Beiträge von Wegberger

    Allerdings verstehe ich nicht warum man sich jemand für das zentrale Mittelfeld leiht.
    Fink, Yildirim, Bodzek, Sobottka, Ayhan, dazu hoffnungsvolle eigene Talente wie Kinjo, Duman....hier verbaut man u.U. Letztgenannten die Weiterentwicklung ein wenig.
    Macht für mich nur wirklich Sinn wenn Neuhaus für links geholt wird oder wenn man Ayhan doch hauptsächlich für die IV plant (oder es doch konkret so aussieht das er geht).


    Ich würde auch mal schwer davon ausgehen, dass er für den linken Flügel geholt wird. Das Zentrjm macht wirklich keinen Sinn mehr. Und er wäre ja auch noch in einem Alter, wo man positionsmäßig noch nicht so festgelegt sein muss.

    Ne, haben sie bisher nicht, aber das sollte ja nicht in Stein gemeißelt werden. Ich hätte mir für beide mehr Einsatzzeit gewünscht, aber das wollte Funkel offensichtlich nicht. Ich hoffe nach wie vor, dass sich das ändert. Bei Iyoha hoffe ich z.B., dass er wie Bebou nun einen weiteren Schritt machen kann.
    Ob das jetzt naiv oder unrealistisch ist wird sich zeigen. Das ist jetzt auch keine Verteidigungsrede für Funkel, das ist nach der Rückrunde auch nicht meine Aufgabe. Aber er ist nunmal unser Trainer und aktuell bleibt mir nur, ihm ein gutes Händchen zu wünschen bei den Personalentscheidungen der nächsten Saison.
    Was die Transferpolitik angeht, bin ich eben nicht glücklich, dass der Kader in der Offensive jetzt bei Trainingsauftakt noch nicht steht und dass vor allem die Stürmer fehlen. Der eifentliche Kardinalfehler ist es für mich aber, dass es versäumt wurde, in dee Rückrunde einen starken und kompetenten Mann für das sportliche Management zu holen. Wer jetzt noch kommt, steht vor vollendeten Tatsachen.

    Bei uns im Verein läuft Transfermäßig etwas gewaltig unrund.


    Warum landen die U 19/20 Nachwuchskicker urplötzlich in Darmstadt?


    Ich denke, auch da haben sich die Zeiten geändert. Vor der Jahrtausendwende waren Spieler unter 22/23 doch die absolute Ausnahme, da war es sicher leichter Spieler zu bekommen, die woanders den Durchbruch nicht geschafft haben, z.B. haben wir doch ewig bei Leverkusen gescheiterte Talente abgefischt. Mittlerweile ist die Talentdichte zwar größer geworden, aber die werden dann auch schneller abgegriffen. Und U-Nationalspieler kriegst du nur noch schwer, die haben ja z.T. jetzt schon millionenschwere Verträge und stehen im Rampenlicht, wie gerade bei gleich zwei Turnieren.
    Mit Iyoha und Gül haben doch sogar zwei davon (und Gül hat sich doch als Externer für Fortuna gegen Bochum entschieden), von denen ich mir in der neuen Saison Schritte nach vorne erhoffe. Und bei Darmstadt denke ich, dass sich ren Attraktivität schnell wieder ändern wird, sollten die nicht den direkten Wiederaufstieg schaffen.


    Abseits davon: Neuhaus würde ich als Verpflichtung gut finden, auch weil er die Liga schon kennt.

    Der Zufall wollte, dass ich Siegen just mit dem Zweitligaabstieg verlassen habe. Ich habe den Veein genau in seinen Hochzeiten, beginnend mit dem DFB-Pokal Viertelfinale gegen Wolfsburg 1997 bis zum sagenhaften Aufstieg in Darmstab kennen- und lieben gelernt.


    Witzig, ich hab von 2001- Anfang 2007 gewohnt. Im Zweiligajahr hab ich auch mal auf Volleventie gemacht und mir eine Dauerkarte geholt (die biss sich witzigerweise in der gesamten Saison nicht ein einziges Mal mit meiner Fortuna-Dauerkarte).
    Ich glaube trotzdem nicht, dass es vom Potential her für Profifußball reicht, du hast da eben durchaus einige mittelständige Unternehmen, aber kaum potente Großsponsoren. Und die kleineren Betriebe haben zuwenig Vertrauen in den Verein um in größerer Zahl zu investieren, was auch daran liegt, dass der Verein
    unter Utsch viele verprellt hat. Und der investiert seit ein paar Jahren eben selbst auch nicht mehr nennenswert. Letztlich fehlt es eben auch an Strahlkraft und Emotionen. Das Siegerland liegt z.B. für echte Derbies zu isoliert. Das hat sich für die ja damals bei der Reform der dritten Liga auch gerächt, als sie als einzige NRW-Mannschaft in den Süden eingeteilt wurden.


    Irgendwie hatte ich trotzdem ein paar schöne Jahre in dem häßlichen Kaff.Mein erster Winter mit dem vielen Schnee da war z.B. fast ein Kulturschock. Und die fiese Hymne hab ich damals tatsächlich so oft gehört, dass ich die fast mitsingen könnte -)weg

    Es gibt dort schlichtweg kaum Voraussetzungen für Profifußball. Siegen liegt vergleichsweise in der Mitte von nirgendwo, es gibt wenig lokale Unternehmen, die groß Geld reinstecken können und auch kaum gewachsene Fankultur. Vor dem Aufstieg 2005 bestand das Publikum aus einem Haufen notorischer Nörgler (ist dort ein wenig mentalitätsbedingt) und gelegentlich ein paar verirrten Studenten wie mir. In der 2. Liga haben auch viele Jugendliche sowas wie eine Ultraszene aufzumachen versucht, das hat sich aber aufgrund des schnelles Abstieges in die Bedeutungslosigkeit schnell wieder verloren. Da eine Jahr war für mich aber verdammt frustrierend, dass die Sportfreunde höher als Fortuna gekickt haben.
    Es ist nur schade, dass es nun nicht mal mehr für die Regionalliga reicht.

    Da wäre aber wieder das alte Problem mit der fehlenden Spielpraxis. Mit so jemandem holst du eine absolute Wundertüte. Wenn wir wirklich weiter oben angreifen wollen, brauchst du Leute, die in der Hinsicht voll im Saft stehen.


    ne, stimmt nicht
    von Beister, Kruse, Tah bis Ayhan, dies waren unsere Besten die letzten Jahre, kamen alle von der Bank


    Vollkommen richtig, Zugänge dieser Kategorie sind ja auch durchaus ok. Allerdings ist das jetzt die Position, auf der wir den stärksten Mann verloren haben, der als einziger eine halbwegs ordentliche Trefferquote hatte, ohnehin ist das seit zwei Jahren unser Sxhwachpunkt, seit Charlie weg ist. Diese Position muss mit mindestens einem erfahren Mann gestopft werden, der sofoert hilft. Kruse hat ein Jahr gebraucht, bis er eine Alternative war, Beister war ein halbes Jahr schneller. Diese Anlaufzeit können wir jetzt nicht gebrauchen. Und Ayhan hatte dafür deutlich mehr Spiele auf höherem Niveau gemacht.
    Jemand wie Sow ist nur dann eine gute Idee, wenn dazu noch ein erfahrener Mann geholt wird. Mit so einer Kombination könnte ich dann aber gut leben.

    Da wäre aber wieder das alte Problem mit der fehlenden Spielpraxis. Mit so jemandem holst du eine absolute Wundertüte. Wenn wir wirklich weiter oben angreifen wollen, brauchst du Leute, die in der Hinsicht voll im Saft stehen.

    Tut mir echt leid, ich hab viele Jahre in Siegen gelebt, der Verein ist eigentlich sehr sympathisch. Aber die haben dort letztlich viel zu provinzielle Strukturen und sind einfach zu oft schlichtweg überfordert, sobald sie weiter nach oben kommen. Zu Zweitligazeiten haben sie sich mit einem runderneuerten Stadion schlichtweg übernommen, das Stadion ist zwar für die Region wirklich gut, aber in einer Stadt ohne große Fußballtradition lässt sich der Kasten nicht füllen.

    Mir ehrlich gesagt lieber als ein ambitioniertee Drittligist. So haben wir nicht den Druck, als Favorit das Spiel machen zu müssen. Und wenn man sich die Auswärtsbilanz von Funkel ansieht, sind wir sicher absolut nicht chancenlos.
    Ich hab im Moment noch keinen Bock auf Fatalismus.

    Als Backup warum nicht!?!


    Ich kütts mir vorstellen..


    lg


    Das ist aber nach der Saisonvorgabe Schäfers nicht die Zielsetzung. Für das obere Tabellendrittel brauchst du Zugänge mit Stammplatzambitionen, ohne wenn und aber. Und aus Spielerperspektive ist es doch dasselbe. Der Mann hat mit 32 noch 2-3 Profijahre vor sich, wenn der Körper mitmacht. Da suchst du als Reservist eines Aufsteigers doch keinen Klub aus dem Mittelfeld, um dort den Notnagel zu geben. So eine Idee kann kaum hinter einem Transfer stehen.

    Der Werner von vor 2015 wäre ein richtig guter Mann. Aber in der aktuellen Verfassung pasdt es nicht, zumindest nicht für das, was bei uns angesagt worden ist. Er wird 32, spielt aber auf einer laufintensiven Position, hat in den letzten beiden Jahren wenig gespielt, war verletzungsanfällig und hat - was gerade angesichts unserer Offensivsschwäche wichtig wäre - seit zwei Jahren kein Ligator mehr erziehlt.


    Ich habe kein Problem mit älteren Spielern, derartige Bedenken, die hier immer wieder geäußert werden, finde ich meistens ziemlich dumm, bei einem jungen Spieler gibt es genauso wenig Garantie, dass man mit ihnen mehr als zwei Jahre planen kann. Aber wenn man solche Spieler holt, dann sollten sie mit Spielpraxis kommen und immer noch ihr Niveau nachgewiesen haben, war z.B. bei Rösler damals der Fall, der im Vorjahr bei 1860 überzeugt hatte.