Rund um den Fussball in den Medien

  • Tja, kommende Saison bräuchte man dann für CL + BL insgesamt 3 Abos: Eurosport, Sky und DAZN. Die ärmlichen Gehälter der Kicker müssen ja auf Dauer irgendwie finanziert werden, von daher, wer es braucht, bitte, es wird ja niemand gezwungen. Im Netz gibt es auch genug ausländische Alternativen.

  • Ich verstehe die ganze Aufregung um die Bezahlangebote der verschiedenen Pay-TV-Anbieter nicht so richtig, denn zumindest an meinem Wohnort kann ich jedes beliebige Fußballspiel live und meist mit deutschem Kommentator ohne großen Aufwand über diverse Internetkanäle verfolgen.


    Soweit ich weiß, ist das ebenfalls in Deutschland möglich, so dass der Verlust des ZDF als gelegentlichen Übertragungskanal von Spielen für den Zuschauer zwar bedauerlich ist, ihn aber jetzt nicht zwingend dazu verleiten muss, für die Übertragung bei Anbietern wie Sky oder Eurosport zu zahlen, sofern ein Internetanschluss vorhanden ist.


    Mit ein wenig Geschick sind im Internet mehr oder weniger alle Spiele der deutschen Ligen bzw. internationale Fußballspiele zu verfolgen ohne dass man den kommerziellen Anbietern für die Spiele unbedingt sein Geld in den Rachen werfen muss.

  • Das liegt aber auch an den Urteilen, dass Übertragungen mehrere Anbieter haben müssen - leider wurde vergessen zu veranlassen, dass dies parallel gemeint war. Nun ist es für den Fan teurer geworden und für die UEFA, DFL und co. lukrativer.

    Eins vorweg: Ich finde es absolut falsch, dass es nun gar kein Spiel mehr im Free-TV gibt. Das es teurer wird, stimmt so aber nur bedingt. Durch die Streamingangebote ist es für jedermann finanzierbar. Man muss nur clever vorgehen. Klar, abonniert man alle drei Dienste zählt man (stand jetzt) 47€/Monat. Bekommt aber auch die komplette 1. und 2. BL, Champions League, EL, diverse Spiele aus England, Frankreich, Spanien etc., Tennis, NBA usw. Das ist schon ordentlich.


    Dadurch dass die Abos flexibel sind und monatlich kündbar, kann man sich (wenn man hauptsächlich Fußball guckt) die Monate Januar,Juni, Juli und eigentlich auch August kündigen. Dann ist man schon nur noch bei 30€/Monat. Bei Sky gibt es zudem bei Kündigung immer wieder Angebote (z.B. 3 Monate zum Preis von einem), sodass man auch hier nochmal viel spart und mit 20-25€/ Monat massiv Fußball gucken kann. Super faires Angebot wie ich finde. Wenn man jetzt noch hingeht und Eurosport/ DAZN nur dann bucht, wenn es dort auch Spiele gibt die einen interessieren, wird’s noch billiger.


    Das das ZDF keine Spiele mehr überträgt ist kritikwürdig. Aber auch da laufen dann oft Spiele die einen nicht interessieren (Bayern gegen Besiktas nach 5:0 im Hinspiel, RB Leipzig, Jetzt Hoffenheim). Durch die Aufteilung auf mehrere Schultern ist es aber eigentlich verbraucherfreundlicher geworden.... Aber man muss ja meckern können. Und ja Opa Hans ist damit vielleicht überfordert....

  • Ich finde, das öffentlich rechtliche Fernsehen mit einem Budget von 8!!!! Mrd Euro sollte sich aus solchen Wettbewerben heraushalten. Fußball und vorallem der Vereinsfußball international haben für mich nichts mit Grundversorgung zu tun. Wer das haben will, soll dafür bezahlen (PayTV). Es kann nicht angehen, dass diese gigantische Geldvernichtungsmaschine ÖR auch noch Bayern und Co in der CL zeigt.


    Mir reicht es schon, dass die öffentlich Rechtlichen ein Auffangbecken für ex Politiker, ein Selbstbedienungsladen auf Kosten der Gebührenzahler und für abgehalfterte Ex Promis ist, die bei den Privaten rausgeflogen sind.


    Eine gute Entscheidung, dass das ZDF diesen CL Mist nicht mehr überträgt.

    "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe."

    -- Descartes

  • Ich verstehe die ganze Aufregung um die Bezahlangebote der verschiedenen Pay-TV-Anbieter nicht so richtig, denn zumindest an meinem Wohnort kann ich jedes beliebige Fußballspiel live und meist mit deutschem Kommentator ohne großen Aufwand über diverse Internetkanäle verfolgen.


    Soweit ich weiß, ist das ebenfalls in Deutschland möglich, so dass der Verlust des ZDF als gelegentlichen Übertragungskanal von Spielen für den Zuschauer zwar bedauerlich ist, ihn aber jetzt nicht zwingend dazu verleiten muss, für die Übertragung bei Anbietern wie Sky oder Eurosport zu zahlen, sofern ein Internetanschluss vorhanden ist.


    Mit ein wenig Geschick sind im Internet mehr oder weniger alle Spiele der deutschen Ligen bzw. internationale Fußballspiele zu verfolgen ohne dass man den kommerziellen Anbietern für die Spiele unbedingt sein Geld in den Rachen werfen muss.

    Haste ja Recht,aber wozu bezahlt man eigentlich GEZ? Für Kochsendungen en masse. 2-3 Nachrichtensprecher im Studio,obwohl es auch einer vorlesen könnte. Da wird Kohle verschleudert ohne Ende. Nicht,das ich CL brauche,aber es wird soviel Schrott gezeigt. Bei ARD und ZDF sitzen sie in der letzten Reihe...

    #17# - Für immer ------- 61 für Bundesliga --------- Nach dem 27.Spieltag: Es werden 58 Punkte reichen

  • Weiß gar nicht was ihr habt, sobald ein deutsches Team im Finale steht, müssen die ÖR per Gesetz übertragen, davor ist es doch eh langweilig...

    Ist also für uns in der übernächsten EL Saison wichtig!

    "Fortuna-Fan zu sein, ist gelebte Lebenshilfe. Wer mit diesem Verein aufwächst, weiß dass Schmerzen, vielleicht nicht vergehen, aber, dass sie erträglich werden. Irgendwann. Insofern kann ich nur Eltern empfehlen nach Düsseldorf zu ziehen, um ihre Kinder mit der Fortuna aufwachsen zu lassen, weil solche Kinder einfach nachweislich resistenter durchs Leben gehen." Dieter Nuhr

  • Seit den Umstellungen auf dvbt und dvbt2 halte ich den Begriff freetv für irreführend.

    Aber bitte auch nicht vergesssen: Das Radio gehört auch unter den Mantel der GEZ.


    Die Übertragung der CL auf die Empfänger wird sich verschieben. Weniger "freetv" mehr Abos oder Einzeltickets. Unterm Strich wird weltweit mehr Geld verdient.

    Aus einer Frauenzeitschrift: Seite 3 - Liebe dich so wie du bist, Seite 12 - Bikinifigur in 3 Wochen, Seite 23 - die leckersten Schokoladenrezepte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Doppelkorn ()

  • Seit den Umstellungen auf dvbt und dvbt2 halte ich den Begriff freetv für irreführend.

    Aber bitte auch nicht vergesssen: Das Radio gehört auch unter den Mantel der GEZ.


    Die Übertragung der CL auf die Empfänger wird sich verschieben. Weniger "freetv" mehr Abos oder Einzeltickets. Unterm Strich wird weltweit mehr Geld verdient.

    Solange man dafür bezahlt, was man auch wirklich will - ist ja erst mal nix dagegen zu sagen. Wenn einem aber über Quasisteuern (Rundfunkbeitrag) aufgezwungen wird, diesen Geldvernichtungsunsinn Champions League mit zu finanzieren, dann hört das für mich auf.


    Sollnse alles direkt vermarkten - noch mehr Abos - für jeden Wettbewerb einen oder auch zwei. Vielleicht wachen dann die Leute auf. Ich hab mir vomn Sky auch 9 Jahre lang diese Doktrin aufzwingen lassen. Ohne diesen Rotz lebt es sich einfacher - weil man das eben nicht mehr mitfinanziert. Da zählt für mich dann eben nur noch Stadion.


    Ist eh besser - siehe Nürnberg.

    "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe."

    -- Descartes

  • Wozu benötigt der WDR lokale Studios in Köln - Düsseldorf etc. oder der MDR in Dresden - Chemnitz - Leipzig, wenn man da doch eh nur den gleichen Schmonz zeigt. Warum muss man den Privaten in Sachen Unterhaltung a la Soaps - Gewinnshows - Chartshows nacheifern? Wieso werden gute Sendungen auf nach Mitternacht verschoben und Politsprachrohrsendungen a la Maischberger laufen zur besten Sendezeit?


    Wozu muss es die xte Lanz - Hirschhausen - Quizduellpilawasendung geben? Wieso müssen zu Olympia 800 Leute von ARD und ZDF anreisen?


    Grundversorgung definiert sich irgendwie anders.

    "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe."

    -- Descartes

  • ein Relikt der des analogen Zeitalters mit einem Hauch von kaltem Krieg.


    Gehört reformiert!

    Aus einer Frauenzeitschrift: Seite 3 - Liebe dich so wie du bist, Seite 12 - Bikinifigur in 3 Wochen, Seite 23 - die leckersten Schokoladenrezepte

  • Eine gute Entscheidung, dass das ZDF diesen CL Mist nicht mehr überträgt.

    Dann bleibt nur zu hoffen, daß sich durch das eingesparte Geld das Programm verbessert.

    Yep, noch mehr Rosamunde Pilcher zur Prime Time... :-w

    "Fortuna-Fan zu sein, ist gelebte Lebenshilfe. Wer mit diesem Verein aufwächst, weiß dass Schmerzen, vielleicht nicht vergehen, aber, dass sie erträglich werden. Irgendwann. Insofern kann ich nur Eltern empfehlen nach Düsseldorf zu ziehen, um ihre Kinder mit der Fortuna aufwachsen zu lassen, weil solche Kinder einfach nachweislich resistenter durchs Leben gehen." Dieter Nuhr