Beiträge von Nightflyer

    Was heißt träumen?


    Ich glaube nicht, dass Latte auf ein frühes Scheitern Preußers hofft, aber volllommen ausschließen kann man das nach unserem holprigen Start ja trotzdem nicht.


    Ob in einem solchen Fall Ole Werner in Betracht gezogen würde, glaube ich jedoch eher nicht, denn auf gescheiterte junge Trainer folgen bei uns traditionell alte erfahrene (Köstner, Funkel) --;;)

    Berechtigte Hoffnung macht ja die Tatsache, dass wir bisher alle Saisonspiele gegen die ganz schwachen Gegner (Sandhausen, Aue & Oldenburg), gewinnen konnten - das immerhin ist schon mal ein deutlicher Fortschritt gegenüber letzter Saison.


    Allerdings geschah dies - abgesehen vom Pokal - in jeweils wenig überzeugender Manier, sodass übergroße Selbstsicherheit für Samstag auch nicht angebracht wäre.


    Das Problem ist, dass unsere Ausbeute gegen alle Gegner vom unteren Mittelfeld aufwärts derart schlecht ist (ganze 2 von 15 Punkten), dass wir gegen die Kellerkinder naturgemäß jedes Mal unter absolutem Siegzwang stehen, um nicht selbst ganz unten reinzurutschen.


    Ein Befreiungsschlag aus diesem Dilemma in Form eines ja durchaus möglichen Sieges gegen den seinerzeitigen Tabellenführer Regensburg wurde m.E. leichtfertig vergeben, weil man nicht gierig genug war & sich mal wieder mit dem Spatz in der Hand zufriedengegeben hat.


    So bekommt man den Druck vom Kessel aber eben in absehbarer Zeit nicht weg.

    Dafür werden sich aber leider keine Mehrheiten finden lassen, wahrscheinlich nicht mal in unserem Verein.


    Die Lösung müsste sein, dass die ganzen Investorenkonstrukte von sich aus eine eigene Kommerzliga gründen & die Bundesliga allein echten Clubs vorbehalten bleibt, aber das würde wiederum unserem lieben DFB nicht gefallen.

    Möchte ich persönlich lieber Spiele gegen extern finanzierte Produkte und "Zwerge" sehen oder gegen (Schein)riesen wie den FC Schalke 04, Werder Bremen oder den HSV?

    Wenn Du die Frage so (quasi rhetorisch) stellst, wird wohl fast jeder Fortune Letzteren den Vorzug geben.


    Aber wenn das im Endeffekt heißt, dass wir auf Dauer 2. Liga oder sogar tiefer spielen, sieht die Sache schon anders aus.


    Solange es in Liga 1 noch "normale" Vereine wie Mainz oder Freiburg gibt, muss Fortuna m.E. immer den Anspruch haben, ebenfalls in dieser höchsten Klasse zu spielen.


    Das gebietet einerseits schon der normale sportliche Ehrgeiz, andererseits aber auch unsere besondere Tradition & Fanbase sowie Größe & Potential der Stadt Düsseldorf.


    Einen Investor will natürlich auch ich nicht, aber obige Beispiele zeigen ja, dass Erstklassigkeit (zumindest momentan noch) ohne einen solchen möglich ist.

    Immerhin scheint der KFC sich in der Regionalliga langsam zu akklimatisieren & ist nun schon seit 3 Spielen ungeschlagen, bleibt aber sieglos - wobei gestern beim 1:1 in Wegberg nur wenige Minuten zum 1. Dreier fehlten.

    Und der Aufstand der Kellerkinder bestimmt auch den weiteren Spieltag:


    Nach Havelse konnte am Samstag 2.Liga-Absteiger Würzburg ebenfalls endlich seinen 1. Saisonsieg feiern & das ausgerechnet bei Tabellenführer Magdeburg.


    Zudem gewann Zwickau überraschend bei den vor der Saison so hoch gehandelten, bisher aber eher enttäuschenden Sechzgern.


    Und am Sonntag schlug Preußers Ex Freiburg II im Aufsteigerduell den Tabellen-2. Viktoria Berlin, während Lautern seine kleine Erfolgsserie mit einem Sieg in Verl fortsetzen konnte.


    Damit ist die K*ner Viktoria an diesem Wochenende die große Verliererin im Abstiegskampf.

    Osmers hat doch zuerst auf Tor entschieden und wurde dann vom VAR korrigiert, da Hand-Tor.

    Natürlich, weil das Handspiel bei der Erstansicht ja praktisch nicht zu erkennen war - daraus kann man ihm nun wirklich keinen Strick drehen.


    Aber Osmers hätte sich nach der korrekten VAR-Intervention die Szene ja genauso gut selbst noch minutenlang anschauen können statt den Treffer sofort zu annullieren, denn die Ellenbogenberührung war schon verdammt knapp - so hatten Sky-''Experten" diese zwischenzeitlich ja selbst mit Lupe nicht erkennen können --;)ir

    Der Stegemann kommt nicht heil aus Bremen raus, sollte es bei dem Ergebnis bleiben.

    Da war der Osmers ja ein Waisenknabe gegen


    Verstehe ich nicht, der Harm hat heute doch insgesamt recht ordentlich gepfiffen & die engen Entscheidungen letztlich sogar alle zu unseren Gunsten getroffen:


    Das 1:2 hätte sicher nicht jeder Schiedsrichter so schnell annulliert, denn das Handspiel des Regensburgers war wirklich schwer zu erkennen.


    Weiterhin war der Freistoß nach vermeintlichem Foul an Tanaka kurz vorm Strafraum m.E. nicht absolut zwingend; keinesfalls handelte es sich jedoch um eine mit Platzverweis zu ahndende Notbremse.


    Und schließlich gab es kurz vor Schluss noch einen Jahn-Schuss, der von uns im Strafraum abgeblockt wurde, woraufhin die Gäste vehement Handelfer forderten.


    Da ich diese Szene bisher nur während des laufenden Spiels & ohne Wiederholung bzw. Zeitlupe gesehen habe, würde mich mal interessieren, ob da wirklich ein Handspiel vorlag & falls ja, ob es evtl. sogar elferreif war. :?:

    Für mich war das Foul an Ao eine eindeutige Verhinderung einer 100prozentigen Torchance, da er frei und schussbereit mittig auf das Tor zulief.

    Und das ist ‚nur‘ Gelb?!

    Da stand noch einer. Der hatte nach dem Foul den Ball am Fuß und hätte m.E. noch eingreifen können.


    Gelb fand ich in Ordnung.

    Da hätte man m.E. sogar weiterspielen lassen können, denn der Regensburger spitzelt klar den Ball weg & erst danach fällt Tanaka über sein Bein.


    Dafür Rot wäre schon heftig gewesen & ich kann mir lebhaft vorstellen, was hier los wäre, wenn sich die Szene vor unserem Strafraum abgespielt hätte.

    unsere beiden Japaner sollen aufm Platz nicht gut zusammen passen?

    Hat er doch gar nicht behauptet, dass das grundsätzlich so ist. Sondern nur, dass es wohl heute der Fall ist, wo ohnehin nur 2 Spieler im Zentrum spielen und an diese ein entsprechendes Anforderungsprofil gestellt wird. Bei anderen Formationen oder einem anderen Gegner kann das schon wieder anders aussehen.

    War aber in den vergangenen Spielen schon genauso.

    Das einzige, das mir nicht gefällt, ist, dass wir Appelkamp und Tanaka nicht mal zusammen sehen dürfen.

    Warum?

    weil der Trainer sie die ganze Woche im Training sieht und ein gutes Team besteht nicht unbedingt aus den 11 besten Einzelspielern, sondern eher aus den 11 die am besten zusammen passen/spielen können

    Na ja, und ausgerechnet unsere beiden Japaner sollen aufm Platz nicht gut zusammenpassen?


    Finde es schon extrem schade & schwer nachvollziehbar, dass wir Shinta & Ao noch nie gemeinsam aufm Platz gesehen haben.


    Davon ab sehe ich in Appelkamp aufgrund seiner Spielstärke (auch wenn er zuletzt sicher nicht in Topform war) grundsätzlich einen Fixstarter - als Joker eignen sich dagegen andere m.E. wesentlich besser.


    Aber okay, wollen wir mal hoffen, dass der Erfolg Preußer letztlich recht geben wird.


    Auf den 1.Sieg vs ein (tabellarisches) Spitzenteam seit gefühlten Ewigkeiten! ;--)F