DAS geht mir auf den Sack!

  • <---

    bockwurst mit ketchup und dubiosen pülverchen,

    die als currywurst feilgeboten wird.



    <---

    die ständig sinkende teilchenvielfalt in bäckereien .

    wo sind die reistörtchen und cremeballen hin?!



    <---

    die von mir nicht autorisierte veränderung auf der liste meiner verfügbaren gespielinnen!

    tuna for , noch ein tor !!! ;--)j

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von neystune ()

  • Die Bürokraft meiner Praxis wohnt im Ostpark...heute Nacht schon den aufgequollen Parkett im Kellerarbeitszimmer ihres Mannes rausgerissen, heute gegen mittag erstmal die Autos rausgefahren, Strom abgestellt und dann zu den Eltern inklusive Familie (ein Sohn ist rollstuhlpflichtig) Richtung Benzstrasse gefahren. Hammer, was da passiert ist ;--)h jetzt sind sie Safe...die Bilder, welche sie mir geschickt hat... puh :(

    Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten (Oscar Wilde)

  • Langsam wirds heikel. Das ist schon heftig was da runter kommt. Zum Glück habe ich die "Baugrube" für das Geräteschuppen Fundament die Tage schon mit nem gebrauchten Pavillon
    einigermaßen abgedeckt.
    Sonst hätte ich für Wochen eher einen Naturpool.
    Und im Keller vom Haus drückt es schon langsam durchs Fundament ;-(.

    Muss jetzt in der Garage mal nach dem Oldtimer gucken gehen......

    Lieber stehend sterben als kriechend zu leben.

  • Gottverhurtedreckspimmelvotzenscheisse wieder kein livestream, diesmal ARTE, verflucht nochmal ;--)r:tisch::-I:-w:cursing:

    "Die Stehplätze gehören abgeschafft, die Zäune erhöht, und bei jeder Ausschreitung sollten für den Verein 100 000 Euro fällig werden."
    "Bitte, Pfefferspray ist immer noch milder als der Schlagstock! Es tut kurz weh, die Augen tränen, das wars. "
    Im Namen der Toleranz sollten wir das Recht beanspruchen, die Intoleranz nicht zu tolerieren!
    Wahnsinnige explodieren nicht wenn sie vom Sonnenlicht getroffen werden, ganz egal wie wahnsinnig sie sind.

  • Langsam wirds heikel. Das ist schon heftig was da runter kommt. Zum Glück habe ich die "Baugrube" für das Geräteschuppen Fundament die Tage schon mit nem gebrauchten Pavillon
    einigermaßen abgedeckt.
    Sonst hätte ich für Wochen eher einen Naturpool.
    Und im Keller vom Haus drückt es schon langsam durchs Fundament ;-(.

    Muss jetzt in der Garage mal nach dem Oldtimer gucken gehen......

    Danke für den Impuls. Bin grade nochmal durch den Keller und haben alles hochgestellt. Wenns drückt, ist es zwar nicht viel, aber es muss ja auch nix kaputtgehen...

  • In Leichlingen ist Innenstadt die Nacht komplett abgesoffen, die Wupper steht einen Meter hoch auf den Straßen.

    Ab 00:30 Uhr nur noch Evakuierungsansagen der Feuerwehr, Katastrophenalarm und Sirenen.

    Viele Straßenzüge ohne Strom.

    Heute morgen um fünf ist dann inmitten der Flut noch ein Haus abgebrannt.

    Zwei riesige Heizöltanks einer Wohnsiedlung sind aus dem Boden aufgeschwemmt.

    Die Wupperbrücken überflutet, Diepentalsperre ist der Damm gebrochen.

    Eine Kuh steht in einem fremden Garten, die gehörte zu einer Weide auf der anderen Wupperseite???


    Wir hatten nur circa 100 Liter klares Regenwasser, durch den Kellerboden hochgedrückt.

    Wohnen auch mit leichter Hanglage und nicht Innenstadt.

    Gemessen habe ich gestern 160 Liter auf den Quadratmeter binnen vier Stunden.


    Also ganz kurz, der Klimawandel geht mir auf den Sack!

  • Ich bin die Ruhe selber.

    Die Palette Toilettenpapier aus letztem Jahr trocknet schon wieder.


    Aber mittlerweile gehen mir die Gaffer auf den Sack, die die Zufahrtsstraßen rundum verstopfen und sogar die Landstraßen zuparken.

    :wtf: Ich würde von jedem 200 Euro Parkgebühren verlangen.

    Die Verlogenheit und Bigotterie der Blöd. Nach der großen Berichterstattung über die Unwetterkatastrophe ist die erste Meldung direkt darunter, die nichts mit dem Thema zu tun hat, Hetze und Angstmacherei zur Klimapolitik.

    Du weißt doch das nur Affen die Blöd lesen. Leider gehen die aber auch wählen :pinch:

  • Die Verlogenheit und Bigotterie der Blöd. Nach der großen Berichterstattung über die Unwetterkatastrophe ist die erste Meldung direkt darunter, die nichts mit dem Thema zu tun hat, Hetze und Angstmacherei zur Klimapolitik.

    Über den Dreck der Bild brauchen wir nicht zu diskutieren. Aber diese "Art und Weise" ist usus in den Medien. Die "anderen" machen das genau ! So.
    WDR.... Berichte über das Hochwasser, anschließend ( älterer Bericht ) über den Klimawandel
    Und das ! Ist meiner Meinung nach das echte Übel.

    Jede Seite versucht das Unglück und den Schaden der betroffenen zu nutzen um die eigene Agenda zu stärken.

    Lieber stehend sterben als kriechend zu leben.

  • WDR.... Berichte über das Hochwasser, anschließend ( älterer Bericht ) über den Klimawandel

    Mit anderen Worten diese ganzen Wetterextreme haben in Wahrheit überhaupt nichts mit dem Klimawandel zu tun.

    Ganz genau!

    Seit Jahren versuche ich durch FCKW, CO2 etc Brüggen in Meerlage zu bringen und dass wir auch im Winter Flipflops tragen können. Zu sehen ist nüschts

    Edit

    Und dosti hatte gestern n normalen Tag. Häufen sich grade, diese normalen Tage….