Junya Ito (Kashiwa Reysol) zu Fortuna?

  • Na ja, zumindest wurde vor geraumer Zeit in Japan vor Ort gescoutet und es wurden nicht bloß Videoclips geschaut.

    Ob es jetzt tatsächlich Ito wird oder jemand anders, die Hauptsache ist, dass sich unser Verein inzwischen vor Ort einen Eindruck vom Spieler verschafft, wie es dann ja schlussendlich auch bei Benito der Fall, wobei er ja im Vergleich zu Japan quasi ums Eck gespielt hat.

    Lumpi beim Sky Interview: "Wieso datt denn???"
    Axel bei der Humba: "Fortuna is´ der geilste Club der Welt!"

  • Er hat einen sehr guten Antritt, eine sehr gute Endgeschwindigkeit, kann gut dribbeln, hat ein Auge für seine Mitspieler und kostet wohl kein Vermögen. Klingt für mich nach einem interessanten Spieler, der uns vielleicht weiterhelfen kann, wenn er sich dem höheren Niveau der 1. Liga anpassen kann. Dass er auch in der 1. Liga so abgeht, wie auf den Videos kann man nicht erwarten und wenn es nur ein Bruchteil davon wäre, könnte man sehr zufrieden sein.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das
    Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem
    Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorki

  • e: DISCLAIMER: Keine penible Übersetzung mit Blick auf Stil und Wortwahl, aber das Wesentliche sollte deutlich werden. Ich verstehe das schon so, dass es ein offizielles Angebot seitens Fortuna geben soll, wenn man dieser Quelle Glauben schenkt.


    Düsseldorf dabei sich Junya Itō zu schnappen - vollständiges Transferangebot abgegeben


    Es scheint deutlich zu werden dass Düsseldorf, das diese Saison nach sechs Spielzeiten in die erste deutsche Liga zurückgekehrt ist, kurz davor ist den Kashiwa-Stürmer Junya Itō (25) zu verpflichten. Nach offiziellen Stimmen wurde bereits ein vollständiges formelles Angebot abgegeben. Die Scouting-Abteilung hatte vor der WM-Pause der J-League drei Spiele beobachtet. Es besteht die Hoffnung, dass die Lücke, die der diesen Sommer nach Hannover gewechselte Offensivspieler Genki Haraguchi (27) hinterlässt, so gestopft werden kann.


    Itōs Waffe sind die von seiner Geschwindigkeit getragenen Dribblings. [...] Im Dezember letzten Jahres wurde er zum ersten mal in die Japanische Nationalmannschaft zur Ostasien-Meisterschaft berufen und gab dort am 9.12. sein internationales Debüt gegen Nordkorea. Der damalige Nationalcoach [Vahid] Halilhodžić würdigte seine Nominierung mit den Worten "Wenn Itō den Ball hat, kann er Herausforderungen kreieren. Es gibt (in Japan) nicht viele Spieler, die im eins gegen eins so die Gegenspieler hinter sich lassen können". Allerdings wurde er im März nicht in den Kader gegen Belgien berufen. Auch der neue Nationalcoach Nishino berücksichtigte ihn nicht für das WM-Team.


    Einige spanische Erstligaclubs hatten Interesse an Itō bekundet. Auch wenn er sich mit Blick auf die Weltmeisterschaft 2022 in Katar der Wichtigkeit von Erfahrungen im Ausland bewusst sein wird, soll die Verbundenheit zu Kashiwa, wo er sich in den zweieinhalb Jahren seines Vertrags den Status als einer der besten Angreifer der J-League erarbeitet hat, stark sein. Die weitere Entwicklung sollte man nicht aus den Augen lassen.


    (es folgen persönliche Daten zu Itō und Fortuna. Bei letzteren steht interessanterweise 1908 als Gründungsjahr (Fußballabteilung?))

    Sektion Grevenbroich, Außenstelle Mie (Tsu) / Pflichtspiele Erste : 253 [l:Hoffenheim] / Zwote: 28 [l: Viktoria]

    Vissel Kōbe : Vegalta Sendai 3:2 (01.12.2018)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von itsumo Fortuna no tame ni ()

  • Ganz einfach schlecht recherchiert.

    Zitat

    Am 5. Mai 1895 wurde der Turnverein Flingern 1895 gegründet und entwickelte sich zu einem der ganz großen deutschen Traditionsvereine. Zielsetzung des Vereins war die „Körperertüchtigung und Bewegung“. Im Mai 1911 wurde der Fußballklub Alemania 1911 gegründet. Anderthalb Jahre später, 1912, wurde dieser in Fußballklub Fortuna 1911 umbenannt, und Mitte 1913 schloss er sich mit dem am 1. Mai 1908 gegründeten Düsseldorfer Fußballklub Spielverein zum Düsseldorfer Fußballklub Fortuna 1911 zusammen.

  • BTT - ich bin mal gespannt ob er sich hier durchsetzen könnte.

    Generell ist die J - League weniger körperbetont und daran hapert es meistens wenn sich die Spieler hier dursetzen wollen..

    Der Weg zum Aufstieg

    40 Punkte => Klassenerhalt => Spieltag 20

    59 Punkte => Aufstieg => Spieltag 32

    63 Punkte => Meister Liga 2 => Spieltag 34

    Saison 18/19 => 10 Punkte bis zum Klassenerhalt, weil es reichen 35 diese Saison, wenn nicht sogar 33

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    10 Punkte bis Relegation >-< 10 Punkte nach Europa

  • Ganz einfach schlecht recherchiert.

    Zitat

    Am 5. Mai 1895 wurde der Turnverein Flingern 1895 gegründet und entwickelte sich zu einem der ganz großen deutschen Traditionsvereine. Zielsetzung des Vereins war die „Körperertüchtigung und Bewegung“. Im Mai 1911 wurde der Fußballklub Alemania 1911 gegründet. Anderthalb Jahre später, 1912, wurde dieser in Fußballklub Fortuna 1911 umbenannt, und Mitte 1913 schloss er sich mit dem am 1. Mai 1908 gegründeten Düsseldorfer Fußballklub Spielverein zum Düsseldorfer Fußballklub Fortuna 1911 zusammen.

    Was übersehe ich da was schlecht recherchiert ist? https://www.f95.de/verein/historie/geschichte/chronik/

  • brauch jetzt jeder ausländischer Spieler ein pondon zum wohlfühlen ?

    Der Unterschied zwischen Leben und Existieren liegt im Gebrauch der Freizeit



                                                                           Victory Not Vengeance

  • brauch jetzt jeder ausländischer Spieler ein pondon zum wohlfühlen ?

    Ja genau. JEDER ausländische Spieler braucht ein "pondon".

    Deswegen ist es auch zwingend notwendig jetzt noch einen Österreicher, einen US-Amerikaner, einen Belgier, einen Kroaten, einen Norweger,... zu verpflichten!

  • Oder Usami könnte auf links gehen er auf rechts.


    Auch denkbar

    Und ein 2ter Japaner zum Wohlfühlen^^

    Wohlfühlen sollen sich bei Fortuna am besten alle Spieler , aber es darf keine Wohlfühloase mehr geben. Es sollte bzw darf kein Spieler zusätzlich geholt werden, damit sich ein anderer hier besser zurechtfindet. Es geht um gut bezahlten Leistungssport.

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben