Beiträge von 18Fan95

    ... puh. Der Beginn war wirklich gruselig. Ich hoffe, wir bringen das heute - egal wie dreckig - über die Linie und holen uns etwas Selbstvertrauen daraus. Individuell ist unsere Mannschaft schon merklich stärker; ich hoffe, man spielt einen der Konter möglichst früh in HZ 2 sauber aus und erhöht. Erzielt Aue das Unentschieden kann ich mir ehrlich gesagt nur vorstellen, dass die Jungs richtig ins Schwimmen geraten.

    Tanaka am Ball macht aber schon echt Laune. Defensiv fand ich Hartherz sehr stark bei einigen Aktionen in unserem 16er. Nur bitte weniger pennen wie in der einen Situation, als er sich den Ball im Aufbau sehr leicht abnehmen lässt. Peterson gewohnt aktiv, aber bislang ohne das nötige Quäntchen was auch immer. Klaus holt den Elfer gut raus und die Flanke auf den Kopf vor Peterson vor der Halbzeitpause war auch super. Ich habe das Gefühl, seine Flanken sind eigentlich am besten, wenn er den Ball aus dem Vollsprint vor der Linie wegkratzt.^^

    Was für ein enttäuschendes Spiel. :(

    Auch noch nach glücklicher Führung sich so den Schneid von biederen Schalkern abkaufen zu lassen... Terodde ist schon wahnsinnig stark für die 2. Liga - aber Nedelcu war ihm trotzdem in erschreckendem Ausmaß nicht gewachsen. Das 3:1 ist schon ein echter Fingerzeig. Dazu dann noch der erste schwere Patzer von Klarer, den ich sonst wieder überzeugend fand.

    Wer richtig Bock macht, ist Peterson. Hätte ich mir - wie wahrscheinlich alle anderen - früher gewünscht (von Beginn an).

    Bei der Abwehr wäre eigentlich die Devise Ball raus pöllen und hoffen das er vorne ankommt, spielerisch wird das wohl heute nichts

    Das sehe ich anders - wird ja immer mal wieder gemacht, aber so bekommen wir kein Bein auf den Boden. Mit einem 3er Mittelfeld aus Prib, Appelkamp und Tanaka müssen wir flach durchkommen. Sonst lieber einen zweiten Stürmer oder Bodzek einwechseln.

    So eine geile Aufstellung.

    Fehlt aber noch Peterson. Narey für Zimmermann und Peterson rein.

    Seh ich auch so. Wobei ich Preußer verstehen kann, dermaßen offensiv nicht ausgerechnet auf Schalke aufzustellen. Zuletzt war Zimmermann aber nicht nur offensiv gewohnt wirkungsschwach, sondern in den entscheidenden Momenten auch defensiv nicht auf der Höhe. Wollen wir hoffen, dass das heute anders sein wird.

    Puh, jetzt bin ich erstmal erledigt. Schade, dass wir nicht die 'Wiedergutmachung' fürs letzte Heimspiel erleben und Shipnoski nach (leider leicht in den Rücken gespieltem) Pass von Peterson zum 3:2 einschiebt am Ende. Aber natürlich andererseits auch Glück, dass Skrzybski nur den Außenpfosten trifft noch.

    Das 1:2 darf so natürlich nie und nimmer fallen. Das war wirklich grottenschlecht verteidigt. Insgesamt kam Kiel immer wieder viel zu leicht über unsere Flügel durch - so sehr, dass mir das ein taktisches Problem zu sein scheint, das Preußer dringend lösen muss.

    Auch stimmt es, dass wir offensiv zu wenig aus dem vielen Ballbesitz gemacht haben.

    ABER, um mich Back to Primitiv anzuschließen: Das ist doch andererseits Fußball, der richtig Laune macht! Letzte Saison war zwar der Tabellenplatz am Ende in Ordnung, ich war aber nach und während so vieler Spieler derart ... emotionslos, wie ich es nicht kannte von Fortuna und mir. Sicherlich spielten da auch die Geisterspiele eine Rolle, aber auch ein irgendwie langweiliger Fußball. Das jetzt dagegen ist richtig mitreißend. Und ich - und wirklich viele hier - haben uns doch für diese (wie z.T. auch schon die letzte) Saison v.a. gewünscht, dass wieder Fußball gespielt wird, der emotional mitnimmt und irgendwie Entwicklungspotential erkennen lässt. Und das sehe ich absolut. Es macht Bock, da zuzuschauen, unser Offensivpressing war heute beeindruckend; die Spieler hauen alles rein. Ich bin überzeugt, dass wir auch ergebnistechnisch uns deutlich steigern können, wenn wir vorne zielstrebiger und hinten konzentrierter und taktisch besser werden. Aber man kann sich halt nicht einerseits die Umstellung auf mitreißenden mutigen Fußball möglichst noch mit jungen, hungrigen Spielern wünschen und dann andererseits bei so eklatanten Fehlern wie vor dem 1:2 jammern. Natürlich ärgert mich das Gegentor und ich will sowas nicht nochmal sehen. Aber alles in allem gefällt mir diese Art, Fußball zu spielen. Und ich denke, um die zu verinnerlichen, braucht die Mannschaft noch etwas Zeit.

    Viele Spieler haben mir heute gut gefallen, darunter natürlich Tanaka, aber auch Klarer, Narey und nicht zuletzt Edgar Prib.

    Ein Sieg heute wäre schon wichtig, um in Ruhe weiterarbeiten zu können. Die aktuelle tabellensituation finde ich aber auch noch (eine ganze Weile lang) vollkommen uninteressant.

    Wünsche mir Narey von Anfang an, am liebsten als RV mit Klaus davor. Und natürlich Tanaka in der Startelf, das wäre schön. Wobei ich nicht verstehen kann, weshalb hier so viele bodzek anstelle von prib bringen würden. Obwohl ich ersteren sehr schätze, fand ich prib in den letzten Wochen einen unserer besten Spieler. (Und z.B. viel positiv auffälliger als appelkamp.)

    Auch ich bin enttäuscht von der gestrigen Leistung. Zum Thema Passspiel und der Kritik daran möchte ich aber doch zu bedenken geben, dass Nürnberg ein sehr aggressives pressing gespielt hat. Die RB Schule ist da beim Trainer klar erkennbar - eine Art von Fußball, die ich genauso hässlich finde, wie das dazugehörige Produkt. Aber eben eine Art von Fußball, die komplett darauf ausgelegt ist, das gegnerische Spiel zu unterbinden und zu zerstören. Und das machen die Nürnberger jetzt eben recht effektiv - trotzdem haben wir ab und an erfolgreich flach dieses pressing überspielt und dann gab es freie Räume, die nicht gut genug genutzt wurden. Aber dass insgesamt einige Fehlpässe und so drin waren, sollte man meines Erachtens eben schon mit dieser Spielweise des Gegners verbinden.

    Für mich bislang diese Saison das merklich schwächste Spiel der Mannschaft. Kownacki hat mich wahnsinnig aufgeregt, diese furchtbare Körpersprache, dazu dann das leere Tor nicht getroffen... das wird nichts mehr bei uns, so dass ich mir doch wünsche, es würde noch ein weiterer Stürmer verpflichtet.

    Gefallen hat mir unsere Innenverteidigung und Prib. Appelkamp braucht offensiv mehr Freiheiten - hätte ihn gerne anstelle von Kownacki quasi auf der 10 gesehen. Hier werden wir es aber auch wieder deutlich leichter haben, wenn Sobottka endlich wieder fit ist und Tanaka dazugekommen.


    Heute bin ich zum ersten Mal auch mit Preußers Aufstellung und Einwechslungen unzufrieden. Hätte mir schon vor der Partie Narey anstelle von Zimmermann gewünscht und fühle mich darin bestätigt. Ebenso mit Kownacki. Peterson hätte nach den ersten 45 Minuten dringend in der Kabine gelassen werden müssen, von ihm kam leider absolut nichts.

    Zu sagen, die Nürnberger seien ein schwacher Gegner, halte ich für falsch. Deren Gegenpressing ist schon ziemlich stark und ich glaube, diejenigen, die das so mutmaßen, unterschätzen den Zeitdruck und Stress den Nürnberg permanent - oder jedenfalls häufig - auf uns ausübt. Hier hieß es ja auch einmal 'zu viele unforced errors' und ich vermute, das resultiert eben auch aus diesem Druck - selbst, wenn man dann doch ausnahmsweise mal ein paar Sekunden Zeit hat.

    Nach schwachem Beginn haben wir das Heft des Handelns ja aber in die Hand genommen, dabei aber kaum Chancen kreiert. Mich enttäuschen Kownacki und Peterson - Klarer und Prib fand ich sau stark.
    Ich denke, wir wären offensiv viel gefährlicher, wenn Bodzek oder Pitriowski für Kownacki kämen und sich Appelkamp dafür stärker offensiv orientiert. Außerdem hoffe ich bei der Hitze auf unsere starken Wechseloptionen auf den Flügeln: Narey und Shipnoski dürften da irgendwann reinkommen und nochmal kräftig Dampf machen.

    Hätte mir mal wieder nur einen Stürmer gewünscht, aber da Sobottka verletzt ist, sind wir da eben dünn besetzt. Bei mir hätte allerdings trotzdem Pitriowski den Vortritt gegenüber Kownacki erhalten. Naja, vielleicht belehrt mich Letzterer ja eines Besseren heute - wünschen würde ich es mir.

    (Und Narey sehe ich persönlich vor Zimmermann.)

    Um profitabel arbeiten zu können, wird eine ständige Stadionauslastung von 80-85% benötigt. Daran sieht man, wie sehr das ganze Geschäft auf der Blase aufgebaut ist, von der viele hoffen, dass sie endlich platzt.

    Hat mich auch etwas schockiert. Aber wenn die Mitbewerber halt so pokern und man sich selbst als einziger Verein 'zurücknimmt', wird man wahrscheinlich sportlich den Anschluss verlieren und dadurch letztlich dann viel Geld. Insofern muss sich schon die ganze 'Branche' ändern.

    Boah, bin ich angepisst.

    An sich: Unsere Mannschaft hat ein gutes Spiel gemacht - bedenkt man die ganzen Ausfälle dann aus meiner Sicht ein sehr gutes.

    Ich glaube, letztlich ist die Niederlage nicht die Schuld des Schiedsrichters, sondern tatsächlich eine Mischung aus Unkonzentriertheiten, Fehlern und eben wahnsinnigem Pech.

    Mich haben Prib und Hartherz positiv überrascht heute. Shipnoski fand ich blass; Narey hat sich stark gesteigert in HZ 2. Mit Sobottka, Appelkamp, Tanaka und - nach heute - Prib haben wir wenn alle fit sind für das 3er Mittelfeld vier wirklich starke Leute. Von denen heute eben drei gefehlt haben. Das stimmt mich positiv, wie auch das grundsätzliche Auftreten der ganzen Mannschaft heute.

    Sehr interessant, danke!


    mir fällt noch auf, dass unsere beiden AVs bei uns die meisten Ballkontakte hatten - das passt sehr gut zu meinem Eindruck, dass wir im Aufbau - wie schon letzte Saison - zu früh zu breit sind. Wenn du da an der Linie angelaufen wirst, gibt es doch kaum noch vernünftige Möglichkeiten, abzuspielen. Oft wurde dann versucht, die linie lang zu spielen, oft auch hoch - aber das ist ja total leicht zu verteidigen, und hat meines Erachtens auch nie zum Erfolg geführt.


    Edit: zu breit im Aufbau meint nicht, zu breit stehen, sondern den Ball zu häufig / früh nach außen spielen.

    Besser kann man das Spiel nicht beschreiben. Drei Punkte und zu Null damit ist alles Positive zum Spiel gesagt. Ansonsten nichts wovor sich die anderen Mannschaften fürchten müssen.

    aber das zu fürchtende gab es ja von den anderen Mannschaften auch nicht. Arbeitssieg und gut ist

    meines Erachtens sind zumindest eine Handvoll Mannschaften in der 2. Liga im Leistungsniveau sehr nah beieinander. Extrem entscheidend ist daher aus meiner Sicht, wer es schafft, das eigene Spiel kontinuierlich während der laufenden Saison weiterzuentwickeln. Dafür braucht es aber natürlich ausreichend Punkte, um in Ruhe arbeiten zu können. Gerade in Hinblick auf die kommenden Gegner sind die drei Punkte jetzt also schonmal viel wert.

    Also wenn jetzt noch Tanaka dazu kommt haben wir ein Megamittefeld dieses Jahr.

    Taktisch megaflexibel, spielerisch sollte das für oben mitspielen klar reichen. Allerdings brauchen wir mehr Zweikampfhärte für Liga 2.

    Der IV fehlt natürlich noch und wenns Geld für einen 9er nicht mehr reicht würde ich Peterson gerne mal in der Doppelspitze sehen.

    Nach der letzten Saison bin ich erstmal ganz froh, immer nur einen Stürmer und dafür ein stärker besetztes Mittelfeld bei uns zu sehen.


    Ansonsten stimme ich dir zu mir Tanaka. Allerdings würde ich mir wünschen, dass unsere Flügel offensiv noch mehr zur Geltung kommen. Was z.B. gewonnene dribblings anbelangt, fand ich da Sandhausen heute deutlich stärker als uns.

    Ein Neuzugang in der Startelf. Die Bombentruppe der letzten Saison darf also weitermachen. Wenn ich schon Prib lese. Der starke Zimmermann darf auch wieder...

    Es wäre doch total dämlich, unseren ziemlich kleinen Umbruch nicht gerade zu Saisonstart zu nutzen. Wir haben nur einen wirklichen Stammspieler - Danso - verloren und für den rückt jetzt Nedelcu als Neuzugang in ein Team, das letzte Saison immerhin 5. wurde. Hinzu kommt, dass Klarer zwar kein Neuzugang ist, aber letzte Saison ja recht wenig gespielt hat. Ich gehe davon aus, dass die Mannschaft jetzt unter Preußer schon anders agieren wird als letzte Saison
    Gleichzeitig bin auch ich insbesondere bei Prib, schon aber auch bei Zimmermann etwas skeptisch - hoffe aber, dass sie mich einfach eines Besseren belehren.