Beiträge von Pichelberger

    Es ging mir nicht um's Kacke finden (gibt bestimmt massig schönere Gegner), aber dieses.....wir sind ja schon ausgeschieden obwohl noch gar nicht angepfiffen wurde, ist weinerlich und spiegelt dieses demütige graue Maus Denken wieder.


    Wir sind zwar nicht TOP 10 in Deutschland aber wir müssen uns auch nicht kleiner machen als wir sind.

    Sicher sollte es Fortunas Anspruch sein zu sagen der Gegner spielt ne Klasse tiefer, das müssen wir gewinnen, klar. Die nicht nur jüngste Vergangenheit hat aber auch bewiesen, dass das kein Selbstläufer sein muss.

    Demut ist auch nicht so mein Ding, aber eine gewisse Skepsis nach ca 43 Jahren als Fortunafan kann ich nicht abschütteln.

    Ich hin sehr dafür jeden Gegner zu respektieren und Ernst zu nehmen. Wir hatten zuletzt sicherlich mehr schlechte als gute Auftritte im Pokal. Auch ist das kein Freilos das wir jetzt erwischt haben. Mir ging es einzig und allein darum, das manche das Spiel schon verloren geben. Ich bin sehr dafür das man egal gegen wen auch mal die stolze Brust präsentiert. Wir sind schließlich nicht irgendeine Wurst auf der Fußball-Landkarte. Wir sind Fortuna Düsseldorf.....also etwas mehr Rückgrat zeigen.

    Also hier hat sich in den letzten Jahren eine "Demut" eingeschlichen in Kombi mit "wo wir herkommen". Furchtbar dieses weinerliche :facepalm:

    Dass ich das Los Kacke finde, hat nix mit Demut zu tun, sondern mit Ingolstadt. Unattraktiv und trotzdem der stärkste Vertreter der sogenannten Amateure. Mit der nötigen Konzentration aber machbar!

    Es ging mir nicht um's Kacke finden (gibt bestimmt massig schönere Gegner), aber dieses.....wir sind ja schon ausgeschieden obwohl noch gar nicht angepfiffen wurde, ist weinerlich und spiegelt dieses demütige graue Maus Denken wieder.


    Wir sind zwar nicht TOP 10 in Deutschland aber wir müssen uns auch nicht kleiner machen als wir sind.

    Naja, ganz Unrecht hat Remax da nicht. Die Jungs haben das große Glück ihr Hobby zum Beruf gemacht zu haben und mit Ende 20 schon keinen großen Elan mehr. Würde vermutlich anders aussehen, wenn sie bis dato nicht schon einen zweistelligen Millionen Betrag verdient hätten.

    Man lässt dabei gerne unter den Tisch fallen, das diese Profis meist seit frühester Kindheit unter Leistungsdruck bei Vereins- und Verbandstraining stehen. Für den Profitraum geben viele ihre Kindheit her und ein "normales" Leben. Mein Cousin war ein hochtalentierter Tennisspieler. Aber der war nur im Training oder auf Turnieren. Mit 16/17 hatte der einfach keinen Bock mehr auf Hochleistungssport und hat ein paar Jahre keinen Schläger mehr angepackt.


    Wenn jetzt ein Profi nach der Schinderei und dem "Genuss" als Profi zu spielen irgendwann keinen Bock mehr hat, habe ich vollstes Verständnis.

    Am meisten nerven nervende Antworten nervender Genervter auf nervende Beiträge nervender Foristen über nervende Botschaften eines nervenden Ex in einem nervenden Blatt ........

    Könntest du da mal eine Zeichnung anfertigen?

    1149-0b8262f79bc622dc1d52007a94b41f9a9727920a.jpg....bzw. die Person die unter diesem Bild-Nick schreibt......-)weg

    Gab es nicht mal den Kodex das man nicht auf Leute tritt/schlägt die am Boden liegen 🤔

    Über Kohfeldt kann man sicher geteilter Meinung sein, aber der Grund für die anhaltende Talfahrt des Vereins hat mE einen anderen Namen: Baumann.

    Das sehe ich ähnlich, bzw. wenn der ganze Haufen an der Spitze samt Kohfeldt am Ruder bleibt, wird sich nix ändern bei denen. Es ist immer

    schwierig Ehemalige an wichtigen Schnittstellen ans Ruder zu lassen. Manche Positionen benötigen mehr Kompetenz als das man viele Jahre

    in diesem Verein selber vor den Ball getreten hat. Auch Jansen beim HSV als Präsi sehe ich nicht als Optimallösung für den Verein. Wenn man

    Leute wie Seeler als Galeonsfigur einsetzt der Small-Talk machen soll....völlig OK. Aber wenn es um wichtige Entscheidungen geht, braucht man

    ein Gremium aus Sport, Finanzen, Marketing und Außendarstellung, die gemeisam gute Entscheidungen treffen und nach außen hin auch entsprechend

    vertreten. Ähnlich wie auf dem Platz kann man nur Erfolg haben wenn dieses Gremium untereinander harmoniert. Wenn jeder auf seinem

    Gebiet ein Profi ist, aber man nicht miteinander arbeitet, bekommt die beste Maschine schnell Sand ins Getriebe.

    Man sieht das sich Bremen von allen ihren vergangenen Erfolgen und Millionen nix kaufen kann, wenn über wenige Jahre

    die Führung in allen Bereichen versagt hat (meinetwegen war auch Pech dabei welches man bei Transfers haben kann).


    Die großen Vereine (über Jahre) hat immer ein sehr gutes Management ausgezeichnet, egal ob im Sektor Sport oder Finanzen.

    Der Fisch stinkt wenn er denn stinkt, immer vom Kopf her zuerst.


    Bestes Beipiel sind wir selber. Wir bekommen nie über einen längeren Zeitraum eine intakte und fähige Führungsriege zusammen.

    Zuletzt hatte Schäfer versucht unsere Mottenkiste profesioneller aufzustellen. Nach ihm ging es wieder bergab.


    Bremen ist mit viel Dusel drin geblieben. Aber soll man ihnen einen Vorwurf machen das sie Glück hatten oder den Betriebsausflug

    der Ziegen zu Gast hatten ? Wir hätten uns auch nicht beschwert wenn uns Union 3 Punkte geschenkt hätte. Mein großer Ärger bleiben

    die Dumstädter, die mit einer unglaublichen Fair-Play-Leistung 3 Punkte verschenkt haben. Denen wünsche ich den Abstieg und den

    finanziellen Ruin. Sie haben einen sportlichen Wettbewerb zu einer Veranstaltung im Café King werden lassen.

    Wann hört ein Traditionsverein auf ein Traditionsverein zu sein ?


    Wenn am Ende nur der Name übrig bleibt ? Wenn man den Betrieb und die Vergangenheit so weit entkernt hat, das nichts

    mehr vom alten da ist ? Da wird doch quasi ein neuer Verein geboren der nur noch den Namens-Mantel behält wie an der

    Börse. Ich verkaufe die Hülle und stecke etwas neues rein. Es bleibt ein Stück Geschichte.


    Aber ist es dann immer noch ein oder derselbe Traditionsverein ??

    Ich wiederhole mich, aber gerne noch einmal, wir haben nominell jetzt schon den "Paradesturm" der 2. Liga, u.a. Rouwen mit 15 Erstligatoren, Iyoha mit 9 Zweitligatoren, Tekpetey hat die 2. Liga vor 2 Jahren gerockt, dazu mit Kownacki und Karaman einen polnischen und türkischen Nationalstürmer im Kader...

    Wenn wir dazu noch einen weiteren Stürmer holen, dann verstehe ich die Welt nicht mehr, es sei denn, von den vorgenannten Spielern werden noch welche abgegeben...

    Ich denke, dass wir ganz andere Baustellen haben, aber sicherlich aktuell nicht im Sturm...

    Man muss aber auch das große Ganze sehen und nicht nur ein Mannschafts-Fragment. Je nach Ausrichtung im Sturm braucht man Spieler die

    einen gescheiten Pass spielen können (sei es zentral in die Schnittstellen oder Verteilung auf die Außen). Auch einen starken Kopfballspieler hätte

    ich gerne vorn. Das setzt aber voraus, das man auch jemanden hat der so Flanken kann, das nicht der einzige Verwerter der Mann hinter der

    Würstchenbude ist. Eine homogene Truppe die sich gut versteht. Da muss man schon gescheit ausbalancieren können. Auch ein offensiver MF-Spieler

    darf gerne mal ein Tor schießen.

    Man stelle sich mal vor wir hätten unentschieden gespielt und die Bremer wären nur wegen dem besseren Torverhältnis drin geblieben....

    Man stelle sich vor, Fortuna verliert 3:0 in Berlin und ein halbwegs im Ansatz sportlicher Erstligist holt in Bremen ein Unentschieden.


    Ich dachte kurz das die Umstellung auf quasi 3 Stürmer den Bremern die Wende gebracht hätte. Aber nachdem die gegen Heidenheim

    auch so gespielt haben, wird die "Fahnenstangen-Mentalität" der Ziegen besonders deutlich.

    Bremen spielt mit vollem Sturm und es steht noch 0:0. Die Ziegen hatten zum gleichen Zeitpunkt schon 2 Stück drin.


    Drecks Ziegen

    Allein deswegen gönne ich den Bremern den Abstieg.

    Wobei da Bremen nix für kann. Aber man sieht, das für einen halbwegs engagierten Erstligisten hier gut ein Unentschieden möglich gewesen wäre, dann wäre in Berlin nix passiert.


    Drecks Ziegen 🤢🤮

    Man kann ja Bremen auch den Abstieg gönnen, aber rational betrachtet, wäre es der Top Favorit auf den sofortigen Wiederaufstieg und ist deshalb in der 2. Liga für uns nur unbequem.


    Sollen ruhig drinbleiben.

    Aber so richtig viel Kohle scheinen die auch nicht mehr zu haben. Dazu entsprechende Abgänge und fehlende Zuschauer zum Beginn der neuen Saison.

    Die müssten sich auch erstmal akklimatisieren.

    Chapeau an Union....voll durchgezogen 👍

    Chapeau an Bielefeld....voll durchgezogen 👍

    Chapeau an Sandhausen...voll durchgezogen 👍


    Ging für alle 3 um nix mehr ☝️


    Und fi** dich Lüdenscheid und fi**t euch ihr Ziegen 🤢🤮🤮

    Ich danke dir für deinen Einsatz. Aber bei manchen Foristen hat das einfach keinen Sinn.

    Respekt an Werder! Haben in einer aussichtlosen Situation und trotz zeitweise unterirdischem Fußball am - sympathischen - Trainer festgehalten und sind dafür - auch dank uns - belohnt worden. Viel Glück in der Relegation!

    Vergiss in deiner Lobrede bitte nicht die Ziegen. Werder hatte 33 Spieltage und 3 geschenkte Punkte. Hätte uns jemand 3 Punkte geschenkt hätten wir die Relegation schon seit 1 Woche.