Vorschläge: Neuer Trainer

  • welcher Trainer wollte nicht einen schlafenden Riesen wach küssen ?


    Dieser Riese hat die Schlafkrankheit. Ein Kuss reicht nicht ihn zu erwecken. Der braucht Therapie.


    Immerhin hat der Riese von 2009 bis 2013 schon einmal einen Riesenfurz gelassen ... 8)

    Just my 95 cents,
    Peter


    "Die Stadt Düsseldorf ist sehr schön, und wenn man in der Ferne an sie denkt, und zufällig dort geboren ist, wird einem wunderlich zu Muthe. Ich bin dort geboren und es ist mir, als müsste ich gleich nach Hause gehn." (Heinrich Heine, 1827)

  • Immerhin hat der Riese von 2009 bis 2013 schon einmal einen Riesenfurz gelassen ...


    ... hat sich damit aber auch selber betäubt. Es wird Zeit für einen frischen Wind

    Willkommen im Fussballaufzug


    Ich hoffe Uwe Klein hat einen guten Plan.


  • Immerhin hat der Riese von 2009 bis 2013 schon einmal einen Riesenfurz gelassen ... 8)


    Ja schon. Aber er ist wieder eingeschlafen


    Na ja, mit einem Billigkader in der Bundesliga bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt gekämpft, letzte Saison 6., aktuell 7. der zweiten Liga, heute um 22:00 Uhr möglicherweise 5. mit einer kleinen Restchance auf Aufstieg oder Relegationsplatz. Da draußen gibt es Dutzende von Vereinen, die gerne ähnlich gut schlafen würden wie wir.

    Just my 95 cents,
    Peter


    "Die Stadt Düsseldorf ist sehr schön, und wenn man in der Ferne an sie denkt, und zufällig dort geboren ist, wird einem wunderlich zu Muthe. Ich bin dort geboren und es ist mir, als müsste ich gleich nach Hause gehn." (Heinrich Heine, 1827)


  • Ja schon. Aber er ist wieder eingeschlafen


    Na ja, mit einem Billigkader in der Bundesliga bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt gekämpft, letzte Saison 6., aktuell 7. der zweiten Liga, heute um 21:45 Uhr möglicherweise 5. mit einer kleinen Restchance auf Aufstieg oder Relegationsplatz. Da draußen gibt es Dutzende von Vereinen, die gerne ähnlich gut schlafen würden wie wir.



    Von der Vergangenheit können wir uns heute nichts kaufen!

    Ich mag die Amateure. Denn sie tun es aus Liebe

    (Arturo Toscanini)


  • Na ja, mit einem Billigkader in der Bundesliga bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt gekämpft, letzte Saison 6., aktuell 7. der zweiten Liga, heute um 21:45 Uhr möglicherweise 5. mit einer kleinen Restchance auf Aufstieg oder Relegationsplatz. Da draußen gibt es Dutzende von Vereinen, die gerne ähnlich gut schlafen würden wie wir.


    Von der Vergangenheit können wir uns heute nichts kaufen!


    Sagt doch keiner. Aber wir sind seit 2009 kontinuierlich unter den Top 25 der deutschen Proficlubs. Da darf man dem Verein jenseits allen Geschwafels vom "schlafenden Riesen" (das wäre in Anbetracht der finanziellen Möglichkeiten wohl eher RBL) doch noch attestieren, daß er sportlich eine gute Entwicklung genommen hat, insbesondere vor dem Hintergrund der 15 Jahre davor. Vom Zuschauerschnitt und der Akzeptanz in der Stadt ganz zu schweigen. Daß es immer noch ein wenig besser geht und daß auch ich mir so manche Entwicklung anders gewünscht hätte, steht auf einem anderen Blatt. Aber wenn man objektiv und mit einer gewissen Flughöhe auf diesen Verein schaut, gibt es eigentlich überhaupt keinen Grund, sich ständig selber so runterzumachen. Im Fußball kommt nun mal auf jede Mannschaft, die gewinnt, eine die verliert, so trivial sich das auch anhören mag. Und alle wollen dauerhaften sportlichen Erfolg, genau wie wir.

    Just my 95 cents,
    Peter


    "Die Stadt Düsseldorf ist sehr schön, und wenn man in der Ferne an sie denkt, und zufällig dort geboren ist, wird einem wunderlich zu Muthe. Ich bin dort geboren und es ist mir, als müsste ich gleich nach Hause gehn." (Heinrich Heine, 1827)

  • [quote='Joe Strummer','index.php?page=Thread&postID=1597917#post1597917']bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt gekämpft,[/quote]Wenn sie wirklich richtig gekämpft hätten, wären sie nicht abgestiegen. Ich habe nur Lethargie gesehen. Gekämpft hat Augsburg. Und wenn ich jetzt mein Fortuna-Hemd aus und das Gerechtigkeitshemd anziehe, weiß ich, was der Fußballgott gewollt hat. Erinnere mich noch an die Szene, als das letzte Spiel in Hannover ohne wirkliche Gegenwehr verloren wurde, wie Lambertz verwundert um sich schaute, weil Fortuna direkt abgestiegen war und nicht in die ersehnte Relegation durfte. Davon habe ich für mich abgeleitet, eine Rettung in die Relegation war für die Helden das Optimum. Ich war so was von stinkig auf diese Mathematiker und das hat sich auch bis heute nicht gelegt.
  • Ich wär für Norbert. Den muss man doch da irgendwie rausbekommen...


    Warum sollte Nobbi hier wieder Anfangen in Bielefeld läuft es Super er steigt zu 100% mit Bielefeld auf
    warum sollt er er das alles Aufgeben mir fallen überhaupt keine vernünftigen Gründe ein.

  • Hätten wir wirklich schon einen neuen Trainer verpflichtet, wäre das doch längst nach draussen gedrungen.

  • bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt gekämpft,

    Wenn sie wirklich richtig gekämpft hätten, wären sie nicht abgestiegen. Ich habe nur Lethargie gesehen. Gekämpft hat Augsburg. Und wenn ich jetzt mein Fortuna-Hemd aus und das Gerechtigkeitshemd anziehe, weiß ich, was der Fußballgott gewollt hat.



    Erinnere mich noch an die Szene, als das letzte Spiel in Hannover ohne wirkliche Gegenwehr verloren wurde, wie Lambertz verwundert um sich schaute, weil Fortuna direkt abgestiegen war und nicht in die ersehnte Relegation durfte. Davon habe ich für mich abgeleitet, eine Rettung in die Relegation war für die Helden das Optimum. Ich war so was von stinkig auf diese Mathematiker und das hat sich auch bis heute nicht gelegt.

    viel schlimmer noch waren ja damals die großen Sprüche vor jedem dieser Abstiegsendspiele - Für mich hat damals auch Lumpi seinen Kultstatus verloren da er sich ja auch fast nicht gegen diesen Abstieg gewehrt hat.

  • Sagt doch keiner. Aber wir sind seit 2009 kontinuierlich unter den Top 25 der deutschen Proficlubs. Da darf man dem Verein jenseits allen Geschwafels vom "schlafenden Riesen" (das wäre in Anbetracht der finanziellen Möglichkeiten wohl eher RBL) doch noch attestieren, daß er sportlich eine gute Entwicklung genommen hat, insbesondere vor dem Hintergrund der 15 Jahre davor. Vom Zuschauerschnitt und der Akzeptanz in der Stadt ganz zu schweigen. Daß es immer noch ein wenig besser geht und daß auch ich mir so manche Entwicklung anders gewünscht hätte, steht auf einem anderen Blatt. Aber wenn man objektiv und mit einer gewissen Flughöhe auf diesen Verein schaut, gibt es eigentlich überhaupt keinen Grund, sich ständig selber so runterzumachen. Im Fußball kommt nun mal auf jede Mannschaft, die gewinnt, eine die verliert, so trivial sich das auch anhören mag. Und alle wollen dauerhaften sportlichen Erfolg, genau wie wir.



    Für die Bereiche unterhalb von Liga 1 trifft das vollkommen zu was Du schreibst. Aber ich würde halt gerne doch mich im Leistungsumfeld von lLiga 1 aufhalten. Und da fehlt es noch an vielen Dingen. Wir sind ganz sicher ein gut organisierter Verein, sagen wir mal unter den besten 30 Vereinen in Deutschland. Das ist wohl wahr. Und auch ich sehe im Vergleich zu den letzten 10 Jahren gute Verbesserungen dort. Ich vertrete auch nach wie vor die These, dass man Liga 1 auch nur in Liga 1 lernen kann. Durch unsere doch sehr verlängerte Abwesenheit dort haben wir im Vergleich zu anderen Vereinen (Produkte mal ausgenommen) mächtig an Boden verloren. Auf dem Platz und außerhalb des Platzes. Das werden wir wohl nie mehr aufholen können.

    Ich mag die Amateure. Denn sie tun es aus Liebe

    (Arturo Toscanini)

  • [quote][quote='MaXX','index.php?page=Thread&postID=1597980#post1597980'][quote='Joe Strummer','index.php?page=Thread&postID=1597917#post1597917']bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt gekämpft,[/quote]Wenn sie wirklich richtig gekämpft hätten, wären sie nicht abgestiegen. Ich habe nur Lethargie gesehen. Gekämpft hat Augsburg. Und wenn ich jetzt mein Fortuna-Hemd aus und das Gerechtigkeitshemd anziehe, weiß ich, was der Fußballgott gewollt hat. Erinnere mich noch an die Szene, als das letzte Spiel in Hannover ohne wirkliche Gegenwehr verloren wurde, wie Lambertz verwundert um sich schaute, weil Fortuna direkt abgestiegen war und nicht in die ersehnte Relegation durfte. Davon habe ich für mich abgeleitet, eine Rettung in die Relegation war für die Helden das Optimum. Ich war so was von stinkig auf diese Mathematiker und das hat sich auch bis heute nicht gelegt.[/quote]viel schlimmer noch waren ja damals die großen Sprüche vor jedem dieser Abstiegsendspiele - Für mich hat damals auch Lumpi seinen Kultstatus verloren da er sich ja auch fast nicht gegen diesen Abstieg gewehrt hat.[/quote] Stimmt schon. So wie gegen Nürnberg davor. Hat sich dieser Söldner zur Halbzeit einfach auswechseln lassen. Manche glauben ihren Unsinn wirklich.