Beiträge von Elferschiri

    Wie wurden hier eigentlich einige zum Fortuna Fan?

    Als mich Fortuna in ihren Bann gezogen hat, da gab es noch nicht diese Auswüchse im Fußball. Da spielten die Mannschaften noch relativ auf Augenhöhe und das hat richtig Spaß gemacht. Da war vor einem Spiel nicht klar, wie es ausgeht. Heute diskutiert man gegen diverse Mannschaften im Vorfeld nur noch über die Höhe der Niederlage.

    Zu der damaligen Zeit konnte Fortuna sogar ein Europapokalendspiel erreichen und verlor das noch unglücklich. Ich kann mir das heute beim besten Willen nicht mehr vorstellen, daß Fortuna das jemals noch einmal wiederholen kann.

    Und auch damals konnte ich mich nicht über Erfolge von z. Bsp. Gladbach und *öln im Europapokal freuen. Aber bestimmt nur, weil ich Fußball eigentlich noch nie geliebt habe.

    1895% Zustimmung.


    Auch mir war das strikte Mitfiebern mit deutschen Vereinen in den Europapokalen schon immer ein wenig rätselhaft. Erst recht, wenn man die sonst nicht abkann. Und das 4:0 von Real gegen die Rauten, die in unserer Schüssel zunächst mit 5:1 im Hinspiel siegreich waren, war eines der größten Eurocup-Feste für mich, an denen deutsche Mannschaften beteiligt waren.:beer:

    Wir wäre es sowohl lieber, beide zu schlagen als auch dass die Bayern ruhig wieder den Titel holen. Sollen die sich doch zum x-ten Male mit der Salatschüssel langweilen. Wer braucht schon Dortmund als Meister?

    Ich kann mich daran erinnern: Frühjahr '84 nach den Siegen gegen Gladbach und Bayern. ARD-Sportschau Sonderbericht: "Die Mannschaft der Stunde". Danach fast der Abstieg. Seitdem bin ich traumatisiert und entsprechend nervös werde ich, wenn ich solcherlei Lobhudeleien sehe...


    Aber vielleicht ist ja wirklich alles anders... :)

    Von 25:13 auf 29:39 Punkte am Ende..mit ganz üblen Klatschen dabei.. auch für mich ein unvergessliches Trauma.

    Ich habe es sarkatisch interpretiert,....hier war zu keinem Zeitpunkt etwas schlüssig. Wir haben uns hier die ganze Zeit im Kreis gedreht und diesen Thread so dermaßen mit Luft aufgepumpt, dass er zeitweise sogar geschlossen wurde :D Dazu immer diese seltsamen Übersetzungen aus dem polnischen und italienischem. Da kam auch das "Angebot, das sie nicht ablehnen konnten" her.... letztendlich kann man eigentlich nur sagen. "it ain't over till it's over" ;)

    Exakt. Laut dieser tollen Übersetzungen hatten wir “Mauri“ mit am Tisch.... daher fiel der Preis vermutlich wieder.:)

    Nach dem Zahlenjonglieren der letzten Wochen frage ich mich nun, wie vertrauenswürdig die Zahlen sind die im Kicker stehen. (300k und KO:5mio€)
    Ne Quelle steht da natürlich nicht, aber ich wunder mich halt, dass die Zahlen davor (7,8+4,12) so falsch gewesen sein sollen. Nicht dass mich das stören würde, aber ich bin einfach verwundert...egal. "Zweifel aus, sofort!" ;)

    Das stand ja alles schlüssig hier im Thread. Nachdem Fortuna vor Tagen noch wesentlich mehr geboten hatte und Genua trotzdem noch nicht zufrieden war, haben wir letztendlich ein Angebot gemacht, das sie nicht ablehnen konnten. Daher ist der Preis wieder gesunken.

    Ich Frage mich die ganze Zeit, woher die Finanzexperten hier im Forum wissen, wie viel Geld unser Verein wirklich zur Verfügung hat, manche so scheint es wissen wohl mehr als unser Verein selbst.

    Warum sollte das ausgerechnet bei den Finanzen nicht der Fall sein? Bei Training, Aufstellung, Taktik etc. haben die Experten doch auch die Nase gegenüber dem Trainer vorn.

    Vor der Saison wurden wir auf 18 getippt, jetzt nur noch auf 16. Es geht bergauf.

    Das wird, wenn wir die Klasse halten und die Aufsteiger Hamburg und Ziegenhausen heißen, wahrscheinlich für die nächste Saison den gleichen “Expertentipp“ geben.


    Also: Wagenburg stehen- und die Experten weiterlabern lassen.