Das Projekt (ex-SSV Markranstädt)

  • Haben sie was geändert? NEIN!
    Trotzdem die Lizenz erhalten.


    Nochmal: Es ist nicht erforderlich, VOR der Lizenzerteilung die Dinge zu ändern die die DFL nicht akzeptiert. Es ist erforderlich, die an die Lizenzerteilung geknüpften Auflagen zu erfüllen, Nichterfüllung bringt Konsequenzen bei der nächsten Lizenzerteilung mit sich.


  • Nö, sondern weil ein Verein kein Verein ist.


    Genau das war ja eine der Bedingungen für die Lizenz, nämlich in der Richtung etwas zu ändern.


    Klar, ein bißchen was am Logo ändern, Beitrag ein wenig runter blablabla. Solange dieser Laden unter der Kontrolle des Herrn Mateschitz bleibt (und er hat mehrfach geäußert, daß dies die unabdingbare Voraussetzung für sein Engagement dort sei, andernfalls mache er den Laden zu), ist es imho kein "Verein" im Sinne des 50+1 Gedankens. Das liegt doch auf der Hand. Daß RB und die DFL offenbar einen formal korrekten Weg gefunden haben, die Lizensierung sicherzustellen, ist ja was anderes. Die Ursprungsidee wird jedenfalls mit den Füßen getreten, das sieht doch jeder!

    Just my 95 cents,
    Peter


    "Die Stadt Düsseldorf ist sehr schön, und wenn man in der Ferne an sie denkt, und zufällig dort geboren ist, wird einem wunderlich zu Muthe. Ich bin dort geboren und es ist mir, als müsste ich gleich nach Hause gehn." (Heinrich Heine, 1827)

  • Das wird wie in Salzburg laufen, die benutzen nämlich auch das Logo hier für internationale Wettbewerbe:

  • Haben sie was geändert? NEIN!
    Trotzdem die Lizenz erhalten.


    Nochmal: Es ist nicht erforderlich, VOR der Lizenzerteilung die Dinge zu ändern die die DFL nicht akzeptiert. Es ist erforderlich, die an die Lizenzerteilung geknüpften Auflagen zu erfüllen, Nichterfüllung bringt Konsequenzen bei der nächsten Lizenzerteilung mit sich.


    Dann sage ich folgendes voraus: die Änderungen werden marginal sein, jedenfalls weit unter den Anforderungen der DFL (die aber erst wieder 2015/16 reagieren kann), und dann hat RasenBallsport den Fuß in der Tür und erreicht, was sie wollten; gegen den Geist, wenn auch leider nicht die Buchstaben von 50+1.


    Warum konnte die DFL keine Frist für die Umsetzung setzen?

    Any fool can turn a blind eye but who knows what the ostrich sees in the sand. ― Samuel Beckett

  • Klar, ein bißchen was am Logo ändern, Beitrag ein wenig runter blablabla. Solange dieser Laden unter der Kontrolle des Herrn Mateschitz bleibt (und er hat mehrfach geäußert, daß dies die unabdingbare Voraussetzung für sein Engagement dort sei, andernfalls mache er den Laden zu), ist es imho kein "Verein" im Sinne des 50+1 Gedankens. Das liegt doch auf der Hand. Daß RB und die DFL offenbar einen formal korrekten Weg gefunden haben, die Lizensierung sicherzustellen, ist ja was anderes. Die Ursprungsidee wird jedenfalls mit den Füßen getreten, das sieht doch jeder!


    Ganz einfach: 50+1 greift hier nicht. Hier geht es um die Anteile in einer GmbH, in der der Verein 51% halten muss und ein Investor maximal 49% haben darf. In einem Verein kann man keine Anteile kaufen, da dieser aus den Mitgliedern besteht. Die DFL hat überhaupt keine rechtliche Handhabe, um Leipzig die Lizenz die verweigern, solange diese die Bedingungen erfüllen, die für alle Vereine der DFL gelten. Würde die DFL die Lizenz verweigern, würde das spätestens beim CAS einkassiert werden.


    Achja: FICK DICH RED BULL!

  • Letztendlich hilft nur noch eins:


    Trinkt dieses elende Brausezeug nicht.


    Ohne Geldeinnahmen kein Sponsoring!

    30.09.1972 Block L : "Und wenn sie jetzt alle laut Tor schreien, hat Fortuna ein Tor geschossen!" JUBEL 1:0 Lungwitz (11-Meter) ->vom Virus erfasst!

  • rechtlich gesehen ist er das leider schon.


    Was ich natürlich meine ist, daß Red Bullshit für alle sichtbar kein "normaler" Verein ist im Sinne des 50+1 Gedankens. Diese Thematik gehört nicht über juristische Winkelzüge entschieden, sondern die DFL müßte imho dann eben dafür sorgen, daß entsprechende Bestimmungen verhindern, daß die Matteschitze dieser Welt mit einer bloßen Eintragung in das Vereinregister und ein bißchen Rumgefrickel am Logo den 50+1 Gedanken komplett unterlaufen.



    Die DFL kann sich nicht im rechtlich luftleeren Raum bewegen. Wenn man nur "Vereine" am Spielbetrieb teilnehmen lässt, muss man sich nach deutschen Vereinsrecht richten. Und da reichen 7 Mitglieder nun einmal aus. Die DFL kann sich nicht von deutschem Recht lösen, dieses Kartenhaus würde bei der ersten Klage vor einem ordentlichen Gericht in sich zusammenfallen.
    Eine gerichtsfeste Regelung hinzubekommen, um Investoren aus einem Profisport fernzuhalten, ist enorm schwierig. Vielleicht letztlich gar nicht möglich.

  • Letztendlich hilft nur noch eins:


    Trinkt dieses elende Brausezeug nicht.


    Ohne Geldeinnahmen kein Sponsoring!


    Meine Mutter hat mir damals schon gesagt:


    "Jung, trink das Zeug nicht da ist viel zu viel Müll drin !"


    Habe mich auch brav daran gehalten und das Zeug bis heute gemieden, Danke Mama !

    Alles aus Liebe - Fortuna Düsseldorf

  • Mund abputzen – und weitermachen! Perfekter Spruch zum Thema "fiese Brause".


    Scheiß-Projekt, Scheiß-Entscheidung vom Scheiß-DFL, Scheiß-Red-Bull! :cursing:


    Aber ab jetzt ein Gegner, den es gilt mit geilem Fußball auf dem Platz zu schlagen.



    RB sehe ich nicht als Gegner,gar Feind. Gegner und Feinde kann man "lieben",aber RB? Die sind jetzt leider da,dürfen gegen uns spielen.Aber Gegner? Nö! Produkt bleibt Produkt. Und dieses werde ich nie akzeptieren,genauso wenig wie SAP und Co.

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Letztendlich hilft nur noch eins:


    Trinkt dieses elende Brausezeug nicht.


    Ohne Geldeinnahmen kein Sponsoring!



    Ich war Samstag in Venlo und hätte Kotzen können, als das junge Volk das Gesöff palttenweise aus den Läden gekarrt hat.


    Übrigens ist es mit Aramurks genauso: Über den Dreck wird gepobelt, aber die Schlangen an den Schaltern spechen Bände.

    Die Liebe zu einem Partner kann erlöschen, zum Verein ist sie unsterblich. 346800237.gif

  • Trinkt dieses elende Brausezeug nicht.



    Spieltagsplakat!!!


    Ändere du erst mal deinen Namen ... :D

    Just my 95 cents,
    Peter


    "Die Stadt Düsseldorf ist sehr schön, und wenn man in der Ferne an sie denkt, und zufällig dort geboren ist, wird einem wunderlich zu Muthe. Ich bin dort geboren und es ist mir, als müsste ich gleich nach Hause gehn." (Heinrich Heine, 1827)

  • Mund abputzen – und weitermachen! Perfekter Spruch zum Thema "fiese Brause".


    Scheiß-Projekt, Scheiß-Entscheidung vom Scheiß-DFL, Scheiß-Red-Bull! :cursing:


    Aber ab jetzt ein Gegner, den es gilt mit geilem Fußball auf dem Platz zu schlagen.



    Neee, nix da, das halte ich für die falscHe Einstellung.
    dies ist für uns Fußballfans, vielleicht die einzige und letzte Chance, den Funktionären und Investoren zu zeigen das mit Red Bull, eine rote Linie überschritten wurde. und ich glaube die Chancen standen nie so gut, da das Projekt wirklich Verein übergreifend abgelehnt wird. da sollte was gehen. ich zum Beispiel wäre bereit mich mit Kölnern und hertanern zusammen zu tun, um dieses Geschwür am Körper des Fußballs zu entfernen !

    Lieber stehend sterben als kriechend zu leben.

  • Also ich wäre dafür wenn André deren Mannschaftsaufstellung vorliest das sich alle umdrehen und sich demonstrativ die Ohren zuhalten.
    @montana, T-Shirts mit nem Männeken Pis über deren Logo sind ne verdammt gute Idee.

  • Also ich wäre dafür wenn André deren Mannschaftsaufstellung vorliest das sich alle umdrehen und sich demonstrativ die Ohren zuhalten.
    @montana, T-Shirts mit nem Männeken Pis über deren Logo sind ne verdammt gute Idee.


    Ich wäre eher dafür, dass Andre dabei ein Alt schlürft und bei den Namen ordentlich ins Mikro rülpst...