Neu: Legendenbereich


  • Noch nicht ganz: 25 Jahre sind's aktuell.


    Die waren es schon vor 3 Jahren. :)


    Bin mir ziemlich sicher (Quelle u.a. seine Frau, aber auch dieser Artikel (2009 19 Jahre) )
    Letztlich aber hat "Fortunist" Recht: wurscht, da definitiv Respekt und Hut ab.


    P.S.: Fortunist : die Fanclubspiele waren damals mit Sicherheut von Treu (wenn Du Pitt L. meinst, was ich mal stark vermute)

  • Der Begriff Legende nutzt sich doch völlig ab, wenn jeder 100-Spiele-Fortune hier aufgenommen wird. Meine Liste würde sich auf diese Spieler beschränken:


    Paul Janes
    Gerd Zewe
    Egon Köhnen
    Andreas Lambertz
    Matthias Mauritz



    Wie willst Du junger Bursche, mit 29 Jahren,das beurteilen ? :facepalm: Zumal Du die Aufgeführten hast nie spielen sehen.


    Frag lieber Mal Deinen Opa/ Pappa, der weiss da besser Bescheid.


  • Die waren es schon vor 3 Jahren. :)


    Bin mir ziemlich sicher (Quelle u.a. seine Frau, aber auch dieser Artikel (2009 19 Jahre) )
    Letztlich aber hat "Fortunist" Recht: wurscht, da definitiv Respekt und Hut ab.


    P.S.: Fortunist : die Fanclubspiele waren damals mit Sicherheut von Treu (wenn Du Pitt L. meinst, was ich mal stark vermute)


    Ich bin mir ebenfalls ziemlich sicher, da die Saison 2011/2012 meine letzte in der Zwoten war und Hermann mir persönlich sagte, dass die folgende Saison seine 25. sei.
    Demnach geht er nun in seine 28. Saison. Das ist schon wirklich ein Brett.



  • Nun hättest du noch sagen müssen, du läufst ja noch Barfuss hinter der Musik her. :D


  • Die waren es schon vor 3 Jahren. :)


    Bin mir ziemlich sicher (Quelle u.a. seine Frau, aber auch dieser Artikel (2009 19 Jahre) )
    Letztlich aber hat "Fortunist" Recht: wurscht, da definitiv Respekt und Hut ab.


    P.S.: Fortunist : die Fanclubspiele waren damals mit Sicherheut von Treu (wenn Du Pitt L. meinst, was ich mal stark vermute)


    Also, er hat von den Ehrenamtlern der Zwoten auf der Weihnachtsfeier vor zwei Jahren einen personifizierten Zwote-Pulli zum Jubiläum bekommen, weil seitens des Verein nichts, aber auch gar nichts kam...


  • Bin mir ziemlich sicher (Quelle u.a. seine Frau, aber auch dieser Artikel (2009 19 Jahre) )
    Letztlich aber hat "Fortunist" Recht: wurscht, da definitiv Respekt und Hut ab.


    P.S.: Fortunist : die Fanclubspiele waren damals mit Sicherheut von Treu (wenn Du Pitt L. meinst, was ich mal stark vermute)


    Also, er hat von den Ehrenamtlern der Zwoten auf der Weihnachtsfeier vor zwei Jahren einen personifizierten Zwote-Pulli zum Jubiläum bekommen, weil seitens des Verein nichts, aber auch gar nichts kam...


    So gut kennt Fortuna halt seine Mitarbeiter...

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Hab da mal ne frage, wenn fortuna nun die nr.17 nicht mehr vergibt, weil er eine Legende darstellt.
    Sollte man dann nicht alle Spieler die tatsächlich eine Legende sind auch diese Ehre Gebühren?
    Zewe, Mauritz, Janes,K. Allofs...
    Für mich stellt sich nur die frage, welche Rückennr. man dann vergibt wenn es keine in 100 Jahren mehr gibt :verwirrt:

  • Hab da mal ne frage, wenn fortuna nun die nr.17 nicht mehr vergibt, weil er eine Legende darstellt.
    Sollte man dann nicht alle Spieler die tatsächlich eine Legende sind auch diese Ehre Gebühren?
    Zewe, Mauritz, Janes,K. Allofs...
    Für mich stellt sich nur die frage, welche Rückennr. man dann vergibt wenn es keine in 100 Jahren mehr gibt


    Zumal man diesen Spielern ja keine Rückennummer zuordnen kann, weil sie zu einer Zeit spielten, wo Rückennummern noch nicht fest einem Spieler zugeordnet wurden. So haben Turek, Daniel, Koch alle noch mit der 1 gespielt. Soll jetzt die 1 gesperrt werden? Für wen? Turek ist Weltmeister geworden! Mit dieser Nummer! Den kennt nur keiner mehr. Daniel - vier Endspiele - zwei Titel in nur vier Jahren - kennt auch keine Sau! Also - wahrscheinlich wird es Deuß ... weil doch Aufstiege so schön legendär sind.

    Fortuna D9*chen: Sterne, die nie leuchten funkeln werden!





  • Wurde hier ja schon oft gefragt: Was ist eigentlich eine Legende? Eindeutig lässt sich diese Frage sicher nicht beantworten, aber fest steht: Eine Legende muss in seiner Bedeutung weit über die eigene Generation hinausstrahlen. Mit einer Legende müssen Fortuna-Fans auch 30, 50 oder 100 Jahre nach seiner aktiven Zeit noch etwas anzufangen wissen.
    Schon alleine dieses Kriterium bringt es mit sich, dass die Auswahl auch nach über 100 Ligajahren eng begrenzt bleiben muss. Ansonsten wird es beliebig - oder es ist nur für diejenigen eine echte Legendenauswahl, die glauben, dass die DSDS-Sieger tatsächlich Superstars sind...
    Schauen wir mal zu den ganz großen Clubs, die aufgrund ihrer Erfolge sicher ein im Vergleich zur Fortuna erhöhtes "Legenden-Potenzial" besitzen. Der FC Bayern begnügt sich in seiner "Hall of Fame" mit gerade mal 16 Mitgliedern. Etwas großzügiger sind der FC Arsenal mit den "50 Greatest Players" und Barca mit 67 "Legenden".
    Bei Fortuna haben mittlerweile rund 780 Spieler in der ersten Mannschaft gespielt. Wenn man nun sagt, dass davon max. 5% Legendenstatus besitzen können, dann ist das m.E. schon die absolute Obergrenze. Ich sehe die Grenze eher von 30.
    Wer fehlt also noch in der neuen Rubrik?
    - Ernst Albrecht (dürfte wohl unstrittig sein; unser erster Nationalspieler und WM-Dritter)
    - Theo Breuer (wenn der Kapitän der einzigen Meistermannschaft keine Legende ist, dann weiß ich´s auch nicht; nebenbei war er auch noch Nationalspieler und stand für F95 in einem weiteren Endspiel)
    - Tau Kobierski (ebenfalls WM-Dritter, erzielte für Deutschland das erste Tor überhaupt bei einer WM, deutscher Meister mit Fortuna und in zwei weiteren Endspielen, galt Zeitgenossen als einer der besten Linksaußen der Welt. Mehr Legende geht nicht)
    - Felix Zwolanowski (mit Fortuna Deutscher Meister und in zwei weiteren Endspielen vertreten, A-Nationalspieler, lange Zeit der letzte lebende Spieler unserer Meistermannschaft, war bis zu seinem Tod der Fortuna eng verbunden)
    - Hans Heibach (der jüngste A-Nationalspieler Fortunas; war außerdem in einem der großen Endspiele dabei)
    - Berni Steffen (einer von Fortunas Top-Torjäger aller Zeiten, außerdem Nationalspieler und in drei Pokalendspielen dabei)
    - Fred Hesse (Kapitän der Mannschaft, die Anfang der 1970er zweimal Dritter in der BL geworden ist; steht mit 342 Pflichtspielen auf Platz 7 der ewigen Bestenliste)
    - Rainer Geye (das große enfant terrible; ohne ihn wäre die Glanzzeit Anfang der 70er nicht möglich gewesen; außerdem A-Nationalspieler; ein Muss)
    - Dieter Herzog (gleiches gilt für Herzog; ein absoluter Top-Torjäger, der den Aufschwung Anfang der 70er mit eingeleitet hat; außerdem neben Turek der einzige Weltmeister der Fortuna!; auch hier gilt: mehr Legende geht nicht- )
    - Darko Drazic (vielleicht eine überraschende Wahl, aber Drazic hat als einziger Spieler (nicht nur bei der Fortuna) den sagenhaften Ritt von der BL in die OL und zurück mitgemacht, und das als Kapitän)
    - Axel Bellinghausen (auch wenn er zwischendurch mal weg war: von der OL in die BL haben es nicht viele geschafft. Und auch in der Ferne blieb er immer Fortune (Stichwort: A-FD 1895). In der heutigen Zeit eine absolute Ausnahme und daher in jedem Fall legenden-reif.)
    - Jens Langeneke (DIE Führungsfigur beim Aufschwung der Fortuna. Wie unersetzlich er war, merkte man erst, als er sich Ende der Hinrunde in der BL verletzte - von da an ging´s bergab. Seine Verdienste werden lange im Gedächtnis bleiben)
    So, das darf´s dann erst mal dazu.

  • Zumal man diesen Spielern ja keine Rückennummer zuordnen kann, weil sie zu einer Zeit spielten, wo Rückennummern noch nicht fest einem Spieler zugeordnet wurden. So haben Turek, Daniel, Koch alle noch mit der 1 gespielt. Soll jetzt die 1 gesperrt werden? Für wen? Turek ist Weltmeister geworden! Mit dieser Nummer! Den kennt nur keiner mehr. Daniel - vier Endspiele - zwei Titel in nur vier Jahren - kennt auch keine Sau! Also - wahrscheinlich wird es Deuß ... weil doch Aufstiege so schön legendär sind.

    Deuß ist keine schlechte Idee, denn seine Abstöße ins Seitenaus waren wirklich legendär.