Beiträge von 100563

    Der hat dort in 37 Spielen 12 gewonnen.

    Also jedes dritte Spiel.

    Rösler hat hier von 27 Spielem 5 gewonnen, also nur jedes vierte Spiel.

    7 aus den nächsten 10 wird er bestimmt schaffen. :)

    7 Punkte aus 10 Spielen, das würde ich ihm gerade noch zutrauen, allerdings hoffe ich, dass er hier keine 10 Spiele mehr den Übungsleiter macht...

    Ich lese die Startelf so, dass Ofori auf den rechten Flügel und Borrello zweite Spitze spielt. Ich denke und hoffe, dass sich Brandon da besser fühlt.

    Wenn das tatsächlich die Absicht von Uwe R. ist, dann haben sich in den letzten 2 Wochen entweder gravierende Entwicklungen ergeben und wir sehen heute ein gutes Spiel oder wir fragen uns nach dem Spiel erneut, warum er Ofori wieder auf Aussen und Borello überhaupt gebracht hat...

    Ich wünsche mir, dass Uwe R. Recht hat und gratuliere ihm gerne nach dem Spiel...

    Wenn ich an die bisherigen Spiele denke, dann glaube ich einfach nicht, dass Du Dir das Spiel in voller Länge als Aufzeichnung ansehen möchtest...

    Uwe R. sollte immer daran denken, dass es eine "Lebenregel" gibt, die grundsätzlich für ALLE gilt, nicht nur im Profisport, aber auch vor allem dort...

    Wenn man sich verbal aus dem Fenster lehnt, dann sollte auch grundsätzlich eine Leistung erbracht werden, die deutlich über dem Durchschnitt liegt, denn ansonsten wird einem ganz schnell aufgezeigt, wie das reale Leben funktioniert...

    Es gibt unzählige Beispiele dafür...

    Ich weiss nicht, ob U.R. sich dessen bewusst ist, spätestens dann, wenn aus den nächsten 3 Spielen nicht mindestens 4 Punkte geholt werden, wird er es dann wissen...

    Fussball ist ein recht "simples" Spiel und meist sind die Mannschaften erfolgreich, die es auch "simpel" halten...

    Es gibt viele Trainer, die das Rad neu erfinden wollen, aber genau daran dann scheitern...

    Wie schon einige Foristen vor mir gepostet haben, aktuell haben wir genügend deutsche Spieler, mit denen, so sie denn auf den richtigen Positionen eingesetzt werden, nahezu jeder wirklich gute Trainer in jedes Halbfinale eines großen Turniers einzuziehen in der Lage sein sollte...

    Hoffentlich hat es mittlerweile JEDER kapiert, dass wir nicht wegen Löw Weltmeister geworden sind sondern trotz Löw...

    Ein guter Trainer hätte in dieser Zeit und mit solch einem Spielermaterial wohl mehrere Titel gewonnen...

    Nach so einem Interview MUSS man den Kerl SOFORT absetzen...

    Das war spielerisch ein Offenbarungseid und das Interview setzt noch einen drauf...

    Ich würde micht nicht einmal wundern, wenn er noch vor dem Wiederbeginn seinen Rücktritt erklärt...

    Er hat eigentlich keine Chance mehr sein Gesicht zu wahren, entweder holt er die Geschassten zurück, entgegen seiner Argumentation oder er geht mit dieser Eiertruppe bei der EM wieder baden...

    REKORDTRAINER Löw, erster Trainer, der mit Deutschland in der Gruppenphase der WM scheitert und nun die höchste Niederlage seit 1931!!!

    Die Presse wird ihn in den nächsten Wochen und Monaten zerfetzen...

    Das ALLES ist so erbärmlich...

    Vor allem das Argument der "armen und verzweifelten Fussballer", dass sie doch stets ALLES dafür tun, um sich eben nicht zu infizieren und deshalb ja auch kein Risiko darstellen" ist so hanebüchen, denn nicht ohne Grund wird selbst offiziel beinahe jeden Tag eine Ansteckung bekannt...

    Ich möchte gar nicht wissen, wie hoch die Zahl derer ist, wo die Infektion verheimlicht wurde bzw. wird...

    Ich wünsche mir eine Regierung, die diesem hochnotpeinlichen Treiben ein Ende setzt...

    Gleiches Recht für ALLE, Schluss mit dieser perveren Sonderbehandlung für Fussballmillionäre...

    Oliver B. und Jogi L. scheinen wirklich jenseits aller Realität zu sein, kein Wunder, dass sie sich nicht erklären können, weshalb das Interesse an "der Mannschaft" extrem abgenommen hat und wohl auch noch weiter abnehmen wird...

    Aber das ist ja nun wirklich eine altbekannte Praxis bei uns, Spieler abzulehnen, die angeblich nicht gut genug für uns sind, dann aber anschließend woanders "einschlagen"...