Beiträge von mickey

    Ein geiles Ražnjići, so mit original Schweinenacken, leicht fettig und geil gewürzt, würde mir auch schon reichen. Gibt es leider so nicht mehr. Die Meisten machen da ein Schweinefiletspiess draus. Langweilig. Deswegen wäre ein Tipp eines richtig guten „Jugoslawen“ sehr willkommen.

    Klar haben wir es selber verkackt. Aber dass diese Spieler sich auch noch von Bremen feiern lassen, ist einfach nur dreckig. Modeste setzt dem Ganzen noch die Krone auf:



    Sorry, falls es bereits gepostet wurde.

    Madrid hat es nunmehr konkretisiert. Max. 4 Leute und Maskenpflicht bei Personen unterschiedlicher Haushalte. Jetzt macht es Sinn. Damit meine ich jetzt nicht die Abstandsregeln im Auto.....

    Das alles macht mich nur noch sprachlos.


    Mich ebenfalls. Nicht die Regelungen an sich, sondern der Umstand, dass so etwas wohl notwendig zu sein scheint. Ich stelle mir gerade vor, wenn 4000 Fortunen in der Altstadt vor den TV´s sitzen/stehen. Ich kann nicht den Besuch der Stadien verbieten und mache an anderer Stelle das Fass auf.


    Heulen könnte ich trotzdem.

    Der war gut, beide sind auf ihren Vorteil bedacht....


    Mir ist eigentlich kein Politiker bekannt, bei dem das nicht so ist.


    Was ich sagen wollte ist, dass insbesondere die aktuelle Kritik von Lindner und auch Kubicki (ich kann nichts dafür, dass die Beiden für Dich die falsche Partei repräsentieren), an den teilweise unangemessenen und den weiterhin geltenden und nicht zielführenden Beschränkungen für mich komplett nachvollziehbar sind.

    Ich mag Hern Laschet nicht - meine Sympathien für Herrn Lindner halten sich mittlerweile in Grenzen. Aber die Beiden erscheinen mir mittlerweile 2 der wenigen zu sein, die Massnahmen stringent und nachvollziehbar anordnen oder wünschen.


    Übrigens: in Spanien wurde jetzt die Maskenpflicht in Autos befohlen. Es scheint manchmal so, als wenn sich teilweise Hysterie breit macht, die in unsinnigen Anordnungen mündet.

    Am Ende bleibt wohl nur der schwedische Weg, der für Gesellschaften in Europa mit starken Grundrechten akzeptabel ist.


    Für mich war und ist der deutsche Weg ohne Alternative. Und deswegen ist für mich der schwedische Weg höchst unverantwortlich. Jetzt aber kommt dass grosse ABER:


    Wir werden in einer "2. Welle" oder bei Covid 2022 nicht die Wahl haben, ob ein weiterer Lockdown sinnvoll ist oder nicht. Grundrechte hin oder her. Er ist aus wirtschaftlichen Gründen nicht durchführbar. Wie ich bereits gepostet habe - nur die Optimisten werden sagen, dass wir es 1949 bereits schon einmal geschafft haben.

    Ich glaube, der Mann hat einfach so viel Scheiß Kohle, dass ihm die paar Milliarden auch egal sind.


    So sieht es wohl aus. Wer einer der reichsten Männer der Welt ist (und nicht nur die), realisiert irgendwann, was man mit dem ganzen Geld eigentlich anfangen (kann) und was dieses Geld scheffeln für einen (höheren) Sinn hat. Diese Summen können auch irgendwann zu einem riesigen, persönlichen Problem werden.


    Und wenn einer wie Gates (ist schön etwas länger her) bestätigt, dass jedes seiner Kinder max. $ 1 Mio vererbt bekommt, muss man das Geld sinnvoll ausgeben und "investieren". Und aus meiner Sicht macht er das phantastisch.

    Und wer diese "rechten" gestalten sind, bestimmt wer ? Du ?


    Ich war zwar nicht der Adressat der Frage, aber ich nehme mir mal jetzt heraus zu antworten.


    Wer - wie im wahren Leben passiert - mich davon überzeugen möchte (und wenn es in der Kneipe ist), dass der Holocaust nicht stattfand oder eigentlich jeder Staat seine eigenen Öfen hatte, der bekommt von mir nur eine einheitlich, geeignete Antwort, wenn auf Nachfrage die selbe Antwort kommt.


    Gehörig auf die Fresse und Nase. Unmittelbar.