Das Europapokal-Archiv


  • Messi ist natürlich ein toller Fußballer und hat außergewöhnliche Fähigkeiten und kann Sachen, die sonst keiner kann, aber Maradona war trotz allem noch eine ganz andere Dimension. Der konnte im Spiel, egal gegen wen oder mit wem, Sachen mit dem Ball anstellen, die sich andere Spieler nie trauen und die anderen Spielern nur in der Halle und ohne Gegenspieler gelingen.


    Irgendwelche Kabinettstückchen und Tricks wie Fallrückzieher als Flanke zum Mitspieler oder riskanten Tricks, um Gegenspieler aussteigen zu lassen, was weder früher, noch heute irgendwer schafft.


    Ja, sicher war der Fußball zu seiner Zeit nicht so schnell und athletisch wie heute und die Gegner nicht so stark, aber Maradona selber war auch nicht so ein Profi wie Messi heute und hat es mit Leichtigkeit gemacht. Die älteren werden sich noch daran erinnern, dass es wegen ihm immer Skandale gab, weil er nicht ordentlich trainiert hat oder einfach mal seinen Urlaub verlängert hat, oder mal eben 10 Kilo zugenommen hat etc.


    Und wie schon jemand schrieb, hat Maradona ganz allein Spiele entschieden, egal ob er gute Mitspieler hätte oder wie stark der Gegner war.


    Natürlich es Geschmacksache, aber Maradona war für mich eine echte Ausnahme damals und ist bis heute meiner Meinung nach unerreicht, auch wenn Messi selber heute mit Abstand der Beste ist. Maradona war einfach vom anderen Stern.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das
    Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem
    Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorki

  • Messi ist natürlich ein toller Fußballer und hat außergewöhnliche Fähigkeiten und kann Sachen, die sonst keiner kann, aber Maradona war trotz allem noch eine ganz andere Dimension.

    Maradona konnte Sachen, die Messi nicht kann?


    Der konnte im Spiel, egal gegen wen oder mit wem, Sachen mit dem Ball anstellen, die sich andere Spieler nie trauen und die anderen Spielern nur in der Halle und ohne Gegenspieler gelingen.

    Messi nicht?


    Ja, sicher war der Fußball zu seiner Zeit nicht so schnell und athletisch wie heute und die Gegner nicht so stark, aber Maradona selber war auch nicht so ein Profi wie Messi heute und hat es mit Leichtigkeit gemacht.

    Messi nicht?


    Und wie schon jemand schrieb, hat Maradona ganz allein Spiele entschieden, egal ob er gute Mitspieler hätte oder wie stark der Gegner war.

    Messi nicht?


    Maradona war einfach vom anderen Stern.

    Messi nicht?


    Tut mir leid, aber wie kann man Messi ernsthaft schwächer reden als Diego??! Beide sind atemberaubend, aber Messi hat die Messlatte noch einmal ein wenig höher gesetzt.


    Dieser Trend ehemalige Spieler über aktuelle Spieler zu stellen, scheint ja irgendwie Standard zu werden, egal ob Fortuna, Barcelona, Nationalmannschaft oder sonstwer. Warum ist das immer so?

  • Tut mir leid, aber wie kann man Messi ernsthaft schwächer reden als Diego??! Beide sind atemberaubend, aber Messi hat die Messlatte noch einmal ein wenig höher gesetzt.


    Dieser Trend ehemalige Spieler über aktuelle Spieler zu stellen, scheint ja irgendwie Standard zu werden, egal ob Fortuna, Barcelona, Nationalmannschaft oder sonstwer. Warum ist das immer so?



    Warum fällt es Dir so schwer einzusehen und zu akzeptieren, dass es unterschiedliche Meinungen gibt und auch jeder ein Recht auf eben diese eigene Meinung hat?


    Vor allem, Du tust so, als ob alle, die Maradona besser als Messi finden keinerlei Ahnung vom Fussball haben bzw. geistig umnachtet sind...


    Bei 2 Fussballern dieser extrem hohen Qualität wird es immer unterschiedliche Ansichten geben, wer denn nun der "Bessere" ist, das gilt ebenso für Pele, Beckenbauer, Müller, Zico, Zidane, Ronaldo 1 + 2, etc....


    Es behauptet ja hier niemand, dass Ya Konan besser als Messi ist, es wird ja schon überwiegend sachlich argumentiert und nicht irgendein Blödsinn behauptet...


    Allerdings passiert das nicht nur hier im Forum, es gibt auch jede Menge Magazine, die genaus DAS auch tun und, oh Wunder, auch da gibt es doch tatsächlich Stimmen, die Maradona für besser als Messi halten, natürlich auch umgekehrt...





    Wenn wir in der Rückrunde mehr Punkte holen als in der Hinrunde, dann spielen wir nächste Saison höchstwahrscheinlich wieder in Liga 1...

  • Also wer Maradona erlebt hat, der weiß welch Gigant er war. Was man aber Messi lassen muss, dass er seit nun über 10 Jahren ohne Unterbrechung allerhöchstes Niveau hat. Bei Maradona war diese geniale Phase deutlich kürzer, da er aufgrund seiner Drogenprobleme schon nach der WM 1990 mehr und mehr nachließ. Unterm Strich aber vom Talent für mich die zwei begnadetsten Kicker, welcher dieser Globus je erleben durfte.

  • Alleine die Tatsache, dass ein Land in so kurzer Zeit zwei überaus geniale Fußballer hatte, ist unglaublich. In der Richtung hatten wir als Nr. 1 der Welt nicht mal Einen. Auch Beckenbauer oder Matthäus nicht. Gut waren sie ja, sehr gut auch, Weltklasse ebenfalls, aber oberirdisch waren beide nicht.

    Die Liebe zu einem Partner kann erlöschen, zum Verein ist sie unsterblich. 346800237.gif

  • Am heutigen Dienstag empfängt Juventus Turin nach dem 2:0-Hinspielauswärtssieg Dortmund- und Manchester-City-Bezwinger AS Monaco.


    Wer dazu Fachsimpelei hören und sehen möchte, dem sei der Fantalk auf Sport1 empfohlen:


    PS: W i r sind überall :D. Wer den Herren kennt, n schöne Jroß! ;--)F

    Dateien

    Als Zweiter nun längere Zeit Außenseiter - klingt komisch, ist aber so!