Beiträge von et Rädche

    Betrachtet man das Spiel in Aue, das wegen der Chancen in der 2.Hz klar hätte gewonnen werden müssen, wird es mal wieder an der Chancenverwertung liegen. Wir taumeln I.M. so von Spiel zu Spiel, Vorhersagen sind schwierig, aber die Tabelle fordert Punkte in Ingolstadt. Eine Niederlage und unsere nahe Zukunft könnte bei den kommenden Begegnungen gegen Paderborn und den HSV sehr unerfreulich werden.

    Aufstellung kommt erst am Freitag, jedenfalls wäre mir ein 4-2-3-1 ganz lieb!

    Wem das gefallen hat, der hat seinen Anspruch aber schon gesenkt. (Ich fordere keinen Aufstieg)
    Wir spielen völlig ineffizient vorne, stehen hinten unsicher und spielen mit einem formschwachen Torhüter. Wir machen nichts aus Ecken und sehr guten Freistoßpositionen.

    Vier Stürmern gelingen ein Tor und ein gefährlicher Schuss in 90 min. Gute Gelegenheiten werden verstolpert oder durch den letzten schlampigen Pass verdorben.
    Hauptproblem der Mannschaft: Es gibt keine Achse und keinen Leader, die ein Spielkonzept auch effizient spielen können. So einen wie Stöger vermisse ich sehr, Ao und Shinta sind unsere Hoffnungen, aber noch so jung. Von Prib, Cello und Bodze erwarte ich da nichts mehr Konstruktives.
    Hoffentlich holen wir bei den Ingos einen Dreier, danach kommt Paderborn und dann zum HSV. Noch sechs Punkte wären schon gut …

    Spiel wurde langsam besser, was fehlt, ist die ordnende Hand im MF. Ao noch überfordert, Cello zu unauffällig. Da fehlt noch einer im MF. Hennings rausnehmen und Shinta bringen. Drei Stürmer reichen erstmal. Hinten müssen Hartherz und Narey näher an ihre Gegenspieler und Peterson und Klaus auch etwas eher attackieren. Kann was werden heute!

    Machen wir uns doch nichts vor; das war wieder schwere Kost aus einer unsortierten Küche. Nur der Sieg hilft über die Enttäuschung hinweg.

    Auch im sechsten Spiel, wieder mit einer neuen Formation, sah man keine Handschrift des Trainers, ein mißlungenes Pressing nach 16 sec hätten schon wieder zum Gegntor führen können, Kaste konnte abwehren! Die ganze Truppe war mal eben in Aues Hälfte, soll das so sein, Trainer? Danach war die Jungens völlig von der Rolle und standen gegen den Letzten gehörig unter Druck. Tanakas Schuss weckte endlich die Truppe auf und der glückliche Elfer brachte die Führung …unverdient, aber egal.

    Die zweite Hälfte begann wieder mit Aue und einer Parade von Kaste. Fortuna setzte jetzt auf Konter und die knappe Führung sollte halten. Es gab so viele gute Tormöglichkeiten für uns, die wieder sträflich liegengelassen wurden, dass auch hier ein enttäuschendes Fazit gezogen werden muss. Das Spiel hätte mit 3:0 enden müssen, anstatt dessen riskierte man noch den unverdienten Ausgleich.
    Mund abwischen sagen viele und weiter, aber was läuft da eigentlich in den Wochen zwischen den Spielen im Training? Alles wirkt so, als würden sich die Spieler nicht kennen, Kombinationen und druckvoller Fußball finden kaum statt.

    Erinnert mich stark an die vorige Saison, wo auch kein planvoller Anfang stattfand. Jetzt hatte man Zeit, aber wieder hakt es gewaltig im Gefüge, späte Verpflichtungen, wieder das Warten auf Verletze, Hoffmann und Sobottka, die bekannte Formschwäche einiger Spieler und ein neuer, unerfahrener Trainer sorgen im Moment für eine Melange, die mir überhaupt nicht gefällt.
    Auch der Welpenschutz für den Trainer, den auch ich bis zum 10 Spieltag gefordert habe, erscheint mir langsam unsinnig. Was soll das eigentlich, wie lange darf er schlechte Spiele abliefern?
    Wir sind Fortuna Düsseldorf mit einem der teuersten Kader der Liga und spielen uns einen Scheiß zusammen, den Rösler auch locker hinbekommen hätte.

    Gerade Regensburg gesehen …da sind wir noch Welten von entfernt. Bin wirklich gespannt, wie Preußer das Spiel angehen will.
    Der Jahn ist eine kompakte Einheit, jeder gibt da 110%.

    Heute sahen wir bei uns kein Konzept, alles wirkte dem Zufall überlassen und hinten hatten wir selbst gegen die schwachen Auer manchmal unsere liebe Not. Wird spannend!