Beiträge von MzudemD

    Wie viel Einfluss habt ihr in der Forenleitung eigentlich auf das Styling? Habt ihr da die Möglichkeit Anpassungen zu machen? Seit dem letzten Update bin ich hin und her gerissen, ob ich es jetzt stylischer finde, oder nicht. Und ich habe den Eindruck, dass auf mobil irgendwie sehr viel Platz für Paddings und diese Trennstriche drauf geht. Oder ist das ein Fehler, der nur in meinem Client auftritt?


    Screenshot_20191209_212652.jpg


    Screenshot_20191209_212423.jpg


    Edit: EgonKöhnen war ne Sekunde schneller ;)

    Vielleicht könnte es aus Sicht des "Marketing" besser sein, die Spenden zu schließen, sodass es wieder etwas besonderes ist, wenn die Spendenphase wieder los geht. Dann ist man vielleicht eher geneigt, nochmal etwas dazuzutun, wenn es nicht dauerhaft läuft. Nur so eine Vermutung

    2,5 Stunden vor Anpfiff am Stadion... Beim Auswärtsspiel der Zwoten habe ich gesehen, dass ums Stadion Flaschenverbot herrschte, lässt sich dann zumindest mit Dosen noch etwas Zeit vor dem Stadion verbringen?

    Ja, du kannst auf „Jetzt spenden“ klicken. Dort stehen dann zur Auswahl „Paypal“ und „Banküberweisung“. Wenn du auf „Banküberweisung“ klickst bekommst du die Kontodaten angezeigt.


    Hinweis: da es sich um ein Konto bei einer holländischen Bank handelt, ist je nach Bank der Menüpunkt "Auslandsüberweisung" auszuwählen (die als SEPA-Überweisung aber genauso kostenlos ist wie eine Inlandsüberweisung). Zumindest bei meinen Banken (Norisbank und Deutsche Bank) ist das so.

    Tatsächlich sind Auslandsüberweisungen bei meinem Konto offenbar gesperrt und ich muss sie in der Filiale freischalten lassen. Wusste ich auch noch nicht.

    Ich persönlich bin gar nicht mal so radikal dagegen, Werbung zu schalten. Darf natürlich nicht zu aggressiv sein, aber ich finde, mit einem vertretbaren Mittelweg ist gegen weitere Werbung nichts einzuwenden. Ob aber "ein bisschen mehr" Werbung überhaupt signifikante Beträge bringt, weiß ich natürlich nicht.

    Die Deutsche Eishockey Liga ist Scheiße! Ob man die nun Operetten/Schogetten/Kack oder Scheißliga nennt, ist wurscht. Zig Spiele gegen denselben Gegner, von 54?Spielen 40 verlieren und trotzdem kein Abstieg. Was issen das sonst, wenn kein Scheiß!?

    Dafür wird es bald wieder spannender!


    Ab 2020/21

    Hoffentlich funktioniert es auch in der Praxis so. Ich habe nicht die große Erfahrung damit, aber schon einige Bedenken aus früheren Beispielen gelesen, wenn der Aufsteiger die Lizenzauflagen nicht erfüllen kann und der Absteiger so in der Liga bleiben darf. Der Sprung von der zweiten in die erste ist ja offenbar nicht ohne, was die Auflagen angeht.

    Wenn der Spruch spontan gekommen wäre, aber zwei Wochen später ist heftig.

    Kurze Anekdote dazu noch:


    Ich hab zu der Zeit noch aktiv im Fussballverein gespielt, und ich war mit meiner Mutter auf dem Weg zum Verein als mir Morgens früh um 5 Uhr im Auto das Outing rausplatzte. Erstmal war danach Stille im Auto, legitim. An dem Tag fand die Abschlussfahrt aller Jugendmannschaften statt und meine Mutter war eine der Betreuerinnen. Jugendliche in dem Alter sind manchmal unreif, sehr zu meinem Leidwesen fanden einige B-Jugendliche es witzig einen Mitspieler zu jeder vollen Stunde mit dem Gesang "XY ist Homosexuell, Homosexuell, Homosexuell" zu diskreditieren.
    Das war für mich persönlich - der sich paar Minuten zuvor geoutet hatte - der Super-GAU und bin mit jeder Stunde die verging weiter in den Sitz versunken.

    Hat dein Team das dann später noch während deiner aktiven Zeit erfahren? Wie waren die Reaktionen?


    Falls das zu indiskret ist, ignorier die Fragen. Aber deine Offenheit habe ich mal zum Anlass genommen, nachzufragen.

    ich kann aber auch nicht unbedingt die Homosexuellen verstehen, die sich überhaupt so einer Therapie aussetzen ...

    Diese Menschen sind doch einfach nur verzweifelt...

    Sicherlich gibt es auch unten denen, die Homosexualität für eine Krankheit halten, selbst homosexuelle. Die versuchen dann auch, das zu "behandeln". Und es gibt sicher auch eine Menge Eltern, die ihre homosexuellen Kinder zu solchen Maßnahmen zwingen...