Beiträge von Mårkus HRW

    Mit welchem neuen Trainer soll diese Truppe aus vollkommen verunsicherten und zum Teil auch nicht (mehr) wirklich bundesligatauglichen Routiniers und ner Horde Rookies ohne Erfahrung gegen Bayern oder Schalke denn punkten?

    Der BVB zeigt sich von seiner unprofessionellsten Seite: Wenn man tatsächlich darauf hofft, Bayern zu jagen, kann man wegen einer solchen Lappalie nicht für ein Punktspiel auf diesen Spieler verzichten. Albern und vor allem dumm.
    Aber was soll's, kann die Zecken 'e nicht leiden :D


    Aubameyang tut sich durch wiederholte Eskapaden aber auch keinen Gefallen. Die Scouts der großen Vereine werden schon genau darauf schauen, wen sie da für zig Millionen Euro holen, und wenn Party und Lambo fahren seine Prioritäten sind, dann wird er wahrscheinlich niemals für einen Club wie Real oder Barca auflaufen, auch wenn er die Qualitäten dafür sicherlich mitbringen würde.

    Nachdem ich am Montag hörte, dass erst 30.000 Karten verkauft sind, habe ich tatsächlich kurz mit dem Gedanken gespielt, mal im Bekanntenkreis rum zu fragen. Hab ich dann aber sein gelassen, als ich sah, dass die preiswerteste verfügbare Karte 45 Euro kostete...

    Aber nochmal, um uns herum waren im engsten Kreis ca 15 Gladbacher.
    Da fragt man sich dann schon, was die ganze Aktion mit Dauerkarteninhaber und Mitgliedern gebracht hat.


    Wer sagt denn, dass dies keine Mitglieder waren? Fortuna hat doch noch ganz offensiv damit geworben, Mitglied zu werden, um für das Gladbach-Spiel Karten kaufen zu können. Der Beitrag kostet 75 Euro, und damit konnte man zwei (?) Karten bekommen. Also 75 € + 34 € für eine Oberrangkarte. Macht 109 €, pro Person also 54,50 €. Nicht gerade billig, aber eine Tageskarte für die Tribüne kostet in Gladbach auch nicht viel weniger...



    Es wäre somit einmal interessant zu erfahren, wie viele derer, die vor dem Spiel noch schnell Mitglied geworden sind, ihre Mitgliedschaft gleich zur nächsten Gelegenheit wieder kündigen werden.


    Wobei - aufgrund des Tabellenstands der Fortuna werden sie wahrscheinlich erst einmal abwarten, und wenn es denn was wird mit dem Aufstieg, hat man die Bauern dann auch beim Bundesligaheimspiel in der kommenden Saison dort sitzen...

    Auch im 40er waren die Stufen aalglatt. Beinahe so, als hätte man sie vorher noch mit Schmierseife behandelt. Auf der Treppe im 40er sind hierdurch auch einige Personen zu Fall gekommen, sofern ich es übersehen konnte, verlief das aber alles glimpflich. Dennoch war das nicht normal und in diesem Ausmaß habe ich das in der Arena auch noch nicht erlebt, was auch alle Umstehenden bestätigen würden.

    Das schöne an der Geschichte ist: die verstehen überhaupt nicht, wie tief sie schon in der Scheisse sitzen. Habe mich vor ein paar Tagen noch mit einem eingefleischten FC-Fan unterhalten. "Viele Verletzte, Ruhe bewahren, Trainer macht das schon" etc. Im Grunde löblich, aber als ich ihm dann sagte, dass sie für den sicheren Klassenerhalt ab sofort den gleichen Punkteschnitt einfahren müssen wie in der sensationellen Vorsaison, da hat es ihm doch mal kurz die Sprache verschlagen... :-)

    es wird den Anwohnern ja wohl ausnahmsweise mal zuzumuten sein dass ein Flieger mal von der Norm abweicht.


    Prinzipiell finde ich die DIskussion auch überzogen, aber wenn ich in Unterrath an einem lauen Herbstabend auf meinem Balkon sitzen würde und dann plötzlich so einen Riesenvogel im Tiefflug über das Terminal auf mich zukommen sehen würde... Lassen wir das, aber ich denke schon, dass manch einem ob dieses Manövers der Schreck in die Glieder gefahren ist. Irgendwo im Netz kursiert ja auch ein Video, auf dem man im Hintergrund Flughafenmitarbeiter hört, die auch für einige Sekunden ziemlich irritiert bis panisch wirken, bevor ihnen dann jemand erklärt, dass dies der letzte AB-Flug wäre und der Pilot daher wohl eine Ehrenrunde dreht...

    Ich meine, der Spruch ist auch unseren Spielern (in leicht abgeänderter Form - "Brot kann schimmeln, was könnt Ihr?") schon aus mehreren hundert Kehlen entgegen geschlagen - nach der Endspielniederlage im Niederrheinpokal in Duisburg gegen RWE...

    Es mag sein, dass die Blase hier in Deutschland platzt, aber noch lange nicht in Asien oder auf den anderen "Wachstumsmärkten" - im Endeffekt würde ein vermindertes Interesse in Deutschland oder Europa die Vereine nur noch mehr dazu treiben, die Bedürfnisse der Zuschauer in Fernost zu decken, denn dann verdienen sie dort am Ende mehr Kohle als auf den heimischen Märkten...

    Ein erster, wichtiger Schritt wäre für mich schon einmal die Implementierung einer Klausel in unserer Satzung, dass bei einer Mitgliederversammlung keine Gimmicks wie Trikots oder Pullover verschenkt werden dürfen, um damit "Stimmvieh" anzulocken, das sich ansonsten überhaupt nicht für Fragen rund um die Struktur und Organisation des Vereins interessiert. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist eine entsprechende Ergänzung der Satzung bzw. der entsprechende Antrag aber ja bereits in der Mache...

    Bei Neururer war einer der beiden Siege aber der bislang letzte gegen den FC, von daher zählt dieser doppelt und dreifach...


    Der schlechteste Trainer meiner Fortuna-Zeit war nach meinem subjektiven Empfidnden mit großem Abstand Rudi Wojtowicz. Und auch der hat einen schlechteren Punkteschnitt als Allofs (0,85).

    Mein erster Gedanke, als ich am Samstag das Abstimmungsergebnis aus dem Radio erfuhr: "ein mahnendes Beispiel für Fortuna!" Und bei uns wäre die Hürde niedriger...

    Was er gut zu machen hat, wüsste ich allerdings auch gerne. Mit dieser Anhäufung von faulen Möchtegernstars á la Tare oder Zedi wären wohl auch viele andere Trainer nicht erfolgreicher gewesen... Und wenn Du seinen Wechsel nach Köln meinst, dieser hat Fortuna seinerzeit vor der Pleite bewahrt, wie nicht zuletzt dem Legendenfilm zu entnehmen ist.

    Das nimmt langsam schon sehr gefährliche Formen an. Die Kölner haben jetzt noch 27 Spiele, in denen sie mindestens 39 Punkte holen müssen. Letzte Saison hatten sie am Ende 49 Zähler, das entspricht einem Durchschnitt von 1,45 Punkten pro Spiel. Wenn sie 40 Zähler erreichen wollen, dann müssen sie ab sofort genau diesen Punkteschnitt schaffen - das erscheint nach den bisherigen Leistungen dann doch relativ utopisch...

    ...und das war das schöne, als wir seinerzeit mit sieben Niederlagen (inkl. Pokal) in die Saison gestartet sind - trotzdem haben die Fans damals nicht vergessen, dass genau diese Leute uns aus den Niederungen der dritten Liga geführt haben und ihnen ihr Vertrauen geschenkt. Der Lohn für diese Geduld wurde zwei Jahre später eingefahren.


    Wobei ich aufgrund der heutigen Zuschauerstruktur in der Arena leider auch bezweifle, dass so etwas bei uns noch einmal möglich wäre...

    Schade! Sympathischer und guter Trainer. Carlo war nicht einer dieser Trainer, der jede Woche das Volk belehren wollte.


    Sympathisch?! Ich fand der kam total unnahbar und vor allem emotionslos rüber. Als Coach muss man ja kein Entertainer sein, aber Ancelotti wirkte genau so nüchtern und fad wie letztlich seine sportliche Bilanz beim FCB. Hat anscheinend nie wirklich gepasst.


    Italilenische Trainer in Deutschland passt nun einmal irgendwie nicht. Von Trappatoni´s beiden Gastspielen in München ist im Endeffekt nur die legendäre PK in Erinnerung geblieben, und über sein Engagement in Stuttgart hüllt man besser den Mantel des Schweigens. Nevio Scala hatte einst in Dortmund auch keinen Erfolg und das Experiment mit Ancelotti ist gestern auch krachend zu Ende gegangen.


    Scha-Lalalala-Lalalala-Lalalala - Massimo Morales...