Beiträge von Angstgegner

    Besser kann man, glaube ich, nicht in so ein Spiel gehen als Fan. :thumbup:

    Hab gerade mich mal an den tabellenrechner gesetzt, wie die da oben noch alle gegeneinander spielen wusste ich gar nicht dass das so extrem ist, wenn wirklich alle 16 Jungs am Spieltag WOLLEN, ist die Saison noch nicht gelaufen ..

    Woher schöpfst Du Deine Hoffnungen? Zwei Drittel der Saison haben wir gezeigt, wozu wir fähig sind. Mehr kommt da nicht mehr. Und das reicht nicht. Die Geschichte mit dem "größten Knotenplatzer im Rheinstadion" ist kultig und lustig aber sie bleibt das was sie ist und wo sie einzuordnen ist: Sie befindet sich real betrachtet in der Büchse der Pandora ganz unten am Boden.

    Ja vor allem hatten wir bei den letzten beiden Aufstiegen eine eingespielte Mannschaft wo wir aktuell weit von entfernt sind. Wir haben in jetziger Situation und bzw. Zustand der Mannschaft rein garnix da oben verloren.

    Der Sport entwickelt sich weiter. Und die Regeln sollten es auch. Der VAR hat in der Theorie seine Berechtigung, führt aber in der Praxis zu sehr vielen unbefriedigenden Ergebnissen die dem Sport mehr schaden als nützen. Ich fand das Experiment im Grunde gut, aber es ist gescheitert und ich hoffe, dass das die Verantwortlichen auch erkennen und eingestehen.

    Ein Experiment das gescheitert ist oder nicht zielführend zur fairen Beurteilung diverser Entscheidungen beitrug.

    Hoffentlich sehen das die Entscheidungsträger ähnlich.

    "Du verlierst den Glauben". DFB gesteht groben Fehler des VAR ein.

    https://www.n-tv.de/sport/fuss…-ein-article22359251.html

    Im Nachhinein einfach. Was hat Würzburg davon? Einen Bonuspunkt?

    Natürlich hat Würzburg nichts davon aber die nachträgliche Einsicht macht vielleicht etwas Platz für ein Umdenken ob so wie es jetzt ist überhaupt noch sinnvoll ist, und man diesen (in meinen Augen) Schwachsinnigen VAR einfach einstampft.

    Zurück zu Emotionen bei Toren und nicht verhaltenen Jubel weil alles noch gecheckt werden muss und dann aber trotzdem nicht gerecht (im Sinne des Sportes)ist.

    Das erste mal, dass mir das Spiel komplett scheißegal ist.

    Eigentlich will ich es auch garnicht gucken, aber vermutlich tut man es dann doch ...

    Ähnliche Gefühlswelt in mir. Gegen Kiel hatte ich schon nach der ersten Halbzeit die Haustürklinke in der Hand...einfach mal rausgehen aber dann schlummerte doch noch ein kleiner Hoffnungsschimmer, der sich dann aber 3 min nach Anpfiff in Luft auflöste...

    Gegen Regensburg erwarte ich echt gar nichts...de schwirrt mir noch das 5:5 nach 0:3 und fast 0:4 (Ayhan) zu sehr im Kopf rum und da waren wir wesentlich geordneter bzw. gefählicher in unserem offensiven Bemühungen.

    Immer wieder neue Enttäuschungen nach hoffnungsvollen Ansätzen Versprechungen machen die Fortuna Suppe salzig. Sehr salzig. Zu salzig.

    Irgendwie ein ungeschriebenes Gesetz. Einfach nicht nachvollziehbar aber man hofft ja trotzdem dass es irgendwann mal ausbleibt.

    Glaube aber eher hat man sich damit abgefunden, dafür passiert der Rotz einfach viel zu oft und zu Regelmässig.

    Scheint der liebe Fussballgott gefallen dran gefunden zu haben....Pimmel

    Damit ihr Bescheid wisst:


    Ich hab die Nase voll und schmeiße heute Abend ne fette Party.

    Ich habe alle meine Freunde eingeladen die ich im Lockdown kennengelernt habe....

    Spülsabine kommt mit Kühlfrank,

    Toarsten kommt alleine,

    Thermofritz kommt auch solo und

    Dunstabzugsheike kommt mit ihrem Verlobten Elektrogerd,

    Waschsabine und Handmicha wissen es noch nicht.

    Herdbert kommt nur, wenn Müllreiner nicht wieder so rumstänkert

    und Trocknerklaus nur, wenn es genug Hochprozentiges,

    Flüssiges gibt.

    Kaffeesabine wollte noch ihre Freundin Melitta mitbringen und

    Gefrierfrank würde bei den Temperaturen am liebsten draußen feiern.

    Mikrowalter kommt später.

    Ich hingegen würde mir Kownacki in den Spielen gegen vermeintlich schwächere Gegner (wie z.B. Würzburg) wünschen - da kann er dann in der Regel ein wenig glänzen -, aber bitte nicht mehr in wirklich wichtigen Spielen. Da kommt wie immer nichts von ihm. Und selbst Pledl ist ihm da, zumal defensiv, überlegen.

    Grausames Spiel von ihm. So hat er hier keine Zukunft.

    Er braucht halt noch bisschen...wir sollten froh sein dass er nicht schon wieder in ReHa ist. Da vermisse ich leider ein bisschen Fingerspitzelgefühl in der Tastatur aber man weiss ja vom wen es kommt....

    Und wehe...WEHE....irgendjemand bringt Preetz bei uns ins Gespräch.

    Die Graupe will ich nie mehr bei Fortuna sehen. Da wandert sofort meine Mitgliedschaftskündigung ins Haus.

    Wir sind auf dieser Position schon kompetent besetzt.

    Überhaupt war es noch nie eine gute Idee, sich bei der Verpflichtung neuer Spieler auf Bankdrücker in anderen Vereinen zu konzentrieren, auch wenn Wolfsburg per se keine schlechte Adresse ist.

    In unserer Situation werden wir wohl kaum 1a-Spieler an Land ziehen können. Auf den Bänken der Erstligisten sitzen genügend Spieler, die uns weiterhelfen können, die dort aber kaum noch zu Einsätzen kommen.

    Dass man darüber überhaupt noch diskutieren muss dass wir als 2.Ligist keine 1.Liga Spieler aus deren Stammformationen rauskaufen können.:facepalm:

    Selbst bei Bankdrückerleihen kann man am Ende froh sein wenn eine KO Verhandelt wird, aber so manch einer scheint echt in einer Parallelwelt zu leben.

    Einfach auch mal kein Bullshit "fick deine Mudda" Song. Recht selten in der heutigen Deutsch-Rap Landschaft. :thumbup: