Beiträge von Fortunist

    Wenn Bayern im Pokal gegen einen krassen Aussenseiter verliert und Fortuna dadurch ihren Rekord behält, dann ist das ein guter Tag für den Fussball gewesen und für uns ebenfalls.


    Ich fand das Super. Liegt doch nicht nur an Kiel, das die jetzt mehr Kohle machen. Da muss sich Fortuna selbst an die Nase fassen.

    Für mich in dieser Liga klarer Aufstiegsfavorit. Alles wurde versucht, spielerisch zu lösen. Das waren Welten zu Fortuna und dem HSV.

    Bin beeindruckt von der Vorstellung. Wenn sie diese Form halten, wird es sehr schwer die Störche hinter uns zu halten.

    Bayern überheblich, Kiel motiviert und ohne Küttel in der Buxe.


    Schön, das sowas passiert. Selten geworden, aber schön.


    Dennoch glaube ich nicht, das die in der Liga "Durchmarschieren". Da hätte Fortuna das ein oder andere Mal nach einer ähnlichen Sensation (zB Ben Manga-Spiel) Deutscher Meister werden müssen...--;)ir

    Was sollen die machen?


    So wie jeder andere Spieler auch: Leistung zeigen, sich anbieten, sich durchsetzen. Wer das tut, spielt. Ist doch kein Kindergeburtstag. Da geht's um Berufsfussball!

    Da bleibt denen nichts anderes übrig, aber warum hole ich was dazu wo gut besetzt ist wenn es anders wo brennt.

    Ist Fortuna denn auf den Außen gut besetzt? Sehe ich nicht so.


    Borello ist leider ein Flop. Wenn dieser aber die erste Alternative für die Startaufstellung ist/war, dann besteht da wohl Handlungsbedarf. Zumal Zimmer auch fott ist, der dort immer wieder aufgestellt wurde.

    gibt es hier einen im Forum, der doch nie rotzevoll auf Mallorca war...😆

    Klaus hat in seinem Fussballerleben schon einiges geleistet und ist erst 28 Jahre alt.

    Für einen Zweitligisten ist er in der Winterpause der Königstransfer.

    Komplett offtopic, aber wenn schon gefragt wird:

    Ich war noch nie auf Mallorca! Und demzufolge auch nie rotzevoll dort ...

    Ich würde sagen, das Du was verpasst hast. Die Mannschaftstouren dorthin waren stets sehr geil.

    Richtig. Nur darf ich mir ja Gedanken machen, wenn die sicherlich nicht schlecht bezahlten Volksvertreter (die nicht dazu gezwungen wurden, Politik zu machen) hin und her entscheiden.


    So nimmt man das Volk nicht mit. Ist nix anderes wie in einem Verein...

    Corona: Söder verkündet FFP2-Masken-Pflicht für ÖPNV und Läden - Merkel kündigt Lockdown-Hammer an

    https://www.tz.de/muenchen/sta…ews-aktuell-90164244.html

    Fortunist  

    Deine Fragen sind jedenfalls im Kern berechtigt, sie waren es aber früher auch schon. Es ging mir halt darum, dass das dann doch alles arg subjektiv ist, wann genau man was als nicht mehr akzeptabel bzw. verhältnismäßig ansieht - und dass es vielleicht rückblickend Sinn macht, mit ein wenig Andersdenkenden nicht allzu hart ins Gericht zu gehen (Gewalttäter, wirkliche Leugner oder Neonazis meine ich damit ausdrücklich nicht), wie hier doch oftmals geschehen.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Unterdessen nutzt Alice Weidel nicht gerade allzu ungeschickt ihre Redezeit im MOMA.

    War es nicht die Politik, die gesagt hat, das es keinen weiteren Lockdown geben wird? War es nicht Laschet, der nach dem Beginn des Lockdowns im Frühjahr nach 3 Tagen von "wir müssen über Lockerungen nachdenken"?


    War es nicht die Politik, die gesagt hat "Grenzen auf, ihr dürft in den Urlaub", "Weihnachten und Silvester wird's Lockerungen geben"?


    Ein Zickzack-Kurs, der das ganze Dilemma aufzeigt.


    Härtere Massnahmen bis April, aber den Profisportlern geht das alles nix an. Komisch ua auch, das diese alle immer perfekt gestylt aussehen. Ich dachte, das Friseure nicht arbeiten dürfen. Die Fernsehjournalisten sind auch stets oben rum aussehend wie gemeißelt. Da sitzt alles perfekt.


    Aber das gemeine Volk muss alles...

    Bin kein "Regelbrecher", gehe auf keine Partys, bin kein Querfuzzi, aber wenn ich höre, das die Massnahmen noch bis April gehen sollen, dann kann ich das nicht gutheißen.


    Wer soll denn die Zeche bezahlen? Maskenpflicht dauerhaft (draußen) und gut ist! Wollt ihr alle ab April, Mai nur noch Online einkaufen? Bier trinken nur noch Zuhause? Fitness daheim? Konzerte nur noch bei YouTube? Und vieles mehr. Unser Leben geht doch in diesen Bereichen komplett kaputt.


    Wer soll denn noch dieses und jenes kaufen, wenn die ganzen Bereiche im Arsch sind? Die Wirtschaft kannste bald in die Tonne kloppen.


    Arbeit, Urlaub, Restaurant, Kultur, Kino usw, es war einmal...

    hat die Mutti wohl leider recht. .

    Ja, eigentlich schon. Nur wirste das keinem mehr über solch einen Zeitraum verklickern können.


    Bis dahin haste 15 Mio Arbeitslose. Die Leute werden im Stich gelassen. Gelder fließen nicht, die versprochen waren. Wo soll das alles enden?


    Ich bin wahrlich jemand, der vorsichtig ist und Geduld hat, aber auf Dauer mache auch ich das nicht mehr mit. Arbeit, Nachhause, Essen, Waschen, Fernsehen, Forum, Playsi, Bett. Zwischendurch mal einkaufen und sonst fast nix. So langsam verblödet man...