Beiträge von theGamer


    Also doch kein "Feuer Frei" mehr??? --;)ir

    Ich finde es echt erstaunlich, dass solch ein Thema immer wieder aufs Neue hochkommt. In einer Demokratie ist es völlig okay, Pro und Contra zu DISKUTIEREN. Dagegen gibt es gar nichts einzuwenden. Das ändert aber nichts und wieder nichts daran, dass Pyro aktuell verboten ist und alle, die meinen, gegen dieses Gesetz verstoßen zu müssen, brauchen sich nicht zu wundern oder zu beklagen, wenn sie dafür bestraft oder von anderen zur Rede gestellt werden. Dass es bei diesem Punkt Redebedarf gibt, kann ich so gar nicht verstehen.


    In einem anderen Forum hatte sich mal jemand beklagt, der mit 100 Sachen durch die Innenstadt gerast ist und der echt argumentierte, dass sei doch völlig okay, weil er dafür sei, dass das erlaubt ist und auch nichts passieren würde, wenn alle vernünftig Auto fahren könnten. Seine Meinung darf er haben. Ändert aber nichts daran, dass seine Meinung völlig irrelevant ist und die Gesetzeslage anders aussieht. Genau so verhält es sich mit Pyrotechnik. Gott sei Dank sind Gesetze für alle da und ich kann nicht einfach eines brechen, nur weil mir dieses nicht gefällt. Beziehungsweise, ich kann es schon, aber zum Glück werde ich dann auch zur Rechenschaft gezogen.

    Die Diskussion über teilweise oder komplette Legalisierung von Pyrotechnik in Stadien war von vornherein unsinnig! DFB/DFL sind doch gar nicht in der Position, solche Regelungen zu vereinbaren, da sie gegen geltende Gesetze verstoßen. Der Gesetzgeber verbietet, dass über Silvesterraketen hinausgehende Pyrotechnik von Laien genutzt wird, in Mitten von Menschenmassen ist es auch ausgewiesenen Fachleuten verboten.
    Wer kommt bloß auf die Idee, dass der DFB etwas erlauben kann, gegen das die im Stadion anwesende Polizei von Amts wegen ermitteln MUSS?
    Ich kann doch auch nicht sagen, dass beispielsweise der Konsum von Drogen zwar eigentlich verboten, in meiner Kneipe aber ausdrücklich gestattet ist!

    so, gerade ne e.-mail von einen der jungs von kvo (belgien) bekommen, er schreibt:


    " Die beerschotfans haben jetzt ein konto geöffnet für geld ein zu sammeln für die kommende geldstraffe die vielleicht folgen wird vom bund aus...die fans finden das den club die straffe nicht zahlen sollte vonwegen das es nicht wirklich ihre eigene fans waren die dem mist gebaucht haben....


    wenn da keine straffe kommt wird das geld dann sowieso aufs konto für fukushima gesetzt werden"


    Achso, der Gästeblock prall gefüllt singt Kawashima - Fukushima... und nicht eigene Fans?
    Ne, ist klar :cursing: ;--)r


    So was hirnloses kann man gar nicht bezahlen, ich glaub die Leute wissen nicht, was sie dem Spieler angetan haben! :thumbdown:

    Ein feiner, stiller Humorist mit Blick für die Details.
    Es tut mir sehr leid um ihn, aber auch er ist nur ein Mensch mit begrenzter Lebensdauer.
    Zum Glück hat er uns viele schöne Momente gebracht und wird sie in Zukunft noch bringen, denn sein Werk wird weiterleben.


    Gerade ein Video dazu gefunden. Er versucht noch zu beschwichtigen, stattdessen schmeißt man noch nach ihm - geht gar nicht! :cursing:


    Ich wollte grad auch das Video Posten.


    Hirnlose....!
    Die Beschallungsanlage ist Köperverletzung und gehört genau so bestraft wie alles andere! Was für penner... Schlachtrufe sind OK aber sowas gehört nicht ins stadion... die leute die das gerufen haben sollen sich mal 2 wochen in der sperrzone aufhalten damit sie wieder klar im kopf werden!

    Kawashima: "Das ist nicht ansatzweise witzig"
    22.08.2011, 13:32 Uhr


    Musste üble Schmäh-Gesänge über sich ergehen lassen:

    Japans Nationalkeeper Eiji Kawashima. (Foto: imago)


    Geschmacklose Fukushima-Schmähgesänge gegen den japanischen Nationaltorwart Eiji Kawashima haben zu einer Spielunterbrechung im belgischen Fußball geführt. Bei der Partie zwischen den Erstligisten Lierse SK und Germinal Beerschot gellten dem Torhüter nach dem 1:0 für Lierse von den mitgereisten Beerschot-Fans "Kawashima-Fukushima!"-Rufe entgegen.


    Nachdem sich Kawashima beim Schiedsrichter beschwert hatte, unterbrach dieser für einige Minuten das Spiel. Als die Rufe aufhörten, pfiff der Unparteiische wieder an. Nach dem Abpfiff des 1:1 verließ der 28 Jahre alte Torhüter weinend das Feld und zeigte sich fassungslos: "Ich kann viele Dinge vergessen, aber so etwas nicht. Das ist nicht ansatzweise witzig."


    Quelle: Fussball.de


    London - Die britische Sängerin Amy Winehouse ist gestorben. Die 27-jährige Musikerin sei leblos in ihrer Wohnung im Norden Londons aufgefunden worden, teilte die Polizei am Samstag mit. "Zu diesem frühen Zeitpunkt wird die Todesursache noch untersucht", sagte ein Polizeisprecher.



    Der Rettungsdienst teilte mit, gegen 15.54 Uhr Ortszeit seien zwei Krankenwagen zur Wohnung der Künstlerin gerufen worden. Der Notarzt habe aber nur noch den Tod von Winehouse feststellen können. Der britische Sender Sky News berichtete, Polizeibeamte seien dann vom Rettungsdienst kurz nach 16 Uhr zur Wohnung von Winehouse gerufen worden.
    Schon das Debütalbum "Frank" bescherte Winehouse große Aufmerksamkeit und wurde in Großbritannien mit dreimal Platin bedacht. Mit ihrem 2006 veröffentlichten zweiten Album "Back to Black" wurde Winehouse endgültig zum Star.


    In den folgenden Jahren machte die fünffache Grammy-Gewinnerin Winehouse immer wieder mit Alkohol- und Drogeneskapaden auf sich aufmerksam. In "Rehab", einem ihrer größten Hits, sang Winehouse über ihren Widerwillen gegen eine Entziehungskur. Berichten zufolge hatte sie erst im Juni einen Alkoholentzug in London abgeschlossen.


    2009 war die exzentrische Soul-Diva nach zwei Jahren stürmischer Ehe im Schnellverfahren von ihrem wegen Körperverletzung und Justizbehinderung inhaftierten Mann Blake Fielder-Civil geschieden worden.


    Ende Juni sagte Winehouse alle Konzerte einer im Sommer geplanten Comeback-Tournee in Europa ab . Zuvor hatten sie die Fans bei einem Konzert in Belgrad ausgebuht , weil sie offenbar zu betrunken war, um zu singen. Winehouse werde "so viel Zeit gegeben, wie nötig", damit sie wieder ihr Bestes geben könne, erklärte ein Sprecher damals. Noch am Mittwoch war Winehouse noch mit ihrer Patentochter Dionne Bromfield aufgetreten, um für ein Album der 15-Jährigen zu werben.


    Winehouse' Vater Mitch hatte wiederholt besorgt über ein "langsames und schmerzhaftes Sterben" seiner Tochter gesprochen.


    dab/dpa/dapd/AFP/Reuters

    Doofe Leute sollten Schilder tragen müssen, auf denen “ich bin doof”
    steht. Auf diese Weise würde man sich nicht auf sie verlassen, oder?
    Du würdest sie nix fragen. Es wäre wie “Tschuldigung, ich… äh,
    vergiss es. Hab das Schild nicht gesehen.”



    Das ist wie bevor ich mit meiner Mutter mitten im Umzug war. Unser Haus
    war voll mit Kartons, und der Umzugslaster stand in der Einfahrt. Mein
    Nachbar kommt rüber und fragt “Hey, du ziehst um?” - “Nö. Wir packen
    nur ein oder zweimal die Woche unsere Klamotten ein, um zu sehen, wie
    viele Kartons wir brauchen. Hier ist dein Schild.”


    Vor ein paar Monaten war ich mit nem Freund angeln. Wir zogen sein
    Boot an Land, ich hob meinen Fang aus dem Boot. Da kommt dieser Idiot
    von der Anlegestelle und fragt “Hey, hast du all die Fische gefangen?”
    - “Nö. Ich hab sie überredet aufzugeben. Hier ist Dein Schild.”


    Ich hab eine dieser Tier-Dokus im Fernsehen gesehen. Da war ein Typ,
    der nen Haifisch-Biss-sicheren Anzug erfunden hat. Und es gibt nur
    einen Weg, sowas zu testen. “OK, Jimmy, du hast den Anzug an, sieht
    gut aus…sie wollen, dass du in dieses Becken mit Haifischen
    springst, und du erzählst uns hinterher, ob es weh tut, wenn sie dich
    beißen.” - “OK, aber halte mein Schild fest! Ich will’s nicht
    verlieren.”


    Als ich das letzte Mal nen Plattfuß hatte, fuhr ich zu ner Tankstelle.
    Der Wärter kommt raus, wirft nen Blick auf meine Karre und fragt
    “Reifen platt?” Ich konnte nicht widerstehen. Ich sagte “Nö. Ich fuhr
    so rum, als die anderen drei sich plötzlich aufpumpten. Hier ist dein
    Schild.”


    Wir versuchten letztes Jahr, unser Auto zu verkaufen. Ein Typ kam
    rüber zum Haus und fuhr die Karre ne dreiviertel Stunde. Wir kommen
    zurück zu Haus, er steigt aus, bückt sich, greift an den Auspuff und
    sagt “scheiße, ist das heiß!” Siehst du? Hätte er sein Schild
    getragen, hätte ich ihn abhalten können.


    Ich hab gelernt, nen Sattelschlepper zu fahren. Ich verschätzte mich
    bei der Höhe einer Brücke, verkeilte den LKW und konnte ihn nicht
    wieder los kriegen, egal was ich auch versuchte. Über Funk hab ich
    Hilfe angefordert. Dann kam ein Polizist und fing an, einen Bericht zu
    schreiben. Er stellte die üblichen Fragen… ok… kein Problem. Ich
    war mir schon sicher, dass er kein Schild bräuchte… bis er fragte
    “also… ihr LKW hat sich verkeilt?” Ich konnte mir nicht helfen! Ich
    sah ihn an, blickte zurück zum Sattelschlepper, dann zurück zu ihm und
    sagte “Nein, ich liefere eine Brücke. Hier ist dein Schild.”


    Ich musste den einen Abend lange arbeiten, als ein Kollege reinschaute
    und sagte “Du bist immer noch hier?” Ich antwortete “Nö. Ich bin vor
    10 Minuten abgehauen. Hier ist dein Schild.”


    Neulich war ich mit dem Fahrrad unterwegs. Intelligenterweise telefonierte
    ich dabei, fuhr freihändig und wollte den Gang wechseln. Ich rutsche mit
    dem Fahrrad weg und blieb mit der Hand in der Leitplanke hängen. Ich lag
    dann da so lustig auf der Straße ‘rum mit nem stylischen Blutfleck neben
    mir auf dem Boden. Ich wollte grad aufstehen, als ein älterer Mann neben
    mir hielt: “Sind sie hingefallen?” Trotz Schmerzen konnte ich es mir
    einfach nicht verkneifen: “Nein, ich liege hier um mich zu sonnen!”
    Verdammt, warum hast du dein Schild nicht dabei?


    "Wir haben Angst am letzten Spieltag gegen Düsseldorf zu spielen. Das wird ganz klar ein Heimspiel für Düsseldorf und die schiessen uns in Liga 3. Anschließend feiert die Fortuna Ihren wiederaufstieg in die 1. Liga in der Altstadt." -)weg