Die Corona-Topics

  • Krieg das nämlich irgendwie nicht zusammen mit dem, was ich bisher zum Thema Corona-Diktatur gelernt habe.


    Hallo, Tach auch von mir aus hier an alle da draussen anne Geräte!



    Das is doch janz einfach!

    MERKEL MUSS(TE) WEG!!

    Und?
    Merkel war es - die hat das Corona doch erfunden.
    Für weil die doch die Dikatatur macht.
    Das weiß doch nun wirklich Jeder!


    Und nun ist sie seit gestern weg weil neue Regierung.
    Und die sind (noch) nicht von Gates versklavt.
    Und deshalb machen die jetzt Schluss mit Corona und Merkel und der Diktatur.
    Das weiß doch nun wirklich Jeder!

    Und ab nächste Woche beginnen die Prozesse gegen Merkel und Spahn und Lauterbach.
    Lauterbach? NE, der nich, der gehörte zwar zu den Volksfeinden, aber is ja an der Regierung die das Corona wegmacht.
    Also ist Er jetzt ein Guter.
    Das weiß doch nun wirklich Jeder!


    Und wenn die neue Merkel-weg-Regierung dann das Corona weggemacht hat, dann ist auch der Klima wieder gut.
    Denn das Ahrhochwasserding war nur wegen Corona so schlimm.
    Weil der Laschet da lachen musste.
    Das weiß doch nun wirklich Jeder!


    gez. Herbet Görgens

    Komm ich jetz in Fernseh?


    Desinformation kann tödlich sein.
    (Prof. Dr. M. Hallek, Uni-Klinik Köln, per Twitter am 13.11.21)

  • Hast du auch diesen sehr lehrreichen Kurs von Prof. Dr. Schwurbel am Institut für angewandte Pseudowissenschaften der Youtube Universität im Schwerpunkt Volksverarsche besucht? Kann ihn wirklich nur jedem empfehlen.


    Was ich aber irgendwie nicht verstehe: Die Ampel hat heute beschlossen, die pandemische Lage nationaler Tragweite nicht erneut feststellen zu wollen im November und auch den Bundesländern einen Riegel vorzuschieben, eigenständig einen erneuten Lockdown zu verhängen.


    Kann mir da jemand ein Seminar von Prof. Schwurbel empfehlen? Krieg das nämlich irgendwie nicht zusammen mit dem, was ich bisher zum Thema Corona-Diktatur gelernt habe.

    Das ist mein letzter Beitrag in diesem Forum, ich muss aber zu dem Geschriebenen hier wirklich mal was sagen, da mir das auf den Nägeln brennt. Ich habe hier wirklich viel gelesen aber schreiben werde ich nicht mehr. Stiller Leser sozusagen.


    Du bist als Moderator wirklich ungeeignet. Treibst die Spaltung voran, versuchst mit nicht wirklich lustigen Platitüden hier die überzogenen Post vom Zitierten zu diskreditieren. Eines Moderators absolut unwürdig. moderor - mäßigen, zügeln, in Schranken halten, im Zaume halten.

    Schade, dass man Moderatoren nicht blocken kann, denn Deine Aussagen zu diesem Thema Corona sind überwiegend billigste Polemik und überzogene Aussagen. Genausowenig wie die Fraktion - Schwurbler bei Corona.


    Normale Diskussionen sind hier größenteils bezüglich Corona nicht mehr möglich - denn irgendwer kommt dann immer mit dem Gates-chip und 5G. Dann kommen so Aussagen von Platz15 / Struppi / BMW M3, die an schlechter Polemik nicht zu überbieten ist. Und der Moderator macht oft gerne mit. Schwach, ganz schwach.

    Ebenso die Seite der Schwurbler, die Hildmann und Co Paroli bieten könnten.


    Sachliche Diskussionen wie zum Beispiel vom match-amical werden ins Lächerliche gezogen, ein Anderer verlangt 2G für Einkaufszentren. Bravo - die Spaltung, die man zurecht der AfD vorwirft, bekommt man auch so hin. Was ich mir in den letzten Monaten im privaten Umfeld und auch im Beruflichen "anhören" durfte, weil ich eine ähnliche Schiene wie Kimmich fahre. Es ging soweit, dass es persönliche und körperliche Angriffe auf meine Person gab. Weil ich ein unsolidarisches "Stück" bin, ein Verweigerer, ein Asozialer. Erst letzte Woche erlebt. Was ich hier lese, wie mit den Menschen umgegangen werden soll, nur weil sie für sich entschieden haben, sich nicht zu impfen - zeigt mir, dass ich hier nix mehr verloren habe. Es gibt einen Meinungskorridor - schließt man sich dem nicht an, ist man sofort in eine Schwurbel-, Leugner- und -verweigererecke gestellt. Ungeimpfte sind vogelfrei.


    Ich hatte wieder einen Zusammenbruch, diesmal war es heftiger - dieser Coronascheiß mit all den negativen Nachrichten, die ganze Spalterei, dieses Festgefahren beider Seiten. Ich habe jetzt für mich beschlossen, mich nicht mehr dort einzumischen. MAcht hier Euer Ding. Diffamiert Ungeimpfte, zieht andere Meinungen in den Dreck, Euer Ding. Klar, ein Flankengott übertreibt, aber was da teilweise abgelassen wird - zum schämen.

    Ich kann das nicht mehr. Ich möchte das auch nicht mehr. Beim nächsten Mal kann es sein, das ich nicht mehr aufstehe. Das ist es mir nicht wert. Hier haben sich viele Schreiberlinge verabschiedet, ich werde nur noch lesen aber diesen Thread meiden. Macht es gut.

  • Du bist als Moderator wirklich ungeeignet.

    Du weißt doch, dass ich das aus deinem Mund eher als Bestätigung verstehe. Bitte, ich werd gleich noch rot bei so vielen Komplimenten.


    Treibst die Spaltung voran

    Ja. Ich treibe die Spaltung voran, wenn ich den Mund aufmache gegen mögliche Holocaustverharmlosung:


    Zitat

    dann könnte man das noch besser ÜBERWACHEN und AUSGRENZEN...und wenn dann Frau Müller und Herr Schmitz weg sind...dann weiß ich von nichts

    Aber du hast recht Yavin: Statt meiner albernen Polemik hätte es vielleicht doch eher einer noch klareren Ansage bedurft, bei so viel Geschichtsvergessenheit.

    Schade, dass man Moderatoren nicht blocken kann, denn Deine Aussagen zu diesem Thema Corona sind überwiegend billigste Polemik und überzogene Aussagen.

    Ist halt alles subjektiv. Deine Aussagen sind für mich größtenteils Anti-Regierungs- und Anti-Coronamaßnahmen-Gejammer und ebenso komplett einseitig. Es werden Quellen von irgendwelchen dubiosen Seiten und sozialen Medien zusammengesucht und ohne jede Prüfung ins Feld geführt, nur um die eigene Sicht der Dinge irgendwie zu bestätigen.

    Normale Diskussionen sind hier größenteils bezüglich Corona nicht mehr möglich - denn irgendwer kommt dann immer mit dem Gates-chip und 5G.

    Stimmt überhaupt nicht.


    Das kommt immer dann, wenn als Quelle irgendein Telegram-Schwachsinn an Land gezogen wird. (Spontan fällt mir ein, dass du uns ja auch schon mittels der rechtspopulistischen Epochtimes erklären wolltest, dass es bis zum Sommer gerade mal +-150 coronabedingte Todesfälle in Portugal gegeben habe, auch wenn du den Beitrag später dann gelöscht hast), oder umgekehrt versucht wird, Wissenschaftler in ihren Fachgebieten zu diskreditieren. Wen interessiert schließlich schon die Meinung eines Bioinformatikers in seinem Fachgebiet? Oder Lauterbach, diese panikverbreitende Witzfigur. Und wenn man dann gegen solch einen Schwachsinn den Mund aufmacht, ist man ein Hetzer und Spalter. Alles klar, dann bin ich das gerne.

    Macht es gut.


    Macht es gut? Du meinst wohl eher bis zum nächsten mal, wenn du mal wieder Dampf ablassen musst, weil dir die Sichtweise anderer gegen den Strich geht.


    Es ist schon sehr erstaunlich, dass immer gerade diejenigen, die ihre Meinungsfreiheit einfordern ein ziemliches Problem mit der Meinungsfreiheit der anderen haben. Die Meinung ist frei - egal ob für Schwurbler oder für radikale Impfbefürworter. Nur ist sie eben keine Einbahnstraße. Und behaupte bloß nicht, du hättest hier nicht mehr schreiben dürfen, was du hättest schreiben wollen. Denn du kannst von mir aus schreiben was du willst. Das Recht zu schreiben was du willst, habe weder ich noch ein anderer Moderator dir hier jemals genommen.

    "Es eifre jeder seiner unbestochnen von Vorurteilen freien Liebe nach"

  • Himmelhilf. Es ist ein Forum. Teilweise interessant, aber doch ziemlich irrelevant.

    Mir ist es scheißegal, ob Du Dich impfst oder nicht.

    Ich verfolge die Corona- Diskussion hier ebenfalls weitestgehend als interessierter, häufig auch vollkommen überforderter Leser, weil Einschätzung von genannten Quellen und wissenschaftlicher Tiefe, mir abgehen.


    Aber was mir echt auf die Nüsse geht, ist diese alberne Opferrolle, in die einige

    vernunftbefreite Nazi - und Esospacken drängen.

  • Zum Thema "Schwurbel".....
    Mal was von der "anderen Seite" .
    Schwurbel.....png
    So gesehen

    bedeutet das also, ein Fußballspiel dauert nicht nur 90 Minuten, sondern mindestens 1980min bzw 33 Stunden, da ja mindestens 22 Leute zur gleichen Zeit spielen.
    Oder man könnte demnach ja auch mal versuchen 9 Frauen gleichzeitig zu schwängern.
    Vielleicht kommt das Baby dann ja nach einem Monat ;--)b

    Lieber stehend sterben als kriechend zu leben.

  • Tja... Manches kann man Summieren, anderes nicht. Ein Spiel dauert halt 90 min, egal wieviele Spieler auf dem Feld stehen. Dennoch kannst du die Gehälter pro Minute der Spieler Summieren.


    Wenn Mathe nicht deine Stärke ist, bleib lieber bei der Pharmakologie.

  • Yavin, da stimme ich Dir sowas von zu. Was hier für Schwachköpfe in Bezug auf Corona unterwegs sind, ist schon der Knaller. Bleib stabil und vorallem gesund.


    Ungeimpfte Grüße

    Markus

    Fortuna Düsseldorf für immer - egal in welcher Liga

  • Hallo Yawin,

    Schön mal wieder nach langer Zeit von Dir zu lesen. Ich sehe das mit COVID-19 ja sehr anders als Du, wie Du weisst. Aber selbstverständlich ist es Dein gutes Recht, Dich nicht impfen zu lassen. Und wenn Dich jemand für Deine Entscheidung beschimpft, dann würde ich zu dieser Person einfach den Kontakt abbrechen (es sei denn, es handelt sich dabei um eine besonders wichtige Person in Deinem Leben, dann ist das natürlich alles schwieriger und uangenehmer). Auf jeden Fall eine gute Idee von Dir, diesen thread hier zu meiden, das scheint Dir doch alles hier viel zu nahe zu gehen.


    Ich hoffe aber sehr, von Dir demnächst in anderen threads mal wieder was zu lesen. Am besten schon in 2 Stunden, wenn Du dann den grandiosen Pokalsieg in Hannover kommentierst. Würde ich mich drauf freuen.

  • Coole Allianzen hier... :facepalm:


    Jeder hat das Recht, früher zu sterben...

  • Gute Besserung--;;)

    Ich liebe die Amateure denn sie tun es aus Leidenschaft

  • Große Mehrheit der Ungeimpften will stabil und gesund bleiben.


    Einzig eine Zulassung von Totimpfstoffen könnte bei manchen die Bereitschaft noch ein wenig erhöhen.


    Zitat

    Die Untersuchung hat zudem gezeigt, dass sich die Ungeimpften in ihren Einstellungen und Grundhaltungen fundamental von der Gesamtbevölkerung unterscheiden und in großen Teilen Verschwörungstheorien zuneigen. So sind jeweils mindestens drei Viertel der Nichtgeimpften der Ansicht, dass die Medien einseitig über Corona berichten, nicht alle Stimmen aus der Wissenschaft Gehör finden und die Grundrechtseingriffe durch die Corona-Beschränkungen schwerwiegender sind als die Gefahr durch das Virus selbst.


    Auch die Vermutung, dass Corona häufig ein Vorwand ist, um mehr staatliche Kontrolle zu erhalten, teilen zwei Drittel der Befragten. Ein Fünftel der Nichtgeimpften ist sogar der Ansicht, dass bis heute keine eindeutigen Beweise für die Existenz des Coronavirus vorliegen.


    Auch im Hinblick auf die Nutzung sozialer Medien und Messengerdienste unterscheiden sich die Ungeimpften von der Bevölkerung in Deutschland insgesamt: So nutzen Nichtgeimpfte die Dienste Youtube und insbesondere Telegram erheblich häufiger als der Durchschnitt der Internetnutzer in der Bevölkerung.

    "Es eifre jeder seiner unbestochnen von Vorurteilen freien Liebe nach"

  • Bundesfinanzhof: Verein von Corona-Kritikern ist nicht gemeinnützig

    Quelle: https://www.tagesspiegel.de/wi…-in-england/25560996.html



    Da hatten diese Schwachköpfe um ua Wodarg doch noch so mit geprahlt auf deren Youtube.
    Wie immer bei diesen hirnlosen Pennern - nur heiße Luft!

    Mal sehen "wann die 20.000 Impf-Toten" und "die Corona-Diktatatatatur" wiederauferstehen.


    Desinformation kann tödlich sein.
    (Prof. Dr. M. Hallek, Uni-Klinik Köln, per Twitter am 13.11.21)

  • Etwas Aufklärung

    Das mit der Aufklärung dürften wir allmählich hinter uns haben. Die allermeisten sind "aufgeklärt" - entweder in die eine Richtung oder in die andere Richtung. Die Meinungen der meisten sind ja auch entsprechend festgefahren. Siehe obige Umfrage. Traurig sind so Fälle wie diese Dame hier, die sich aus Angst und von der Informationsflut überwältigt nicht hat impfen lassen, weil sie nicht wusste, wem oder was sie jetzt noch glauben schenken konnte.


    Wir stehen jetzt bereits bei einer Inzidenz von über 100. Vor nem halben Jahr wären jetzt bereits sämtliche "Corona-Ampeln" auf rot umgeschlagen. Aktuell nimmt man es in Gesellschaft und Politik mehr oder weniger mit einem Achselzucken zur Kenntnis. Angesichts dessen, dass die Ampel die pandemische Notlage nicht erneut feststellen will, werden wir rein logisch einen Winter der Durchseuchung erleben und die Zahl der Ungeimpften und gleichzeitig nicht genesenen, wird auf natürlichen Wege immer kleiner werden. Bereits jetzt bemerken die Krankenhäuser einen Anstieg, auch wenn es noch nicht aus dem Ruder gerät. Es wird spannend sein, ob auch angesichts der rechnerisch einzukalkulierenden schwerer verlaufenden Impfdurchbrüche die Impfquote hoch genug sein wird, um die Krankenhäuser neben der Großzahl der Ungeimpften nicht zu überfordern.


    Die Gesellschaft muss sich also überlegen, wie sie mit der Situation umgeht, der "Pandemie der Ungeimpften", auch wenn natürlich ebenso Geimpfte immer noch ihren Teil zum Infektionsgeschehen beisteuern. Dieser Beitrag wäre aber mit Blick auf die Last für das Gesundheitssystem zu vernachlässigen, gäbe es nicht noch diesen Block der Ungeimpften, der sich in diesem Winter mit geringeren staatlichen Maßnahmen nochmal stark auf das Gesundheitssystem auswirken wird


    Auch wenn ich eine Entscheidung gegen die Impfung rein rational nie nachvollziehen werde (begründete Ausnahmen mal ausgeblendet), so hoffe ich, dass wir alle gut durch den anstehenden Winter kommen werden. Egal ob Geimpft oder Ungeimpft. Die Risikoeinschätzung und Abwägung dürfte inzwischen jeder für sich selbst getroffen haben. Leid tut es mir insbesondere für die Menschen, die trotz einer zweifachen Impfung dennoch einen schweren Verlauf durchmachen oder gar versterben, denn sie haben letztlich alles getan und gehörten leider doch zu den wenigen, die die Impfung doch nicht ausreichend schützen konnte.


    Wie dem auch sei: Der Winter naht.

    "Es eifre jeder seiner unbestochnen von Vorurteilen freien Liebe nach"

  • Was zählt noch Wissenschaft in dieser faktenbefreiten Welt?

    Seit Kellyanne Conway - die hätte sich in ihren künsten Träumen niemals vorstellen können, dass sie auch nach Jahren noch zitiert wird - und ihren "Alternativen Fakten" ist das von vielen ausschließlich geführte social-media-Leben endgültig aus den Fugen geraten.
    Filterblasen bestimmen die Wahrheiten - nicht die Wahrheit selbst.
    Alternativste Medien werden stilisiert, Etablierte Medien werden stigmatisiert.
    Lügen werden verbreitet, Tatsachen werden negiert.

    Man redet sich nur noch mit den jeweiligen Kosenamen an -- Schwurbler/Leerdenker vs Hetzer/Spalter.


    Minderheit überschreit die Mehrheit.
    Unvernunft obsiegt über Erkenntnis.


    Und das alles befeuert durch eine Internetindustrie, die mit Lügen deutlich mehr Geld verdient als mit Nachrichten.

    Ich bin mir sicher, dass wir eine komplette Zivilgesellschaft Schritt für Schritt an diese Alternativen Fakten verlieren werden.


    Und es sind definitiv nicht die Vernunftbegabten, die Verständigen, die Belesenen, die Informierten, die die Unwahrheiten verbreiten und die wissenschaftlichen Fakten ignorieren.
    Es sind "die Anderen".


    Desinformation kann tödlich sein.
    (Prof. Dr. M. Hallek, Uni-Klinik Köln, per Twitter am 13.11.21)