Beiträge von Peterpump

    das ist leider das erste mal seit 1984, dass mich Olympia überhaupt nicht kickt...weiß nicht ob es am Zuschauermangel liegt, oder an den blöden Übertragungszeiten (aber das war ja in Peking auch nicht anders), aber irgendwie kommt 0 Begeisterung bei mir auf


    Eben kam Wildwasserkanu, da holte ein Deutscher Bronze und es war mir einfach egal...vielleicht stumpf ich ab, oder werde alt oder bin einfach Sport übersättigt...ich weiß es nicht, aber finds schade...

    Was (nicht nur) mir fehlt, ist am Ende des Tages ;-) eine Zusammenfassung der sportlichen Highlights am Ende des Tages ;-) in ARD oder ZDF.

    Das geht mir auch so. Als wir gestern heimkamen wollte ich mal ein wenig Olympische Spiele gucken während des Essens. Aber nix lief (Bis Eurosport habe ich nicht durchgeschaltet). Das war doch früher anders?

    ich bin mir sicher, Supercharge wusste, was auf sie zukommt, wenn sie auf einer Hochzeit spielen. Schönes Livealbum übrigens. :thumbup:

    Ein Solist müsse von seinem Publikum fordern können: "Entweder Sie husten oder ich spiele", sagte einmal der Pianist Alfred Brendel...

    Und Helge war doch schon immer bekannt dafür, dass er, wenn ihn das Publikum nervt, auf "Straf-Jazz" umzuschalten.

    Der Satz danach stelklt das aber schon auf eine Stufe.

    Ok, kann man so sehen. "Überheblichkeit im Angesicht der Pandemie" hat aber erstmal ja auch nicht zwingend was mit "Coronaleugnen" zu tun.


    Ansonsten ;-) :

    https://twitter.com/Schroeder_…tatus/1419590330530373637

    ich sehe seine Aktion aber nicht als "Überheblichkeit im Angesicht der Pandemie" an. Oder kann man während Corona nur essen,m wenn Musik läuft?


    Man kann es allgemein als Überheblichkeit einstufen, wenn man mag. Aber mich würde es auch als Zuschauer und Zuhörer nerven, wenn mir ständig so Saftschubser durchs Biild laufen. Ist ja schließlich kein Fußballspiel. :beer:

    Kann man so ein Konzert heutzutage nicht mehr aushalten ohne zwischendurch zu essen und trinken? Und wusste er das wirklich vorher? Zumindest hat das nichts mit "Coronaleugnen" zu tun.

    Hat ja auch niemand behauptet. ;-) Siehe auch: "Nena und Helge Schneider mögen sonst nicht viel gemein haben."

    Der Satz danach stelklt das aber schon auf eine Stufe.

    Ich hab mal nachgeschaut, was Helge gemacht hat. Den hat die Bewirtung der Zuschauer während des Konzerts genervt. Das kann ich schon nachvollziehen:


    Zitat

    Doch was meint Helge Schneider damit? Auf Nachfrage von t-online erklärt sein Manager: "Helge Schneider hat gestern das Konzert abgebrochen, weil die Organisation der Gastronomie vor Ort so war, dass er ständig durch das Gastropersonal, welches an die Plätze serviert hat, abgelenkt wurde."

    Kann man so ein Konzert heutzutage nicht mehr aushalten ohne zwischendurch zu essen und trinken? Und wusste er das wirklich vorher? Zumindest hat das nichts mit "Coronaleugnen" zu tun.

    Meine Aussage bezog sich nicht auf Bremen sondern auf alle Spitzenmannschaften. Bremen war in Liga 1 keine Spitzenmannschaft. Die Bremer werden in diesem Jahr als einer der TOP-Aufstiegskandidaten in Liga 2 gehandelt. .

    Kann uns egal sein, wie die gehandelt werden. Die stehen hinter uns, ergo: keine Spitzenmannschaft.


    Finde eh, dass der Bremer Kader in seiner jetzigen Zusammenstellung massiv überschätzt wird. Der Abstieg war ja kein Betriebsunfall sondern Ergebnis einer konsequenten sportlichen Fehlentwicklung. Tue mich da schwer, die als Aufstiegsfavorit einzuordnen.

    Am Samstag wird sich das mit Bremen und Spitzenmannschaft eh erstmal erledigt haben.

    Wenn dies Foul nicht von Diakhite gegen Shinta gewesen wäre, sondern von z. B. Klarer an Glatzel, dann will ich den Shitstorm hier nicht erleben (So jemanden will ich bei uns nicht spielen sehen, unsportlich, etc). Es ist ja nahezu offensichtlich, wie Shinta einen Bruchteil überlegt, was er machen soll und erst dann fällt, quasi den Elfmeter schindet. Es war auf jeden Fall sehr, nennen wir es, clever.

    Sehe ich nicht so. Er ist einfach ins Stolpern gekommen. Genausowenig wie jede Körperberührung ein Foul ist, ist jedes hinfallen eine Schwalbe.

    Ernstgemeinte Regelfrage: Bei gefährlichem Spiel hätte es aber nur indirekten Freistoß gegeben, da hätte der VAR doch nicht eingreifen dürfen, oder?

    "Dürfen" schon, denke ich. Ein Elfmeter statt einem indirekten Freistoß würde ich schon als "spielentscheidend" sehen.


    Ob es 10 von 10 Schiedsrichtern aber als klare Fehlentscheidung werten würden, bezweifle ich.

    Brezel meint es andersrum. Hätte der VAR eingreifen dürfen um den Schiedsrichter auf einen indirekten Freistoss hinzuweisen?


    Übrigens: Scheiß VAR.

    Mal ne Frage in die Runde - wie habt Ihr den Elfer gesehen?

    Beim ersten Zweikampf mit Peterson spielt Diekhite IMO klar den Ball. Danach erwischt er Appelkamp zwar an der Hacke, insofern kann man den Elfer sicher geben (vor allem nach dem, was letzte Saison alles gegen uns gepfiffen wurde). Aber was Shinta daraus macht, nämlich eine gute Sekunde nach der Berührung so richtig abheben, finde ich jetzt nicht so dolle. Leider muss man sagen: Macht er das nicht, bekommt er den Elfer garantiert nicht...

    Gegen Peterson hat der Schiedsrichter sofort weiterspielen angezeigt. Appelkamp kam ins stolpern, macht noch zwei Schritte, fällt dann. Ich hatte live nicht das Gefühl, dass er abhebt und es mir gerade nochmal abgesehen. Für mich soweit i.O.

    Kommt aus dem Rotzbrause- NLZ.

    Das ist Klaus Allofs völlig egal. Der lobt die dortige gute Arbeit. Quelle 11Freunde- Interview:


    Zitat

    Wir wollten ohnehin mehr Knowhow dazuholen, und da sind Leipzig und Dortmund gute Adressen - oder eben Freiburg