DAS geht mir auf den Sack!

  • Kosten hat man mit einer entsprechenden Rechtsschutzversicherung im Klagefall nicht. Von daher bin ich da gelassen. Wenn es was bringt, gut, wenn nicht, ist dann eben so.Versuchen werde ich es auf jeden Fall.

    Die 1,9 Billionen musst du aber auf 1,9 Milliarden korrigieren. Ganz so dramatisch ist es dann auch nicht. ;)

    Trotzdem ist das insgesamt ein Skandal gewaltigen Ausmaßes.

  • Ich bin auch seit vielen Jahren in Aktien relativ aktiv. Hab mir auch zu Zeiten des Neuen Marktes die eine oder andere Zitrone ins Depot gelegt, aber immer nur im hohen 3stelligen Bereich und draus gelernt.


    Das Wirecard eine Luftnummer ist, war mir schon lange klar, ebenso denke ich, dass es Musk mit Tesla auf Dauer ähnlich ergehen wird.


    Es geht mir, um OnT zu bleben, auf den Sack, dass solche Blender immer und immer wieder genug Leute finden, die ihre Kartenhäuser zu Börsenwerten pushen, die nur noch in Phantastillionen messbar sind.

    Freedom's just another word for nothin' left to lose.

  • Das Wirecard eine Luftnummer ist, war mir schon lange klar, ebenso denke ich, dass es Musk mit Tesla auf Dauer ähnlich ergehen wird.

    Die Wette würde ich halten. Ich glaube, dass Tesla aus diversen Gründen extrem chancenreich ist. Würde ich jederzeit kaufen auch wenn die schon recht teuer sind mittlerweile.

  • Ist korrigiert, danke an Alle fuer die Hinweise.


    Fuer die anstehende Klage mit Hilfe Deiner Rechtsschutzversicherung wuensche ich viel Erfolg und hoffe, dass Ergebnisse nicht erst nach einer Prozessdauer von etlichen Jahren vorliegen.

  • Das Wirecard eine Luftnummer ist, war mir schon lange klar, ebenso denke ich, dass es Musk mit Tesla auf Dauer ähnlich ergehen wird.

    Die Wette würde ich halten. Ich glaube, dass Tesla aus diversen Gründen extrem chancenreich ist. Würde ich jederzeit kaufen auch wenn die schon recht teuer sind mittlerweile.

    Er wird daran scheitern, dass es überhaupt nicht genug Rohstoffe (Lithium, Kobalt) gibt, die seine Autos in den nötigen Mengen mit Batterien versorgen können. Mir ist bisher nicht bekannt, mit was er die ersetzen will, Wasserstoff kommt in seinen Plänen bisher meines Wissens nicht vor. Und immer, wenn es eng wird, kommt er mit einem neuen Modell um die Ecke und überlebt mit den Anzahlungen von Blindkäufern. Oder er blendet Lokalpolitiker in Brandenburg mit den Visionen einer Megafactory, worauf die jeglichen Sinn und Verstand über'n Haufen werfen und ihm Subventionen ohne Ende in den Rachen werfen.

    Freedom's just another word for nothin' left to lose.

  • Ist korrigiert, danke an Alle fuer die Hinweise.


    Fuer die anstehende Klage mit Hilfe Deiner Rechtsschutzversicherung wuensche ich viel Erfolg und hoffe, dass Ergebnisse nicht erst nach einer Prozessdauer von etlichen Jahren vorliegen.

    Danke. Es geht mir da mehr ums Prinzip als um das Geld. Hier liegt offenbar ein eindeutiger Betrug seitens Wirecard vor und das darf man sich einfach nicht klaglos (lustig, was?) gefallen lassen. Ich bin auch offen gesagt erstaunt, dass ein DAX Konzern tatsächlich zu derartigen Mitteln greift wie das hier der Fall ist. Das kann man sich bei ner schlecht geführten Pommesbude vorstellen, aber bei nem DAX Unternehmen? Schon hart.

  • JTM

    Wenn die Klage über die DSW oder so läuft, kann man sich ja mal dranklemmen.


    Ein solches Gebaren kenne ich eigentlich nur aus der Zeit des Neuen Markts, als sich irgendwelche windigen Firmen mit horrenden Versprechen Kohle von Anlegern holten und dann schnellstens gegen die Wand fuhren. Die Leute kamen morgens rein und sagten nur "Ich will zeichnen. " "Was denn?" "Keine Ahnung, was kommt denn heute raus?" :facepalm::irre:


    Es stellt sich die Frage, wie Wirecard in den DAX gelangen konnte. Da hat man wohl nicht gründlich genug hingeschaut und das darf einem als Anleger schonmal auf den Sack gehen.


    Berichte mal, wie das weitergeht. --;;)

  • Es stellt sich die Frage, wie Wirecard in den DAX gelangen konnte. Da hat man wohl nicht gründlich genug hingeschaut und das darf einem als Anleger schonmal auf den Sack gehen.

    Die DAX-MItgliedschaft gründet sich auf gesamten Börsenwert und ausreichende Verfügbarkeit für Streubesitz. Anscheinend wird nicht auf Nachhaltigeit des Geschäftsmodells geachtet. Angefangen hat Wirecard ja wohl mit Zahlsystemen für Pornoseiten und Online-Casinos...


    https://www.n-tv.de/wirtschaft…zern-article20605915.html

    Freedom's just another word for nothin' left to lose.

  • Du willst einen DAX-Konzern verklagen?

    Die fliegen allein schon deshalb aus dem DAX weil ich mein komplettes Kapital von deren Kreditkarte runtergezogen habe---


    Satte 80 €, Das überleben die nicht.


    Btw netter Versuch die vermissten 1.9 Mrd. 2 philippinischen Banken in die Schuhe schieben zu wollen...diese Halunken haben zuviel Bad Banks geguckt.

  • Die Klage läuft nicht über DWS.

    Gegen die Wirecard AG macht eine Klage nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens nicht mehr viel Sinn. Der Anwalt prüft eine Klage gegen Ernst & Young bzw. später gegen Markus Braun und andere Vorstandsmitglieder. Ich berichte. :)

  • Da kann nur der Heiko was tun. 14 Tage Qarantäne bei der wieder Einreise von Mallorca Urlauber zur Vermeindung des Ischel Effekt.


    https://rp-online.de/panorama/…auf-mallorca_aid-52148447

    Wer wollte denn unbedingt die Urlauber aus Deutschland haben? Jetzt wird gemoppert. Scheinheiligkeit...


    Fahrt mal nach Holland. Da ist nix mit Corona. Die Städte sind voll, keine bzw kaum Beschränkungen.

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben