Beiträge von Hotzenplotz

    Gab es nicht mal so eine ähnliche Szene mit Ayhan und eingeklemmten Arm in Hoffenheim, welche zu einer roten Karte führte?


    Der heutige Elfmeterpfiff war für mich einfach unglaublich.


    Wie kann der Schiedsrichter sich sicher gewesen sein, dass ein Handspiel von Klarer vorgelegen hat und selbst wenn er mit der Hand dran gewesen ist, muss man doch sehen, dass dieser vom Nürnberger nach oben gedrückt wurde.


    Dass der Freistoß vorher auch ein schlechter Witz war, setzt dem ganzen noch die Krone auf.


    Den Keller sollte man nur noch für Abseitsentscheidungen einsetzen. Das kann man aufgrund der Linien, welche ich zwar manchmal auch fragwürdig finde, dem Grunde nach noch vermitteln.

    Das ist die Schattenseite der Investoren, läuft es nicht so wie man denkt wird der Geldhahn zugesperrt.

    Ich dachte bisher, die Schattenseite finge schon damit an, dass ein Investor 1x was bezahlt, um Anteile zu erwerben. Stetigen Zufluss garantiert das Modell an sich sowieso nicht.

    Genau das ist das Problem beim Investorenmodel. Investiert man falsch, sind die Anteile und meistens auch die Kohle weg.

    Mir fehlt der unbedingte Wille auch mal Fehler des Mannschaftskameraden ausbügeln zu wollen.


    Das sieht für mich teilweise so aus, als dass man nach dem Prinzip "ach mach Du mal" verfährt. Zu sehen beim 0 zu 2, als Krajnc erst zum Sprint ansetzte, als Siebert am Boden lag. Wäre er durchgelaufen, hätte er den gegnerischen Spieler noch abbringen können.


    Auffällig ist für mich die fehlende Balance zwischen Angriff und Verteidigung. Da ist niemand, der mal auf den Ball tritt und das Spiel beruhigt oder es wenn sich die Möglichkeit bietet mal beschleunigt.


    Da fehlt jemand der ein Spiel ordnen kann, ein Taktgeber. Gut, diese Erkenntnis ist jetzt nicht wirklich neu, aber ich frage mich warum man nicht in der Lage ist, sich zumindest defensiv zu ordnen und die Räume zu besetzen.

    Siebert tut mir zwar leid, hat aber in der heutigen Verfassung nichts in der Mannschaft zu suchen. Borrello und Bodzek finde ich auch unterirdisch.


    Mein "Lieblingsspieler" Sobottka macht allerdings eine gute Partie. Pledl bisher auch ganz in Ordnung, hätte aber die Flanke vor dem 0 zu 1 verhindern müssen.


    Karaman hat stark angefangen und dann genauso stark nachgelassen.


    Der Rest muss sich auch erheblich steigern, sollte das heute noch irgendetwas geben.

    Ob wir wirklich mit 2 Sechsern und dazu zwei Spitzen?


    Nicht dass das Loch im offensiven Mittelfeld jeglichen kreativen Spielaufbau auffressen wird. Kann mir nicht vorstellen, dass Bodzek oder Sobottka in der Länderspielpause plötzlich den Spielmacher in sich entdeckt haben. Also wird es vermehrt über die Flügel gehen müssen, was unser Spiel natürlich auch irgendwo ausrechenbar macht.


    Hoffe heute einfach mal, dass wir auch mal wieder das Spielglück auf unserer Seite haben.

    Vielleicht zieht Rösler Karaman etwas zurück, wie im Test gegen Arnheim. Da hat er für mich ein gutes Spiel gemacht.


    Wenn er vorne neben Hennings rumturnt, ist er m.E. verschenkt, da er wahrscheinlich eh keinen brauchbaren Pass bekommt, den er verwerten kann.

    Bei der Aufstellung habe ich jetzt schon voll Bock mir das Spiel anzuschauen.


    Ich weiß, etwas früh für Negative Vibes, aber alles mit zumindest ein wenig Technik sitzt draußen.

    Wieso denn besser oder schlechter als Sobottka oder Morales? Ich sehe alle drei auf konstant schwachem Niveau. Drei gleiche Spielertypen auf einer position. Und dann noch auf so einer entscheidenen Position. Auch meiner Sicht, ist das Mittelfeld auf der "6" nicht in der Lage, das Spiel nach vorne zu gestalten.

    Darum haben die Uwe‘s mit Kuba dann auch einen gänzlich anderen Spielertypen verpflichtet......-)weg

    Der ist 8er, aber die obigen angebrachten Punkte in Sachen Spielgestaltung treffen auch hier zu.

    Man muss sich das einmal in Ruhe vorstellen. Wochenlang wird uns erzählt, dass ein kleiner Kader ausreicht und sogar Vorteile bringt.

    Jetzt wo Klaus Allofs da ist, scheint hoffentlich ein anderer Wind zu wehen.

    Wenn keine Kohle da ist, wird der Kader fast automatisch kleiner. Diese Aussage lässt sich aber nicht so gut verkaufen.

    So viele Verpflichtungen kann man gar nicht mehr tätigen, damit es mit dieser Trümmertruppe funktionieren könnte.


    Ja, ist hart, aber diese Saison kotzt mich jetzt schon an. Danke an den Kaderplaner. Der Kader ist m.E. viel zu dünn und unausgewogen.

    Der Müller bekommt keinen Elfer, wenn er klar am Trikot gehalten wird. Bei uns gibt es für viel weniger einen.

    Man sollte bei Müller aber auch bitte nicht ausblenden, dass er oben genauso das Trikot des Hoffenheimers bearbeitet, bis er dann stürzt. Da haben beide fleißig das Textil des Gegners getestet. Da brauch er dann auch nicht einseitig nen Elfmeter zu fordern.

    Hätte jeder andere auch gemacht.