FC Schalke 04

  • Moment mal, die hauen gerade für Freiburgs Keeper weitere 8 Millionen raus und brauchen dann eine Bürgschaft? Tönnies wollte denen auch Geld geben mit 6% Zinsen was S04 wohl zu viel war. Hinzu kommen dass der Kerl noch ganz andere Probleme hat. Sollen die mal deine genannten Spieler erstmal alle verkaufen u zeigen dass Geld reinkommt.Niemals werden die 80% der 40 Millionen zurück zahlen, und bis dahin ist Laschet genau wie die gute Ursula über alle Berge.

  • Weil die andere Werte haben die sie zu Geld machen können. Die können zum Beispiel Spieler für 40 Mio verkaufen, und das wäre in den nächsten 4 Wochen durchaus möglich. Schon für die 2 Spieler Kabak und Harit wäre dieser Betrag möglich.

    Und von deren eingesparten Gehältern könnten die noch für ca. 100 Jahre die Jobs der Busfahrer sichern.


    UNd mal ganz ehrlich, Schalke hat eine sehr Gute Jugendarbeit mit vielen Talenten, warum können die nicht bis auf ein paar Stützen ihre Mannschaft rasieren und auf den Nachwuchs setzen? Die Fans würden ihren Verein sicher noch mehr Unterstützen als sie das jetzt machen, auch wenn es mal in Liga 2 geht.

    Die wären auf einen Schlag Schuldenfrei und hätten Sympathien.

    Moment mal, die hauen gerade für Freiburgs Keeper weitere 8 Millionen raus und brauchen dann eine Bürgschaft? Tönnies wollte denen auch Geld geben mit 6% Zinsen was S04 wohl zu viel war. Hinzu kommen dass der Kerl noch ganz andere Probleme hat. Sollen die mal deine genannten Spieler erstmal alle verkaufen u zeigen dass Geld reinkommt.Niemals werden die 80% der 40 Millionen zurück zahlen, und bis dahin ist Laschet genau wie die gute Ursula über alle Berge.


    Das mit dem Freiburger Torwart ist ja noch nicht fix. Wäre aber eine Farce, wenn es so kommt ^^

    Man könnte meinen, ich wüsste was ich tue, doch ich weiß es nicht, zumindest wüsste ich nicht, dass ich es wüsste - ach was weiß denn ich.

  • 2019 lag der Verlust bei -26,12€.


    Mal abgesehen davon, dass dieser Verein dazu verdammt ist Gewinne zu erzielen, um die Schulden zu bezahlen.

    2018 dagegen gab es einen Gewinn von 40,5 Mio euro Ergebnisse Schalke 2006-2019

    Darin ist der Zinsdienst berücksichtigt.



    Ich bin bislang davon ausgegangen, dass Schalke ein gutes Teil der Arena als Eigenkapital besitzt. Wenn ich aber den Artikel der WAZ von März 2019 lese muss ich feststellen, dass Schalke nunmehr überschuldet ist, da das Eigenkapital Ende 2018 bei nur knapp 8 Mio Euro lag. Bei angenommenen Verlusten von 40 Mio in diesem Geschäftsjahr und dem negativen Ergebnis von 2019 (26,12 Mio Euro) fehlen denen aktuell über 60 Mio Euro. Bei mir würden sie auch nur einen Kredit mit voller Landesbürgschaft erhalten und die Bürgschaftsübernahme ist völlig unverständlich.

    Lass uns auf den Impfstoff noch 2 Jahre warten (und damit dann auch ohne volle Stadien) dann sind sie völlig überschuldet. Da hilft dann nur ein Investor

    , die Insolvenz oder große Reduzierung der Spielergehälter.

  • Ich verlange vom Land NRW eine Bürgschaft über 20 Millionen Euro für den Lohausener Sport-Verein 1920 e.V.

    Ich kenne Leute, für die der Verein wichtig ist.

    Die Fortuna ist kein Geschenk Gottes, sondern die Frucht innerer Einstellung!


    Düsseldorf - Pöbel trifft Prada

  • Keine Steuergelder für Scheisse 04!!


    DAFÜR bezahle ich nicht meine Steuern.


    :-w:-w:-w:-w:-w:-w

    Es fließt kein Steuergeld.


    Wird S04 zahlungsunfähig, dann fließt Steuergeld für bereits in der vergangenheit verbürgte Kredite.


    Der einzige Klub, bei dem das Land im Rahmen einer Insolvenz in den letzten Jahren eintreten musste ist Alemannia Aachen gewesen.


    Wie bereits erwähnt hat das Land über die letzten 10-20 Jahre vielen Klubs mit Bürgschaften unter die Arme gegriffen. Meist verbunden mit deren Stadionbau.


    Kredite in Höhe von über 300 Mio € wurden in den Jahren 1995-2011 abgesichert.


    Beim MSV Duisburg waren es knapp 26 Mio.


    Knapp 150 Mio für den Stadionbau von S04.


    2013 bürgte das Land noch für rund 65 Mio Kreditlast beim BVB


    Beim VfL Bochum über 10 Mio.


    Einzig für Alemannia Aachen musste das Land bisher tatsächlich eintreten und rund 11 Mio Euro zahlen, wobei immer noch 40-50 Mio Euro verbürgt werden.

  • Das Risiko ist hoch, für Schalke zu bürgen.

    Kann nicht sein, dass die weiter auf Einkaufstour gehen.

    Finanziell stabile Vereine wie Fortuna steigen ab und dieser Pleiteladen wird künstlich am kacken gehalten.

    EINMAL FORTUNA - IMMER FORTUNA !!!!!!


    Liebe kennt keine Liga !!

    --,)s

  • Ein Stadionbau ist aber etwas vollkommen anderes als das, was da bei Schalke abgeht.


    Schalke muss nun einen Kredit aufnehmen, um überhaupt Liquidität zu haben. Das kann nicht die Aufgabe von Steuergeldern sein dafür zu bürgen und da ist es egal, welcher Verein das ist.

  • Hut ab vor Schalke 04, bessere Lobbyarbeit kannst du nicht machen.


    Peters bei der DFL, und fertig ist die "Wir müssen Schalke 04 retten" Corona-Saison

    Tönnies auf dem Schoß des MP. 40 Mille obendrauf? Kein Problem, hier haste.


    Nebenbei sollen DK-Inhaber blank ziehen wenn sie Geld zurück haben wollen, Busfahrer werden entlassen.

    Der Schalker Salary-Cap auch ein schöner PR-Stunt, und die Medien springen drauf an.

    Jeden Tag darfst du irgendwo lesen, für wen sich die Schaschlikamseln interessieren oder beobachten. :wtf:

    Wieso wundert mich das nicht? Und wen interessiert das überhaupt? Ich bin mal gespannt, ob für diese Skandal-Bürgschaft Öffentlichkeit hergestellt werden kann.

    Wird aber wahrscheinlich nur der Sturm im Wasserglas.


    Was passierte nach den Football-Leaks? Gefühlt nichts.

    RB, Hoffenheim? DFL winkt fröhlich durch, Proteste lassen nach oder werden skandalisiert. Unser Nicht-Zeigen des Logos etc. quasi Folklore und tut niemanden weh.

    Sonderregelungen für Bayer, Wolfsburg etc? Who cares, deine DFL hilft.

    BTW: Das VW die Schulden des VFL bezahlt ist ebenfalls eigentlich ein Skandal, aber who cares.


    Wurde das eh schon zahnlose "Fiancial Fairplay" nicht auch gelockert wg Corona?


    In diesem "Wettbewerb" hat Fortuna keine Chance. Es muß so wahnsinnig viel passieren, um Wettbewerbsgleichheit herzustellen, da müsste schon ein Wunder passieren.

    Faire Verteilung der TV-Gelder? Hahaha.

    Vorteil für die Traditionsvereine wg der Away-Fans? Hohoho.


    Soviel Schaschlikamseln kann man gar nicht fressen, wie man :-wmuss.

    Erstes Spiel im Rheinstadion: 8.3.1980

    F95 - BVB 2:1, beide Tore Klaus Allofs

  • Zitat

    Wie bereits erwähnt hat das Land über die letzten 10-20 Jahre vielen Klubs mit Bürgschaften unter die Arme gegriffen. Meist verbunden mit deren Stadionbau.

    und in den letzten Jahren gab es auch so ein Ausnahmejahr wie 2020 mit Corona?

    Ohne das wir die genauen Folgen durch Corona und den damit verbundenen Insolvenzen Arbeitslosigkeiten, Kurzarbeit, fehlender Steuereinnahmen etc. schon kennen?


    Wir wissen nicht einmal, wann Fußball mit Zuschauern wieder möglich ist.

  • Ein Stadionbau ist aber etwas vollkommen anderes als das, was da bei Schalke abgeht.


    Schalke muss nun einen Kredit aufnehmen, um überhaupt Liquidität zu haben. Das kann nicht die Aufgabe von Steuergeldern sein dafür zu bürgen und da ist es egal, welcher Verein das ist.

    Tja, das scheint aber wohl von den verabschiedeten Corona-Richtlinien gedeckt zu sein. Ich kenne die Details bei S04 nicht (es ist ja noch nicht mal offiziell was verkündet), aber die grundsätzliche Möglichkeit besteht ja wohl dazu.


    Informationsblatt: Bürgschaften des Landes-NRW


    Edit: falscher Link, jetzt richtig.

  • Mag sein, dass es rechtlich korrekt ist. Das bestreitet auch niemand. Moralisch ist dies aber trotzdem unter aller Sau und aus Wettbewerbssicht ganz besonders.


    Wie sagt Seifert noch: Was hat der Fußball in den letzten Jahren falsch gemacht...?

    Das ist ein Teil der Antwort.

  • Mag sein, dass es rechtlich korrekt ist. Das bestreitet auch niemand. Moralisch ist dies aber trotzdem unter aller Sau und aus Wettbewerbssicht ganz besonders.


    Wie sagt Seifert noch: Was hat der Fußball in den letzten Jahren falsch gemacht...?

    Das ist ein Teil der Antwort.

    Ich weiß aber auch nicht, ob ich es sexy finden soll, wenn dieser Verein in die Zahlungsunfähigkeit geht und das Land dann tatsächlich mit nem 8-stelligen Betrag für den Verein eintreten muss. Dann darf das Land anschließend der Kohle hinterherlaufen.


    Was bei den Bürgschaften auch ausgeblendet wird ist, dass nicht nur Raten und Zinsen für den gesicherten Kredit fällig werden, sondern dass das Land sich die Bürgschaft auch durch Entgelte bezahlen lässt. Das sind zwar jetzt im Verhältnis zum verbürgten Betrag keine Unsummen, aber der Verein erhält auch kein Geschenk.


    Ich würde mir wünschen, der Verein wird auch mit Hilfe dieser Bürgschaft endlich mal auf links gedreht und es kehrt endlich mal Transparenz ein in diesen Sumpf. Der Verein hat einen jährlichen Umsatz von rund 300 Mio Euro. kann doch nicht sein, dass man den nicht mal auf Linie gebracht bekommt, was Einsparungen, Schuldenabbau und Liquidität angeht.

  • Ja WAS denn ?


    Habt ihr es denn IMMER noch nicht verstanden?


    "Echte" Kumpel- und Malocher- Vereine sind politik- und systemrelevant.


    Schweineschlachter 05 wird vom Ehren-Milliardärs-Malocher Tönnies geführt und der Bolz-Malocher- Verein Vizemeister 09 vom Medien-Milliardärs-Malocher Watzke.


    Im Geiste und eigenem Narzismus sind sich beide "Ehrenmänner" ähnlich.


    Auch politisch sind beide sowohl stramm-konservativ als auch genossenfreundlich - malocherromantisch kompatibel.


    Jeder Politiker, der sich mit den vermeintlichen Helden dieser beiden, medial als letzte echt- authentische Malocherklubs verklärten, öffentlich geförderten Geldverbrennern ablichten läßt, gewinnt garantiert die notwendigen Prozente beim leichtgläubigen Stimmvieh, dass sich immer noch davon romatisch - beeinflussen lässt, sobald ein Milliardär oder Politiker das Steigerlied oder "You'll never walk allone" fehlerfrei mitsingen kann.


    Der romantisch-verklärte Fan schaltet halt gerne den eigenen Kopf aus, wenn das Stadion blau-weiß / schwarz- gelb illuminiert ist und die traditionell trost- und identitätsstiftende Musik lautstark aus den Boxen quillt. Selbst wenn die geldgierigen, überwiegend lustlos kickenden, Jungmillionäre unten auf dem Rasen, nur wieder mit sehr viel "Überredungskunst" und dem feinen Häuschen im grünen Rand von Düsseldorf, oder Dortmund-Süd zum längeren Verbleib in den infrastrukturellen Katastrophenzonen von Gelsenkirchen oder Teilen von Dortmund überredet werden konnten.


    Vor allem dann, wenn das eigene Fanleben gar nix mehr mit traditionellem, harten Malochertum zu tun hat, sondern wenn man im Stadion nur noch Ablenkung vom eigenen stressig - globalisierten 24/7 Bürojob sucht.


    Die Verfilzung beider Clubs mit Lokal -und Landespolitikern der CDU und SPD ist traditionell. So wie viele Landespolitiker bei der RWE oder anderen NRW - Größen gelandet sind, so sitzen sie auch in solchen Vereinen.


    "Ehrenmann" Tönnies selbst ist ein Großspender für beide Parteien, aber traditionell eher der CDU zugeneigt.

    Man braucht schliesslich seinen eigenen Landrat, wenn man so tier- und menschenfreundlich produziert.


    Watzke tickt ähnlich, aber den brauchen ja in erster Linie die Politiker für ihre mediale Darstellung.


    Somit wundert am Ende der Kette nicht, dass die Politik immer einspringen wird, wenn diese beiden für sie systemrelevanten Malochervereine mal wieder saumäßig gewirtschaftet haben.


    Der Steuerzahler subventioniert also mal wieder echte Malocher - und Fussballromantik !


    Dumm für Vereine wie Essen, Oberhausen, Duisburg, Wattenscheid, Bochum und viele andere, dass sie nie so mit der Politik "gekuschelt" haben, sondern es auf sportliche und eher ehrliche Weise versucht haben zu schaffen.


    Der eher Anständige ist also wieder mal der Dumme.


    Freuen wir uns als Traditonalisten also aufrichtig, dass wir alle die "ehrliche blau - weiße Malocherkultur" mit einem symbolischen Glückseuro unterstützen dürfen.


    Sie möge daran ersticken !

  • Geht mal davon aus, dass Schalke nicht der einzige NRW-Verein ist, der auf eine Landesbürgschaft spekuliert. Ist nur der einzige Verein, wo die Info den Weg an die Öffentlichkeit gefunden hat.

    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“ - Thomas de Maizière