Frage!

  • Schwieriges Thema... Ich kenne beide Seiten und glaube tatsächlich, dass wenn es einen Sponsor gibt - man diesen definitiv nutzen sollte (muss), denn das ist die einfachste Lösung für alle.

    Egal wie er heißt... Außer vielleicht Red Bull 😁


    Richtig Charme hätte die Finanzierung durch den Verein, (wenn der nicht vielleicht sogar finanziell mit drin steckt?!?)

    Finanzierung des Forums durch Fortuna wäre Kacke. Wenn die Mods dann einen User sanktionierten oder Posts löschten/verschöben, gäb das sehr unappetitliche Diskussionen über mutmaßliche Einflussnahme.


    Spendenaufruf fände ich klasse. Da könnte auch der Verein was einzahlen. Vielleicht mag Schäfer Wolfis Posts.

  • Schwieriges Thema... Ich kenne beide Seiten und glaube tatsächlich, dass wenn es einen Sponsor gibt - man diesen definitiv nutzen sollte (muss), denn das ist die einfachste Lösung für alle.

    Egal wie er heißt... Außer vielleicht Red Bull 😁


    Richtig Charme hätte die Finanzierung durch den Verein, (wenn der nicht vielleicht sogar finanziell mit drin steckt?!?)

    tja, fürimmer nannte es schräg, ich sage da haben wir uns vergaloppiert. Müssten wir doch jetzt dieselben Maßstäbe hier anlegen....

    Interessante Ausgangslage.


    Letzteres wurde verneint.

    Aus einer Frauenzeitschrift: Seite 3 - Liebe dich so wie du bist, Seite 12 - Bikinifigur in 3 Wochen, Seite 23 - die leckersten Schokoladenrezepte

  • Finanzierung des Forums durch Fortuna wäre Kacke. Wenn die Mods dann einen User sanktionierten oder Posts löschten/verschöben, gäb das sehr unappetitliche Diskussionen über mutmaßliche Einflussnahme

    Ok bin ich bei Dir, dann ggf. doch die Spende :-) durch die Fortuna

    "Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich." (Aleksander Ristic)

  • Ganz ehrlich: auf dem Handy musste ich die Werbung echt suchen. Und wenn sie hilft, dass das forum aufrecht erhalten werden kann, ist sie legitim.

    die Sonne musst du nicht suchen, und sie hilft der Stadt.... Ist das jetzt legitim?


    *ich habe meine Meinung zu Spielhallen und Sportstadt Düsseldorf, habe aber was gegen Ambivalenz und streite gerne....

    Aus einer Frauenzeitschrift: Seite 3 - Liebe dich so wie du bist, Seite 12 - Bikinifigur in 3 Wochen, Seite 23 - die leckersten Schokoladenrezepte

  • die Sonne musst du nicht suchen, und sie hilft der Stadt.... Ist das jetzt legitim?


    *ich habe meine Meinung zu Spielhallen und Sportstadt Düsseldorf, habe aber was gegen Ambivalenz und streite gerne....

    Ja ist es... auch wenn es sich vielleicht jeder anders gewünscht hätte.


    Hättest Dich ja mal mehr dagegen einsetzen können...

    "Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich." (Aleksander Ristic)

  • Was genau war jetzt an Na dann so schlimm? Ich denke mal er weiß um die Kosten, aber schön muss man das ja auch nicht finden. Er hat ja nicht gemeckert oder dagegen gestänkert...

    "Fortuna-Fan zu sein, ist gelebte Lebenshilfe. Wer mit diesem Verein aufwächst, weiß dass Schmerzen, vielleicht nicht vergehen, aber, dass sie erträglich werden. Irgendwann. Insofern kann ich nur Eltern empfehlen nach Düsseldorf zu ziehen, um ihre Kinder mit der Fortuna aufwachsen zu lassen, weil solche Kinder einfach nachweislich resistenter durchs Leben gehen." Dieter Nuhr

  • Ich finde keine Werbung, weder auf PC noch auf Handy. Ist doch ok, wenn trotzdem bezahlt wird. Und bei einer kolportierten jährlichen 4-stelligen Summe wird die Einflußnahme der Werbetreibenden wohl nicht soweit gehen, daß der Forumsaufsichtsrat, das Forumspräsidium, die Forumsmoderatoren oder die Forumspolizei sich davon beeinflussen lassen. Leute, ist für Nüsse!!!

    Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen.

  • Etwas zum Thema Spenden: Da der SCD nicht gemeinnützig ist muss dieser die Einnahmen die aus Spenden kommen versteuern. Hier werden dann unter anderem Umsatzsteuern fällig.


    Die Suche nach einem Sponsor für das Forum lief weit über ein Jahr. Der jetzige war der einzige der sich bereit erklärt hat das Forum zu Sponsoren. Es werden dadurch weder irgendwelche Änderungen am Forum oder dessen Inhalt vorgenommen. Es wird auch keine „Sponsoraktionen“ etc. geben. Es wurde lediglich ein Banner auf der Forenhauptseite gesetzt. Mehr nicht.

    Klassenerhalt 18/19!! - Noch 40 Punkte bis zum Klassenerhalt - Zustimmungen zu meinen Beiträgen auf eigene Gefahr!

  • Schwieriges Thema... Ich kenne beide Seiten und glaube tatsächlich, dass wenn es einen Sponsor gibt - man diesen definitiv nutzen sollte (muss), denn das ist die einfachste Lösung für alle.

    Egal wie er heißt... Außer vielleicht Red Bull 😁


    Richtig Charme hätte die Finanzierung durch den Verein, (wenn der nicht vielleicht sogar finanziell mit drin steckt?!?)

    ...hätte dann aber evtl. den Beigeschmack ob etwaige Kritik dann milder ausfällt, um den Gönner nicht zu verprellen.?? ist alles sehr zweischneidig, finde extern finanziert wahrt eine gewisse Unabhängigkeit.

  • ...hätte dann aber evtl. den Beigeschmack ob etwaige Kritik dann milder ausfällt, um den Gönner nicht zu verprellen.?? ist alles sehr zweischneidig, finde extern finanziert wahrt eine gewisse Unabhängigkeit.

    hatte ich ja bereits ein paar Posts weiter oben eingesehen...:thumbup:

    "Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich." (Aleksander Ristic)

  • Umsatzsteuer auf Geldzuwendungen?

    Hier fehlt es m.E. am Leistungsaustausch. Daher ist aus meiner Sicht keine Umsatzsteuer abzuführen.

    Ich kann dir als Kassenprüfer sagen das sowohl das Finanzamt als auch der Steuerberater das anders sehen. Der SCD ist zwar ein Verein, wird aber ansonsten als Unternehmen besteuert. Er hat nämlich unter anderem auch keine Gemeinnützigkeit. Nicht umsonst weist der SCD auch hin und wieder darauf hin bitte keine Spenden auf das Konto des SCD zu überweisen.

    Klassenerhalt 18/19!! - Noch 40 Punkte bis zum Klassenerhalt - Zustimmungen zu meinen Beiträgen auf eigene Gefahr!

  • Umsatzsteuer auf Geldzuwendungen?

    Hier fehlt es m.E. am Leistungsaustausch. Daher ist aus meiner Sicht keine Umsatzsteuer abzuführen.

    Ich kann dir als Kassenprüfer sagen das sowohl das Finanzamt als auch der Steuerberater das anders sehen. Der SCD ist zwar ein Verein, wird aber ansonsten als Unternehmen besteuert. Er hat nämlich unter anderem auch keine Gemeinnützigkeit. Nicht umsonst weist der SCD auch hin und wieder darauf hin bitte keine Spenden auf das Konto des SCD zu überweisen.

    Er kann ja wie ein Unternehmen besteuert werden, aber das ist nicht der Punkt, sondern:


    Wenn keine Leistung erbracht wurde, dann fällt auch keine USt. an. In der Branche, in der ich tätig bin, ist es z.B. üblich, dass im Falle der Stornierung eines erteilten Auftrags Stornierungsgebühren anfallen (das können durchaus auch mal fünfstellige Beträge sein). Diese unterliegen ebenfalls nicht der USt., da eben keine Leistung erbracht wurde, sondern es sich um Schadensersatz handelt.


    Rechtsgrundlagen könnte ich nachreichen, weiß ich nicht auswendig.


    Ob und inwieweit sich das bei Spenden genauso verhält, wäre zu prüfen, aber es wäre höchst sonderbar, wenn es nicht so wäre.

  • vollkommen richtig.

    Ich darf nur an das Vorgänger forum von Fortuna erinnern. Es gibt Diskussionen , die braucht wirklich kein Mensch.


    Es würden sofort wieder Spekulationen wegen Einflussnahme etc. losgetreten, alles schon dagewesen.

    Tolstoi:"Lerne das Leid zu lieben, und Du liebst das Leben. Frei übersetzt-Werdet Fortuna-Fans.

  • Umsatzsteuer auf Geldzuwendungen?

    Hier fehlt es m.E. am Leistungsaustausch. Daher ist aus meiner Sicht keine Umsatzsteuer abzuführen.

    Ich kann dir als Kassenprüfer sagen das sowohl das Finanzamt als auch der Steuerberater das anders sehen. Der SCD ist zwar ein Verein, wird aber ansonsten als Unternehmen besteuert. Er hat nämlich unter anderem auch keine Gemeinnützigkeit. Nicht umsonst weist der SCD auch hin und wieder darauf hin bitte keine Spenden auf das Konto des SCD zu überweisen.

    Bei Zuwendungen/Spenden für die der Geber keine Gegenleistung erhält, kann keine Umsatzsteuer anfallen. Es fehlt am Tatbestandsmerkmal des Leistungsaustausches.

    §1 Absatz 1 Nr. 1 UStG: Man zahlt nur Umsatzsteuer für Lieferungen oder sonstige Leistungen, die gegen Entgelt ausgeführt werden.

    Überweise ich dem SCD 100 Euro ohne eine Gegenleistung zu erhalten, ist das vermutlich der Körperschaftsteuer zu unterziehen, aber nicht der Umsatzsteuer. Der SCD hat ja keine Leistung erbracht.


    Übrigens kann auch ein gemeinnütziger Verein umsatzsteuerpflichtige Erlöse erzielen.

  • Was ich zudem nicht verstehe: selbst wenn von 100 € Spende die USt. abzuführen wäre, mithin nur 84,03 € übrig blieben, dann ist das doch immer noch besser als gar keine Spenden zu erhalten.


    Und wenn der SCD wie ein Unternehmen besteuert wird, dann ist er auch vorsteuerabzugsberechtigt. Würde also bei allen notwendigen Anschaffungen die USt. sparen. Ich sehe das Problem nicht.


    Mir scheint, als sei der SCD nicht besonders gut beraten in steuerlichen Angelegenheiten.