Beiträge von Sundown

    Ich kann nicht sagen, dass ich überrascht bin, aber enttäuscht. Die Entscheidung stand sicher schon lange, es wurde wohl nur zum Schein „gezögert“, anders kann ich mir das Festhalten angesichts der positiven Tests und der Zurschaustellung des tatsächlichen Umgangs hinter verschlossenen Türen nicht erklären.


    Mit sportlich fairer Auseinandersetzung hat das vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Vorbereitungsmöglichkeiten und wegen der positiven Test mancherorts nach der langen Pause nichts zu tun. Aber darum geht es ja offensichtlich auch nicht.

    Geisterspiele sind ja nur ein Problem, vor allem hat aber eine Fortsetzung keinen sportlichen Wert. Es kann ja niemand von einem regulären Betrieb sprechen. Das ist so, als würde man in der Halle weiter spielen.

    Ja, gilt für alle gleichermaßen, macht trotzdem keinen Sinn.


    Ich habe mir Röttgermanns rumgeeier angeschaut. Na toll.

    Ich bin naiv, ich weiß, aber ich wünche mir von meinem (!) Verein (!) Fortuna, dass er sich gegen Geisterspiele positioniert. Wir sind eben für mich kein reines Wirtschaftsunternehmen, sondern haben eine gesellschaftliche Verantwortung. Daher vermisse ich eine klare Positionierung, wobei ich natürlich nicht weiß, was hinter geschlossenen Türen gesagt wird.


    Ich kann für mich nur sagen, dass ich Fußball nicht vermisse, einfach weil es aktuell wichtigere Themen gibt. Geisterspiele sind kein Fußball und kommen für mich nicht in Frage, aber ich weiß natürlich nicht, wie ich mich letztendlich verhalten werde, wenn es denn aktuell würde. Zur Zeit fühlt es sich so an, als wäre das der endgültige Tropfen, aber das Gefühl hatte ich schon öfter, letztendlich war die Sucht doch immer größer.

    Ich will mein zugiges, altes, dreckiges, leeres Stadion mit all den Leuten zurück, auf die die ganze sich heute selbst inszenierende und in ihrer moralischen Überlegenheit suhlende bessere Gesellschaft immer fein als Proleten heruntergeschaut hat.


    Genau das habe ich nach gestern gebraucht. Es wird wohl Zeit, dem ganzen Kram den Rücken zu kehren.

    Ihr vergleicht das jetzt nicht ernsthaft miteinander? KidsClub ist eine "vergünstigte" Mitgliedschaft für Kinder mit dem Ziel der Bindung an den Verein und verschiedenen "Perks", darunter die Möglichkeit, Einlaufkind zu sein.

    Meines Erachtens müsste es gegen diesen "Club" endlich mal ernsthaftere Maßnahmen geben, nur findet sich dafür natürlich auch keine Mehrheit. Welche Sanktionen wird die DFL sich denn ausdenken, wenn wirklich mal vier, fünf, sechs alteingesessene Vereine in der Meisterschaft gegen RBL gar nicht mehr antreten? DAS wäre mal eine Maßnahme. Punktabzug für alle, RBL steht vor dem ersten Spieltag als Meister fest. Dagegen hätte ich nichts einzuwenden.

    Hier sind wir beim Kernproblem: das wird nicht passieren, weil es sogar die Vereine (oder zumindest deren "Mächtige") nicht interessiert bzw. sie es sogar teilweise gut heißen, da es mehr Geld in den Kreislauf pumpt. Außer Lippenbekenntnissen passiert da also nichts, und ich erlebe seit Jahren, wie sogar clevere Langzeitfans mich immer noch mit großen Kuhaugen anschauen, weil ich keine Minute RB gesehen habe. Ich diskutiere das auch nicht mehr, es bringt nichts. Für mich existiert RB im Spielbetrieb nicht, und wenn mehr Konstrukte dieser Art kommenn, dann schaue ich eben noch mehr Spiele definitiv nicht.


    Spaß macht das sowieso schon lange nicht mehr richtig, siehe auch diese unsäglichen VAR- und Handregel Verschlimmbesserungen.

    VAR tötet das Spiel, zumindest verändert er massiv das Verhalten/Empfinden. Er gehört weg, einfach nur weg. Alles, was nicht unmittelbar und eindeutig technisch entscheidbar ist, bleibt Tatsachenentscheidung.


    Warum verändert er das Spiel? Weil man immer wartet, was passiert, wenn ein Tor gefallen ist. Und "verzögerte" Freude ist halbe Freude, ich will das nicht.


    Gestern waren beide Entscheidungen korrekt durch den VAR bewertet, darum geht es mir nicht. Es geht mir nur um das emotionale Verhalten im Spiel. Das leidet massiv.

    Wenn dann zusätzlich "Ermessensspielraum" bei VAR-Entscheidungen besteht, ist es noch schlimmer, weil dann aus unterstelltem Fehler unterstellter Vorsatz wird.


    Technische Anmerkung: unabhängig von der Fragwürdigkeit der kalibrierten Linie und dem Zeitpunkt des "Abspiels" beim Abseits, gibt es technische Limitationen wegen der Bildfrequenz. Es gibt einen interessanten Artikel, bei dem der Spielraum berechnet wurde (durchaus cm-Bereich), der eigentlich der "Spielraum der Unsicherheit" ist. Entsprechend ist diese Millimetermesserei Schwachsinn, und gegen die "Logik" der Regel. Der eine Zehnagel Vorsprung ändert nichts (Beispiel Ampomah).

    Wenn der Plan war, aus einer verstärkten Abwehr heraus zu kontern, dann ist das in Hälfte 1 gut aufgegangen, in Hälfte 2 aber immer mehr zu einer Abwehrschlacht verflacht. Klar, macht Reus das 2-0, läuft es vielleicht anders, aber der Druck wurde immer größer und die Entlastung immer seltener. Haarsträubende Fehlpässe, technische Mängel hinten, fehlende Geschwindigkeit und auch fehlender Biss - die Holländer wollten mehr, haben auch mal den Körper eingesetzt.


    Ich freue mich nicht, dass wir verloren haben, aber es ist mir relativ egal. Solange ein Werner und ein Kimmich, solange generell RB-Spieler dabei sind, kann ich mich mit dem Team nicht idenifizieren. Dazu das Brimborium drumrum, ne, das ist nicht mehr meins.

    Nein, kann man sich nicht aussuchen. Trotzdem kann man im Sinne einer Gemeinschaft stolz darauf sein, was man erreicht hat. Dagegen spricht für mich erst einmal nichts und ich bin auch kein Freund des permanenten Relativierens. Schwierig wird es aber, wenn aus diesem Stolz Überlegenheit abgeleitet oder alles „Andere“ abgelehnt wird.


    Interessant ist, dass zumindest gefühlt die Mehrheit derer, die voller Stolz durch die Gegend blöken, selber eher wenig (wenn überhaupt) positiv dazu beitragen.

    Ja. Mannheim wurde schon auf Montag gelegt. Im Glauben da kämen weniger Waldhof Chaoten. Dabei interresiert die Uerdingen null.

    Das werde ich mal gucken. Gästeblock fehlt mir noch.

    Naja, ich kann mir schon vorstellen, dass das Relegationsspiel Spuren hinterlassen hat... da haben doch einige Hühnchen auf dicke Hose gemacht, jedenfalls soweit ich das in den Medien mitbekommen habe.