Beiträge von Remax

    Bei Schalke wird der Trainer, auch überregional, kritisiert da er die drei besten Spieler gegen 1860 geschont hat. Gerade Schalke benötigt natürlich 500.000€ weitere Einnahmen dringend.


    Bei Fortuna sehe ich ähnlichen Bedarf, daher bitte den Kick heute ernst nehmen und im besten Falle weiterkommen. Danach warten relativ viele schlagbare Gegner.


    Falls man mit der bestmöglichen Mannschaft ausscheidet ist es zwar schade, aber auch akzeptabel. Mit einer halben B-11 ausscheiden würde aus meiner Sicht jegliche gerade in Teilen entfachte Aufwärtsspirale zunichte machen.

    Was mich an der ganzen Sache traurig macht ist insbesondere, dass jeder von der Problematik weiß, es wöchentlich immer aggressiver ausartet, aber nichts passiert.


    Außer die standesgemäßen "wir sind schockiert" Aussagen kommt nichts. Nichts von der Presse, nichts von der Politik. Möchte man, dass die Altstadt von anderen Gruppierungen "aufgeräumt" wird? Na, dann viel Spaß...


    Bei der Polizei spielt wohl die Angst mit auf Twittervideos falsch dargestellt zu werden und die Politik hat Angst sich als Polizeistaat oder sogar Rassisten beschimpfen zu lassen.


    Wenn die letzten zwei Wochenenden nicht ausreichen um mal endlich durchzugreifen, dann weiß ich auch nicht. "Waffenverbotszone" ist ja auch wieder so lächerlich. Wer kontrolliert das denn bitte? Und denken sich die Jungs dann "Ach, dann gebe ich das Messer vor der Altstadt kurz ab". Letzte Woche ist übrigens einer durch eine Glasflasche gestorben. Gilt dass dann auch als Waffe?

    Wieso schonen ? Also ab und an sollte ein Profifussballer auch mal eine englische Woche spielen können.


    Wie schaffen das andere Teams? Und zwar jede Woche. Auch untere Ligen in Spanien und England haben „englische“ Wochen quasi als Standard.


    Daher bitte ernst nehmen. Wer weiß wofür der Pokal noch gut ist, wenn man im Februar immer noch im Niemandsland platziert ist.

    Nach über 20 Jahren war ich malwieder auf der Reeperbahn.

    Sorry, aber gegen die Reeperbahn ist unsere Altstadt (noch) Wohlfühloase.

    Was ich da in 4 Stunden erlebt habe, hat mich schon geschockt. Kann aber auch sein das ich auch nur alt werde.

    Aber in der Altstadt fühle ich mich defenitiv wohler.

    Glaube die Reeperbahn gibt's nur noch wegen RTL2

    Ich fand die Repperbahn letzte Woche interessanterweise entspannter als die Altstadt in den letzten Jahren. Vom Publikum her um einiges friedsamer. Klar, auch viel Trash, aber an für sich entspannter.

    Was ist das denn für Publikum? Bin nicht mehr oft in der Altstadt unterwegs.

    Also kompliziert war das Publikum schon immer. Ist in den letzten 10 Jahren meiner Meinung nach aber von Jahr zu Jahr schlimmer geworden. Zuletzt kurz nach dem Corona Lockdown mit meiner Frau dort Abends zur Bahn hergegangen. Alles größere Gruppen, von meinem Gefühl her (und der meiner Frau) 90% Männer 16-30 Jahre. Dazu etwas, was öffentlich nicht mehr gesagt werden darf, aber eigentlich jeder weiß. Größtenteils Typ hochaggressiv und "Südländer". Und das war etwas was meine Frau (Südamerikanerin) angemerkt hat. Ich dachte es liegt evtl. an Corona. Aber dann öfter jetzt im Sommer kurz vorm Sonnenuntergang da vorbei gelaufen... das zieht sich vom Burgplatz bis Richtung Apollo mittlerweile.


    Was auch auffällt, die meisten Gruppen kamen mir eher so vor als ob diese nicht aus Düsseldorf kamen, sondern aus dem Ruhrgebiet oder den Vorstädten. Also ist schon klar, die kommen eh mit 10 Mann und dem Verhalten in keinen Laden rein, aber haben wahrscheinlich auch kein Geld dafür. Dann wird sich dort im Mob ausgelassen. Da muss die Stadt/Polizei eingreifen. Leider wird man von falscher Toleranz selbst abgehalten. Fragt mal ein paar Türsteher in der Altstadt. Die sind mit Sicherheit keine Kinder von Traurigkeit, die meisten sind sogar optisch gesehen "Südländer" und da erzählen mir alle bekannten Türsteher dass man außerhalb der Läden sehr aufpassen sollte.


    Im Endeffekt geht es hier auch nicht darum wer, woher oder wieso sich seit Jahren dort massivster Pöbel sammelt, der nicht nur pöbelhaft ist, sondern auch gefährlich für den normalen Bürger. Es geht darum, dass mit diesen Idioten mal richtig umgegangen wird. Verschweigen oder sich von öffentlicher Stelle dauernd entschuldigen wie betroffen man sei ändert daran wenig.


    Diese Wahrnehmung ist ja auch nichts exklusives, sondern hört man von fast allen Bekannte/ Freunden/ Familie. Egal ob Frau, Mann, 18 Jahre alt oder 75 Jahre. Die Altstadt muss schwer aufpassen, dass sich bald die "normalen" Bürger mit mehr als 10€ in der Tasche nicht komplett abwenden.

    Geschichten aus dem Paulaner Garten.

    Weshalb sollte eine Zutritt verwehrt werden. Haste ne Karte, kommst rein.


    Auch die Einlaßzeiten spielten überhaupt keine Rolle.

    Und kontrolliert wurde bei uns nur das übliche Abtasten und die Eintrittskarte, wir fragten dann andere wofür das Bändchen denn sei. :D

    Teilweise nicht mal abtasten. Bei mir kein abtasten, danach dann wieder einer, danach zwei nicht. Bändchen hatte ich auch nicht.

    Nein, da man sich ja normalerweise mit einem Mann weniger viel defensiver aufstellt und hinten eng steht. Dementsprechend schaltet sich mindestens 1 Spieler weniger in die Offensive ein. Sieht man ja auch an Kontern wo vielleicht mal 2 Leute mit nach vorne gehen.

    Wie kann eine Sportart an für sich kommerziell sein? Auch American Football hat sich irgendwann vollkommen unabhängig von Geld entwickelt. Anders ist es beispielsweise beim Darts oder Tennis, aber auch Cricket. Da sind sogar die Regeln aufgrund von Geldbeträgen entstanden.


    Nur weil du American-Football als Event-Sportart siehst, muss es nicht stimmen. Ich würde mal behaupten in den USA gibt es mehr American Football Fans mit Fachwissen als in Deutschland Fußball Fans mit Fachwissen. Denen das drumherum ganz egal ist, sondern die sich an dem Sport erfreuen.


    Mir sind Cheerleader, Werbepausen, DJs im Stadion vollkommen egal. Mir gefällt der Sport. Mir gefällt Fußball, Football, Tennis und Darts. Ganz unabhängig ob einer 50 Mio oder 50 € daran verdient. Allerdings respektiere ich auch, wenn man das drumherum ansprechend aufbaut. Ob und wie man das macht ist mit Sicherheit diskutabel.


    PS: Falls du wirklich Fan vom Sport Fußball warst, ohne das drumherum, dann empfehle ich dir die unzähligen Fußballvereine in Düsseldorf. Die freuen sich über jeden Zuschauer und da sieht man dann wirklich nur Fußball. Und die Spiele sind teilweise auch interessanter als jedes Bundesligaspiel.

    Tanaka konnte gestern Heimfliegen. Wieso sollte er bis Samstag nicht spielfähig sein ? Klar , toll ist es nicht mit dem Zeitunterschied aber nach 2-3 Tagen sollte man es ja einigermaßen wieder drin haben. Wie schaffen das die tausenden anderen Spieler aus Asien, Australien, Amerikas usw.?


    Aber ja, so wie ich Fortuna kenne muss er sich nun erstmal über 3 Wochen an die Uhrzeit gewöhnen.

    Zum Thema Halbprofisport EFL. In der 1. Saison wurden Freunden von mir (Ex GFL Spieler) ganze 450€ im Monat angeboten plus Transportmöglichkeit zum Training/ Spiel angeboten. Sie meinten auch diese Gehaltsstruktur zieht sich eigentlich durch 90% des Teams. Ein paar wenige verdienen mehr. Allerdings auch nur mit unterdurchschnittlichen 3-4. Liga Gehältern zum Vergleich mit dem Fußball.


    Im Anbetracht dessen haben die das schon recht gut aufgezogen. Wer weiß was da noch möglich ist. Die Geldgeber dahinter sind aber auch nicht mit dem Fußball zu vergleichen. Dazu muss auxh beachtet werden dass ein Football Team einen weitaus größeren Kader als im Fußball hat.

    Jetzt mal unabhängig von der Katar WM im Winter. Meinetwegen könnte man den Spielkalender gerne dauerhaft umbauen und im Dezember/Januar eine längere Pause machen. Dafür mehr Spiele in den Mai/Juni.


    Allerdings wohl schwer umsetzbar in Spanien, Frankreich, Italien. Wobei da auch kein Unterschied ist ob man in Andalusien Ende August oder Ende Juni spielt. Ist gleich heiß. Die Spiele werden dann eh erst um 22-23 Uhr angepfiffen.

    Die hatte schon einen komplett unsympathischen, aber auch fachlich fragwürdigen Auftritt im Doppelpass.


    Hier hat man, wie neuerdings öfter, jegliche Qualifikationen außen vor gelassen…

    Da weiß ich wieder, warum ich den Fernseher i.d.R. auslasse.

    Höre es nur als „Podcast“ Aufnahme. Ohne Werbung, muss keinen von den Gestalten sehen und kann sogar Vorspulen 😅

    Dieses Spiel um Platz 3 braucht niemand. Aber wenn ich sehe wie viel Gas Frankreich und Spanien gegeben habe schaue ich mir das lieber an als Deutschland vs Liechtenstein. Gerade ein Courtois fragt doch gerne nach etwas mehr Geld. Da ist es klar, dass man eher Spiele gegen Italien sehen möchte, als gegen Weißrussland.


    Dazu wie schon öfter erklärt, für die kleinen Verbände (alle außerhalb der Top 8 Europas) ist die Nations League eine sehr sinnvolle Erweiterung. Schaut euch mal die Emotionen und der Kampf in den "niedrigeren" Gruppen an. Das ist tatsächlich noch Fußball wie wir Ihn kennen.


    Es ist ja auch nicht so, dass ohne die Nations League keine Spiele stattfinden würden. Vorher hat der Verband dann Freundschaftsspiele organisiert und diese selbst vermarktet. Oder tolle USA und Asienreisen wo es dann gegen VAE, Thailand und Co. ging.


    Wo man ansetzen sollte sind die unnötigen Quali Spiele oder diese kompakter gestalten. Die Nations League ist an genau 2 Blöcken a 2 1/2 Wochen im Jahr. Die Qualifikation, die für die Top 8 ja komplett sinnfrei ist, ist über 50 Tage im Jahr. Das komprimieren oder die Quali "einschränken" wäre sinnvoll. Dann kann man immer noch Nations League spielen und die kleinen Verbände haben weiterhin "sinnvolle" Spiele.


    Die deutsche Gruppe zeigt wie Sinnfrei es ist. Selbst mit bescheidender Leistung kommt man problemlos weiter. Ganz auf die Spiele vs Island, Färöer und Co. möchte aber auch nicht jeder verzichten. Ich finde es sogar teilweise charmant.


    Der Vorschlag von 2 größeren Quali Blöcken mit je 4 Spielen und einer Vorqualifikation halte ich für am sinnvollsten. So werden dann wenigstens die Gruppen auf 5 Mannschaften reduziert. San Marino, Andorra und Co. müssen in die Vorqualli. Dann wird im Jahr eben nur noch 2x 2 Wochen am Stück pro Jahr für die Quali getroffen.