Beiträge von Fire64

    Irgendwie habe ich es erstaunlich emotionslos zur Kenntnis genommen, dass ich min. die ersten 3 Heimspiele noch nicht wieder ins Stadion darf.

    Liegt teilweise an den eher unattraktiven Gegnern, mehr aber noch an der fehlenden Lust, mich unter den vorgeschlagenen Rahmenbedingungen mit Abstand und Maske in die Arena zu setzen.

    Es wird sich in der nächsten Zeit klären, ob zu früh mit den Bauarbeiten angefangen wurde, oder ob bisher nur Umbauten durchgeführt wurden, für die man nicht unbedingt eine Baugenehmigung braucht.

    Ich bin mir da nicht hundertprozentig sicher, aber für manche Gewerke braucht man wohl keine Baugenehmigung, z.B. bei den wohl schon eingebauten neues Fenstern.

    Insomnia von Faithless war auch einige Zeit mal Einlaufmusik bei der DEG. Ob es heute auch noch so ist, da bin ich mir nicht sicher..

    Hotzenplotz : ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr so genau wie Fortuna dies damals geregelt hatte.

    Ich weiß nur, dass ich bei beiden Spielen mit meiner Dauerkarte für Block 31 rein durfte.


    Es wird ja gerne ( teilweise auch durchaus berechtigt ) über die Unprofessionalität von Fortuna gemeckert,

    aber in diesen Situationen sieht man, dass einige Dinge bei Fortuna besser ( sozialer ) geregelt sind als bei vielen Konkurrenten.

    Fängt schon generell bei den Ticketpreisen und Ermäßigungen an und zeigt sich jetzt auch bei den Modalitäten der Ticketrückerstattungen.

    Ärger mit dem Dauerkartenplan



    Ich finds kack dreist.

    Bei all den Vereinen wo es mehr Dauerkartenbesitzer als in dieser Sondersituation verfügbare Plätze gibt, wird es Theater geben.

    Egal welche Lösung sich ein Verein einfallen lässt, immer wird sich ein Teil der Dauerkarteninhaber benachteiligt fühlen.

    Lässt sich auch kaum vermeiden..


    Fortuna ist da in der vergleichsweise glücklichen Situation, wahrscheinlich alle max. 15.000 Leute reinlassen zu dürfen.

    Aber auch bei uns wird es Theater geben wenn nicht jeder auf seinen Stammplatz darf, sondern ggfs. ganz woanders im Stadion sitzen muss.

    Fortuna hätte vermutlich aber auch gerne das Problem der anderen Vereine, die 15.000 verkauften Dauerkarten waren sicherlich nicht das Ziel..

    https://www.express.de/sport/e…el-pokalturniers-37007572


    Der Saisonstart in der DEL wurde vom 18. September auf einen noch nicht näher bestimmten Termin im November verschoben. Laut Tripcke ist die Lizenzierung in der DEL unterdessen auf Grundlage voller Hallen erfolgt. „Wenn wir aber im November doch nur mit geringerer Kapazität starten dürfen, wird jeder noch mal seine Zahlen bearbeiten müssen“, räumte er ein. Die Liga hatte in der vergangenen Woche allen 14 Vereinen die Lizenz für die kommende Spielzeit erteilt.



    In meinen Augen eine völlig naive und weltfremde Denke.. Volle Hallen ab November ist doch sehr unwahrscheinlich...

    Eine seriöse vorausschauende Planung / Kalkulation sieht jedenfalls anders aus.

    Meine persönliche Einschätzung : Es gibt keine DEL-Saison 2020/21. Ohne oder nur mit ganz wenigen Zuschauern ist eine Saison finanziell nicht darstellbar. Auch nicht mit 25 % Gehaltsverzicht der Profis.

    myfreexp : Nein, ich glaube, die DEG macht eher mehr Umsatz mit Fanartikeln als zu Metrostars-Zeiten, eben weil sie ( wieder ) traditionell "nur" DEG heißt.

    Ich kenne die diesbezüglichen Umsatzzahlen allerdings nicht, dies ist nur ein Bauchgefühl von mir.


    Zu den (peinlichen) Tiernamen: da wollten die DEL und viele Vereine unbedingt die NHL nachahmen. Das DEL-Konzept ist ja auch generell stark daran orientiert.

    Und mehr Fanartikelumsatz hat man sich in der Anfangsphase der DEL als Nebeneffekt vermutlich auch davon versprochen.


    Die Höhe der Fanartikelumsätze richtet sich meiner Meinung nach eher nach der Attraktivität des Sortiments. Gute Ideen und gutes Design sind wichtiger als irgendwelche Tiernamen.

    Die Eishockey-Fans müssen jetzt ganz stark sein: Namenssponsor für die DEL

    Eishockey-Fans sind Kummer gewohnt...

    Es soll ja auch schon Vereine gegeben haben, die für (viel) Geld in türkis gespielt haben, plötzlich mal einen Warenhaus-Konzern in ihrem Vereinsnamen hatten.

    Aus anderen Vereinen wurden Adler, Panther, Hühner oder gar Kühlschränke, um so vermeintlich ein paar Euro mehr Umsatz mit Fan-Artikeln zu machen.

    Grundsätzlich hätte ich mir den MSV als Aufsteiger neben Braunschweig gewünscht. Reizvoller als Ingolstadt oder Würzburg.


    Aber ich befürchte für die kommende Saison erst Geisterspiele und dann Spiele mit beschränkter Zuschauerzahl, ohne Stehplätze und ohne Gästefans.

    Und ohne Gästefans ist es dann auch egal ob der Gegner Duisburg oder Würzburg heisst.

    Peterpump mag alles sein aber sportlich reizen mich diese Dorfclubs nicht.

    Was reizt dich denn am sportlichen Vergleich mit millionenschweren Söldnertruppen, die Lichtjahre von uns entfernt sind und gegen die wir kaum eine Chancen haben ? Die bei einem 5 Tore Vorsprung den Rest der Spielzeit wie beim Training aus traben lassen ?

    Ganz einfach : Ab und an gegen diese Truppen unerwartet zu gewinnen oder einen Punkt zu holen. Bsp. Dortmund Saison 2018/19 .

    Bado : So pauschal würde ich es nicht formulieren... Stell Dir vor, wir hätten Marco Kurz im März 2016 behalten..... :facepalm:


    Werder Bremen sollte jetzt aber den eingeschlagenen Weg weiter gehen... und dann mal schauen wie es in Liga 2 mit Kohfeldt läuft....

    Es handelt sich um diesen Kreisverkehr. Die kreuzenden Fußgänger/Radfahrer müssen den aus dem Kreisverkehr fahrenden PKW die Vorfahrt gewähren. Das wird dort durch Beschilderung geregelt.

    Screenshot (90).png

    Da hast du ein gutes Negativbeispiel herausgesucht, das ist kein moderner Kreisverkehr und gehört umgebaut. Als Radfahrer hat man da nur die Möglichkeit sich wie ein KFZ zu verhalten. Da ist ja noch nicht mal ein Fußgängerübergang.

    Einen Fußgängerübergang braucht man an dieser speziellen Stelle auch wirklich nicht, da laufen im Regelfall weit und breit keine Fußgänger rum.

    In knapp 2 Wochen ist er ja weg... der Vertrag endet ja Ende des Monats. Teilweise gebe ich Dir Recht, vor allem bei Thommy.

    Zu einer Hängepartie gehören immer zwei dazu, auch Hennings war da nicht ganz unschuldig.

    Okoye kann ich nicht beurteilen.

    Gießelmann ist noch offen, das drängt aber auch nicht übermäßig, da kann man abwarten bis geklärt ist in welcher Liga wir kommende Saison spielen.

    Bormuth kann man nicht verübeln, woanders sein Glück zu versuchen wo er mehr Spielpraxis bekommt als hier.


    Und um nicht ganz das Thema des Threads zu verlassen, bei dem Gerücht "Anthony Jung" hat er wohl schon nicht mehr verantwortlich mitzureden.

    Ok, hatte jetzt an eine wirkliche Fernreise gedacht, mehrere Stunden, so DDF-München oder DDF-Berlin.

    .

    mancher Auswärtsfahrer schafft es problemlos, während der gesamten Fahrt Bier zu trinken und dabei diverse Leckereien zu essen.... :beer::popcorn:

    mickey : ich habe es in der Sendung so verstanden : Betten sind in Schweden momentan noch genügend frei, aber die Beatmungsmittel sind sehr knapp und davon ist nicht genügend verfügbar. Deshalb dort diese "Vorselektion". Es können schlicht nicht alle behandelt werden obwohl es genügend freie Betten gibt.