DAS geht mir auf den Sack!

  • nee, ich muss ja. Ein anderer Browser wäre ja noch nerviger. Geht auch schon wieder. Konnte jetzt auf einem Tablet alles wieder so einrichten, wie ich es kenne.

    Wollte nur mal kurz Frust ablassen.

    "Wenn man schon all seine Dummheiten zusammenzählt, sollte man wenigstens abrunden dürfen." Charlie Brown

  • Leute, die schon mittags oberkörperfrei und flaschenbiersaufend auf der Treppe am Burgplatz sitzen und die Gegend mit ihrer Scheiß-Mucke beschallen.

    "Wenn man schon all seine Dummheiten zusammenzählt, sollte man wenigstens abrunden dürfen." Charlie Brown

  • Er schrieb aber was von Bier und nicht *ölsch :slap:

    ( @metty gern geschehen!)

    "Die Stehplätze gehören abgeschafft, die Zäune erhöht, und bei jeder Ausschreitung sollten für den Verein 100 000 Euro fällig werden."
    "Bitte, Pfefferspray ist immer noch milder als der Schlagstock! Es tut kurz weh, die Augen tränen, das wars. "
    Im Namen der Toleranz sollten wir das Recht beanspruchen, die Intoleranz nicht zu tolerieren!
    Wahnsinnige explodieren nicht wenn sie vom Sonnenlicht getroffen werden, ganz egal wie wahnsinnig sie sind.

  • Beitrag von Carracedo ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Joko und Klaas haben gestern in einer Spielshow wieder 15 Minuten Sendezeit zu ihrer freien Verfügung gewonnen. Die letzten Aktionen von ihnen habe ich unter "Das finde ich super" verlinkt. Ich finde das zwar immer noch super, dass sie wichtigen Themen, die kaum in der Öffentlichkeit stattfinden, einen prominenten Platz geben. Aber diesmal ist das Thema so ernst und die Bilder so schockierend, dass ich es in diesem Thread posten muss.


    Es geht um Moria. Das Thema ist zwar durch den Brand wieder präsent. Aber sie zeigen schonungslose Bilder, die in dieser Massivität und Fülle sonst nicht zu sehen sind. Es ist wirklich hart, das zu gucken. Aber das sollte jeder gesehen haben.


    Natürlich ist das Thema nicht einfach und man kann nicht jeden Geflüchteten nach Europa holen. Aber vielleicht hilft das Video, dass der ein oder andere eine etwas andere Einstellung zum Thema bekommt.


    A short Story of Moria

  • A short Story of Moria

    Das Europa von heute. Schwer zu fassen. Wie geht's eigentlich unserem Friedensnobelpreis?

    "Ich werde nie von einem Verein oder einem Präsidenten abhängen - ich glaub', in Österreich haben Präsidenten von österreichischen Fußballclubs mehr Sponsoren verjagt als jeder andere. Nicht einen Euro, wenn wir nicht die Kontrolle, die Verantwortung und die Geradlinigkeit innehaben." (Dietrich Mateschitz, angeblich nur ein normaler Sponsor...)

  • Joko und Klaas gehören für mich in die Rubrik Blödel-Duo mit denen ich nichts anfangen kann (ist ja auch nicht weiter schlimm, halt nur nicht mein Humor).

    Aber mit dieser (und auch der vorigen) Aktion der 15minütigen Sendezeit haben sie sich bei mir allerhöchsten Respekt erworben!


    Entlarvend und zugleich bittere Wahrheit ist der Schlusssatz des afghanischen "Berichterstatters" in diesem Video:

    "Bevor ich aus meinem Land geflohen bin... für eine bessere Zukunft... dachte ich, dass in Europa Gleichberechtigung und Freiheit herrscht. Dass man sagen kann was man denkt. Das Menschen sich gegenseitig respektieren... und Menschenrechte besitzen. Für all das habe ich beschlossen nach Europa zu fliehen. Wenn Europa mir zuhören würde, würde ich nur sagen, dass alle Geflüchteten auf dieser Insel eine Lösung brauchen. Wir brauchen eine Lösung für die Bedingungen hier, das Leid und den Schmerz der Menschen. Lasst uns sie unterstützen und ihnen helfen... und kümmert Euch um dieses Chaos."


    Es ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, was dort passiert! Aber unter dem Deckmantel der europäischen Lösung werden alle möglichen Ausflüchte gesucht um so gut wie nichts zu tun. Lieber zahlen wir z.B. dem türkischen Machthaber Abermillionen um den Hauptteil der Drecksarbeit zu machen und den Großteil der Flüchtlinge bei sich zu behalten statt selbst aktiv die Ursachen zu beämpfen. Aber Hauptsache unsere Wirtschaft läuft (ich sag nur Waffenexporte [die auch Teil des eigentlichen Fluchtproblems sind], oder Milliarden zur Rettung von Banken und anderen Großunternehmen).

    .

  • Ich konnte mir das eben erst anschauen und bin mehr als erschüttert. Ich werde mir in nächster Zeit bestimmt keine Gedanken darüber machen ob und wie viele Zuschauer ins Stadion dürfen.

    Das eine hat aber doch mit dem anderen nix zu tun.

    Das stimmt.

    Ich glaube, fürimmer wollte nur zum Ausdruck bringen, dass bestimmte Dinge, die einen so sehr ärgern, plötzlich ganz klein erscheinen können.

    Ertappe mich öfters dabei, mich über irgendwas tierisch aufzuregen, um dann festzustellen, dass wahrscheinlich unzählige Menschen überall auf der Welt (auch hier!) froh wären, nur diese Problemchen zu haben.

    "Der Investor bezahlt die Rechnungen, die er für berechtigt hält. Oft."

  • Ich schaue aktuell Bundestag live. Furchtbar, wie viel Ignoranten es unter den Volksvertretern gibt. Bei Einblendungen sieht man, das bald jeder Zweite mit dem Handy oder anderem zugange ist. Was eine Arbeitsauffassung...

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Ich schaue aktuell Bundestag live. Furchtbar, wie viel Ignoranten es unter den Volksvertretern gibt. Bei Einblendungen sieht man, das bald jeder Zweite mit dem Handy oder anderem zugange ist. Was eine Arbeitsauffassung...

    Das war schon immer so, nur anders und hat wirklich nichts mit der Arbeitsauffassung zu tun ;)


    Früher hatten die Abgeordneten und besonders die auf der Regierungsbank, Berge an Lauf- und Unterschriftenmappen dabei, die gesichtet werden müssen, dazu vielleicht auch die Presseschau oder ne Zeitung, um auf dem Laufenden zu sein. Inzwischen ist das alles überwiegend digital. Die Taktung an neuen Informationen ist durch die neuen Medien deutlich höher als früher.


    Auch die normalerweise sehr leeren Reihen während des Plenums wirken für viele sehr befremdlich. Das bedeutet aber nicht, das die Abgeordneten nicht da sind, aber am Rande des Plenums sind so viele Treffen und Abstimmungen von Fraktionen, Arbeitskreisen, usw., dass die Abgeordneten da gut unterwegs sind. I.d.R. sind dann die Abgeordneten ihrer Fraktion auf den Bänken, die jeweils tiefer mit den jeweiligen Themen vertraut und auch in den Ausschüssen unterwegs sind. Die Fraktionen haben dann z.B. auch einen SMS-Alarm, wenn kritische Abstimmungen drohen.


    So ein Plenartag startet z.B. in NRW regulär um 10 Uhr und geht dann oft bis 22 oder 23 Uhr, wenn die Ferien drohen kann das auch mal deutlich länger werden. Wenn man dann schon vor 10 Uhr die ersten Treffen hat, ist das schon ein ziemlich langer Tag.

    (Gerne werden so lange Plenartage auch dazu genommen, spät nachts unbeliebte Gesetze unbemerkt durchzudrücken.)


    Worauf ich hinauswollte, kein Grund sich aufzuregen ;)

    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“ - Thomas de Maizière

  • Sky - verstärkt im Zusammenwirken mit DHL und insbesondere das, was Sky Kundensupport nennt, was aber zumindest für "nur" Sky Ticket Kunden die reine Supportverweigerung darstellt.


    Die machen nicht nur den Fußball kaputt, sondern untergraben auch mein ansonsten sonniges Gemüt.