Beiträge von Il Padre

    Zuhause Gullydeckel in Straßenbahnen werfen, Kot-Beutel in den Gästebereich werfen, Busse von der Autobahn abdrängen....In Magdeburg guckt ein Ordner böse und schon fangen die Penner an zu weinen. Sollen erst mal ihre eigene Fanszene aufräumen. Jämmerliches Gesindel.

    Die Kölner sind doch so ziemlich das Asolzialste was einen als Gegner passieren kann, daher sollten die mal ganz kleine Brötchen backen.

    Habe heute noch mit einen Polizisten gesprochen, der auch gerade mit Fussballfans zu tun hat, genau dies bestätigte er als das Thema Auswärtsspiel in Köln aufkam.

    Vermutlich ist im Verständnis des DFBs ein Pokalfinale etwas für die guten Mannschaften (Bayern, BVB, Ochsenbrause, Monsanto, Gladbach, ggf. noch Frankfurt und SAP).

    Da haben Mannschaften der 2.Liga oder fast-Absteiger keinen Platz. --;)ir

    Wann hat es auch das letzte mal eine Mannschaft geschafft, glaube das war Duisburg.

    Leider geht die Leistungsschere immer weiter auseinander, sodass es immer seltener Vereine wie Nürnberg schaffen werden.

    Da wäre ich mir nicht so sicher.

    Nicht nur, aber auch der Arena.

    Fortuna wäre für Sponsoren und normale Stadionbesucher längst nicht so interessant, wenn man den Flinger Broich auf 20000 ausgebaut hätte.

    Außerdem will ich mir das Chaos dort gar nicht erst vorstellen, wenn mal mehr als 10000 kommen würden.

    Die Arena hat uns mit Sicherheit geholfen, auch wenn sie nicht für uns gebaut wurde.

    Hoffentlich behalten die Berliner die Nerven, dass sehe ich als größte Gefahr, die haben schon öfter gegen Saisonende geschwächelt.

    Ihr Vorteil ist, dass sie zu Hause spielen und der Gegner kommen muss, da können sie sich auf Konter und Standards verlegen und müssen nicht das Spiel machen.

    Tja das passiert wenn man zwar Spieler hat die alle total von sich überzeugt sind aber keine Mannschaft auf dem Platz sind. Drücke inzwischen immer mehr Union im Rückspiel die Daumen.

    Warum auch nicht?

    Mach ich aus reinen Eigennutz, dass bringt Geld in die Kasse wenn der VfB runter geht.

    In Berlin wird das dann eine heiße Nummer, sehe da Union im Vorteil.

    Handball geht in Düsseldorf nicht.

    Habe mir damals mal TVA angetan, danach TuRU und später dann HSG. Zuschauer Mangelware, bis auf das Hummer und Champus Klientel.

    Das Castello kann man ja für Skatturniere nutzen, das Rheinstadion ist ja mit Fortuna und FC Pommarenkoff gut gebucht.

    Naja bei der HSG war es zumindest von den Zuschauerzahlen deutlich besser als bei den Vikings, allerdings hatte die HSG zumindest so etwas wie Tradition, weil sie der Nachfolger der Turu waren.

    Ich kann mir vorstellen, dass man mit den Bergischen HC für Top-Spiele im Dome plant und darauf spekuliert, dass die ART Giants noch eine Liga höher hüpfen und dann wieder im Castello spielen.

    Basketball kann ich mir beim Eventpublikum aus Düsseldorf auch besser vorstellen, als Handball derzeit.

    RHEIN VIKINGS: Endgültiges Aus für den Profi-Handball in Düsseldorf

    Schade, dass es nicht geklappt hat. Viel Erfolg für den Neustart :thumbup:

    .

    Ohne ordentliche Anschubhilfe klappt das ganze leider nicht, erst recht nicht in unteren Ligen und da hat die Stadt den Stecker gezogen.

    Nun steht das Castello wieder für Jahre leer und man darf nicht vergessen das es mal teuer gebaut wurde.

    Leider fingen die Fehler schon an, als man die Magics platt gemacht hat, die hatten sich solide in der zweiten Liga gehalten.

    Dafür kamen dann die Giants aus Leverkusen und diese waren schneller weg als man schauen konnte.

    Bei der HSG fand ich das ganze noch tragischer, gerade weil sie immer mal wieder erste Handball-Bundesliga spielten.

    Die Bundesliga ist beim FCK ganz weit weg, allerdings verstehe ich auch nicht warum es beim FCK nur in der Bundesliga geht.

    Ich denke einfach das der Kostenapparat dort immer noch zu hoch ist, ähnlich wie in München.

    Ein Verein wie der FCK muss auch kostendeckend in der zweiten Liga funktionieren, auch wenn das nicht mit den ganz dicken Etat klappt.

    Die dürfen gerne wieder eine Runde durch die zweite Liga drehen, völlig zu recht stehen die da unten.

    Das kommt davon wenn man sich in Sphären sieht wo man nichts zu suchen hat.

    Zum Glück kommt dann mit Kölle der nächste Verein mit der Denkweise und wir haben wieder 3-4 Vereine die wir hinter uns lassen können.

    Griezmann kein absoluter Megastar? Hab ich was verpasst?

    Er hat doch nun wirklich nicht die Strahlkraft eines Messi, Ronaldo, Neymar oder?

    Es gibt Spieler, die finanzieren sich alleine dadurch, dass auf der ganzen Welt Fans deren Trikots kaufen.

    Aber bei Griezmann ist das sicherlich nicht der Fall, da sind schon Spieler aus seiner eigenen Nationalmannschaft vor ihm.

    In der ersten Runde gerne wieder gegen einen aus der Oberliga oder tiefer.

    Das man dort weiter kommt ist recht sicher und es ist eine nette Tour in Stadien die man meistens nicht kennt oder lange nicht gesehen hat.

    Gegen Uerdingen wäre dann schon der absolute Witz, dass brauche ich nicht wirklich.

    Ist der WDR eigentlich das einzige dritte Programm, dass keine regionale Sportberichterstattung am Sonntag abend hinbekommt?

    Der WDR ist ein Köln Fanboy-Sender, warte mal wie oft die auftauchen, jetzt wo sie wieder Bundesliga spielen.

    Mit Düsseldorf fremdelt der WDR doch generell und das ist nicht nur auf den Fussball bezogen.

    Schaut doch einfach mal wie oft in den letzten Jahren Fortuna Köln live gezeigt wurde, dass gab es zu unserer Zeit überhaupt nicht.