VfB Stuttgart 1893

  • Zivilrechtlich droht ihm keine Strafe?

    wenn wohl eher straf- bzw. aufenthaltsrechtlich.


    vor jahren hatte ich einen aehnlichen fall.

    ein mitatbeiter von mir wurde im laufenden betrieb 'abgeholt" und abgeschoben.

    der hat circa 3 jahre in d'land unter falscher identitaet gelebt und gearbeitet. hat sich hier nichts "zuschulden kommen lassen".

    kam aus osteuropa und hat sich nicht selber "offenbart", sondern wurde wohl verzinkt, aber "gruende" den namen zu wechseln hatte er bestimmt auch.


    war auch kein fussballer, sondern "nur" ne spuelkraft.


    trotz von uns organisierten anwalt keine chance auf verbleib...