Beiträge von tymbark

    Ich befürchte, das die kommende Saison noch ohne Auswärtsfans statt finden wird. Aber ich wäre natürlich schon froh wenn wir wenigstens uneingeschränkt zu den Heimspielen dürften. Also von mir aus kann es erstmal ein unattraktives Auswärtsspiel geben.

    Btw, wann ist eigentlich die Pokalauslosung?

    Sonntag, 04.07.21, ab 18:30 Uhr - live im Ersten

    Dazu noch ein paar Ergänzungen/Anmerkungen:

    • Es gibt keine Spiele unter der Woche (Di/Mi/Do) in der kommenden Zweitligasaison (anders als in der 1. Bundesliga, hier gibt es eine engl. Woche).
    • Das Kalenderjahr endet mit dem 18. Spieltag am 17.-19.12.21 (und damit etwas früher als in den vergangenen Jahren)
    • Im Jahr 2022 geht es mit dem 19. Spieltag am 14.-16.01.22 weiter (eine Woche später als die 1. Bundesliga).


    Ebenfalls sind einige Änderungen bzgl. der Anstoßzeiten zu beachten:

    • Freitagsspiele finden wie gehabt um 18.30 Uhr statt (spielt bei Zweitliga-Saisonstart die Bundesliga parallel noch nicht, rückt ein Duell auf 20.30 Uhr)
    • Neu ist: Die Samstagsspiele steigen künftig um 13.30 Uhr statt um 13 Uhr
    • Neu ist: Das ab 2021/22 abgeschaffte Montagabendspiel geht an Samstagen um 20.30 Uhr über die Bühne
    • Am Sonntag bleibt die Anstoßzeit um 13.30 Uhr bestehen
    • Neu ist auch: Der 33. Spieltag wird in beiden Top-Ligen ab der Saison 2021/22 gestaffelt stattfinden und nicht mehr wie bisher komplett am Samstagnachmittag (1. Bundesliga) bzw. Sonntagnachmittag (2. Bundesliga).

    Ich will das im übrigen nicht bewerten, etc. Jeder hat Urlaub verdient und Urlaub ist darüber hinaus sehr wichtig für Regeneration. etc. Ich fand nur die unterschiedliche Herangehensweise ganz interessant.

    Vor allem, wenn man wie Walter drei jüngere Kinder hat und die gerade knapp zwei Wochen Pfingstferien haben. Tippe mal, das ist der Grund.

    Vielleicht bleibt die Familie erstmal im Süden und er sieht die Familie eine etwas längere Zeit nicht.

    Man war sich doch recht einig hier, dass die Ursache für unsere Offensivschwäche insbesondere an der nicht vorhandenen Qualität im offensiven Mittelfeld sowie an der Formation mit zwei Spitzen lag. Letzteres war wohl zugleich aber auch die Folge der unzureichenden Kaderzusammenstellung des offensiven Mittelfelds.


    Erst im Laufe der Saison haben insbesondere Appelkamp und Peterson dann für die lang vermisste offensive Zielstrebigkeit und Schnelligkeit gesorgt. Hier muss aber dennoch mMn nachgelegt werden. Wir brauchen fürs Zentrum passsicherere (zB als Sobottka) und offensiver ausgerichtete Spieler sowohl im 6er/8er Bereich als auch im 10er Bereich sowie für die Außen noch 1-2 schnellere Spieler, die wie Peterson auch mal nach innen ziehen oder eben mal gescheite Flankenläufe bringen.


    Sollten wir mehr Qualität und Quantität im Mittelfeld insb. offensiven Mittelfeld haben, wird dies auch unseren Stürmern gut tun, wobei ich grundsätzlich nur noch mit einer Spitze agieren würde und dafür einen 10er hinter den Spitze agieren würde. Da sehe ich uns erstmal (!) mit Kownacki, Hennings und hilfsweise Iyoha gut aufgestellt. Kann natürlich sein, dass man im Laufe der Vorbereitung nachdenkt, doch nochmal im Sommertransferfenster nachzulegen. Dafür sollte man aber erstmal die Baustellen und teilweise nicht besetzten Kaderplätze im Mittelfeld mit entsprechenden Spielern füllen.

    Ja, haben sie! Lt. kicker gehts zurück nach Duisburg.

    Die haben anscheinend nix gelernt, naja, dann bitte auch nicht beschweren, wenn es wieder Probleme gibt.

    in welchem stadion spielt der kultverein denn international?

    foersterei geht ja nicht wegen stehplaetzen,

    olympiastadion ist gegen wladikawkas oder beggen (oder aehnliches) etwas ueppig

    und die bfc-heimstaette doch etwas peinlich...

    Das bleibt noch zu klären, guckst du hier: https://www.kicker.de/umzug-ni…foersterei-805683/artikel

    Was ist das eigentlich für ein Wettbewerb in dem die da jetzt Spielen?!

    Aus Wikipedia das Wichtigste: "Die UEFA Europa Conference League ist ein geplanter Fußball-Europapokal-Wettbewerb, der erstmals in der Saison 2021/22 ausgetragen werden soll. Er soll hinter der UEFA Champions League und der UEFA Europa League der drittwichtigste Kontinentalwettbewerb für Vereinsmannschaften in Europa sein."


    Und weiter: "Der neue Wettbewerb ist Teil einer Umstrukturierung der UEFA-Wettbewerbe für Vereinsmannschaften. Die Teilnehmerzahl der Gruppenphase der UEFA Europa League wird von 48 auf 32 reduziert. Nationen, die in der UEFA-Fünfjahreswertung schlechter platziert sind als Rang 15, können sich nicht mehr für die UEFA Europa League qualifizieren (ausgenommen etwaige Absteiger aus der Champions-League-Qualifikation), stattdessen wird sich der neue Wettbewerb, der zunächst unter dem Arbeitstitel UEFA Europa League 2 lief, bevorzugt an Vereinen kleinerer Nationen orientieren."


    In der Conference League ist kein Team direkt für die Gruppenphase qualifiziert. Alle potenziellen Teilnehmer müssen in die Qualifikation.

    Die Conference League wird parallel zur Europa League immer donnerstags um 18.45 Uhr und 21 Uhr spielen. (Quelle)
    Die Bundesliga hat einen Startplatz, ggfs stoßen zwei deutsche Mannschaften nach der Gruppenphase hinzu, sofern sie in der Euro-League in ihrer Gruppe Dritter wurden (analog zum Abstiegs aus der CL in die EL).

    Und nur "die Kleinen" spielen da auch nicht mit, zB Tottenham, Villareal, AS Rom.

    Terzic wäre gut beraten, weiter Geduld zu zeigen, weil er in absehbarer Zeit erneut die Chance in Dortmund erhalten wird.


    Die bereuen doch jetzt bereits, sich nicht für ihn entschieden zu haben. Das dürfte ihm selber auch bewusst sein.

    Terzic wird mit Sicherheit nächste Saison dort als Co bleiben, um in die Bresche zu springen, wenn es mit Rose nicht klappt. Haben die Bayern auch mit Flick unter Kovac gemacht...

    So, da Baumgart nun vom Markt ist, mal eine Umfrage, wie ihr das seht.

    Mir fehlt da z.B. Lukas Kwasniok in der Auswahl ...

    Da fehlen (objektiv betrachtet!) auch noch so Namen wie Beierlorzer, Breitenreiter, Nouri und Slomka... ist jedenfalls realistischer als Kohfeldt (Stand jetzt), Tedesco oder Terzic (und wohl auch Wolf). Thioune, Gisdol und Labbadia sind ja auch seit kurzem verfügbar, wobei letztgenannter wohl auch eher Erstligatrainer bleiben wollen würde

    Dass wir noch Dritter werden, halte ich für praktisch ausgeschlossen.

    Das hätte ich selbst bei einem Sieg gegen Braunschweig nach dem gestrigen HSV-Sieg gesagt, da uns dann zumindest ein Punkt (im Grund hätte in Paderborn also sogar ein Unentschieden genügt) ggü dem HSV fehlen würde. Nach Paderborn war doch klar, dass wir drei Siege benötigen, um vielleicht die Chance auf ein Endspiel zu bekommen. Jetzt haben wir sogar schon in Spiel 2 nicht gewonnen. Das Ding ist gelaufen und das ist echt ernüchternd, nachdem sich ja einige schon nach dem Bochum-Spiel verabschiedet hatten.

    Der Betze lebt... Klautern schießt Uerdingen ab. Der MSV damit gerettet. Wenn Meppen morgen gegen Lübeck gewinnt, war es das wohl für die Mietnomaden.

    Im Aufstiegskampf ist Dynamo ganz klarer Sieger des Spieltages und hat die Relegation schon sicher und kann mit einem Sieg nächste Woche aufsteigen.