Beiträge von Auswärtssieg

    Fand ich auch. Das war unterhaltsam, auch weil die Isländer mitspielen wollten.

    Timo Werner ist unfassbar. Der Typ raubt mir echt Nerven. Und selbst den, den er dann doch noch gemacht hat, hätte er fast versemmelt.


    Ich muss übrigens mal öffentlich Abbitte leisten. Früher habe ich immer über die unterirdischen Vor- und Nachberichte bei RTL gemeckert. Als da noch solche Pfeiffen wie Jens Lehmann als Experten rumliefen und sie alles mit unheimlich tollen Grafik-Animationen unterfüttern mussten. Damals habe ich die Übertragungen immer erst pünktlich zum Anpfiff eingeschaltet und den TV unmittelbar nach Schlusspfiff wieder ausgemacht.

    Da haben sie mittlerweile echt dazugelernt. Die sachliche Anmoderationen mit dem (tatsächlichen) Experten Lothar Matthäus, die Aufarbeitung nach den Spielen, das kann man sich alles schmerzfrei ansehen. Muß man dann auch mal zugeben...

    Naja, ging, Halbzeitanalyse war ne halbe Minute, Rest Werbung.

    Sah wieder ganz gut aus heute Abend und der Sieg hätte sogar noch deutlich höher ausfallen müssen. Naja, schauen wir mal, wie es dann demnächst gegen ernsthafte Gegner aussehen wird.

    Chancenlos gegen England? Macht Müller die 1000%ige geht das Spiel in die Verlängerung.

    Yo, stimmt schon, aber auf das ganze Spiel gesehen, wäre doch auch dieser Ausgleich sehr glücklich gewesen. Die waren uns insgesamt schon deutlich überlegen.

    Naja, sehe ich nicht so, deutlich überlegen heißt für mich an die Wand gespielt. Davon habe ich nichts gesehen, dass sie etwas besser waren, ok, man sie muss sie jetzt aber auch nicht besser machen, als sie es tatsächlich waren.

    Ich war wirklich tapfer! Bis zur 70. Minute. Dann ging es nicht mehr. Hab dann "Bitte melde Dich" geguckt.

    Mal ehrlich, das wird ja immer peinlicher.

    Aber vielleicht müssen wir uns einfach darauf einstellen, dass wir tatsächlich nicht mehr besser sind.

    Klatsche gegen Spanien, Niederlage gegen Nordmazedonien, chancenlos gegen England. Das waren in den vergangenen Monaten die Spitzen des Eisbergs, aber auch viele der anderen Spiele waren doch sehr mühsam. Ich nenne jetzt nur mal stellvertretend das 2:2 gegen Ungarn bei der EM.

    Und auch der Weltranglistenplatz 16 sagt ja was aus. Das ist nur noch Mittelmaß.

    Chancenlos gegen England? Macht Müller die 1000%ige geht das Spiel in die Verlängerung. Dennoch liegt seit ein paar Jahren viel im Argen, ich hoffe, dass wir spätestens zur Heim-EM wieder ein konkurrenzfähige Mannschaft haben, die um den Titel mitspielen kann.

    Da soll er sich halt auf die Tribüne setzen.

    Da gefällts ihm ja auch ganz gut

    Naja, liest sich jetzt erstmal so, als suche man nach fadenscheinigen Gründen, um einen Spieler los zu werden. Walter ist doch auch eh in spätestens 5 Wochen Geschichte.

    Fettdruck durch mich: Bei welchem Spiel in der Vergangenheit gab es denn den Fall, dass mehr Wechsel als erlaubt durchgeführt wurde?

    (Also eben nicht die Fälle, wie Amateure, Ausländer, da wurden ja nur "falsche" Spieler eingewechselt)

    Glaube nur das Spiel von unserer Fortuna gegen die Bayern. Aber da hat man auf Protest verzichtet, weil irrelevant. Aber warum wäre der Schiedsrichter nicht dann auch für die Anzahl der Ausländer in der Vergangenheit zuständig gewesen?

    Soll ein Schiedsrichter jetzt die Nationalität oder den Amateurstatus von jedem Spieler kennen? Das kann man doch überhsupt nicht mit dem vorliegenden Fall vergleichen.

    Gräfe war ja gestern im Doppelpass zu Gast und auch dort ging es um den Wechselfehler. Gräfe zeigte sich verwundert über das erste Urteil, da es ganz klar in der Verantwortung des Schiris liegt, wenn ein Spieler zu viel gewechselt wird.

    Vermute, wird dann auf ein Wiederholungsspiel hinaus laufen.

    Wenn es ganz klar in der Verantwortung des Schiris liegt, hätte es bei Wechselfehlern nie Spielwertungen für den Gegner, sondern immer Wiederholungsspiele geben müssen.

    Sag das nicht mir, sag das Herrn Gräfe ;)

    Gräfe war ja gestern im Doppelpass zu Gast und auch dort ging es um den Wechselfehler. Gräfe zeigte sich verwundert über das erste Urteil, da es ganz klar in der Verantwortung des Schiris liegt, wenn ein Spieler zu viel gewechselt wird.

    Vermute, wird dann auf ein Wiederholungsspiel hinaus laufen.


    Es dürfte eigentlich egal sein ob der in Deutschland zugelassen ist, wenn es darum geht immunisierte zuzulassen oder nicht.


    ich bin voll immunisiert, hab das schriftlich per Antikörpertest, wird aber trotzdem nicht anerkannt.


    Es kotzt mich einfach nur noch an!

    Das ist allerdings, freundlich ausgedrückt, eine ziemliche Sauerei !

    Zumal Sputnik mit Sicherheit besser ist als diese Astra-Zenika Plörre !

    Es wird immer haarsträubender hier;--)b


    Du musst mir hier nicht sagen dass ich runterkommen soll!


    von allen hier, du sicher nicht!!

    wie gesagt: komm mal runter. Der Verein gibt sein bestes in der Pandemie. EIN nachgewiesener Superspreader in den Stadien und alle Vereine können wieder zumachen.

    Geimpfte sind nicht so ansteckend wie Ungeimpfte. Wie oft denn noch????

    Dann lass dir Biontech geben, gibts an jeder Ecke

    Flydus wohnt in Russland, da gibt es nur Sputnik ;)

    Ist ganz toll, dass du ohne Urlaub auskommst (ob das bemeitleidenswert oder bewundernswert ist, sei mal dahi gestellt), hat aber genau was mit anderen Leuten zu tun? Richtig, gar nichts.

    Alle anderen haben es hinbekommen, inklusive Münster. Ich glaub nicht, dass der 4. offizielle das Wechselkontingent mitzählen muss. Wenn es ein Wiederholungsspiel gäbe, wäre Münster für mich die Betrogenen.

    Es geht nicht darum, dass ein 4. Offizieller mitzählen muss, sondern, ob er auf Frage, ob ein 6. Mal gewechselt werden darf (vorausgesetzt, die Frage ist in der Form gestellt worden) mit ja antwortet.