Beiträge von Stean95

    Dass die sl nun forciert werden soll, zeigt in welche prekäre lage die überschuldeten grossclubs durch eigene schuld geraten sind. Die benötigen dringend das geld um weiter fantastillionen an ihre spieler zahlen zu können.


    Kein mitleid!

    Im amerikanischen modell (welches man ja irgendwie anstrebt) werden auch teams gerne mal aufgelöst oder in eine andere stadt transferiert. Muss man dann halt mit leben, wenn es real oder barca trifft. Alles auf eine karte gesetzt und verloren. So what ...


    Es ist doch schon lange nicht mehr normal was da abgeht. Aber ein umdenken findet nicht statt. Im gegenteil, statt einen sparkurs zu fahren sucht man nur weiter nach neuen geldquellen. Dann sollen die jetzt bitte auch die konsequenzen dafür spüren ...


    Und zu klopp: klare kante hört sich für mich anders an, ist eher so ein "bin nicht froh, aber ich kann da nix für und folge nur anweisungen". Wie wäre es mit einem "sl? ohne mich!". Aber was erwartet man von jemandem, der werbung für privatkredite der deutschen bank macht ...

    Nach dieser ankündigung kann es von der uefa nur eine reaktion geben:

    Stop der cl-reform (wurde dich nur auf betreiben dieser großclubs in diese richtung reformiert und macht ohne diese gar keinen sinn) und back to the roots.

    Dazu ausschluss aller beteiligten der super-league aus der uefa und damit auch aus den nationalen ligen.


    Und dann schaun wir mal,..

    Zitat

    Der Lapsus zeigt, wie schwer der Kampf gegen verwurzelten Alltagsrassismus bleibt. Und natürlich, welch große Defizite der abstiegsbedrohte Klub in Sachen Krisenkommunikation hat, findet unser Autor in seinem Kommentar.

    https://www.express.de/sport/f…38300218?cb=1618783579423


    Ansonsten hat Arnd Zeigler heute einiges dazu gesagt. Meines Erachtens Treffendes.

    einiges ja.

    abgesehen davon, dass zeigler leider auch einen shitstorm für ein korrektiv hält (übersetzt: man darf alles sagen, muss halt nur die "konsequenzen" ertragen).

    in der beziehung müssen wir wirklich aufpassen ...

    jetzt wird es hier um so bizarrer.

    FF steht auf der virtuellen anklagebank und ihm wird dann auch noch zur last gelegt, dass er in seiner verteidigungsrede etwas übertreibt. seine grundaussage ist, dass er respekt vor allen menschen hat!

    den hat er übrigens auch nicht in der kritisierten reden vermissen lassen, denn hat wollte sich mit sicherheit nicht negativ über leverkusener spieler äußern.


    und nun wird ihm zum vorwurf gemacht, dass er sich damit als "heiliger darstelle".

    das führt mich zu der frage:

    Hat arthur friedensreich also schon mal in seinem leben menschen (verbal) verletzt und denkt daher, dass das jeder mensch schon mal gemacht hat?

    Sollte dem so sein, gab es seinerzeit bei af auch einen shitstorm oder hätte er diesen seinerzeit für gerechtfertigt gehalten?

    Und was hat af bei der gelegenheit zu seiner verteidigung gesagt?

    Oder ist af der einzige heilige hier?


    hier lässt vieles tief blicken.

    und damit sind nicht nur die aussagen von FF gemeint ...

    Jo hallo, was darf's denn sein? Das Übliche? Super League? Alles klar, ich packe ihnen höhere Anteile an den CL-Fernsehgeldern ein, wie üblich. Aber bitte nicht die Ligen verlassen, gell? Ach, das haben Sie gar nicht vor? Sie Schlingel ;)

    Hatte ich auch erstens so gedacht, aber die Reaktion von UEFA und den Ligen/Verbänden der drei betroffenen Länder war heftiger als ich gedacht habe und bin mir deshalb etwas unsicher. Wundern würde es mich aber nicht, wenn es so kommt, wie du es schreibst.

    Welche reaktion denn? Gab es ausschlüsse oder punktabzüge?

    Alles nur drohgebärden.

    Und wie itsumo ... schrieb, ist der zeitpunkt kurz vor der abstimmung über die cl-reform sehr verdächtig.

    hier hat einer einen twitter link gepostet, wo du es nachhören kannst.


    war etwas bizarr:

    er hat das schnelle leverkusener spiel beschrieben und wollte wohl einen grund nennen, warum die leverkusener (außen?) so schnell waren. den entsprechenden begriff hat er mit (darf man ja nicht mehr sagen) dann unterdrückt. sollte wahrscheinlich eine beschreibung der dunklen hautfarbe werden.

    da die kölner aber auch einige dunkelhäutige spieler im kader haben, überzeugt dieses argument eh nicht wirklich.


    vielleicht wollte er aber auch sagen, dass die leverkusener spieler so schnell sind, weil bayer den verein jenseits des financial fairplay pimpt und sie sich somit schnellere spieler leisten können. darf er beim dfb auch nicht sagen, würde aber den shitstorm bändigen. --;)ir


    so oder so, bizarr...

    ursprünglich sollte "coloured" ja auch die "red", "brown" und "yellow" leute einbeziehen, die nicht minder unter diskriminierung leiden.

    ist ähnlich, wenn man unter "behinderte" in erster linie "rollstuhlfahrer" versteht, und damit die vielfältigen anderen möglichen "behinderungen" (schreckliches wort, jeder ist in der ein oder anderen weise "behindert"...) übersieht.

    oder wenn in der sportschau sich der begriff sport ausschließlich auf fussball bezieht. (ich weiß, unangebracht in dem zusammenhang, nervt mich aber dennoch)


    als "politisch korrekter" ausdruck wird übrigens nun "people of colour" verwendet.

    finde den fehler ...


    bzw. unterschiede zu benennen ist normal, äußerlichkeiten sind nun mal offensichtlich.

    auch die black community definiert sich über unterschiede (hört mal in das "black is" album von sault rein ...).

    und dabei sollte es eigentlich egal sein, ob man begriffe wie schwarz, weiß, gelb, rot, kaffeebraun, oder farbig verwendet.

    nicht zu tolerieren ist es, wenn man basierend auf unterschiedlichen hautfarben die menschen in höher- und minderwertig unterscheidet.

    diese diskriminierung gilt es zu bekämpfen, nicht die zeitgeistbedingte benennung der unterschiedlichkeit.

    Flick hat als No Name eine Chance bekommen, jetzt hat er eine Chance auf den besseren Job als Nationaltrainer, und schon sind die Bayern nichts mehr Gut genug. Flick hat den absoluten Höhenflug. Wer soll heutzutage noch ein Vorbild für die Spieler sein, wenn auch die Trainer Keine Verträge mehr einhalten?
    Bayern würde bei mir extrem an Respekt gewinnen, wenn sie Flick freistellen aber nicht für eine andere Tätigkeit freigeben.

    Als Bundestrainer möchte ich den Typen jedenfalls nicht sehen.

    No name?

    Also ich kannte flick schon als spieler (wenn auch für ausschließlich falsche vereine).

    und als trainer hatte er auch erfolge (dito), nur vor den bayern halt keine top-bundesligaclubs.

    wieviele trainer haben bei den bayern eigentlich die cl gewonnen?


    und seit wann sind trainer vorbilder für spieler?

    dann hätte es in der vergangenheit keine spielerwechsel gegeben und alle hätte brav gewartet, bis sie gefeuert werden.

    es ist im gegenteil eher so, dass spieler nun vorbilder für trainer sind,


    in meinen augen genau richtig, um die wertigkeit der trainer zu betonen.

    Auch bei Fortuna würde ich mir wünschen, dass der trainer die wertigkeit und das gehalt des top-spielers hätte.

    dann stünden wir wahrscheinlich besser da.

    wenn man aber den etat für die spieler verbraucht und beim trainer spart, kommt selten gutes dabei raus...


    und um noch mal auf flick zurück zu kommen:

    ich schätze ihn als integre person ein, der halt die schnauze voll vom intrigantenspiegel der bayern hat (salihamidzic war sicher nicht der einzige grund, sonst hätte er es auf eine "me or him" entscheidung ankommen lassen).

    ob er beim dfb in der beziehung besser aufgehoben ist, sei dahin gestellt...

    aber ich kann mir gut vorstellen, dass er auch dort hinschmeisst, wenn es in die falsche richtung läuft.


    er kann es sich zwar sicher leisten, aber dennoch haben nicht viele in dem job so eier.

    mir fällt jedenfalls keiner ein, der bei den bayern von sich aus gekündigt hat.

    ich zolle ihm dafür meinen respekt!

    Mit Klagen bei ungerechter Behandlung kennen die sich ja aus. Wer weiß was noch passiert sollte Schalke , Köln und Hertha absteigen. Irgendwie habe ich da den Eindruck man zieht am 32. Spieltag die Reissleine. Bayern Meister , keine Absteiger und Aufstockung auf 20 Vereine.

    Man stelle sich das "Worst Case " Szenario vor. ( für den DFB, die DFL ) Schalke, Öln und Herta gehen runter und Fürth ,Kiel und Bochum kommen hoch.
    Mit Öln, Schalke und Berlin gingen auch drei Mannschaften mit Top Einschaltquoten bei Sky und co runter.
    Von Stadionauslastung ( angenommen es darf wieder ) mal abgesehen.
    Insgesamt würde die erste Liga wohl an Attraktivität verlieren. Insbesondere für die welche selbige vor allem unter dem Gesichtspunkt des Geldes sehen. Schaun mer mal.

    am 32. spieltag wird s04 aber schon als sicherer absteiger fest stehen. wie will man dann erklären, dass die nicht absteigen müssen?

    und wenn sky wirklich so massgeblichen einfluss hat, warum wurde es konstrukten wie hoffenheim oder rasenballsport dann so leicht gemacht in die bundesliga zu kommen? sky profitiert eher nicht von diesen langweilerclubs ...

    Wie hiess eigentlich noch mal unser damaliger linksverteidiger der angeblich gefoult hat? Kam aus der eigenen jugend und hatte seine beste zeit dann bei göteborg ...

    Keine Ahnung, wen du meinst. Aber der vermeintliche Übeltäter war nach meiner Erinnerung Laurent Guthleber. Ich werde nie das Fangnetz vergessen, das kurz nach dem Elfmeterpfiff voller Bierbecher hing. Wahnsinn.

    Hast recht, war wohl Guthleber.

    Meinte Jan Tauer, aber der war da schon weg.

    Sahen sich aber ähnlich, jedenfalls in meiner erinnerung 🤓

    Bei besagtem spiel war ich mit meinen patenkindern im unterrang hinter dem tor auf höhe des fouls. Das war deren erstes spiel im stadion, haben da direkt mal mitgekriegt, was es heisst Fortuna fan zu sein. Sind dann auch zu bayern und bvb rüber (der vater hat versagt, mein einfluss war begrenzt... 😎).


    Wie hiess eigentlich noch mal unser damaliger linksverteidiger der angeblich gefoult hat? Kam aus der eigenen jugend und hatte seine beste zeit dann bei göteborg ...

    Was im vergleich zu anderen erstligatrainergehältern peanuts sind. Gehe davon aus, dass gross ein vielfaches davon auf schalke erhalten hat.


    Funkel geht es sicher nicht ums geld. Dem vernehmen nach hatte er im herbst ein angebot aus china zu sicherlich besseren bedingungen. Ihm fehlt das rampenlicht!


    Und daneben nehme ich ihm sogar ab, dass köllera für ihn eine herzensangelegenheit ist.

    Fortuna übrigens auch. Auch wenn unsereins nicht versteht, wie man das kombinieren kann ...

    Vor 8 Jahren noch waren wir mit denen auf Augenhöhe.

    (Keiner der angebotenen Smileys passt). pasted-from-clipboard.png

    Was verstehst du unter augenhöhe?

    Das man in ein paar spielen ähnliche resultate erzielt hat???

    Das war eine schöne momentaufnahme, aber keine augenhöhe.


    Im budget waren und sind die seit gefühlten ewigkeiten uns meilenweit vorraus. Auch vor 8 jahren.

    Und money rules (leider, von wenigen temporären ausnahmen abgesehen)!

    Gerade als manager/sportvorstand dürften 2-3 tage präsenz in frankfurt reichen. Wie oft ist Allofs im büro?


    Das meiste macht man eh telefonisch oder auf reisen (die in berlin aber auch anfallen). Und dank der kurzen flugstrecke, könnte bobic die 2-3 tage sogar als heimschläfer hin kriegen. Wenn er in der nähe des ber wohnt ist er fast so schnell in frankfurt wie auf dem hertha gelände. Wenn er aber in nähe tegel wohnt, würde der zeitpunkt wenigstens sinn machen.


    Dennoch, das argument familie überzeugt mich nicht wirklich.

    Es würde mich auch wundern, wenn gladbach deutlich besser zahlen könnte als frankfurt. Woher?

    Ich kann es mir nur so erklären, dass er auch ein ordentliches handgeld für den wechsel bekommt. Und dann lohnt es sich halt häufiger zu wechseln...

    1. sehe ich noch nicht, dass es wirklich Funkel wird, da er sicher nicht wunschkandidat von heldt ist (würde mich aber auch nicht wundern, wenn heldt jetzt kreide fressen müsste)

    2. sehe ich Funkel eher als aufstiegstrainer denn als feuerwehrmann. ok, uns hat er vor dem abstieg in die dritte bewahrt. aber hat er vorher schon mal als feuerwehrmann irgendeine mannschaft gerettet? daher kann köllera auch gerne mit Funkel absteigen. schön wäre es, wenn ein direkter konkurrent am letzten spieltag einen hohen sieg einfährt, weil deren gegner schon mit der saison abgeschlossen hat (what you give is what you get!) ...

    3. was sagen eigentlich die leute, die ihm hier "wortbruch" vorwerfen zu Peter Hermann? der hat bei uns auch immer betont, eigentlich in rente gehen zu wollen. hatte dann bei jupp heynckes nen "freundschaftsdienst" machen müssen. und sitzt jetzt plötzlich auch bei b04 wieder an der linie ....


    es gibt halt ein paar bekloppte, die können nicht ohne. will man denen das wirklich zum vorwurf machen? ist halt ne sucht, kennen viele hier doch auch ...