Beiträge von rheinbrand

    Oha, ich habe meinem Patenkind neulich via Whatsapp nen moralischen Einlauf verpasst, weil er jemanden als "Geringverdiener" bezeichnet hat und ich das als total respektlos wahrgenommen habe.

    Der wird gedacht haben, ich sei

    äh

    Lauch...

    ;--)j

    Bei uns hinterm Haus liegen mehrere im Schwäbischen "Gärtlesäcker" genannte private Nutzgärten. In einem davon werden auch Hühner und ein Hahn gehalten. Der legt morgens so gegen 4:00 Uhr mit dem Krähen los. Mich stört das eher wenig. Bin weit genug weg und finde das eher nett romantisch.

    Aber da liegen schon einige Mehrfamilienhäuser sehr viel näher dran als ich. Da hilft dann auch nicht mehr das Fenster zu zu machen, schätze ich. Ich könnte mir vorstellen, dass mir das irgendwann gehörig auf den Zeiger gehen würde. Zumal der ja auch keinen Sonn- und Feiertag kennt...

    Da fällt mir die Geschichte ein, die Wilfried Glatzeder mal im TV erzählt hat: In der DDR hatten seine Frau und er auch ein Haus mit großem Garten und Glatzeders Frau wollte ebenfalls Hühner halten. Sie hat ihn zu einem Händler geschickt um 3 Hühner zu kaufen. Beim Händler hat die dortige Verkäferin aber gesagt, dass er keine 3 Hühner bekomme, sondern nur 5. Auf seine Frage, warum denn nur 5 Hühner abgegeben würden, antwortete die Verkäuferin, dass 3 Hühner zu wenig seien, weil der Hahn die sonst "totbumsen" würde.

    Stimmt das? Auf einen Hahn müssen immer mindesten 5 Hühner kommen?

    Fand ich auch. Das war unterhaltsam, auch weil die Isländer mitspielen wollten.

    Timo Werner ist unfassbar. Der Typ raubt mir echt Nerven. Und selbst den, den er dann doch noch gemacht hat, hätte er fast versemmelt.


    Ich muss übrigens mal öffentlich Abbitte leisten. Früher habe ich immer über die unterirdischen Vor- und Nachberichte bei RTL gemeckert. Als da noch solche Pfeiffen wie Jens Lehmann als Experten rumliefen und sie alles mit unheimlich tollen Grafik-Animationen unterfüttern mussten. Damals habe ich die Übertragungen immer erst pünktlich zum Anpfiff eingeschaltet und den TV unmittelbar nach Schlusspfiff wieder ausgemacht.

    Da haben sie mittlerweile echt dazugelernt. Die sachliche Anmoderationen mit dem (tatsächlichen) Experten Lothar Matthäus, die Aufarbeitung nach den Spielen, das kann man sich alles schmerzfrei ansehen. Muß man dann auch mal zugeben...

    Sehe ich komplett anders.

    Kruse ist Einer, der immer und überall mit Leistung überzeugt hat. Dass man sich einen ungewöhlichen und meinungsstarken Typen ins Boot holt, war im Verein bekannt und ein überschaubares Risiko. Solche Leute machen den Unterschied und die brauchst Du, wenn Du längerfristig Erfolg haben möchtest.

    Auch Fortuna war in den vergangenen Jahren immer dann am stärksten, wenn sie ungewöhnliche Spieler in ihren Reihen hatte: Rada, Koch, Rösler, Lukebakio.

    Brustbeutel….

    Da hat mir meine Mama früher immer das Brötchengeld reingepackt 😀

    Wenn man häufiger mal in, sagen wir mal, etwas exotischeren Reisezielen unterwegs ist (z.B. in Mittel- oder Südamerika) ist so ein Teil unabdingbar. Meiner hat gar nix mehr mit dem Beutel zu tun, in den auch meine Mutter früher mein Brötchen- und Eis(!)geld reingepackt hat. Der ist dagegen eher Hightech... --;;)

    Ich habe einen guten Kumpel aus Braunschweig. Großer Eintracht-Fan und überhaupt sehr Fußball affin.

    Der ist zur Zeit auf Island irgendwo im Hochland unterwegs. Vulkane und Gletscher gucken. Der hat überhaupt nicht mitbekommen, dass die N11 in Reykjavik spielt...

    das das Österreichtrikot mit der Aufschrift Córdoba und der Nr 78 schwer in Mode ist

    Das zeigt, in welchem Jahrhundert sich der österreichische Fußball weiterhin befindet! --;;)

    Vielen Dank für diesen netten und unterhaltsamen Spielbericht!

    Mal gucken, ob wir davon heute Abend bei RTL auch was zu sehen bekommen...

    Ich hatte mehrfach hier Robert Bauer vorgeschlagen, der als RV gut ausgebildet und im Saft ist....er hat als Nebenposition IV, hätte also auch super noch dort Backup sein können.....und was macht UK? Was er am besten kann: NICHTS!!!:-I:thumbdown:

    Wie kann es die sportliche Leitung eines professionellen Fußballclubs nur wagen, nicht auf Deine kompetenten Vorschläge im Fan-Forum einzugehen?

    Skandal!

    Stell Dir vor, Du gehst in ein Lokal. An einem Tisch sitzen 5 Männer und an dem anderen 5 Frauen. Es sind noch ein paar Plätze frei. Wo setzt du dich hin?


    Niemand soll doch so tun, als ob nicht eine bestimmte durch Männer oder vielleicht andernorts durch Frauen einseitig geprägte Kultur, einladend oder abstoßend wirken würde.

    Hier hilft die Quote etwas aufzubrechen, um überhaupt ein einladendes Angebot machen zu können.

    Also ich setze mich zu den Frauen! Aber sowas von!

    Einen Tisch mit 5 Frauen ohne Männer soll ich abstoßend finden? Im Gegenteil. Ein Glücksfall!

    Wenn sie mich denn wollen...

    Der schlimmste Moment in meiner 40 Jährigen Grotenburg Ära war, als ich den Spruch "Für Euch das Spiel des Jahres....." lesen durfte/musste. Da wusste ich, wo wir gelandet waren....


    Das muss man dem RWE-Typen ja schon lassen, mit dem Spruch haben sie sich auf ewig in unsere Erinnerung eingeprägt.

    Das stimmt, aber dann muss auch das Transpi in Essen erwähnt werden, was sie selbst beim Hochhalten zerstört haben und wo man dann nur noch "Eure Mütter..." lesen konnte... ;--)j

    Ich finde, man kann mit ein bisschen Forums-Erfahrung, ganz gut erkennen, in welchen Themen sich die größten Amöben rumtreiben und sich gegenseitig angiften.

    Diese Themen erspare ich mir komplett. Früher habe ich mir jeden Tag alles durchgelesen. Das tue ich schon lange nicht mehr. Damit fahre ich ganz gut.


    Tante Edith sacht: leider kann man keine ganzen Themen auf Ignore setzen oder ausblenden. Das wäre perfekt, gibt aber die Forensoftware wohl nicht her.

    In der Grotenburg hatten (haben?) sie im Gästeblock ja immer noch diese oldschool Zäune mit den nach innen geborgenen oberen Enden. So lange ich denken kann, ist das so.

    Früher dort jedesmal mit ein bisschen Anlauf auf den Zaun gesprungen mit 2 Schriten oben gewesen um die Zaunfahne aufzuhängen.

    Letztes Mal, nach längerer Zeit mal wieder dort gewesen. Zaunfahne über die Schulter, kurzer Anlauf, in den Zaun gesprungen. Und dann hing ich da wie ein nasser Sack im Zaun und habe es nicht mehr hoch geschafft. Zumindest nicht im ersten Anlauf.

    Seitdem weiß ich, dass ich alt geworden bin. Es gibt tatsächlich Dinge, die werden irgendwann peinlich... :rolleye:

    Das ist meine letzte Erinnerung an die fucking Grotenburg.