Fortuna in den Medien

  • Ich schaue auch Zeiglers Sendung jeden Sonntag, bzw. montags in Mediathek.

    Er hat in meinen Augen stark an Symphatie verloren. Die Sendung ist immer noch unterhaltsam, alleine für das Kack Tor des Monats ;-). Doch wäre es in meinen Augen auch möglich Zeigler einfach auszutauschen. Wäre kein großer Verlust. Hinzukommt, dass seine Bremenbrille auf Dauer schon sehr anstrengend ist.

    Sehe ich ganz ähnlich.

    Allerdings gilt noch sein schon beinahe verzweifelter Kampf gegen den VAR und vor allem die unübersichtliche Handspiel-Regeln hervorzuheben.

    Und: er hat das Format erfunden und ist daher eben der Chef.

    Außerdem kommt Fortuna bei ihm schon immer sehr gut weg. Die Grundsympathie für uns ist immer wieder deutlich spürbar.

    --;;)

    "Der Niederrheiner weiß gar nichts, kann aber alles erklären..."

    Hanns Dieter Hüsch

  • Für ein Blatt hier im äußersten Randbezirk westlich von Polen ist es, so finde ich, bemerkenswert einen solch positiven Artikel über Fortuna zu bringen, wo sich sonst alles im Sportteil Fußball maximal um Rostock und Berlin und ganz viel um regionale Unterklassigkeit dreht. Da sage ich doch einfach auch mal Chapeau Herr Korfmacher

    Ich mag die Amateure. Denn sie tun es aus Liebe

    (Arturo Toscanini)

  • Es ist einfach toll, wie unser Team, Trainer (-Stab) - ja der gesamte Verein überregional für seine sportlichen Leistungen "ausgezeichnet" wird!


    Da kann man nach all den Jahren einfach nicht genug von bekommen. Ist auch in der heutigen Presse-Welt nicht selbstverständlich. Man sage Ihnen nach, dass manche Nachrichten "klein" gehalten werden und manche "aufgebauscht". Aus der Tuna-Brille - unsere Leistungen wurden traditionell "klein" gehalten. FF als Person ist hier sicher auch mitverantwortlich, dass wir eine positive Bühne erhalten.


    Wir bekommen dieses Jahr von der Presse aus ganz Deutschland so tolle Artikel über unsere Glücksgöttin geliefert - das ist einfach unglaublich! Natürlich vollkommen zurecht. :love:



  • Aber bei aller Lobhudelei für Arnd Zeigler, so hat er letzten Sonntag tatsächlich ins Klo gegriffen. Nicht in seiner Sendung, sondern in der einstündigen Sonderausgabe, die nur bei Facebook und Youtube übertragen wurde. Dort war ein Ex-Spieler von Mainz zu Gast, der wegen seiner harten Spielweise und seinem schillernden Lebenswandel dort wohl als Legende gilt. Der ist mittlerweile Journalist bei der Leipziger Volkszeitung und hat aus der Sendung eine Werbeveranstaltung für RB Leipzig gemacht. Arnd wollte eigentlich über gute alte Zeiten und den Fußball allgemein quatschen und der hat bei jedem Thema die Dosen ins Spiel gebracht, wie toll die doch sind. Und das teilweise auch noch mit Fake News. Beispiel: RB habe nur die Anschubfinanzierung gemacht. Jetzt sei das nur ein Sponsor wie es das anderswo auch gibt.


    Ganz widerlicher Typ und dass Zeigler dem eine Plattform gegeben hat und den nicht rausgeschmissen hat, hat mich sehr enttäuscht. habe auch ziemlich schnell wieder abgeschaltet.

    Hab ich auch gesehen. Und dann bringt der auch noch ein Zitat, das nicht sein eigenes ist "Es gibt viele Fußballprofis die Alkoholiker geworden sind, ich war der einzige Alkoholiker, der Fußballprofi geworden ist!" ....das Zitat stammt (abgewandelt) von Eckard Dagge, dem früheren Boxweltmeister. Außerdem glaube ich, dass Walter Frosch der Erste war. ;)

    Fortuna Düsseldorf war schon Pokalsieger als Dietmar Hopp noch mit Lochkarten arbeitete, Deutscher Meister bevor die Stadt Wolfsburg überhaupt gegründet wurde und stellte bereits einen Großteil der deutschen Nationalmannschaft bevor der Chemiekonzern Bayer überhaupt realisiert hatte, dass es in Leverkusen auch außerhalb des Werkgeländes menschliches Leben gibt.

  • Beitrag von Ausputzer ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Gerade selber gesehen, dass @mauri es schon verlinkt hatte ().
  • War der Arndt gestern abend eigentlich doll enttäuscht? Bin vorher eingepennt.

    Wollte es mir später wohl noch in der Mediathek mal anschauen....

    Ich fand Kommentare und Einspieler sehr wohlwollend uns gegenüber.

    Er hätte aber natürlich lieber einen Heimsieg gesehen.

    Nett auch die 'Synchronisation' des bekannten "Peter-Meyer-EyEyEy-EyEy"-Schlachtrufes auf "Friedhelm-Funkel-EyEyEy-EyEy" ...

  • Beitrag von Ordnassac ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Wacki war in einem anderen Thread schneller ().
  • Die 11 Freunde hat seit ein paar Monaten kein Stadionposter mehr, sondern "Kurvencenterfold". Diesen Monat sind wir dran mit der Südkurve. Das Foto wurde beim Spiel gegen Union gemacht. Minute 11:11🎉


    Gelernt habe ich in dem Zusammenhang, dass der Superstar der Fortuna in den Jahren '89 - '93 Tony Baffoe war.

  • Thommy im gestrigen kicker ne 5 ;--)b- hatte ja nur die meisten Zweikämpfe gewonnen auf dem Platz, mehr als Havertz, und das als Offensivmann.

    Und Kastenmeier? Ne 2,5 ...;--)b


    Was ist das für ein Käseblatt geworden - Thommy bekam schon gegen Aue und Köln nur ne 4 bzw. 3. Im Donnerstags-kicker werden gerne in der Vorschau mal Spieler als potentielle Reservisten genannt, die definitiv noch Wochen ausfallen (Karaman oder kürzlich Contento z.B.), die Liste der ausfallenden Spieler ist grundsätzlich unvollständig, Ampomah habe in der 1. Pokalrunde geglänzt (wann? in der einen Szene beim Tor?) ...


    Und sowas nennt sich Fachmagazin ...

    Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig. (Paul Breitner)


    GEGEN RASSISMUS UND MEINUNGSDIKTATUR

  • Kastenmeier hat gestern nichts verbockt. Aber Sicherheit strahlt er bei weitem nicht aus. Für mich war das eine 4. Aber nur, weil er keine schweren Fehler gemacht hat.

    Thommy würde ich eine 3 oder eine 3,5 geben. Er ist viel gerannt, aber effektiv kam halt nicht viel bei rum diesmal. Oft hat er sich auch in Einzelaktionen verstrickt.

    Nackt duschen widerspricht katholischer Moral.
    (Generalkirchenvikariat Köln)