Beiträge von MzudemD

    Ernsthaft: Martina Voss - Tecklenburg. Fachlich ein großer Gewinn. Überzeugend und mutig - innovativ. In 10 Jahren ist das sowieso "normal", darum können WIR jetzt damit im Profibereich anfangen und auch medial ein Zeichen setzen. Es wäre auch ein Tritt in den Allerwertesten von so manchen "Steinzeitdenkern".

    Ich halte das nicht für ein weiteres Experiment, sondern sehe es als echte Chance auf Besserung und Kontinuität.


    Bleibt nur die Frage, ob Frau Voss-Tecklenburg das wirklich machen würde, denn ihr DFB-Job wäre ja dann erledigt.

    Und genau das wird wohl das Problem sein!

    Ihr Platz im Aufsichtsrat ist wohl eher das Problem. Fänd ich auch schade, wenn sie da rausgezogen wird und wir sie im Falle von Misserfolg dann verlieren.


    Aber sie wird doch sicher einen Kontakt zu Frau Neid herstellen können, die hier bereits angesprochen wurde. Sie dürfte ebenfalls genug Autorität haben, den Buben in den Arsch zu treten.

    Man sagt, die Hälfte aller Marketing-Ausgaben sind unnütz, man weiß nur nie welche Hälfte. Mit Trainern verhält es sich ähnlich --;;)

    Unabhängig davon, dass dem Verfasser ggf. entgangen ist, was momentan da draussen los ist....


    Das Interesse momentan scheint überall grenzenlos zu sein.

    So dass 2. Liga Spiele Faden heute gar nicht angerührt wurde... :D

    Ich denke, der Verfasser bezieht sich auf die Aussage vieler, dass sie sich das nicht mehr antun wollen. Ich dem Sinne stimme ich ihm völlig zu. Die meisten hier haben schon schlimmeres erlebt. Bei der Infektionslage gebe ich dir aber recht, aus meiner sich gehören die Stadien wieder dicht.

    Vielleicht hab ich keine Ahnung, aber erkläre mir bitte jemand, wieso der Trainer hier alleine verantwortlich für die torlosen ersten 70 Minuten war. Ist ja nicht so, als hätten sie es nicht oft genug bis nach vorne geschafft. Es fehlt dann eben auf dem Platz die letzte Konsequenz. Ich weiß nicht, wieso ein anderer Trainer da mehr draus hätte machen sollen...

    Respekt :thumbup: Coole und kreativ umgesetzte Aktion. Die Impfquote in Sachsen zu steigern, wäre schon mal ein Anfang. Reicht aber nicht. Eigentlich müsste deutschlandweit in allen Stadien (Heim und Gast gleichzeitig oder von mir aus Heim und Gast im Kanon) der Text nur leicht abgeändert und gesungen werden: „Deutschland lasst Euch impfen“. Wäre doch eine geile Aktion, über die die klassischen Medien gut berichten könnten und bestimmt auch würden. In den sozialen Medien dürfte das genauso gut funktionieren. Könnte vielleicht zumindest einen kleinen (oder sogar größeren?) Beitrag leisten, dass sich weitere Menschen impfen lassen, weil sie sowas z.B. cool finden.

    Ich würde den Gesang eher als lustige Anekdote einordnen. Ich glaube persönlich, dass die Fronten zu verhärtet sind, als dass sich aufgrund so einer Aktion eine nennenswerte Anzahl von Menschen impfen lässt. Wer sich bis jetzt nicht hat impfen lassen, ist entweder medial nicht zu erreichen oder nicht für Argumente oder gutes Zureden empfänglich (abgesehen natürlich von denen, die sich nicht impfen lassen können).


    Trotzdem, coole Idee von unseren Vertretern in Dresden. Vermutlich eins der wenigen Highlights aller Mitreisenden an dem Tag...


    Neun Pleiten in 10 Spielen… In Dresden sind sie auch mit dem Aufarbeiten beschäftigt. Da kommen wir denen natürlich gerade recht. Und ob wir das Spiel morgen mit aller Macht gewinnen wollen würde ich nach den letzten Auftritten mal in Frage stellen… aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt

    Kein Angriff an deine realistischen Befürchtungen, ich muss zugeben, dass mein Optimismus zuletzt auch gelitten hat.


    Ich frage mich aber, ob diese Aufbaugegner-Mentalität, die wir so oft erwähnen und leider zu oft bestätigt bekommen, auch in den Köpfen der Spieler sitzt. Das würde zumindest einiges erklären... Aber vielleicht ist es auch nur selektive Wahrnehmung, rote Ampeln zählen und so.


    Alles geben für den Auswartssieg!

    Das kommt mir vor wie Kleinkinder, die sich die Augen zuhalten und glauben, dann nicht mehr sichtbar zu sein.

    Wir ignorieren das Scheiß Virus, dann muss man auch nichts dagegen tun …


    Passt genau so gut in diverse andere Fäden.

    Wie unsere Kinder: Alle oder keiner! Ich unterstütze meine Fortuna und da ist es mir schei…. egal wenn andere nicht gehen weil Ihnen die Politik nicht gefällt. Ich finde da gibt es andere Möglichkeiten seinen Protest zu zeigen.

    Außer, dass bei uns jede und jeder kommen kann, wenn sie oder er will. Wer einen kostenfreien Test als unüberwindbare Hürde sieht, dass jeder ins Stadion kann, ist selbst schuld, wenn die Atmosphäre nachhaltig geschädigt wird.


    So sehr ich 2G befürworte, kann ich die Haltung der Dresdner Ultras eher verstehen, als von UD.

    Gibt es Zum goldenen Fass in Flingern noch? Meine, die hatten eine Kegelbahn.

    Das ist auch der einzige Laden in der Umgebung, den ich zumindest im Netz finden kann. Hatte wahlweise auf Bestätigung der dortigen Küchenqualität oder eine Alternative mit besserem Bier gehofft --;;):beer:

    Und wieder ich. Hat jemand Empfehlungen für eine Kneipe oder ein Restaurant mit Kegelbahn, in der gutes Alt und leckeres Essen zu kriegen ist? Gerne im Bereich Düsseltal oder Pempelfort.

    Leider...vor 30 Jahren Kneipe mit Kegelbahn kein Problem, meistens von festen Vereinen ausgebucht...nichts ist mehr davon geblieben. Zeiten ändern sich...

    Mein letzter Kegelbahnbesuch ist nun auch schon sicher 20 Jahre her, als kleiner Junge. In der Zwischenzeit habe ich hin und wieder mal Schilder an Kneipen mit "Bundeskegelbahn" gesehen, aber das ist zugegebenermaßen auch schon lange her. Hatte die Hoffnung, dass das nur an meiner selektiven Wahrnehmung lag.

    Das ist doch ziemlich witzlos, frage mich warum auf einmal so viele Fälle auftauchen...

    Teststrategie&Impfquote

    https://www.penny-del.org/news…ie-wird-verschaerft/13475

    93% find ich gar nicht mal so wenig. Glaube kaum, dass wir im Profifußball da besser sind. Könnte mir eher vorstellen, dass man im Fußball eher mal was unter den Teppich kehrt. Nur, weil der Sport in der Halle stattfindet, wird es ja wohl nicht so viel schlimmer sein...