Das Projekt (ex-SSV Markranstädt)

  • RB ist der Tumor des deutschen Fußballs.


    Die anderen Tumore sitzen halt schon länger in den "Traditionsvereinen".
    Umweltverpester Bayer, Russen-Mafia Gazprom, die VW-Betrüger, Arschlochkonzerne wie Telekom und Signal Iduna.
    Diese Vereine treten ihre Tradition mit Füßen. Dann kann man auch direkt drauf scheißen.
    Ist aber für die Fussballfans alles vollkommen o.k.

  • RB ist der Tumor des deutschen Fußballs.

    Vom Standpunkt eines BWLers ein absolutes Top-Projekt in Sachen Marketing. Wenn ich das Geld wie Didi hätte, würde ich mir auch einen Club mit genau 7 Mitgliedern kaufen und in die Bundesliga führen.


    Das wundert mich nicht. Dein Credo ist schliesslich "Erfolg um jeden Preis".
    Zum Glück bist du da bei diesem Verein falsch. Frage mich sowieso, was du noch hier willst, bei RB wärst du definitiv besser aufgehoben.

    Offenbar sind wir mittlerweile so weit, dass wir auch Dominik Kaiser zujubeln würden


  • Sieht man doch bei jeder Bundestagswahl. Der gemeine Deutsche hat eben in seinem Oberstübchen nur Platz für Ereignisse der letzten 4 Wochen..
    Und auf die Straße gehen nur die Rechten und die Linken.
    Michel bleibt schön zu Hause und schiebt sich noch ne Tiefkühlpizza rein.

  • Vom Standpunkt eines BWLers ein absolutes Top-Projekt in Sachen Marketing. Wenn ich das Geld wie Didi hätte, würde ich mir auch einen Club mit genau 7 Mitgliedern kaufen und in die Bundesliga führen.


    Das wundert mich nicht. Dein Credo ist schliesslich "Erfolg um jeden Preis".
    Zum Glück bist du da bei diesem Verein falsch. Frage mich sowieso, was du noch hier willst, bei RB wärst du definitiv besser aufgehoben.

    Als Düsseldorfer bin ich Lokalpatriot...deshalb Fortuna...als Leipziger wäre ich RBL-Fan, als Münchner Bayern-Fan und als Freiburger...usw.
    und das von Dir zitierte Credo ist ziemlich eindimensionel, es gibt auch Erfolg durch Wissen, Können und Talent.

  • ...als Leipziger wäre ich RBL-Fan.


    ...und vor 2009?

    Fortuna Düsseldorf war schon Pokalsieger als Dietmar Hopp noch mit Lochkarten arbeitete, Deutscher Meister bevor die Stadt Wolfsburg überhaupt gegründet wurde und stellte bereits einen Großteil der deutschen Nationalmannschaft bevor der Chemiekonzern Bayer überhaupt realisiert hatte, dass es in Leverkusen auch außerhalb des Werkgeländes menschliches Leben gibt.

  • RB ist der Tumor des deutschen Fußballs.


    Die anderen Tumore sitzen halt schon länger in den "Traditionsvereinen".
    Umweltverpester Bayer, Russen-Mafia Gazprom, die VW-Betrüger, Arschlochkonzerne wie Telekom und Signal Iduna.
    Diese Vereine treten ihre Tradition mit Füßen. Dann kann man auch direkt drauf scheißen.
    Ist aber für die Fussballfans alles vollkommen o.k.



    Wieso Arschlochkonzerne wie die Telekom ?

    Tolstoi:"Lerne das Leid zu lieben, und Du liebst das Leben. Frei übersetzt-Werdet Fortuna-Fans.

  • Na ja, wir sind ganz zufrieden mit der Telekom. Riesentheater hatte ich mal mit Vodafone oder mit einem Fernseher von Grundig. So macht halt jeder seine Erfahrungen, wenn sie schlecht sind, gehste woanders hin, sind sie gut kaufste beim nächsten mal bei der gleichen Firma.
  • Als Düsseldorfer bin ich Lokalpatriot...deshalb Fortuna...als Leipziger wäre ich RBL-Fan, als Münchner Bayern-Fan und als Freiburger...usw.


    Als Leipziger wäre ich Anhänger von LOK und als Münchener ein 60er. Ist so sicher wie das Amen in der Kirche.


    LOK und 60 gehen gar nicht klar meiner Meinung nach. LOK ist ein rechter Spacken Verein, wenn dann schon Chemie, und Bayern hin oder her, jedoch ist 60er eher der stoiberische Wurzelhuber Verein als Bayern. 60 saugt!

  • Das Prokjekt kjann man nicht mit Hoffenheim oder Wolfsburg vergleichen. Das sind unbedeutende Käffer am Arsch der Welt, die gar keinen außerhalb der "Stadt"grenzen jemals interessieren wird und innerhalb nur mangels Alternativen. Hinter Leipzig steht jetzt schon die halbe Fußballevent- Ostzone, Tendenz steigend. Und auch im Westen werden sie Fans dazugewinnen, weil Red Bull ein zeitgeistgemäßes Produkt mit hervorragendem Image in weiten Teilen der Sporteventszene ist. Das Dingen wird laufen in Zukunft wie blöd, da braucht man sich nichts vorzumachen. An die Bayern werden sie aber trotzdemn dauerhaft nicht rankommen. Um da hinzukommen, wo dieser Traditionsverein schon lange ist, braucht es mehr als nur Geld, Geld, Geld, Geld....

  • Das Prokjekt kjann man nicht mit Hoffenheim oder Wolfsburg vergleichen. Das sind unbedeutende Käffer am Arsch der Welt, die gar keinen außerhalb der "Stadt"grenzen jemals interessieren wird und innerhalb nur mangels Alternativen. Hinter Leipzig steht jetzt schon die halbe Fußballevent- Ostzone, Tendenz steigend. Und auch im Westen werden sie Fans dazugewinnen, weil Red Bull ein zeitgeistgemäßes Produkt mit hervorragendem Image in weiten Teilen der Sporteventszene ist. Das Dingen wird laufen in Zukunft wie blöd, da braucht man sich nichts vorzumachen. An die Bayern werden sie aber trotzdemn dauerhaft nicht rankommen. Um da hinzukommen, wo dieser Traditionsverein schon lange ist, braucht es mehr als nur Geld, Geld, Geld, Geld....


    Oh Scheisse. Ich glaube du hast recht.

    Einmal Fortune immer Fortune.
    13.02.2012 SASCHA RÖSLER FUSSBALLGOTT


    FICK DICH DFB
    FICK DICH UEFA
    FIFA DIREKT MIT
    FICK DICH RB

    FICK DICH CORONA

  • Zitat

    Beim Fußball geht es überall ums Geld, ums Geschäft, ums Marketing und den ganzen unromantischen Kram, bei jedem noch so traditionsreichen Traditionsklub. Doch nur in Leipzig wird aus den völlig falschen Gründen gespielt: Um ein Produkt zu verkaufen. Und deshalb ist es ein falscher Freund, der in die Bundesliga gekommen ist.

    Ausgerechnet der Thread mit der höchsten Frequenz, wird im OT geführt :facepalm:

    Begründung: Schwurbel blabla, Faulheit der User blablub :/

  • warst du noch nie deren kunde?


    danach stellt sich die frage nicht mehr.


    Ok, ich arbeite da in der Störungsstelle, muss dann den Mist ausbaden , den andere verzapft haben.(oftmals ist es aber auch der Kunde selbst schuld) Hab übrigens schon 2 Difosis dran gehabt, denen konnte geholfen werden. :skl:
    Natürlich ist nicht alles Gold was glänzt, aber man muss auch die Vielzahl der Anschlüsse sehen, wo es optimal läuft.


    Und ab und zu vollbringt die Telekom sogar richtig gute Arbeit-siehe z.b Hochwasserkatastrophe dieses Jahr :rolleye:


    Ich bin mir nicht sicher, ob das andere Unternehmen so gemeistert hätten.

    Tolstoi:"Lerne das Leid zu lieben, und Du liebst das Leben. Frei übersetzt-Werdet Fortuna-Fans.

  • Leute, ich glaube wir kämpfen da gegen Windmühlen ;(
    Ich seh es gerade wieder auf Facebook, in den Kommentaren zu der Sitzblockade der Kölner. 2 Leute erklären warum RB scheisse ist, 6 Leute sagen dass die Traditionsvereine nicht besser sind und doch auch Sponsoren haben.
    Die Leute wollen und werden es nicht verstehen. Die Industrie missbraucht den Sport, und die Leute finden dies gut. Sie wollen bespaßt werden, wie und mit was interessiert sie nicht.

  • Seit der Installation vom Dosenclub ist Hass für mich persönlich sehr relativ geworden .


    Ich hoffe, dass diese Hackfressen bald in ihrer eigenen Soccer Event Liga spielen - und wir wieder mit Freude und Rivalität gegen echte sportliche Gegner antreten können.


    Denn ein echter "sportlicher" Gegner kann ein Marketing - Konstrukt nur in der perversen Birne seines finanziellen Erzeugers sein.


  • Ich hoffe, dass diese Hackfressen bald in ihrer eigenen Soccer Event Liga spielen - und wir wieder mit Freude und Rivalität gegen echte sportliche Gegner antreten können.


    Denn ein echter "sportlicher" Gegner kann ein Marketing - Konstrukt nur in der perversen Birne seines finanziellen Erzeugers sein.


    Und was ist, wenn 16.000 von den 24.000 Fortuna Mitglieder wollen dass wir auch in dieser Soccer Event Liga mitkicken?