Beiträge von Altfortune Geldern

    Schon krass!

    Nachdem sich der KFC am letzten Spieltag den Verbleib in der 3.Litag für die kommende Saison gesichert hat, ist bislang nur ein einziger Spieler, nämlich Christian Dorda, weiter unter Vertrag. Alle anderen Spieler der Mannschaft haben entweder ihre Verträge von selbst gekündigt oder wurden vom Verein gekündigt, was durch die Insolvenz

    möglich war.


    Die Insolvenz soll Ende Mai abgeschlossen sein. Dann wird der neue Investor aus Armenien, Roman Gevorkyan, aktiv die Geschicke de Vereins übernehmen.
    Immerhin will er dann 200.000 Euro Nichtabstiegsprämie an die dann "ehemaligen" Spieler sowie an den "Stuff" ausschütten, pro Nase rund 7.000 Euro.

    Bin mal gespannt, was aus dem KFC wird, Klappt es mit der Lizenz, obwohl die Grotenburg erst im April 2022 als Spielort zur Verfügung stehen soll?

    Ich freue mich tatsächlich mal auf die Sky-Bundesligakonferenz, das Köln-Spiel läuft dann über Sky-Go auf dem Laptop.


    Der direkte Abstieg des FC Geißbock mit FF und insbesondere das dumme Gesicht von diesem unsäglichem Ars.... Timo Horn ist mir einen Fuffi für das Regenbogenland wert.

    Und natürlich liegt der Champagner liegt schon kalt.

    Da bin ich auch gespannt, ob er in Gladbach glücklich wird.

    In Konsequenz sollte er in der Zwoten nicht mehr in der Startelf eingesetzt werden. Es gibt genügend Alternativen im Angriff, die leistungsmäßig mithalten können.

    Kein Scherz. Inka Grings!

    Sie hat ihr Ziel Trainerin in der Männer-Bundesliga klar formuliert, und wer ihre Performance in der vergangenen Saison in Straelen miterlebt hat, weiss. dass sie in Punkto Taktik und Coaching ne Menge drauf hat.

    Mit Männern kann die umgehen.


    Ist Düsseldorferin und kennt die Mannschaft, da sie kürzlich hier hospitiert hat.

    Es gibt da auch noch einen Jannick Theißen, den man wieder der U23 zugeordnet hat.


    Für mich eine gute Alternative für das Profiteam, hätte eine Chance verdient
    Müsste eigentlich auch noch einen Profivertrag haben, denn er war ja nach Rot-Weiss Erfurt ausgeliehen, und kam nach deren Insolvenz während der vorigen Saison zurück,

    Also ich habe mein RP-Abo zum 30.6. gekündigt und lese wieder mit großem Vergnügen die Süddeutsche, Freitag und Samstag als Printausgabe und die anderen Tage digital. Journalistisch ein Quantensprung und der Sportteil ist auch Klasse.

    Die RP habe ich noch keinen Tag vermisst ;--)r.

    "Nachteil" derSZ: man braucht viel Zeit zum Lesen, für die Wochenendausgabe mind. 5-6 Stunden.

    Ps. Krings war schon ein Guter, immer lesenswert.

    Braunschweig ist in Niedersachsen der Traditionsclub wie unsere Fortuna im Rheinland. Nicht nur das Gründungsdatum 1895 verbindet uns.


    Für mich sind beide Vereine besonders. In Braunschweig geboren, als kleiner Junge bei der Eintracht gekickt, im Alter von 10 Jahren dann nach Düsseldorf gekommen und dann bis zu B-Jugend bei der Fortuna den Ball malträtiert. Heute schlägt mein Herz mehr für die Fortuna, aber zu Spielen zwischen den beiden Clubs kommt der blau-gelbe Eintracht-Schal selbstverständlich auch mit ins Stadion. Von daher freue ich mich sehr auf die kommende Saison und die Duelle mit der Eintracht.

    Das für mich einzig Gute am Restart ist, dass ein paar Euro für das Regenbogenland generiert werden.

    Andererseits bin ich überzeugt, dass es nicht gelingen wird, die Saison zu Ende zu spielen, es wird neue Probleme geben, die das verhindern.

    Sollte ich falsch liegen, € 50.00 ans Regenbogenland.


    Ich schwanke sehr, ob ich weiter zum Profifußball gehen werde. Zwote und auch der SV Straelen sind für mich mehr die Art Fußball, die mir mehr geben.

    Um 15.00 Uhr gibt es ja nach der heutigen Kabinettssitzung die angekündigte Pressekonferenz mit "Landesvater" Laschet und seinem Gesundheitsspezi Laumann.

    Alles andere wie Verkündigung der selben Entscheidung wie Bayern, Schleswig-Holstein und Bremen wäre für mich mehr als überraschend.....


    Also dann TV für die Profiligen und live zum Amateurfußball in nächster Zeit. Für mich ist das ok.

    Also mein Kleinverein leistet mega gute Jugendarbeit. Aber wie kommen wir an das Geld vom DFB? Bisher gibt es Zuschüsse von der Stadt. Die erhält das Geld sicher nicht vom DFB. Also.. was müssen wir für eine Finanzspritze tun?

    Unser neues Aufsichtsratsmitglied ist das sicher ein guter Ansprechpartner!