Beiträge von PLO95

    Frage an die Experten.

    Wie viel Prozent der neu entwickelten Spiele haben einen Bezug zum Fussball?


    Beim Fußball selber gibt es eigentlich nur 2 namhafte Spiele. Das ist FIFA und zum Teil PRO EVOLUTION SOCCER.
    Mehr sind mir jedenfalls nicht bekannt.


    Weiteren Bezug zu Fußball haben eigentlich noch entsprechende Managerspiele,
    dass diese aber E-Sport Relevant sind ( wenn die Frage darauf abzielte ) möchte ich bezweifeln.

    Wieviel das nun in % ist kann ich nicht beantworten. Aber rein vom Gefühl ist dieser Prozentsatz < 1-2%

    Hotzenplotz : Eines der vielen, traurigen Beispiele wie kleine Sportvereine verschwinden. Dazu kommt noch das fehlende spielen auf der Straße, besonders in Großstädten.

    Ich kann hier keine eigene Meinung zum E-Sport kundtun´, dazu habe ich wenig bis gar keine Ahnung von. Ist auch nicht wirklich meine Welt.

    Was mir aber etwas Angst macht ist die meiner Meinung nach fehlende soziale Komponente oder die verbale Ansprache. Kommt man mit anderen Spielern in Kontakt, so wie beim "richtigen" Sport ?

    Ist das auch so ein Vorurteil ?

    Man möge mich gerne berichtigen.


    Ganz interessant und zielt ein wenig darauf ab.

    "Körperliche Ertüchtigung" ist bei den "New Kids" auch nicht so angesagt. Am PC oder an der Konsole ermahnt mich ja auch kein Trainer, wie zB "Ey, lauf mal was schneller". Da lauf ich mit Ronaldo so schnell, wie ich es in Wirklichkeit nicht schaffen werde. Aber ich bin da gut. Warum also noch real spielen, wenn's bequem vom Sofa oder Zockersessel geht? Dabei noch ne Cola und ne Packung Oreo. Geht beim Sporttraining nicht so. Da soll man sich wundern, das die Kinder bzw Gesellschaft immer dicklicher wird...

    Jetzt kommst Du aber auch wieder mit der kompletten Klischeekeule um die Ecke. :D

    Mein persönlicher Eindruck ist, hat sicherlich auch mit meinem Bekanntenkreis zu tun, dass dieses vor der Konsolte sitzen zwar existiert, aber dass sich dort permanent irgendwas reingepfiffen wird ist eher weniger der Fall.

    Das war dann eher so meine Generation, Playsi, Tüten, Chips & Coke und ab ins Weekend... ( jedoch habe ich parallel immer noch echten Sport betrieben )

    War auch gar nicht auf Dich bezogen, sondern auf den Kollegen Lungwitz. Aber auch eher Scherzhaft als Ernst gemeint !

    Eventuell sollte ich das nochmal deutlich machen.


    Aktuell passen so Meldungen ja auch Hervorragend zur Messe in *öln.

    Krank was da wieder so los ist...


    Kurze Anekdote dazu:


    Wir hatten gestern im Büro mit folgendem Video unsern Spaß:



    Danach kam ein Foto eines Kollegen von der Gamescom...


    pasted-from-clipboard.png

    Klingt für mich eher nach Imageaufbesserung. Frage mich wer der Geldgeber dahinter ist.

    Guter Schachzug.

    Oder aber auch ein Indiz dafür, dass vermutlicher überflüssiger Scheiss --;;) mehr und mehr an Bedeutung gewinnt.

    Es bleibt jedenfalls spannend das ganze weiter zu verfolgen.

    Für mich quatsch. Klar, es ist bestimmt sicherer. Aber schränkt parallel auch ein...kann man mir erzählen was man will.

    Es trägt ja auch keiner einen Sackschoner, wenn auch der sicherlicher ebenfalls mehr SIcherheit bietet als ohne.

    Sonst ist mir aber im Spiel nach vorne zu oft mit hohen und weiten Bällen gearbeitet worden. Es wurde sehr oft nach Ballgewinn zu schnell und "blind" hoch nach vorne gespielt, was zum sofortigen Ballverlust geführt hat. Wir haben generell sehr oft zu schnell die Bälle verloren und leider auch sehr oft, defensiv zu lange gewartet.



    Auch unsere Innenverteidiger müssen endlich mal lernen, dass der Ball auch gerne mal auf die Tribüne darf. Es ist ja schön, wenn man alles spielerisch lösen will, aber beim 1:1 sieht man eben auch, Tribüne ist manchmal die beste Option.

    Ist das nicht wiedersprüchlich ?

    Fand die Frage an sich weniger Dumm als die "überflüssige Scheisse"...

    Jeder hat seine Meinung. Alles Gut.

    Nix gegen Computerspiele, wem's gefällt..

    Aber für mich ist das kein Sport, wenn man am PC, Handy oder PS sitzt.

    Die Diskussion gab es hier ja bereits öfters.

    Die Frage ist ja dann, wer setzt da den Maßstab und wieso wird es international als Sport anerkannt. Aber sei es drum.


    Ich möchte da auch niemanden überzeugen.

    Ich glaube einfach nur, dass einige zu eingefahren auf Ihrer Meinung beharren und/oder sich schlichtweg nicht vernünftig und neutral damit auseinandersetzen.


    Wie beim Kiffen, der Ernährung, der Energieerzeugung und und und.


    Jeder urteilt aus seiner Perspektive (was auch OK ist).

    Man wird eben nur keinen gemeinsamen Nenner finden, was solch eine Diskussion ad absurdum führt.

    Kann man das E Sport Thema nich so einstufen, das man über Foren an / aus dies ausblenden kann.

    Total überflüssig der Scheiß.

    ... Auch total überflüssig!


    Mal ehrlich, hier wird soviel Schrott diskutiert, dann findet, auch noch im entsprechenden Fred(!) eine vernünftige Diskussion ohne dumme Kommentare statt, die ja auch durchaus einen Zusammenhang mit einer vor kurzen getroffenen Entscheidung von Fortuna hat und dann wird dieses als überflüssiger Scheiss bezeichnet.


    Sorry aber an diesen Kommentar kommt die ESport Diskussion bei weiten nicht dran.

    51 Jahre. Man denkt eigentlich dass man ab nem gewissen Alter vernünftig wird. Ich kann nur den Kopf schütteln, und dem Opfer alles gute wünschen.

    Was ist schon Vernunft 🤷🏼‍♂️


    Ich vermute, was es natürlich nicht besser macht!, dass dieser Schubser eher eine Kurzschlussreaktion war.


    Es ist nicht zu entschuldigen!!! Nicht dass es missverstanden wird.


    Aber wer kommt denn aus dem Nix auf die Idee jemanden einfach mal die Treppe runter zu schubsen (Gibt es sicher auch, ich weiß).


    Kann mir aber einfach vorstellen, dass vorher bereits irgendwas "gelaufen ist" zwischen den Beiden.


    Dazu Bier und der Frust der Niederlage...


    Nochmal, dass macht es nicht besser.

    Aber alles andere würde mich einfach noch mehr an der Menschheit zweifeln lassen.


    Und dass in unserem Stadion.

    Diese Pisser ....

    Abseits und Pfiff ! Dann wäre es nicht zum Tor gekommen...

    Das war nicht die Frage.... muss der Schiedsrichter pfeifen, wenn der LR irrtümlich die Fahne hebt.... das ist mir unklar.

    Aus alten Zeiten kenne ich die Regel, dass er ihn überstimmen kann

    Achso, das hab ich missinterpretiert.


    "In seltenen Fällen kommt es vor, dass der Assistent zwar die Fahne hebt, der Schiedsrichter jedoch nicht pfeift. Wie in allen Fällen ist es nämlich der Schiedsrichter, der die endgültige Entscheidung trifft, und wenn er aufgrund seiner Position zu der Überzeugung gelangt, dass keine strafbare Abseitsposition vorlag, wird er den Assistenten überstimmen und das Spiel laufen lassen."

    Hier der Link dazu