NICHT!!!


    Ausstieg aus der täglichen Übertragung und zwar SOFORT!!!

  • Naja mit einem Ausstieg aus den Übertragungen wäre der komplette Sport für Jahre kaputt in Deutschland. Man muss es ja so sehen, es haben sich wirklich einige belehren lassen und dopen nicht mehr oder haben noch nie gedopt. Da sollte man diese Fahrer nicht mit bestrafen. Bis jetzt sind es ja "nur" 3 Fahrer von 180.

  • Naja mit einem Ausstieg aus den Übertragungen wäre der komplette Sport für Jahre kaputt in Deutschland. Man muss es ja so sehen, es haben sich wirklich einige belehren lassen und dopen nicht mehr oder haben noch nie gedopt. Da sollte man diese Fahrer nicht mit bestrafen. Bis jetzt sind es ja "nur" 3 Fahrer von 180.


    is bei pyro, randalen und fast überall auch so, wird trotzdem verboten ;--)h

    Die Schweine von heut, sind auch die Schinken von morgen.

  • Bis jetzt sind es ja "nur" 3 Fahrer von 180.


    ...ja, drei aktuell Erwischte. Ist in der Tat ne Frechheit, dass mit unseren Gebührengeldern stundenlang dieses grossteils langweilige Geradel gezeigt wird (von Zeitfahren und Bergetappen vielleicht mal abgesehen), obwohl es bei EUROSPORT auch stundenlang im Free-TV läuft und man solche - etwas dramatisch ausgedrückt - Jahrhundertevents wie Nadal-Federer oder Shaker-Clement überhaupt nicht zu sehen bekommt. :cursing: Der Ricco will natürlich jetzt auch von nichts wissen. Gestern meinte diese rothaarige und jetzt offenbar blondgefärbte Quälstimmen-Pseudointellektuellen-Metzelroman-Tussi Thea Dorn in der ARD, sie verstehe die Aufregung nicht, Musiker und Künstler würden sich doch auch mit Drogen zu grossen Leistungen aufputschen, da beschwere sich aber niemand. Nur dass die erstens oft/meist auch dazu stehen, zweitens einen in aller Regel nicht stunden- und tagelang am Stück in ARD und ZDF auf Gebührenzahlers Kosten nerven und drittens einem hier auch kein "sportlich fairer Wettkampf" vorgegaukelt wird, hat sie nicht erwähnt.

    Es wird Trauer sein und Schmerz

    GEGEN RASSISMUS UND MEINUNGSDIKTATUR