Das Projekt (ex-SSV Markranstädt)

  • Sportsponsor Red Bull
    Als hätte es die Toten nie gegeben.


    Zwar nur für Spiegel-Plus Kunden, aber schon der Anrisstext zeigt, dass endlich wieder mal jemand genauer hinschaut.

    Ich sage ja, das kann man nicht mehr gut heißen!
    Hauptsache, die Ad-Response stimmt.
    Hoffentlich fällt Mateschiss und seine Rotzbrausenfirma irgendwann mal ordentlich auf die Schnauze!
    :-w

    Meine Meinung dazu, muss aber keiner teilen! 8)

  • Zu viel Brause im Knast getrunken oder hat Mattedings deren Weihnachtsfeier gesponsort?


    Zitat

    Der Höhenflug des Aufsteigers RB Leipzig ist für Präsident Uli Hoeneß von Fußball-Rekordmeister Bayern München aus sportlicher Sicht ein Segen für die Bundesliga.


    "Ich bin dankbar, dass es einen weiteren Rivalen gibt, der in der Lage ist, ernsthaft um die Meisterschaft mitzuspielen. Das tut dem Wettbewerb und der ganzen Liga gut", sagte der 64-Jährige der Sport Bild.


    Freedom's just another word for nothin' left to lose.

  • Mal sehen wie froh er ist wenn die Drecksplörre tatsächlich mal vor den Bayern stehen sollte....am Ende der Saison.



    Ein Hoeneß ist sicher schon in der Lage "etwas" strategisch weiterzudenken als bis zur 3.426 Deutschen Meisterschaft der Bayern (gähn). Eine weitere ewige Bayern Solo Show in der BL ist auf Dauer schwer vermarktbar, was nicht nur für die Restliga, sondern auch für den FCB auf Dauer äußerst schädlich ist. Sie brauchen händeringend ernsthafte sportliche Konkurrenz im eigenen Land. Und da bietet sich für die Zukunft nun mal am ehesten Leipzig an. Angenehmer Nebeneffekt; in dem Titelkampf sind plötzlich auch die Bayern mal die "Guten", die das Übel Red Bull (sportlich) bekämpfen und so noch neue Fans und Sympathiesanten generieren.

  • Angenehmer Nebeneffekt; in dem Titelkampf sind plötzlich auch die Bayern mal die "Guten", die das Übel Red Bull (sportlich) bekämpfen und so noch neue Fans und Sympathiesanten generieren.

    Nach meinem Eindruck sind für die meisten aber eher die Dosen die Guten, weil da endlich mal jemand ist, der den doofen Bayern Paroli bietet. Da ist es dann nicht mehr so wichtig, sich das Konstrukt mal näher anzuschauen.

    "Ich werde nie von einem Verein oder einem Präsidenten abhängen - ich glaub', in Österreich haben Präsidenten von österreichischen Fußballclubs mehr Sponsoren verjagt als jeder andere. Nicht einen Euro, wenn wir nicht die Kontrolle, die Verantwortung und die Geradlinigkeit innehaben." (Dietrich Mateschitz, angeblich nur ein normaler Sponsor...)

  • Angenehmer Nebeneffekt; in dem Titelkampf sind plötzlich auch die Bayern mal die "Guten", die das Übel Red Bull (sportlich) bekämpfen und so noch neue Fans und Sympathiesanten generieren.


    jetzt fängt der kerl auch noch an, hier zu missionieren ... ;(


    die einen sind prinzipielle arschlöcher, die anderen bigotte gewinnerbonzen. pest und cholera.

  • Da können die aber nichts für. Bei Testspielen fehlt einfach die Erfahrung. Gegen die will ja keiner freiwillig spielen.

    "Ich werde nie von einem Verein oder einem Präsidenten abhängen - ich glaub', in Österreich haben Präsidenten von österreichischen Fußballclubs mehr Sponsoren verjagt als jeder andere. Nicht einen Euro, wenn wir nicht die Kontrolle, die Verantwortung und die Geradlinigkeit innehaben." (Dietrich Mateschitz, angeblich nur ein normaler Sponsor...)

  • Vorsicht Bild!
    Super-Arena in München: Hoeneß & Mateschitz planen 100-Mio-Projekt
    Die Bayern waren von Anfang an beim Aufbau des Projekts Red Bull beteiligt, ich behaupte mal dass es ohne deren Hilfe in Salzburg den Standort in Leipzig niemals gegeben hätte!!!


    Kannst Du das irgendwie belegen? Nicht was das aktuelle Projekt für Eishockey & Basketball angeht, sondern nur was Salzburg/Leipzig betrifft.

  • Vorsicht Bild!
    Super-Arena in München: Hoeneß & Mateschitz planen 100-Mio-Projekt
    Die Bayern waren von Anfang an beim Aufbau des Projekts Red Bull beteiligt, ich behaupte mal dass es ohne deren Hilfe in Salzburg den Standort in Leipzig niemals gegeben hätte!!!


    Kannst Du das irgendwie belegen? Nicht was das aktuelle Projekt für Eishockey & Basketball angeht, sondern nur was Salzburg/Leipzig betrifft.


    Beckenbauer hat damals, noch als Bayern Präsident, als Berater für die Anfänge fungiert und man hat mehrere Spieler, Linke, Zickler etc. an Salzburg weitergegeben, damit man von Anfang an ein starkes Team aufweisen konnte. Nachzulesen z.B. hier!
    Wenn Salzburg nicht schnellen Erfolg gehabt hätte, Meisterschaft & Europa League Teilnahme, wäre meines erachtens Leipzig vielleicht nie in Frage gekommen...

  • FAZ von 2005:


    Zitat

    Sie haben einen maroden Klub gekauft, nennen ihn Red Bull Salzburg und wollen im europäischen Fußballgeschäft den großen Coup landen. Wie lange mußte Sie Ihr guter Freund Franz Beckenbauer als Ihr Berater in Fußballfragen zu diesem Schritt überreden?


    Es war umgekehrt. Wir mußten Franz Beckenbauer zu diesem Schritt überreden, auch wenn es, zugegeben, nicht lang gedauert hat.
    ...
    Hat Ihr Freund Franz Beckenbauer nicht versucht, Sie zum FC Bayern zu lotsen?


    Nein, darum ging es nicht. Aber da gibt es eine Geschichte mit den Bayern, die darf ich eigentlich gar nicht erzählen. Der Franz Beckenbauer sagt mir vor einem halben Jahr, er habe da so einen irren Jungen, der sei ein Riesentalent. Und es wäre gar nicht schlecht, über Synergien zwischen Bayern und Salzburg nachzudenken. Da ist die Nähe zwischen den Städten, wir kennen uns, er kennt die Bayern. Es ginge um Spieler, die noch nicht weit genug sind, Spielpraxis brauchen und sie bei uns bekommen könnten. Da nennt der Franz doch glatt den Schweinsteiger. Nach dessen tollem Auftritt beim Confederations Cup frage ich ihn aber besser nicht mehr.


    Ist aber kein Wunder:

    Zitat

    Wieviel Büchsen Ihres Muntermachers trinken Sie am Tag?


    Für mich ist Red Bull Grundnahrungsmittel. Ich fange mit dem Frühstücksbullen an. Bis zum Abend ist das erste Dutzend weg - und nach Mitternacht höre ich auf, die Dosen zu zählen.


    Freedom's just another word for nothin' left to lose.

  • okay, die Anfänge (Beckenbauer & Matteschiss, Linke, Zickler usw.) waren mir bekannt, aber mir ist die Verbindung zu Leipzig dann doch ein bisschen weit, als dass man sagen kann, dass Bayern bewusst dieses Gesamtprojekt gefördert hat... Deatils wissen wir alle nicht, aber ich glaube zu diesem Zeitpunkt war Leipzig weder bekannt noch ein Thema für die Bayern. Selbst bei uns wurde doch noch danach leicht angeklopft.