Die Corona-Topics

  • Es sei unverhältnismäßig und wenig hilfreich, das bundeseinheitlich zu machen, so wiederum der Herr Bartsch.

    Nun, er hat es etwas drastischer formuliert.

    Ja, das eine im Vorfeld, das nun im Bundestag. ;-)

    "Wenn die Gesellschaft beschließt, den Fragenden hinzurichten, dann sagt das etwas über die Gesellschaft, aber nicht über die Frage." (D. Brüggemann)

  • Für jeden, den es Einschnitts mäßig trifft ist Alles besonders unverhältnismäßig. Wasser predigen aber selber Wein saufen. Das ist die neue Solidarität.

    "Um zu verstehen, wer euch steuert, muss man nur entdecken, wen ihr nicht kritisieren dürft" (Voltaire)

  • Definiere Müll.....

    Regierung, Taschenfüller, Ahnungslose, Lügner, Versager, Aktionisten, Selbstdarsteller, Weintrinkende Wasserprediger, Erfüllungsgehilfen, Möchtegernfachleute, Wahlkämpfer in der ach so schlimmen Pandemie, Verantwortliche für Impfverzögerung, Inzidenzwürfeler, Taschenfüller, etc.pp., also im Grunde die komplette regierende Politik und ihre Schergen!

    Infantilen Nonsens kann man nicht wählen. Eine Trampolispringerin soll unser Land regieren? Sympathisch wirkt die nur auf geistig Obdachlose. Unproduktiven Schwachsinn zu studieren reicht scheinbar für eine Kandidatur. Im realen Leben reicht das nur zur Hofputzerin bei MC Donalds. Definiert sie sich als Frau? Das sollte man heutzutage ja nachfragen.

  • Frage in die Runde:

    Wie hoch schätzt ihr die Wahrscheinlichkeit, dass die Inzidenz in Düsseldorf bis Anfang Mai unter 100 fällt?


    Weiss jemand wie das Treffen im eigenen Haushalt unter 100 gestaltet wird, mit neuer Gesetzeslage?

    Blicke nicht mehr durch 200, 165, 100....

  • Ich halte es für wesentlich wahrscheinlicher, dass die Inzidenz in Düsseldorf Anfang Mai über 200 liegt, als dass sie unter 100 liegt. Wir haben zwar ein paar Tage ein Plateau gehabt, aber dass die Zahlen ohne Maßnahmen sinken werden, halte ich für nicht sehr wahrscheinlich. Eher geht das Wachstum weiter.


    Zu der genauen Rechtslage bzgl. Treffen mit anderen Personen kann ich nichts sagen. Da bin ich nicht so im Thema.

  • denke ich auch.

    Die Anzahl von Impfdosen wird wohl erst zum Ende Mai nochmal deutlich nach oben gegen und erste Medien berichten ja Heute davon, dass Anfang Juni womöglich die freie Impfung starten kann und dass man evtl. bis Juli 60 % geimpft haben wird.

    Aktuell führen in meinen Augen auch die deutlich häufigeren Testangebote dazu, dass die Dunkelziffer niedriger liegen dürfte als im Winter.

    Die Zahlen gehen also noch nicht wirklich runter.

    Die größere Anzahl an Geimpften wird aktuell noch durch die höhere Ansteckungsrate der mittlerweile fast ausschließlichen vorhandenen Mutation aufgefressen...

  • Die größere Anzahl an Geimpften wird aktuell noch durch die höhere Ansteckungsrate der mittlerweile fast ausschließlichen vorhandenen Mutation aufgefressen...

    Das kann man sowieso nicht aufwiegen, was in der öffentlichen Diskussion oft verkürzt wird. Ein exponentielles Wachstum kannst du nicht mit einem linearen Impfortschritt aufwiegen. Zumal der Effekt der geimpften Bevölkerung erst bei Quoten von deutlich über 50 % messbar ist. In Israel gab es auch noch sehr hohe Inzidenzen und viele Todesfälle bei einer Impfquote von 40-50 %.


    Wie ich hier die Tage schon erwähnte, ist der Rückgang der Zahlen in England hauptsächlich durch den langen und sehr harten Lockdown mit Ausgangsbeschränkungen zustande gekommen und der Impffortschritt hatte nur einen ganz geringen Anteil.

  • RP-online schreibt gerade, dass ab Smstag in Düsseldorf Ausgangsbeschränkungen gelten. 22-5 Uhr, joggen und spazierengehen alleine bis 24 Uhr.

    Any fool can turn a blind eye but who knows what the ostrich sees in the sand. ― Samuel Beckett

  • Frage in die Runde:

    Wie hoch schätzt ihr die Wahrscheinlichkeit, dass die Inzidenz in Düsseldorf bis Anfang Mai unter 100 fällt?


    Weiss jemand wie das Treffen im eigenen Haushalt unter 100 gestaltet wird, mit neuer Gesetzeslage?

    Blicke nicht mehr durch 200, 165, 100....

    Gleich 0

    "Um zu verstehen, wer euch steuert, muss man nur entdecken, wen ihr nicht kritisieren dürft" (Voltaire)

  • RP-online schreibt gerade, dass ab Smstag in Düsseldorf Ausgangsbeschränkungen gelten. 22-5 Uhr, joggen und spazierengehen alleine bis 24 Uhr.

    Ob Ausgangsbeschränkungen was bringen und ob sie verhältnismässig sind, traue ich mich nicht zu beurteilen. Was ich aber seltsam finde ist, mit den Ausgangsbeschränkungen Samstagabend anzufangen. Damit provoziert man doch wohl, dass es in der Nacht von Freitag auf Samstag noch mal so richtig rund geht und alle noch mal so richtig unterwegs sind. Wenn schon, dann sollte man mit diesen Ausgangsbeschränkungen Freitagabend beginnen. Oder habe ich hier einen Denkfehler?

  • RP-online schreibt gerade, dass ab Smstag in Düsseldorf Ausgangsbeschränkungen gelten. 22-5 Uhr, joggen und spazierengehen alleine bis 24 Uhr.

    Ob Ausgangsbeschränkungen was bringen und ob sie verhältnismässig sind, traue ich mich nicht zu beurteilen. Was ich aber seltsam finde ist, mit den Ausgangsbeschränkungen Samstagabend anzufangen. Damit provoziert man doch wohl, dass es in der Nacht von Freitag auf Samstag noch mal so richtig rund geht und alle noch mal so richtig unterwegs sind. Wenn schon, dann sollte man mit diesen Ausgangsbeschränkungen Freitagabend beginnen. Oder habe ich hier einen Denkfehler?

    Sehe ich auch so.

    Wenn ein Wert irgendwelche Maßnahmen auslöst dann sollte es doch umgehend geschehen.

  • RP-online schreibt gerade, dass ab Smstag in Düsseldorf Ausgangsbeschränkungen gelten. 22-5 Uhr, joggen und spazierengehen alleine bis 24 Uhr.

    Ob Ausgangsbeschränkungen was bringen und ob sie verhältnismässig sind, traue ich mich nicht zu beurteilen. Was ich aber seltsam finde ist, mit den Ausgangsbeschränkungen Samstagabend anzufangen. Damit provoziert man doch wohl, dass es in der Nacht von Freitag auf Samstag noch mal so richtig rund geht und alle noch mal so richtig unterwegs sind. Wenn schon, dann sollte man mit diesen Ausgangsbeschränkungen Freitagabend beginnen. Oder habe ich hier einen Denkfehler?

    So wie der Rest der Maßnahmen ausgestaltet ist, bringt die Ausgangssperre wahrscheinlich gar nichts.