Beiträge von Ausputzer

    Was war denn an der Vorbereitung bitte erwähnenswert? Das war eine klare und tolle Einzelaktion von Peterson!

    Kownacki hat den Ball erobert. Aber klar, wenn man nur draufhauen will, schreibt man eben sowas. Oder stimmt dem zu.

    Draufhauen... :facepalm: . Wer eine Balleroberung in 45min als Leistungsnachweis für einen Berufsfussballer ansieht... nun ja. Da du ja so auf Zustimmer achtest, dann wird dir ja auch nicht entgangen sein, dass ich dem Posting zugestimmt habe, wo Kownacki noch sein Tor macht.


    Kompliment hier besonders an Rösler.... wichtig und richtig, dass er ihn drauf gelassen hat.

    Wer weiß denn eigentlich konkret, was er hätte sagen wollen, was man nicht mehr sagen darf? Ich hab das Interview live gehört und mir war's und ist es nicht klar.

    Zweifelst du daran, dass er die Worte "schwarze Spieler" vermeiden wollte?

    Steffen Baumgart.


    Ein Mann ohne nennenswerte Selbstbeherrschung, der in dieser und letzter Saison noch weniger als Rösler in seinem Verein erreicht hat. Wieso nochmal hat er hier so einen guten Ruf?

    Schau dir mal die Paderborner Transferausgaben der letzten Jahre an, vergleichen sie mit unseren und vergleiche auch die Ligahöhe jedes Transfers... du wirst Antworten finden.

    So: Im Punkto Konsequenz ist Rösler ggü. der Mannschaft umgefallen mein Lieber und daran gibt es keinen Zweifel. "Wir spielen jetzt das System, wo die Spieler sich am wohlsten fühlen" O-Ton Uwe Rösler.

    Da ist richtig. Mir wird diese Systemthematik nur zu hoch gehangen. Wir hatten über die Saison viel zu wenig Laufbereitschaft im Mittelfeld, mit Ausnahme von Appelkamp und in den letzten Spielen Sobottka. Das war so halbgar... kein 100%iges wegkommen wollen vom Gegner, mit Tempo sich vom Gegner lösen... immer nur so, dass unser Spieler den Gegenspieler direkt am Arsch kleben hatte, dann geht halt nur der Pass zurück auf IV, AV oder Torhüter, wenn jetzt nicht direkt der lange Ball kam, dann haben wir es nochmal versucht... wieder Gegenspieler eng an unserem Spieler... langer Ball... das ist für mich das Kernproblem unseres Spiels... eine fehlende Anspielstation im Zentrum durch das 4-4-2 und über weite Teile der Saison viel zu wenig Dynamik im Zentrum....

    Was ist daran seltsam oder konservativ?


    Wenn ich 5 Jahre da, 4 Jahre dort arbeite, aber mein Lebenspartner woanders lebt/wohnt, führe ich mmn keine richtige Beziehung. Für mich wäre es halt keine Option. Da bliebe ich lieber Single und treibe es bunt...

    Bei Kindern sieht es dann schon anders aus... und der Flug Berlin-Frankfurt ist "vor Corona" auch locker 10mal am Tag durchgeführt worden.

    ...Was fehlt uns denn an Spielertypen für ein 3-5-2, 4-4-3, 4-2-1-3 etc?

    Fortuna Düsseldorf bräuchte aus meiner Sicht einen emotionalen Menschenfänger, einen Talententwickler und einen Verkäufer auf der Posten des Cheftrainers. Du weißt genau was ich jetzt schreibe: Steffen Baumgart.

    Baumgart gehe ich mit, aber zurück zum Thema "Spielermaterial". Liest man auch hier ja immer wieder.... welche Spielertypen fehlen uns denn für "bestimmte Systeme". Die Frage kann mir auch gerne jemand anderes beantworten.


    Die Spieler haben alle grob 10 Jahre sytemflexible Ausbildung in den NLZ oder ausländischen Akademien hinter sich. Wo haben die denn grundsätzlich Probleme von 3er auf 4er Kette umzustellen? Das trainieren die seit ihrer Kindheit. Mal abgesehen von dem zeitgleichen Ausfall von Koutris und Hartherz... von einem Krajnc oder Sobottka auch offensive Aktionen auf der linken Außenbahn zu erwarten ist etwas zu viel... ein Zimmermann hat sowohl in der 5er als auch in der 4er Kette gute Spiele gemacht... ob mit zwei 6ern und einem 8er, einem 6er und zwei 8ern, zwei 6er und zwei Zentrumsstürmer... was sollen die Jungs nicht spielen können.


    Man muss mit den Spielern nur daran arbeiten, auch Rückschläge in Kauf nehmen, die kommen auch in anderen Systemen.


    Unser Fussball für 20/21 war schon in Arnheim abzusehen... einmal in 90min über das Spielfeld kombiniert, ansonsten viele lange Bälle. Das Röslers Spielidee für 20/21... wir können auch anders Fussball spielen, immer wieder gezeigt diese Saison, aber da hätte man schon im Sommer konsequent dran arbeiten müssen und jeden wieder zurückkommenden Spieler dann in dieses System integrieren. Dann hätte man uU in Arnheim 4 Tore kassiert... wenn interessiert das? Ist Vorbereitung. Den nächsten Versuch hat Rösler dann im Test gegen Gladbach gestartet.... mit Bodzek auf der 6 und der sollte dann das Spiel flach wie Stöger aufbauen... da kann nicht funktionieren...

    2 Topspieler der 2.Liga.... da ist ein Wechsel in die 1.Bundesliga doch völlig nachvollziehbar. Wir müssten die Topleute aus der 3.Bundesliga holen... als 2.Ligist

    "Wechsel in die Bundesliga", da sollte Dursun vielleicht noch einen Blick auf die Tabelle werfen......

    Auf 1.Bundesliga-Gehaltsniveau ;-).... aber es ging mir auch eher um die grundsätzliche Richtung der Wechsel von 2.Ligatopspielern.


    Mi cha


    ....Nochmal: Du kannst nicht mit jedem Spieler-Material alle Systeme spielen....


    Was fehlt uns denn an Spielertypen für ein 3-5-2, 4-4-3, 4-2-1-3 etc?

    Bei beiden Spielern hat Fortuna nicht den Hauch einer Chance auf Verpflichtung. Dursun ist ja schon mal weg und hätte ich eh nie daran geglaubt, dass sich da nicht ein zahlungskräftiger Verein findet. Und das Gleiche gilt für den Darmstädter.

    Und solange man noch bei Fortuna noch nicht, öffentlich, weiss, mit welchem Trainer man in die nächste Saison geht, wird ein neuer Spieler da wohl noch auf Entscheidungen warten.

    Bei Dursun und Hrgota nicht den Hauch einer Chance?

    Na dann schauen wir uns am besten nur noch in der Regionalliga um...

    2 Topspieler der 2.Liga.... da ist ein Wechsel in die 1.Bundesliga doch völlig nachvollziehbar. Wir müssten die Topleute aus der 3.Bundesliga holen... als 2.Ligist

    Da hat aber einer die Weisheit mit Löffeln gefressen. Wenn Tempo alles ist, sollten wir unbedingt die nächsten Laufabteilungen abgrasen und die 100m-Sprinter abwerben.

    Natürlich ist Tempo wichtig. Auf manchen Positionen mehr, auf anderen Positionen weniger. Ich habe zumindest noch keine Mannschaft gesehen, die aus 11 Sprintern bestand.

    Vielleicht raffst Du das auch einmal.

    Mit raffen und 11 Sprintern hat das wenig zu tun. Der Fussball verändert sich... von Jahr zu Jahr kommt mehr Dynamik und Tempo auf den Platz. Mit persönlich gefällt das auch nicht, vor der Entwicklung die Augen zu schließen bringt aber auch nichts.


    Edit:

    Ich frage die mir bekannten Jugendscouts schon länger, warum sie nicht nur noch in Leichtathletikvereinen scouten. Nach dem Sprinttraining der u13 Jungs den Schnellsten einfach mal zufällig einen Fußball entgegen rollen... stolpert er nicht darüber, dann ausbilden!

    Fürs Weiterkommen zwar völig bedeutungslos,

    aber was für ein geiler Fallrückzieher von Taremi 👍

    Er ist mit Taremi zu Rizespor gewechselt. Hat dort in der Vorbereitung gegen den SC Freiburg auch ein schönes Freistoßtor gemacht. Dann gab es aber Unstimmigkeiten und so wechselten erst Taremi und kurze Zeit später auch Rezaeian zurück zu Perspolis. Taremi wäre auch nicht uninteressant ;-)...vielleicht aber etwas zu teuer

    Süß.

    Als ich jung war, habe ich das auch mal mitversucht.

    Leider war mein Arbeitgeber seinerzeit weder bereit meine Ausbildungsvergütung so anzupassen, dass noch die Ausgaben für Wahlwerbung davon hätten gedeckt werden können, noch meine Arbeitszeit so zu regulieren, dass die Zeit dafür ausgereicht hätte Unterstützungsunterschriften sammeln, um zu Wahlen zugelassen zu werden. So weit meine ganz private mikroskopische Erfahrung, von wegen: "...steht jedem frei das für sich Passende zu gründen".--;;)

    Die makroskopische Erfahrung habe ich in den Anfangsjahren der Grünen bei deren Bekämpfung durch die Medien mitverfolgt bis sie
    sich nunmehr in Wohlgefallen aufgelöst haben und jedes Prinzip aus den Gründungstagen ...

    Das wird der ein oder andere Student später selber erkennen, bis dahin schreibt es sich aber schön. Interessant wird auch die Reaktion des Mandanten in der Nachbesprechung eines verlorenen Prozesses, wenn der Anwalt auf die Unzufriedenheit des Mandanten mit einem lockeren "hättest ja selber Rechtswissenschaften studieren können" antwortet.

    Geht es da echt nur um das Gehalt? Das dürfte doch bei allen Zweitvertretungen nicht so bombastisch sein

    ...

    Die Gehaltsunterschiede sind schon erheblich. BL-Vereine zahlen U23-Spielern meines Wissens höhere vierstellige Beträge. Fortuna eher Aufwandsentschädigungen bzw. "Benzingeld" in dreistelliger Höhe (außer Fink natürlich). Dazu kommen noch Ausrüstung usw.

    Bist du dir da sicher? Haben die keine Förderverträge? Da haben Jungs doch auch schon mittlere fünfstellige Beträge pro Monat bekommen bei uns. Der Gegenwert für "Bezingeld" sind doch schon die u16 Gehälter hier im Westen.

    Es gibt aber schon Unterschiede, was die Vereinstreue angeht zwischen den Spielern, oder willst Du das bestreiten?

    Im Berufsfussball? Schwierig... wegen 15.000-20.000€ mehr pro Jahr (was ein Satz!) werden wenige 2.Ligaprofis wechseln, wenn die Rahmenbedingungen bei ihrem aktuellen Verein stimmen. Aber wenn wir über 10.000€ pro Monat mehr, zB 35.000 statt 25.000, reden, dann wird bei 2 Jahren Vertrag und mehrheitlich auch höheren Punktprämien die Sache schon schwierig. Reden wir schon über grob 300.000€ brutto in 2 Jahren... bei einem 2.Ligaprofi. Ich kann die Jungs da absolut verstehen.


    Oder eine Spieler will zum Ende seiner Karriere zurück zu seinem "Heimatverein", hat die Aussicht auf eine Anstellung nach auslaufendem Spielervertrag... Das wird dann nicht an 4-5.000 pro Monat scheitern (der nächste Satz zum Kopfschütteln!).