Beiträge von 18Fan95

    Naja, aber den selbstsicheren Spott hier kann ich auch nicht nachvollziehen. Natürlich haben die finanziell und kadertechnisch einiges brodeln, das nicht gut läuft. Aber erstmal scheint der Trainerwechsel leider total gefruchtet zu haben und sie stehen zum Winter nun mal bittererweise vor uns.
    Uth halte ich zudem für eine extrem gute Verpflichtung. Der ist bei Hoffenheim ja total abgegangen und so lange her ist das auch wieder nicht. Und Höwedes wäre nochmal ein enormes Kaliber.

    Wow! Ist schon ne Ansage, denke ich.
    Isak wurde auch extrem gehyped und hat bei Dortmund kein Bein auf den Boden bekommen. Denke trotzdem, dass das ein ziemlich starker Transfer sein dürfte.

    Das finde ich total überraschend erstmal. Beierlorzer wirkte in *öln ja schon recht unglücklich. Gleichzeitig traue ich den Mainzern da irgendwie zu, ein gutes Händchen zu beweisen. Ihn gerade jetzt zu holen, spricht ja tatsächlich dafür, dass man ihn schon länger und 'genauer' auf dem Radar hatte.
    Interessant in Verbindung damit, dass den 'ölnern wohl die ganzen Trainerkandidaten absagen: Vielleicht weil sie ahnen, dass es mit dem Kader / den anderen tumultigen Strukturen (?) eine extrem undankbare Aufgabe wäre?

    Das finde ich einen guten Beitrag, den ich deshalb recht ausgiebig zitiere und nicht nur stückchenhaft.
    Ein Punkt aber: Du sagst zurecht, dass es eine "luxuriöse" Position sei, sich für Klimaschutz einsetzen zu können. Weil das eben nur wirklich möglich ist, wenn man weiß, dass auch morgen ausreichend etwas auf den Tisch kommt etc.
    Und ich finde, Du hast auch damit Recht, dass man nicht "die Alten" einfach stigmatisieren sollte – und auch die Idee des Begeisterns gefällt mir.

    Wenn die luxuriöse Position, die Klimaschutz ermöglicht, den früheren Generationen zu verdanken ist, wird andererseits aber auch wieder ein Schuh draus: Die Klimakrise selbst ist nämlich natürlich gar kein 'Luxus-Thema', sondern bitterer ernst. Sie bedroht unsere Lebensgrundlagen massiv und könnte für uns und v.a. die uns nachfolgende Generation verheerende Folgen haben. Den wissenschaftlichen Prognosen nach wird sie diese haben, weil wir schon deutlich zu spät dran sind, um derlei gänzlich verhindern zu können – wenn sich denn überhaupt mal richtig etwas ändert.
    Ist demzufolge also die junge Generation es der älteren nicht gerade schuldig, sich aus ihrer luxuiröseren Lage heraus dafür einzusetzen, diese Krise so weit es irgendwie möglich ist abzuwenden?

    Darauf warte ich schon die ganze Zeit!!!
    Wobei ich ziemlich das Gefühl habe, dass die Presse eigentlich sehr im Dunkeln tappt. Uduokhai würde ich wahnsinnig gern bei uns sehen. Wobei ich die Hoffnung hatte, dass man ihn irgendwie fest verpflichten könnte.

    Das Medium wird auch gerne von Beratern genutzt, um bei Vertragsverhandlungen mit "Interesse von anderen Vereinen" die eigene Verhandlungsposition zu stärken. Defensives Mittelfeld? Sehe ich uns ordentlich besetzt...

    Unabhängig jetzt von dieser Personalie, die ich auch gar nicht bewerten kann: Ich fände eine weitere Verstärkung im defensiven Mittelfeld nicht schlecht. Zwingend sehe ich sie auch nicht, aber ob Bodzek und Funk die kommende Saison wieder so vergleichsweise verletzungsfrei überstehen, weiß ich nicht. In dem Alter kann das mit Pech halt blöd laufen (das gilt natürlich für jedes Alter, aber die Wahrscheinlichkeit ist eben etwas größer).

    Bezüglich großer, langsamerer Spieler: Die sind schon grundsätzlich auch fürs Kontern attraktiv wenn man sie gut mit dem Rücken zum Tor hoch anspielen kann. Dann Bälle festmachen und auf die nachstoßenden schnellen Flügelspieler weiterleiten.
    Ansatzweise spielt Hennings das bei uns ja öfter so. Aber grundsätzlich halte ich es für uns auch für passend, auch im Zentrum jemand Schnelles zu haben.

    Falls es klappt und wir Kownacki über den Sommer hinaus halten können, bin ich sehr gespannt darauf, ob er auch mal zentral zum Einsatz kommen wird.

    Bei aller angemessen Häme wäre ich doch ganz gerne nächste Saison nach Hamburg gefahren da diese Stadt immer eine Reise wert ist. Nach Paderborn dagegen zieht mich herzlich wenig und auf den Blechpalast habe ich auch wirklich keinen Bock. Außerdem dürften die uns dann als Abstiegskandidat Nummer eins ablösen was ja nun noch lange nichts heißen muss wie sich immer wieder zeigt. Den Aufstieg verdient hat der SCP allerdings zweifelsohne eindeutig mehr als dieser schwache HSV.

    Natürlich lauert da noch Union, das wird nächste Woche nochmal spannend.

    Der SCP macht die Relegation gegen den VFB... da leg ich mich mal fest.

    Wohingegen ich denke, dass Union gegen Stuttgart verlieren würde.

    Zur Leihe fände ich Davies von den Bayern ganz passend. Ob er nächste Saison da auf genügend Einsatzzeiten kommt, ist fraglich. https://www.transfermarkt.de/a…ies/profil/spieler/424204


    Außerdem interessant (Leihe oder potentiell kaufen kann ich nicht gut genug einschätzen) fände ich Cerny von Ajax. Ist ein offensiver Linksfuß, der am liebsten auf dem rechten Flügel spielt und es diese Saison nicht in den Kader geschafft und bei der 2. gespielt hat. https://www.transfermarkt.de/v…rny/profil/spieler/242063


    Beide sehe ich potentiell als Lukebakio-Ersatz an.

    Falls es eine Chance gäbe, Uduokhai zu bekommen, fände ich das großartig. Hat in seiner 1. Saison bei Wolfsburg viel und gut gespielt und wurde dann von Brooks (den ich aber auch echt gut finde) verdrängt. Junger, hoch talentierter IV, der Linksfuß ist. Wäre also Kaminski-Ersatz oder Rivale.

    https://www.transfermarkt.de/f…hai/profil/spieler/278343

    Dass die Wolfsburger aber den Trainer wechseln, macht die Sache natürlich nicht leichter. Die wollen den, soweit ich das mitbekommen habe, auch nicht abgeben eigentlich. Aber ich denke, er wird mal wieder spielen wollen...

    Was wäre mit Christian Früchtl von Bayern, wird von der Presse manchmal als Nachfolger von Neuer gehandelt, will aber laut Interviews letzten Jahr endlich spielen - Notfalls auch zweite Liga. Vielleicht ein Leihgeschäft mit Kaufoption? Kann mir kaum vorstellen, dass Früchtl in den nächsten zwei Jahren Neuer ablösen wird - solange er sich nicht verletzt.

    Früchtl wäre – Achtung: Fottball Manager Wissen und mehr nicht – natürlich hoch interessant! Kann mir aber kaum vorstellen, dass Bayern den auch ziehen lassen würde? Vielleicht mit Rückkaufoption nach einigen Jahren?

    Ansonsten überzeugt mich irgendwie der Vorschlag Zingerle bisher am meisten.

    "'Ich weiß jetzt auch nicht, inwieweit Gießelmann in der Szene provoziert hat. Man mag das clever nennen, aber das war sicherlich auch irgendwo unsportlich. Dennoch: Man darf sich hier zu keiner Tätlichkeit hinreißen lassen.'"

    ... meint Hanno Behrens. Was für ein Idiot. Pereira als "unklug" und Gießelmann als "unsportlich"?! Wer hat denn da die Tätlichkeit begangen? Da kann man nur viel Spaß im Tabellenkeller wünschen...


    Quelle: kicker.de http://www.kicker.de/news/fuss…auch-dumm-angestellt.html

    Fernab der aktuellen Torhüterdiskussion sollte man versuchen, zur kommenden Saison Leopold Zingerle zu verpflichten. Er spielt momentan eine sehr gute Saison für Paderborn und ist auch maßgeblich an deren guten Positionierung als Aufsteiger beteiligt.


    Zingerle hat bei Bayern München eine sehr gute Ausbildung von der Jugend bis zur Zweiten Mannschaft genossen und war zudem Teil der U18,U19,U20 Nationalmannschaft. Außerdem wäre er mit einem am 30.06.19 auslaufendem Vertrag ablösefrei und somit ein risikoarmer Transfer. Mit 24 Jahren bietet er zudem noch eine Menge Entwicklungspotenzial. Er bietet jedoch auch schon aktuell ein gutes Paket in Hinblick auf Reflexe, Strafraumbeherrschung und Abschläge.


    Die Spiele die ich diese und letzte Saison von ihm gesehen habe überzeugen mich in jedem Fall davon, dass er den Sprung von 2.Bundesliga in die 1.Bundesliga genau so gut meistern würde wie nun den Sprung von Liga 3 in Liga 2.

    Finde ich einen super Vorschlag!!!

    Dass er ablösefrei ist, macht ihn m.E. zur weitaus attraktiveren Wahl als Esser, für den Hanoi auch im Falle eines Abstiegs mit Sicherheit einiges fordern würde (und dank der Kind-Millionen auch ganz problemlos fordern kann.)

    Dem Artikel nach haben wir auch ein Auge auf Facundo Ferreyra von Benfica geworfen.

    Außerdem steht wohl Alessandro Soli als Scout für den italienischen Markt vor der Unterschrift.


    Kannst du zu Allessandro Soli noch etwas sagen? Steht da mehr? Finde ich sehr interessant! Denke eh, es könnte Sinn ergeben, unser Scouting-Netzwerk weiter aufzustocken. Im Vergleich zu Spielergehältern ist das zumeist ja auch eher kostengünstig...
    Und würde dafür sprechen, dass man sich eben überlegt hat, den italienischen Markt ins Auge zu fassen, was ich erstmal nicht naheliegend finde, aber eben – interessant.

    Ich verstehe hier die "Kritik" eigentlich nicht als 'seid mal demütiger!', sondern als 'seid mal weniger arrogant gegenüber den Nürnbergern und wartet diesbezüglich vielleicht doch lieber erstmal ab.' Und dem kann ich mich weitestgehend nur anschließen: Jetzt darauf herumzureiten, dass deren Transfers erst spät getätigt werden, finde ich nach unserer letzten Saison recht absurd. Da waren es doch genau wir, die so spät erst aus den Startlöchern kamen, was Transfers anbelangt – der Rest ist uns allen hinlänglich bekannt. Jetzt also so zu tun, als bedeuteten späte Transfers automatisch, in der darauffolgenden Saison schlecht abzuschneiden, ist doch irgendwie Quatsch.
    Kann sein, dass Nürnberg tatsächlich krachend wieder absteigt, hätte ich nichts dagegen; kann sein, dass Nürnberg und wir beide nicht absteigen; usw. usf. Aber mit den großen Tönen sollte man m.E. doch zumindest ein bisschen darauf warten, dass es losgegangen ist.