• Die Premier League ist doch ein "schönes" Beispiel. Genau dieses Modell wollen viele Fans hier nicht, und auch in England nicht. Von den englischen Fans, die Bundesliga-Spiele besuchen und warum sie das tun, hast Du schon mal gehört...?


    Der internationale Erfolg der Bundesligen ist mir völlig schnuppe (geworden). Wichtig ist das Kräftemessen mit den lokalen und sonstigen Rivalen. Siege gegen den ÄffZeh, BMG, Schalke etc. bedeuten den meisten Fans mehr als gegen Real Madrid, den wir sowieso nicht mehr erleben werden.

    Wer redet denn von Real Madrid?


    Du hattest oben den internationalen Vergleich herangezogen. Dann streiche Madrid und setze meinetwegen Liverpool. War ja nur ein Beispiel.


    Und Siege gegen Köln und Schalke nur deshalb zu erleben , weil sie ebenfalls abgekackt sind, finde ich persönlich nicht befriedigend.


    Eben, das unterscheidet uns. Selbst wenn alle Genannten irgendwann gemeinsam bis in die 4. Liga abgestiegen sein sollten, wären das Erfolgserlebnisse.

  • Den Moment genießt ja wohl jeder. Ich auch.

    Trotzdem wünsche ich mir im Verein Entscheidungsträger, deren (Langfrist)ziel die 1. Liga ist.

  • Warum zählt Leipzig nicht?

    Egal, dann nehme ich Hoffenheim. Ist zwar kein Investor, aber das geht ja nun mal in Deutschland auch nicht.

    Dass Investor-Fußball dem traditionellen überlegen ist, zeigt der Vergleich Premier-League vs. Bundesliga.

    Wird diese Ungleichheit weiter fortbestehen, hat die Bundesliga demnächst das Niveau von deren zweiter Liga (wenige Mannschaften ausgenommen).

    Na und?

  • Im übrigen sind die Ticketpreise bei den tollen Investorenclubs in England um ein vielfaches höher als hier...

    Was an Angebot und Nachfrage liegt.

    Die haben nun mal die Stars und Fußball hat dort einen noch höheren Stellenwert.


    Glaubst Du die Vereine in Deutschland haben aufgrund sozialer Verantwortung niedrigere Eintrittspreise?

    Ich habe das damals so verstanden, daß mit dem Sitzplatzzwang und den höheren Eintrittspreisen in England der Pöbel aus dem Stadion gehalten werden sollte. Insofern verbinde ich niedrigere Eintrittspreise bei uns schon mit sozialer Verantwortung.

    Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen.

  • Was an Angebot und Nachfrage liegt.

    Die haben nun mal die Stars und Fußball hat dort einen noch höheren Stellenwert.


    Glaubst Du die Vereine in Deutschland haben aufgrund sozialer Verantwortung niedrigere Eintrittspreise?

    Ich habe das damals so verstanden, daß mit dem Sitzplatzzwang und den höheren Eintrittspreisen in England der Pöbel aus dem Stadion gehalten werden sollte. Insofern verbinde ich niedrigere Eintrittspreise bei uns schon mit sozialer Verantwortung.

    Wie passt diese von Dir wahrgenommene soziale Verantwortung der Proficlubs zum Image der Bundesliga als Gelddruckmaschine, welches man ins besonders hier kritisiert?

  • Ich habe das damals so verstanden, daß mit dem Sitzplatzzwang und den höheren Eintrittspreisen in England der Pöbel aus dem Stadion gehalten werden sollte. Insofern verbinde ich niedrigere Eintrittspreise bei uns schon mit sozialer Verantwortung.

    Wie passt diese von Dir wahrgenommene soziale Verantwortung der Proficlubs zum Image der Bundesliga als Gelddruckmaschine, welches man ins besonders hier kritisiert?

    Gar nicht. Da gehts aber auch nicht um die Eintrittsgelder für die günstigen Kurvensteh- und Sitzplätze, die sind nur Beiwerk. Da gehts mehr um Fernsehgelder, Vip-Lounges mit Sponsorhintergrund und Merchandise bis zum Erbrechen.

    Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen.

  • Trotzdem wünsche ich mir im Verein Entscheidungsträger, deren (Langfrist)ziel die 1. Liga ist.


    Dito. Aber das ist doch auch der Fall...?

  • Wie passt diese von Dir wahrgenommene soziale Verantwortung der Proficlubs zum Image der Bundesliga als Gelddruckmaschine, welches man ins besonders hier kritisiert?

    Gar nicht. Da gehts aber auch nicht um die Eintrittsgelder für die günstigen Kurvensteh- und Sitzplätze, die sind nur Beiwerk. Da gehts mehr um Fernsehgelder, Vip-Lounges mit Sponsorhintergrund und Merchandise bis zum Erbrechen.

    Womit wir bei dem Punkt wären, den Uli Hoeness schon vor Jahren auf Kritik von Fangruppen an den VIP-Lounges kundgetan hat:

    Die günstigen Kurvenstehplätze sind nur möglich, weil sie durch die teuren VIP-Lounges gegenfinanziert werden.

    Mit anderen Worten: Die Kritiker der VIP-Lounges sind die, die davon am meisten profitieren.

  • Die günstigen Kurvenstehplätze sind nur möglich, weil sie durch die teuren VIP-Lounges gegenfinanziert werden.


    Das mag im Falle FCB so sein, aber wissen wir, ob es bei Fortuna auch so war/ist? Bisher lag die Vermarktung der VIP-Logen ja in den Händen von Infront (weiß ich, weil die mich vorletzte Saison mal eingeladen hatten, um mir sowas aufzuschwatzen - no way). Keine Ahnung, ob Fortuna davon auch profitiert hat, aber ich vermute, eher nicht.

  • Wo war Uerdingen bevor der Russe kam? Der hat denen zumindest ein paar Jahre lang Fußball in Regionen ermöglicht, von denen sie weit entfernt waren und bald auch wieder entfernt sein werden.

    Du schreibst es ja selbst, was passieren könnte, wenn der Investor plötzlich keine Lust mehr hätte.

    Was ist denn besser?

    Konstant in Liga 5 zu spielen oder zumindest einige Jahre lang in der 3. und 4. Liga. zu spielen?

  • Du schreibst es ja selbst, was passieren könnte, wenn der Investor plötzlich keine Lust mehr hätte.

    Was ist denn besser?

    Konstant in Liga 5 zu spielen oder zumindest einige Jahre lang in der 3. und 4. Liga. zu spielen?

    Die Frage ist doch eher was ist besser für wen? Für den Investor, den Verein oder den Fans? Ich denke, Du wirst über die Unterschiedlichkeit der Antworten überrascht sein.


    Aber ich gebe dir ja Recht, ohne sehr viel Geld wir sportlicher Erfolg immer schwerer, bzw. ist vielleicht auch schon gar nicht mehr möglich.

  • Richtig

    Aber die sind uns mindestens 10 Jahre vorraus

  • Du schreibst es ja selbst, was passieren könnte, wenn der Investor plötzlich keine Lust mehr hätte.

    Was ist denn besser?

    Konstant in Liga 5 zu spielen oder zumindest einige Jahre lang in der 3. und 4. Liga. zu spielen?

    Wenn bei Fortuna ein Investor einsteigt, bin zumindest ich Konstant in der 5 oder 6. Liga bei den Spielen zu finden.

    Das Hirn ist keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt.

    Eines Camper größter Fluch, schlechtes Wetter und Besuch.

    Corona-Krise: Millionen werden Pleite gehen, eine Handvoll macht sich die Taschen voll.