Beiträge von 42naJung

    Preußer ist aber nicht bei RW Erfurt generell gescheitert, sondern eigentlich durch den Umstand, dass der Verein quasi Insolvent gewesen ist und die Spieler oftmals keine Gehälter bekommen haben.

    Dementsprechend war dann auch die Motivation einiger Spieler. Da kannst du als Trainer machen, was du willst.

    Oliver Glasner kommt aus Wolfsburg.


    Quelle: Push-Up Nachricht des Kicker.


    Schon wahnsinn. Wolfsburg spielt kommende Saison in der CL, Frankfurt "nur" in der Europa-League.

    Krösche kommt aus Leipzig, die ebenfalls CL spielen.


    Hütter hätte kommende Saison - zu diesem Zeitpunkt - CL oder EL spielen können - spielt überhaupt nicht international mit Gladbach in der kommenden Saison.


    Gerade bei Glasner und Krösche wird der Wechsel sicher nicht aus monetären Gründen geschehen sein, da sowohl Leipzig als auch WOB besser zahlen.


    Wie man aber immer wieder mal hörte, scheint Glasner diverse Differenzen mit Schmadtke gehabt zu haben.

    War das letzte RWE-Spiel in der 3. Liga nicht damals an dem Tag, wo wir in Erfurt 4:0 gewonnen haben?

    Erinnere mich noch gut daran, dass Deniz Kadah für den lange abgestiegenen VfB Lübeck (da kennen wir uns auch aus ;-)) quasi in den Schlussminuten das 1:1 gemacht hat und dadurch hat Braunschweig die Essener überholt. Essen hat dadurch die Quali für die eingleisige 3. Liga verpasst.


    Gab danach noch eine Platzbegehung im alten GMS.

    Haben damals auf der Rückreise aus Erfurt im Radio darauf gewartet, dass die Drittliga-Ergebnisse durchgegeben werden. Wurden sie aber nicht.

    Passt halt nicht bzw. gibt halt nicht so viele Klicks auf Artikel oder Videos, wenn Bochum etwas macht oder eben halt Dresden oder Rostock.

    Wir haben alle wichtigen Spiele unter Rösler verloren. So, und ab diesem Punkt gibt es für mich gar nix mehr über Rösler zu diskutieren. Das ist zu wenig! Und Thomas Kleine? Direkt mit weg. Neuanfang: Klar definiert mit Zielsetzung 1. Bundesliga, ohne Wischiwaschi, klare Kante.

    Das hieße - auf die Ligaspiele bezogen: Es gab 14 unwichtige Spiele dieser Saison? Diese haben wir nämlich nicht verloren...

    Ich denke, er hat es etwas falsch ausgedrückt. Wichtig sind natürlich alle Spiele. Er meint sicherlich die Spiele gegen die direkte Konkurrenz um den Aufstieg in die 1. Bundesliga.

    Von den Mannschaften der Top 5 - VfL Bochum, Holstein Kiel, Greuther Fürth, Hamburger SV - haben wir bislang in sieben Spielen keinen Sieg erzielen können.

    Insgesamt wurden bislang von möglichen 21 Punkten genau 2 Punkte geholt, bei einem Torverhältnis von 5:17.


    Das ist am Ende zu wenig um nach dem 34. Spieltagen den Aufstieg in die 1. Bundesliga feiern zu können, oder den Weg über die Relegation gehen zu können.

    Bereits beendet:


    SC Verl - Preußen Münster 0:3

    LOK Leipzig - Dynamo Dresden 4:0

    Homburg - Saarbrücken 5:6 n.E.


    LIVE:

    RW Essen - Straelen 0:0

    Wuppertaler SV - MSV Duisburg 2:1

    Alemannia Aachen - Wegberg Beeck 1:0

    Fortuna Köln - Viktoria Köln 1:0

    Laut einem Bericht bezieht Nagelsmann ein Salär von rund acht Millionen Euro pro Jahr. Sprich, in fünf Jahren kassiert er - mindestens - 40 Millionen Euro.

    Ich denke, da überlegen die Bayern zwei Mal ob sie den am Ende nach bereits einer Saison kündigen.

    Das mag ja sein.
    Mein Bauchgefühl sagt mir aber, dass es da entweder Ressentiments gibt , oder aber Nagelsmann klare Forderungen gestellt hat und die Verantwortlichen in München bei deren Gewährung ggf. einen Fehler begangen haben, weil die den zu sehr wollten.
    Da wird ohne Not ein Gefüge zerlegt, dass auch mit ein Garant für die Entwicklung des Vereins in den letzten 20 Jahren war.

    Ein Niko Kovac wurde vor Jahren ähnlich gewollt und das ging mächtig in die Hose.
    Ich bin mal gespannt, ob das so gut funktioniert wie mit dem Hansi, ich befürchte eher weniger...

    Ich glaube auch nicht, dass Nagelsmann die vollen fünf Jahre oder länger beim FC Bayern auf der Bank sitzt. Aber nach einem Jahr wird man ihn sicherlich auch nicht entlassen. Der Kritik und der Häme möchten die sich sicherlich nicht aussetzen.

    Hoeneß wollte Nagelsmann schon vor dem Leipzig-Transfer haben. Nun hat man die Chance genutzt. Ich denke auch, dass man, bevor man Flicks vorzeitigem Abschied zugestimmt hat, bei Nagelsmann angeklopft hat. Als dieser Interesse signalisiert hatte, konnte man auch ruhigen Gewissens Flick die Erlaubnis erteilen.


    Zu Kovac: Hoeneß wollte Kovac, Rummenigge wollte Tuchel. Kovac stand quasi also zwischen den Stühlen, wie ein Kind bei sich scheidenden Eltern.

    Die 1:5-Niederlage der Bayern in Frankfurt war dann genug und Kovac musste gehen.

    Gewollt war der Kovac also "nur" zu 50% bei den Bayern ...


    Das man ohne Not Herman Gerland vor die Türe setzt, verstehe ich allerdings auch nicht. Da könnte er sich schon einmal selbst die Pistole an das Bein gehalten haben, bevor er überhaupt dort ist.

    Nach dem heutigen 1:2 vs Zwickau steht der VfB als 2.Absteiger aus der 3.Liga fest (nach Unterhaching).


    Etwas schade, dass es schon nach 1 Saison direkt wieder runtergeht in die RL Nord.

    Ja, finde ich auch sehr schade. Der Aufstieg hat mich sehr gefreut. Ich hoffe, dass man den direkten Wiederaufstieg packt.

    Mit Wolfsburg II ist ja ein starker Konkurrent in der kommenden Saison nicht mehr da.

    Hach wäre das herrlich, wenn die Fratze Nagelsmann sich direkt in der ersten Hinrunde bei den Bayern so unbeliebt und erfolglos macht, dass ihn eigentlich alle weg haben wollen.


    5 Jahre Vertrag und sicherlich ein fürstliches Gehalt für einen Titellosen Mitteklassetrainer. Tolle Vorstellung, was da dann los wäre.

    Laut einem Bericht bezieht Nagelsmann ein Salär von rund acht Millionen Euro pro Jahr. Sprich, in fünf Jahren kassiert er - mindestens - 40 Millionen Euro.

    Ich denke, da überlegen die Bayern zwei Mal ob sie den am Ende nach bereits einer Saison kündigen.

    In die Opferrolle dürfen wir uns aber nicht begeben.

    Wir sind schon für unser eigenes Handeln verantwortlich:


    -Würzburg

    -Paderborn

    -2x Braunschweig

    -Sandhausen


    Alleine durch diese fünf Spiele hätten wir die Kieler "Vorteile" egalisieren/vergessen machen können. Und ob die Kieler ohne die VAR-Geschichten am Ende nicht auch durch "reguläre" Tore gewonnen hätte, steht natürlich auch in Frage.